Anzeige
900 Jahre Plauen in einer Show - Die Show des Jahres zum Jubiläum

Corona-Pandemie: Der Pflegebereich im Vogtland braucht Unterstützung

Erstellung eines Helferpools im Vogtland

Die Corona-Pandemie bringt Pflegerinnen und Pfleger im Vogtland an die Grenzen der Belastbarkeit. Die Fallzahlen steigen weiter und die Auslastung der Intensivbetten wächst. Oftmals steht im ambulanten wie auch in stationären Bereichen nur noch ein Bruchteil der Pflegerinnen und Pfleger zur Verfügung und dennoch muss die Grundversorgung der Landkreisbevölkerung gewährleistet bleiben.

Landratsamt in Plauen. Foto: Spitzenstadt.de
Landratsamt in Plauen. Foto: Spitzenstadt.de

Gesucht werden deshalb Freiwillige, die unterstützende Aufgaben im Pflege- und Betreuungsbereich übernehmen. Ein angenehmes Gespräch oder die Begleitung bei einer Mahlzeit sind nur einige Tätigkeiten, die das Pflegepersonal entlasten.
Wir sind auf der Suche nach Freiwilligen, welche den stationären wie auch ambulanten Pflegebereich unterstützen und ihre Hilfe anbieten. Lassen Sie sich in unseren Helferpool aufnehmen.

Melden Sie sich dazu bitte beim Pflegenetzwerk des Vogtlandkreises per Mail unter kanis.anne-kathrin@vogtlandkreis.de mit folgenden Angaben:

Anzeige

> Name, Vorname, Geburtsdatum, Telefonnummer, E-Mail-Adresse
> Wohnort sowie Einsatzgebiet mit maximaler Entfernungsangabe
> Zeitpunkt und Dauer der Verfügbarkeit
> Berufliche Qualifikation; Erfahrungen in der Pflege (ja/nein)
> Einsatz Präferenz

Anzeige
900 Jahre Plauen in einer Show - Die Show des Jahres zum Jubiläum

Das Pflegenetzwerk nimmt Ihre Daten auf und dient als Vermittler zur jeweiligen Einrichtung. Alle weiteren Details sowie Einsatzmöglichkeiten und Aufgabenbereiche bespricht die Einrichtung mit Ihnen.

Auch für die unterstützenden Tätigkeiten finden die Regelungen der Sächsischen Corona- Notfall-Verordnung Anwendung. In der Regel besteht tägliche Testpflicht.

Wir freuen uns über jeden freiwilligen Interessenten, welcher die vogtländische Pflege unterstützen möchte.
Des Weiteren möchten wir einen Aufruf an unsere pflegenden Angehörigen starten. Bitte unterstützen Sie die ambulanten Pflegedienste, wenn es die aktuelle Covid-19-Situation erfordert.

Die medizinische und pflegerische Versorgung soll weiterhin durch das Fachpersonal abgedeckt werden. Aber vielleicht können sie bei den Betreuungs- und hauswirtschaftlichen Tätigkeiten ihre Angehörigen selbst unterstützen und den Pflegediensten ein wenig unter die Arme greifen. Unnötige Heimeinweisungen und Krankenhausaufenthalte aufgrund von Versorgungsengpässen können somit vermieden werden. Sprechen Sie dies bitte mit dem jeweiligen ambulanten Pflegedienst ab. Für weitere Fragen stehen die Mitarbeiterinnen des Pflegenetzwerks unter 03741 – 300 1503 zur Verfügung.

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Ehemaliger Intendant des Vogtlandtheaters Klausdieter Roth gestorben

nächsten Artikel lesen

Zukunftsvision und Ideen für Plauener Stadtteil Haselbrunn gesucht