Anzeige

Spitzenstadt.de Kurznachrichten

20.04.2024

Abbruch eines Gebäudes in Plauen auf der Liebigstraße

Derzeit laufen die Vorbereitungsarbeiten für den Abbruch des Gebäudes auf der Liebigstraße 2. Da das Gebäude erhebliche Schäden im Dach und in einzelnen Deckenbereichen aufweist und bereits einzelne Ziegel auf das Nachbargrundstück gestürzt sind, wird es per Duldungsverfügung durch die Stadt Plauen abgerissen. Im Anschluss ist eine einfache Begrünung geplant. Die Liebigstraße wird aufgrund der Abbrucharbeiten vom 22. April bis 3. Mai in einem Teilbereich um das Gebäude voll gesperrt. Danach werden die Arbeiten mit halbseitiger Sperrung fortgeführt. Voraussichtlich im August sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Für das Gesamtvorhaben wurden 180.000 Euro im Haushalt der Stadt eingestellt. Davon erhält die Stadt 80 Prozent Fördermittel aus dem Landesprogramm Brachflächenrevitalisierung/Brachflächenberäumung.

16.04.2024

Anzeige

Klima aktiv – die Beteiligungsplattform der Stadt für Klimaschutz

Plauen ist eine lebenswerte Stadt, die sich auch in Zukunft weiterentwickeln wird. Um von dem vielfältigen Wissen sowie den Ideen und Erfahrungen der Plauener Bevölkerung zu profitieren, sind alle Bürger aufgerufen, sich über die neu angelegte Beteiligung einzubringen. Konkret werden hier Ideen für Klimaschutz, Klimaanpassung und Umweltschutz, wie zum Beispiel konkrete Hitzeschutzmaßnahmen, Orte für Radabstellanlagen oder auch der Wunsch einer Gießpatenschaft gesammelt. Auf diese Weise kann die Bevölkerung ihre Stadt aktiv mitgestalten. Möglich ist dies ab dem 18. April unter www.plauen.de/klimaaktiv. Die Beteiligungsplattform wird im Rahmen der Bürgerwerkstatt Stadtgrün am Donnerstag (18. April) um 18 Uhr im Quartier 30  vorgestellt. „Die eingereichten Anregungen werden dann von der Stadt geprüft. Es ist jedoch zu beachten, dass die Plattform lediglich der Sammlung von Ideen dient. Leider lassen sich manchmal auch die schönsten Ideen nicht oder nicht sofort umsetzen. Daher ist die Stadt nicht verpflichtet, die eingetragenen Ideen umzusetzen. Die Einträge werden einmal monatlich durch uns ausgewertet und bearbeitet. Wir halten die Bürger per Mail zum aktuellen Bearbeitungsstand ihres Eintrags auf dem Laufenden“, so Klimaanpassungsmanagerin Carla May. Die Beteiligung auf der Plattform entspricht dem gleichen Prinzip wie dem des Mängelmelders. Die Bevölkerung kann in einer Karte Veränderungswünsche verorten und diese im Text genauer beschreiben. Die Meldungen werden stadtintern gesammelt und unter den Mitarbeitenden nach ihren Zuständigkeiten verteilt.

