Anzeige

900 Jahre Plauen: Großes Festwochenende vom 24. bis 26. Juni

Prinzen spielen auf Altmarkt

Plauen feiert in diesem Jahr sein 900. Stadtjubiläum. Bereits zum Spitzenfest widmet sich der große Festumzug 900 Jahren Stadtgeschichte. Am Freitag, dem 24. Juni ,18 Uhr startet dann das große Festwochenende mit einem Festgottesdienst anlässlich der Weihe der Stadtkirche in der Johanniskirche. Damit ist auch die Nacht der Muse(e)n eröffnet: Bis 1 Uhr nachts sind zahlreiche Einrichtungen in der Stadt geöffnet und bieten ein vielseitiges Programm mit Ausstellungen, Musik, Führungen, Lesungen und Vorträgen.

900 Jahre Plauen
900 Jahre Plauen. Ein XXL Schriftzug der Initiative Plauen wirbt für Plauen. Foto: Martin Reißmann

Der Höhepunkt des Jubiläumsjahres wird dann die „Festveranstaltung Plauen900“ am 26. Juni, 16.30 Uhr in der Johanniskirche sein. Das festliche Programm wird gestaltet von den Clara-Schumann-Philharmonikern Plauen-Zwickau, der Jugendbigband des Vogtlandkonservatoriums „Clara Wieck“, dem Opernchor des Theaters Plauen-Zwickau sowie den Chören des Diesterweg- und des Lessing-Gymnasiums und Mitgliedern der Singakademie Plauen. Außerdem erzählen und spielen Kinder Stadtgeschichte.

„Es wird ein sehr anspruchsvolles Programm, das unser Theater unter der musikalischen Leitung von Generalmusikdirektor Leo Siberski hier zusammengestellt hat“, so Oberbürgermeister Steffen Zenner. Und Leo Siberski weckt schon mal die Neugierde: „Das Programm soll Geschichte und Gegenwart widerspiegeln. Das älteste Stück ist aus dem Jahr 1648 von Heinrich Schütz, das jüngste ist eine extra dafür in Auftrag gegebene Komposition von Peer Baierlein, die den Übergang vom BigBand-Sound zur Sinfonie bildet.“

Anzeige

“Der Erlös aus dem Ticketverkauf wird gespendet und kommt der Freizeitanlage Syratal zugute.”

Steffen Zenner

„Und ich freue mich, dass Ministerpräsident Michael Kretschmer seine Teilnahme am Jubiläums-Geburtstag der fünftgrößten Stadt Sachsens bereits zugesagt hat. Die Anzahl der Plätze ist zwar begrenzt, denn in der Kirche finden maximal 900 Personen Platz. Besucher werden es allerdings nicht so viele sein können, denn wir haben eine Vielzahl am Programm Beteiligter. Daher heißt es auch bei diesem Konzert: Zeitiger Ticketkauf sichert das Dabeisein“, so der OB. Ein Ticket kostet – dem Jubiläumsjahr entsprechend – 900 Cent. Der Vorverkauf startet am 7. Juni. Karten gibt es in der Festhalle und in der Tourist-Information.

„Der Erlös aus dem Ticketverkauf wird gespendet und kommt der Freizeitanlage Syratal zugute“, so der OB. Um dennoch viele Plauenerinnen und Plauener in den Genuss der Festveranstaltung kommen zu lassen, wird die Veranstaltung live im Internet gezeigt, Stream unter www.plauen900.de/stream (wird noch freigeschaltet).

Anzeige
Jubiläums-Magazin & Jubiläums-Hocker

Prinzen spielen auf dem Altmarkt

Nach der Festveranstaltung in der Johanniskirche folgt auf dem Altmarkt noch eine Feier für jedermann. Ab 19 Uhr treten die Prinzen auf! Stimmung für alle, die dank des Sponsorings zahlreicher Plauener Firmen geboten werden kann. „Wir freuen uns sehr, dass unsere Unternehmen so mitziehen und das Jubiläum in aller erdenklicher Form unterstützen. Ohne sie wäre es gar nicht machbar. Daher nochmal ein großes Dankeschön an unsere Sponsoren“, so Oberbürgermeister Steffen Zenner.

