Anzeige
Versicherungsagentur Czerwenka Finanz in Greiz

Reiserückkehrer lassen Corona-Zahlen im Vogtland steigen

Reisegruppe kehrt aus Jugendferienlager zurück

Reiserückkehrer lassen aktuell die Corona-Zahlen im Vogtland wieder steigen. Am Dienstag sind insgesamt 18 Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen gewesen. Dabei handelt es sich neben Zufallstreffern bei Routinetestungen in erster Linie um Urlaubsrückkehrer. 49 Corona-Fälle sind im Vogtlandkreis derzeit bekannt.

Corona-Lage im Vogtland
Die Corona-Lage im Vogtland.

Neun Fälle davon sind aus Plauen. Unter den Neuinfektionen sind auch fünf Fälle positiv getesteter Personen (3 Kinder, 1 Betreuen und 1 Teenie-Betreuer), die per Bus aus einem Jugendferienlager ins Vogtland zurückgekehrt sind. Die 51 Kinder im Alter von 8 bis 15 Jahren und 17 Betreuer (davon 6 Teenie-Betreuer) hielten sich in den letzten Tagen im brandenburgischen Landkreis Potsdam-Mittelmark auf.

Alle Teilnehmer und Betreuer, die nicht geimpft und/oder genesen sind werden als enge Kontaktpersonen abgesondert. Dies betrifft insbesondere alle Kinder der Reisegruppe. Begründung sind die engen und wechselnden Kontakte im Lager sowie die lange, gemeinsame Rückfahrt im Reisebus. Für alle Abgesonderten wird die Testung veranlasst, den nicht Abgesonderten (vollständig geimpfte bzw. genesene Personen) wird sie dringend angeraten.

Anzeige

Die ersten, positiven Testungen erfolgten zur Wiederaufnahme in den Schulhort ohne Symptome. Typische und deutliche Symptome bestehen bei den Positivfällen bisher nicht. Es ist davon auszugehen, dass weitere Positivtestungen folgen werden.
Das Gesundheitsamt Potsdam-Mittelmark wurde durch das Amt für Gesundheit und Prävention des Vogtlandkreises informiert. Die Corona-Lage im Vogtland.

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Startschuss für neue Schnellladesäulen im Vogtland

nächsten Artikel lesen

Dreister Betrugsversuch in Plauen