15.04.2024

Mobile Problemabfallsammlung – Frühjahrstour startet

Ab dem 15. April beginnt die diesjährige mobile Problemabfallsammlung im Vogtlandkreis und das Team des Schadstoffmobil geht auf Frühjahrstour. Am Schadstoffmobil werden zum Beispiel Problemabfälle wie Farben und Lacke, Lösungsmittel und Verdünner, Altmedikamente, Schädlings- und Unkrautvernichtungsmittel, Leuchtstoffröhren, Säuren und Laugen, Fotochemikalien, Haushaltsbatterien, Akkus und PKW-Batterien, die nicht an den Handel zurückgeführt werden können angenommen. Von der Annahme ausgeschlossen sind unter anderem Wertstoffe, Asbest und asbesthaltige Stoffe, Dachpappe, Munition und Sprengstoff, Altreifen, Elektro-Altgeräte wie Kühlgeräte und Fernseher. Generell können am Schadstoffmobil nur Kleinmengen von Problemabfällen aus privaten Haushalten und Gewerben angenommen werden. Diese sind beim Annahmepersonal getrennt und in verschlossenen Gefäßen abzugeben. Sollten Problemabfälle unbeaufsichtigt abgestellt und der Stellplatz danach verlassen werden, stellt dies eine Ordnungswidrigkeit dar, darauf macht das Abfallamt der Landkreisverwaltung aufmerksam. Die Zufahrt und die Stellfläche des Mobils dürfen nicht durch parkende PKWs verstellt werden. Am Standplatz gilt striktes Rauchverbot. Weitere Informationen zur Schadstoffsammlung sowie Hinweise zur Durchführung der Sammlung finden Sie unter www.vogtlandkreis.de/schadstoffe . Dort kann man sich den gewünschten Standort in der Karte anzeigen lassen.

15.04.2024

Sachbeschädigung am Bahnhof Mehltheuer – Zeugen gesucht

Am Bahnhof Mehltheuer haben Unbekannte die Scheibe eines Fahrplanaushanges zerstört. Festgestellt und der Bundespolizei mitgeteilt wurde die Sachbeschädigung am gestrigen Montag. Wann die Tat begangen wurde, ist nicht bekannt. Der Sachschaden beläuft sich nach Bahnangaben auf etwa 500 Euro. Hinweise zu möglichen Verursachern nimmt die Bundespolizei Klingenthal, Tel. 037467/2810 entgegen.

Anzeige

12.04.2024

Einblick ins SportForum Vogtland zum Tag der Städtebauförderung

In diesem Jahr findet der bundesweite Tag der Städtebauförderung am 4. Mai statt. Die Stadt Plauen beteiligt sich diesmal mit einem Einblick in die Projekte der Städtebauförderung am Beispiel des Baus der neuen Dreifeld-Sporthalle „SportForum Vogtland“ am Lessing-Gymnasium. Für interessierte Bürgerinnen und Bürger werden Baustellenführungen in kleineren Gruppen angeboten. Es bietet sich somit die Möglichkeit, gemeinsam mit projektbeteiligten Bauleitern der Stadt, den ARGE Fugmann Architekten und der Bauplanung Plauen GmbH Informationen zum Baugeschehen des gesamten Projektes zu erhalten und Fragen zu stellen. Es sind zwei Führungsdurchgänge von 10.15 bis 11.15 Uhr und 11.30 bis 12.30 Uhr mit jeweils vier Führungen á 20 Personen angedacht. Aus organisatorischen und sicherheitstechnischen Gründen ist eine Anmeldung bis zum 2. Mai über www.plauen.de/sportforum notwendig. Um teilnehmen zu können, ist festes Schuhwerk erforderlich. Erreichbar ist die Baustelle zum Beispiel über die Straßenbahnlinie 1 Reusa – Preißelpöhl (Ausstieg Haltestelle Chamissostraße). Parkplätze sind in unmittelbarer Umgebung der Baustelle zu finden. Falls alle Plätze ausgebucht sind, besteht die Möglichkeit, sich am Eingang der Baustelle an der Chamissostraße über eine kleine Ausstellung zum gesamten Modellvorhaben zu informieren. Der bundesweite Tag der Städtebauförderung soll Bürgern die Gelegenheit bieten, sich an der Entwicklung und Bauförderung ihrer Stadt zu beteiligen. Der Aktionstag stellt für Mittel- und Großstädte ebenso wie für kleinere Gemeinden ein Forum dar, in dessen Rahmen sie ihre Projekte präsentieren, die Vielfalt der Städtebauförderung aufzeigen können und die Erfolge der Städtebauförderung erlebbar machen. Die Anmeldung erfolgt über www.plauen.de/sportforum

