Anzeige
900 Jahre Plauen in einer Show - Die Show des Jahres zum Jubiläum

Hochdruckreiniger für Werkstatt, Garten und Terrasse

Ein moderner Hochdruckreiniger ist ein universelles und leistungsstarkes Reinigungsgerät, das man vielseitig einsetzen kann. Die Geräte beseitigen unter hohem Druck problemlos auch hartnäckige Verschmutzungen und Anhaftungen. Sie eignen sich für Boden, Fliesen und Fassaden.

Terrasse mit Ausblick
Gründlich gereinigt: Eine einladende Terrasse mit wunderschönem Ausblick. Foto: Pixabay.com

Durch das kraftvolle Abstrahlen bekommt man auch Rollläden und Mülleimer wieder strahlend sauber. Mit dem richtigen Zubehör können Hochdruckreiniger für eine Fülle unterschiedlicher Reinigungsaufgaben eingesetzt werden. Im Folgenden erfahren Sie mehr über die Einsatzmöglichkeiten von modernen Hochdruckreinigern, die in Baumärkten, wie beispielsweise Toom, erhältlich sind.

Boden und andere große Flächen schnell und gründlich reinigen

Wenn große Flächen schnell und gründlich gereinigt werden sollen, ist ein leistungsstarker Hochdruckreiniger gefragt. Mit einem Wasserstrahl von bis zu 100 Bar erzielen die Geräte ausgezeichnete Reinigungsergebnisse. Geflieste Wände und Böden werden ebenso sauber wie Fassaden, Gartenmöbel sowie Stein- und Betonplatten. Oberflächen aller Art werden von Schmutz, Staub, Moos und Algen befreit. Verschmutzte Gartengeräte, Mülltonnen und Rollläden lassen sich ebenso mit den Geräten behandeln. Neben den Reinigungsaufgaben auf der Terrasse, auf dem Balkon und im Garten bewähren sich die Reiniger auch bei der Grobreinigung von Werkstätten, Garagen, Lagerhallen und Produktionsanlagen. Um Verschmutzungen gut anzulösen, können die Hochdruckreiniger auch mit heißem Wasser betrieben werden.

Anzeige

Was sollte beim Kauf eines Hochdruckreinigers beachtet werden?

Wenn Sie sich einen Hochdruckreiniger anschaffen wollen, entscheiden Sie sich für ein kompaktes und robustes Gerät mit einer hohen Material- und Fertigungsqualität. Es sollte etwa 100 Bar Druck erzeugen können. Für die Erzielung der optimalen Reinigungswirkung sollte eine flexible Strahl- und Druckeinstellung möglich sein. So können Arbeitsdruck und Wassermenge perfekt aufeinander abgestimmt werden. Darüber hinaus sollte passendes Zubehör im Lieferumfang enthalten sein, so vor allem austauschbare Düsen für die Behandlung von Gehwegen, Fassaden, Boden und Rollläden.

Anzeige
900 Jahre Plauen in einer Show - Die Show des Jahres zum Jubiläum

Wie funktioniert ein Hochdruckreiniger?

Mit einem Druck von 80 bis 200 Bar erzeugen Hochdruckreiniger einen kraftvollen und kompakten Wasserstrahl. Einige Geräte werden direkt an die Wasserleitung angeschlossen, während andere über einen eigenen Tank verfügen. Per Handpistole und Düse können feste Oberflächen aller Art abgestrahlt werden. Mit einem niedrigen Wasserdruck kann man auch Fahrzeuge reinigen. Boden, Gehwege, Fassaden, Fliesen und Platten bekommt man mit einem hohen Druck wieder sauber. Die Handhabung wird durch eine lange Handpistole erleichtert, mit der man auch schwer zugängliche Stellen erreicht.

Wie viel kostet ein Hochdruckreiniger?

Ein moderner Hochdruckreiniger mit Zubehör kostet rund 100 bis 150 Euro. Batterie- bzw. akkubetriebene Reiniger sind etwas teurer. Für rund 300 Euro erhält man einen professionellen Hochdruckreiniger, der bis zu 200 Bar Wasserdruck erzeugen kann.

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Internationale Ausstellung kommt nach Plauen

nächsten Artikel lesen

Sport frei! Plauener WingTsun-Kids ermitteln Besten