Das Prinzip Großstadt – Plauener Straßenszenen

Am Sonntag, den 19.06.22 eröffnet das Vogtlandmuseum um 11 Uhr im Festsaal seine große Sonderausstellung zum Stadtjubiläum „Plauen900“. Die Ausstellung „Das Prinzip Großstadt – Plauener Straßenszenen“, zu sehen vom 19.06.22 bis zum 02.10.22, wirft einen tieferen Blick auf die einzelnen Aspekte der „Großstadtwerdung“ Plauens. Im April 1904 knackte die Stadt zwar die 100.000er Marke, doch allein die Einwohnerstatistik macht eine Stadt noch nicht zur Großstadt. Wie wurde Plauen zur Industriestadt? Wie entwickelten sich Ordnung und Sicherheit? Welche Auswirkungen hatte die Zerstörung im 2. Weltkrieg? Welchen geheimen Hintergedanken hatten schon die Stadtplaner und war Plauen mal die grünste Stadt Deutschlands? Für den interessierten Betrachter lohnt ein genauerer Blick auf diese Fragen, denn die kleine Metropole im Vogtland hat mehr Facetten als allein die Plauener Spitze es erahnen lässt.

Begleitet wird die Ausstellung von drei Vorträgen, in denen der Fachdirektor des Vogtlandmuseums Dr. Martin Salesch von seinen Erkenntnissen während der Recherchen zum bald erscheinenden Plauener Straßenlexikon berichtet. In Kooperation mit der Plauener Straßenbahn wird außerdem eine Fahrt mit der „Bierelektrischen“ angeboten, bei der die Insassen eine Sonderführung durch die Plauener Straßenlandschaft erleben können, bevor es im Anschluss dann in die Ausstellungsräume des Museums geht. Karten hierzu gibt es bei den Verkaufsstellen der PSB. Ausstellungszeitraum: 19.06.-02.10.22 im Vogtlandmuseum Plauen.

Anzeige

Straßensperrungen rund um Altmarkt wegen Spitzenfest

Aufgrund des Spitzenfestes machen sich in der Zeit vom 15. bis 20. Juni wie in jedem Jahr großräumige Sperrungen der Innenstadt erforderlich. Am 15. und 16. Juni kann die Dobenaustraße zwischen Neundorfer Straße und Klösterlein nur in Fahrtrichtung Stadtpark befahren werden.

Aus der Gegenrichtung erfolgt nach rechts eine Umfahrung über die Theaterstraße.

Am 15. Juni wird die Bühne aufgebaut, was zu erheblichen Behinderungen bei der Durchfahrt des Altmarkts führt.

Ab 17. Juni, 10 Uhr, bis 20. Juni gegen 14 Uhr sind die Durchfahrten in Richtung Altmarkt gesperrt ab

–       Oberer Steinweg ab Klosterstraße

–       Neundorfer Straße nach Einmündung Oberer Graben

–       Straßberger Straße ab Oberer Graben

Anzeige

–       Dobenaustraße nach Einmündung Klösterlein.

Die Zu- und Abfahrt zum Johanniskirchplatz, Kirchstraße, Topfmarkt und Alter Teich ist für  Bewohner und Lieferverkehr nur über den Klostermarkt – Oberer Steinweg – links Untere Endestraße – Johanniskirchplatz möglich.

Eine weitere Zu- und Abfahrt für den Altmarkt ist für Bewohner und Lieferverkehr nur außerhalb der Veranstaltungszeiten möglich. Das Erreichen der Tiefgarage Marktstraße 9 ist über die Neundorfer Straße – rechts Marktstraße und umgekehrt gewährleistet.

Die Zu- und Abfahrt für Bewohner und Lieferverkehr in die Herrenstraße, Oheim-Passage und Rathausstraße kann nur über die Melanchthonstraße – rechts Unterer Graben – links Herrenstraße erfolgen.

Ab 17. Juni ist aufgrund des Beachbasketball-Turniers der Theaterplatz ab Vogtlandkonservatorium gesperrt.

Während des Stadtfestes sind um den gesamten Altmarkt sowie Herrenstraße, Untere Endestraße, Topfmarkt und Marktstraße keine Parkstellflächen vorhanden. Inhaber einer Bewohner- bzw. Unternehmerparkkarte der Zone A können während des Festes auf andere Parkzonen ausweichen. Der bestehende Taxihalteplatz auf der Rathausstraße wird während des gesamten Spitzenfestes in die Klosterstraße verlegt. Die Verlegung erfolgt 17. Juni bis 10 Uhr. Die Stadt Plauen bittet Anwohner und Gewerbetreibende um Verständnis für die vielfältigen Sperrungen und den damit verbundenen Einschränkungen.

Der Höhepunkt im September: NOBELNIGHTS PLAUEN

Mehr zu den NOBELNIGHTS PLAUEN finden Sie hier…

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Spitzen-Design-Projekt im Vogtlandmuseum zu sehen

nächsten Artikel lesen

7 Dinge, die man im Dienstfahrzeug mit sich führen sollte