28.03.2024

Leerung von Papiertonnen künftig nur noch mit angebrachtem Etikett

Der Vogtlandkreis hatte im November 2023 für alle kommunalen Papiertonnen Etiketten an die Grundstückseigentümer versendet. Diese sollten an die Behälter vor Ort angebracht werden. In diesem Zusammenhang wurde der Behälterbestand aktualisiert und unbegründete Kapazitäten abgebaut. Gleichzeitig wurde damals darauf hingewiesen, dass Papiertonnen ohne Etikett 01.04.2024 nicht mehr geleert werden können. Aus organisatorischen Gründen verschiebt sich dieser Zeitpunkt noch einmal. Papiertonnen ohne Etikett werden nun ab dem 01.05.2024 nicht mehr geleert. Bürgerinnen und Bürger, welche ihre Papiertonne noch nicht mit einem Etikett versehen haben werden gebeten, dieses zeitnah anzubringen.

25.03.2024

Saisonstart im Hermann-Vogel-Haus Krebes

Die Dauerausstellung im einstigen Wohnhaus des spätromantischen Zeichners und Illustrators Hermann Vogel (1854-1921) gibt Einblicke in das Leben und Werk des Künstlers. Ab dem 28. März öffnet die Dauerausstellung wieder ihre Türen. Zu sehen gibt es zauberhafte Märchenillustrationen, wie sie für die „Kinder- und Hausmärchen“ der Brüder Grimm entstanden sind. Außerdem werden seine satirischen Grafiken für die Fliegenden Blätter gezeigt sowie originale Zeugnisse aus dem Leben des überzeugten Autodidakten. Die Dauerausstellung kann bis zum 31. Oktober jeweils von Donnerstag bis Sonntag sowie an Feiertagen von 10.00 bis 16.30 Uhr besichtigt werden.

22.03.2024

Anzeige

Neue Sonderausstellung im Vogtlandmuseum und Osteraktion

Das Vogtlandmuseum lädt seine kleinen Besucher am 29. März ab 10.00 Uhr zu einem „Kreativen Karfreitag“ ein. Junge und junggebliebene Museumsgäste können in der Nobelstraße und der „Fabrik der Fäden“ kleine Ostergeschenke basteln. Über die Osterfeiertage gilt für Familien beziehungsweise Eltern in Begleitung ihrer Kinder aller Altersstufen ein ermäßigter Eintrittspreis auf die reguläre Tageskarte für das Vogtlandmuseum und die Fabrik der Fäden. Ab dem 3. April folgt auf die mit 10.000 Besuchern erfolgreiche Weihnachtsschau „Unser Sandmännchen zu Besuch“ die Personalausstellung „Elke Wolf – Gewebtes Leben“ in der Fabrik der Fäden. Die Schau wird anlässlich des 80. Geburtstages der Plauener Textilkünstlerin veranstaltetet und weiht damit die Sonderausstellungsfläche der Fabrik der Fäden ein. Geöffnet ist hier täglich von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Außerdem werden ab dem 20. April Arbeiten von Roland Oßmann unter dem Titel „Roland Oßmann – Aquarelle und Aquaprints“ im Vogtlandmuseum Plauen gezeigt.

06.03.2024

#Lasshören – Verlängerung und Zwischenbilanz für Jugendbefragung

Etwa 3.000 junge Menschen haben sich bislang an der Jugendbefragung #Lasshören beteiligt. Das Jugendamt des Vogtlandkreises evaluiert aktuell die Jugendarbeit in der Region. Mithilfe der Umfrage, welche durch das Organisationsberatungsinstitut Thüringen (ORBIT e.V.) durchgeführt wird, sollen die Bedürfnisse von Jugendlichen im Landkreis erfasst und in die weitere Planung einbezogen werden. „Damit das Leben für junge Menschen im Vogtland attraktiv ist und auch bleibt, spielen natürlich mehrere Faktoren eine Rolle, darunter auch die Jugendarbeit. Aus diesem Grund möchte die Jugendamtsverwaltung jungen Menschen die Möglichkeit geben, über deren Leben im Vogtlandkreis – über deren Ortsteil, Gemeinde oder Stadt Aussagen zu treffen. Sie haben die Chance, sich zu beteiligen und damit aktiv Einfluss auf die Struktur der Jugendarbeit im Vogtlandkreis. Alle eingehenden Daten werden bei der Auswertung berücksichtigt“, erklärt Jugendamtsleiterin Claudia Pirlich. Jugendliche zwischen zehn und 27 Jahren werden beispielsweise über Plakate mit entsprechenden QR-Codes zum Mitmachen animiert. Oberschulen, Gymnasien sowie Berufsschulen und -zentren sind mit Informationsmaterialen ausgestattet. Nun wartet man gespannt auf das Ende des Befragungszeitraums am 31. März, um anschließend Schlussfolgerungen aus der Bedarfsermittlung zu ziehen. Parallel laufen momentan Fokusgruppengespräche, welche zusätzlich in die Auswertung einbezogen werden.

