Anzeige
900 Jahre Plauen in einer Show - Die Show des Jahres zum Jubiläum

Eckhard Sorger in Plauen künftig für Tourismus zuständig

Umbesetzung in der Plauener Wirtschaftsförderung

Der Stadtrat Plauen hat eine Änderung der Geschäftskreise der Bürgermeister beschlossen. Die Umsetzung läuft und soll bis 1. Januar 2023 abgeschlossen sein. Stellenstreichungen oder ein Stellenzuwachs sind mit dem Organisations-Umbau nicht verbunden. Größte Veränderung: Der bisherige Wirtschaftsförderer Eckhard Sorger übernimmt den Bereich Tourismus.

Ein Schild führt zur Tourist-Information Plauen. Foto: Spitzenstadt.de
Ein Schild führt zur Tourist-Information Plauen. Foto: Spitzenstadt.de

„Die Änderungen waren nötig, die alte Struktur war aus dem Jahr 2004 und hat seit der Kreisgebietsreform 2008 keine wirkliche Anpassung der Aufgabenzuteilung mehr erfahren. Im Lauf der letzten Jahre hat sich gezeigt, wo welche Angliederung am effektivsten ist, dies wurde nun umgesetzt“, sagt Oberbürgermeister Steffen Zenner.

Veränderungen gibt es aber: So wird der bisherige Wirtschaftsförderer Eckhard Sorger ab Mai der Leiter des neu strukturierten Gebiets Tourismus und Marktwesen. Mit seiner langjährigen Erfahrung und guten Vernetzung in der Wirtschaft und bei Behörden bringt er die idealen Voraussetzungen für die Leitung dieser maßgeblich nach außen wirkenden Bereiche mit.

Anzeige

„Wir werden uns intensiv mit dem Tourismuskonzept befassen und dies umsetzen. Bereits seit Januar 2021 gehört die Tourist-Information samt ihren Aufgaben zu meinem Bereich.“

Eckhard Sorger

Oberbürgermeister Steffen Zenner ergänzt: „Wir haben ein neues und anspruchsvolles Tourismuskonzept für die Stadt Plauen gemeinsam mit großer Zustimmung des Stadtrates auf den Weg gebracht. Ich habe Herrn Eckhard Sorger ausdrücklich um die weitere Begleitung des für unsere Stadt Plauen so wichtigen Themen Tourismus und Umsetzung des Tourismuskonzeptes gebeten. Ich bin sehr dankbar, dass er bereit ist, sich vollumfänglich diesen Herausforderungen zu stellen.“

Anzeige
900 Jahre Plauen in einer Show - Die Show des Jahres zum Jubiläum

„Wir werden uns intensiv mit dem Tourismuskonzept befassen und dies umsetzen. Bereits seit Januar 2021 gehört die Tourist-Information samt ihren Aufgaben zu meinem Bereich“, so Eckhard Sorger. Beiden Bereichen – Wirtschaftsförderung und Tourismus – gleichermaßen gerecht zu werden, ist in diesem Umfang nicht möglich. Oberbürgermeister Steffen Zenner und Wirtschaftsförderer Eckhard Sorger haben daher nach einer Lösung gesucht und diese einvernehmlich insofern gefunden, die Bereiche zu trennen. Damit kann nun der Tourismusbereich und das Marktwesen verknüpft werden, was weitere Synergieeffekte bedeutet.

Bis zur Neubesetzung dieser Stelle werden die Angelegenheiten des Wirtschaftsförderers weiterhin von Eckhard Sorger wahrgenommen. Er ist seit dem 1. Oktober 1998 in der Stadtverwaltung als Wirtschaftsförderer angestellt. 

„Das waren dann 24 ereignisreiche und alles in allem erfolgreiche Jahre. Wir haben in dieser Zeit den Logistikpark rund um die WEMA entwickelt und so zum Fortbestand des Traditionsunternehmens beigetragen und den Standort durch eine Vielzahl von Ansiedlungen gestärkt. Wir haben heute eine fast vollständige Belegung aller sieben kommunalen Industrie- und Gewerbegebiete. Mit dem Unternehmen Boysen wurde der heute größte Arbeitgeber im Bereich der Industrie gewonnen“, so Eckhard Sorger.

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Neue Abzockfalle im Vogtland: WhatsApp-Betrüger ergaunern tausende Euros

nächsten Artikel lesen

Lieblingsplatz in Plauen 2022 gekürt