Anzeige
Versicherungsagentur Czerwenka Finanz in Greiz

Plauen: Historische Freibadkabinen von 1926 wieder hergerichtet

Umkleiden in historischen Kabinen

Der erste Bauabschnitt ist geschafft: Die ersten sanierten historischen Kabinen im Freibad Haselbrunn in Plauen sind fertig und können entweder zum einfachen Umkleiden genutzt oder als Tages- oder auch saisonale Dauerkabinen gemietet werden.

Umkleiden in historischen Kabinen in Plauen. Foto: Stadt Plauen
Umkleiden in historischen Kabinen in Plauen. Foto: Stadt Plauen

Die 1926 gebauten Umkleidekabinen sind in dieser Größenordnung und der hufeisenförmigen Bauweise die einzigen, die es in Deutschland noch gibt. In diesem ersten Bauabschnitt wurden 50 der insgesamt 200 Umkleidekabinen im Freibad Haselbrunn (Stadion) auf Vordermann gebracht. Zunächst wurden behutsam die alten Farbschichten entfernt. Danach wurden sie wie zur Bauzeit mit einer wetterfesten Lasur beschichtet. Die Dächer haben nun eine Titanzink-Eindeckung.

Insgesamt 310.000 Euro wurden für diesen ersten Bauabschnitt investiert. Knapp 230.000 davon stammen als Fördermittel aus dem Sachsenprogramm Denkmalpflege 2019. Weitere 20.000 Euro legt der Förderverein Freibad Haselbrunn dazu. Die restlichen 60.000 Euro sind finanziert durch Eigenmittel der der BÄDER PLAUEN GmbH.

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

VFC Plauen: Gestärkt in die Zukunft

nächsten Artikel lesen

50 Spendentüten für Plauener Tafel