01.03.2024

Weltwassertag am 22. März auf der Klimainsel

Seit April 2022 gibt es an der Pausaer Straße/Ecke Rückertstraße die erste Klimainsel Plauens. Zum Weltwassertag unter dem diesjährigen Motto „Wandel bewegen“ am 22. März, den in Plauen der ZWAV ausrichtet, beteiligt sich die Stadt und lädt die angemeldeten Schulklassen zur Klimainsel ein. Dort erleben die Schüler Gießspaß und Wissenswertes. Betreut wird die Station durch Mitarbeiter der Stadt. Ab 8.30 Uhr finden an diesem Tag außerdem spezielle Führungen und Projekte vom Zweckverband Wasser Abwasser (ZWAV) für Schulklassen statt. Der ZWAV hat dafür bereits Schulen kontaktiert. Sollte sich noch eine Schule anmelden wollen, hat sie dafür bis 13. März per Mail an n.mensdorf@zwav.de die Gelegenheit. Außerdem wird der 150. Geburtstag des Wasserwerks 1874, einem Gebäude der ZWAV an der Pausaer Straße direkt gegenüber der Klimainsel, gefeiert. Für die Schulklassen gibt es vom ZWAV ein buntes Informations- und Erlebnisprogramm, unter anderem mit Führungen und Informationen durch Fachpersonal zu Wasserbehälter und Filteranlage, eine Ausstellung zum Thema Trinkwasser sowie Informationen unter dem Motto „Wasserverschmutzung im Haushalt vermeiden“. Außerdem kann man Trinkwasser direkt vor Ort zapfen und auch Aqualino schaut bei der Veranstaltung vorbei. Des Weiteren informiert der ZWAV über seine Ausbildungsberufe.

16.02.2024

Ausgabe der Babyboxen für Plauener Neugeborene startet

Seit diesem Jahr gibt es für Plauener Neugeborene und ihre Eltern ein neu gestaltetes Willkommensgeschenk der Stadt. Die Babyboxen enthalten unter anderem einen Stadtgutschein, ein Baby-Lätzchen, einen von der Sparkasse Vogtland gesponserten Gutschein für einen Schlafsack und die Infobroschüre zum diesjährigen Zukunftswäldchen. In den nächsten Tagen werden die frischgebackenen Eltern per Post informiert, dass die Babybox in der Vogtlandbibliothek abgeholt werden kann. Dafür müssen sie das Anschreiben mit Abholkarte, die Geburtsurkunde des Kindes sowie die Personalausweise der Eltern oder Erziehungsberechtigten mitbringen. Die Mitarbeiter der Vogtlandbibliothek überreichen dann das Willkommensgeschenk. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, das Kind direkt als neuen Bibliotheksnutzer anzumelden. Dies ist für Kinder kostenfrei, sodass das breite Angebot der Bibliothek bereits von klein auf genutzt werden kann. Der beiliegende Babygutschein kann in der Plauener Innenstadt für Anschaffungen, die dem Kindeswohl dienen, eingelöst werden. Der Kreis der am Stadtgutschein teilnehmenden Händler wird sich in den nächsten Wochen und Monaten noch erweitern. Eine Übersicht über die teilnehmenden Händler gibt es unter www.plauen-gutschein.de. Gutscheine für das Stadtbad, zum Beispiel fürs Babyschwimmen, sind mit dem Babygutschein in der Tourist-Information erhältlich.

Anzeige