Anzeige
900 Jahre Plauen in einer Show - Die Show des Jahres zum Jubiläum

Eine schöne Nachttischlampe macht das Zimmer noch viel gemütlicher

Nachttischlampen können den Raum perfekt erhellen

Ob Licht für Leseratten oder für Gemütlichkeit – Nachttischlampen sollten gut gewählt werden. Wer dachte, dass es sich lediglich um eine kleine Lampe handelt, die neben dem Bett steht, der irrt sich. Die Lampen am Nachttisch sorgen nicht nur für das perfekte Licht am Abend und in der Nacht. Sie können dem Schlafzimmer das perfekte Flair bringen. Da Deckenleuchten vor allem nachts zu einem Störfaktor werden können, ist die Lampe für den Nachttisch die ideale Wahl, wenn eine Lichtquelle in den späten Abend- und Nachtstunden benötigt wird.

Tolles Licht: Mit einer qualitativen Nachttischlampe erhellen Sie Ihr Schlafzimmer. Foto: pixabay.com

Nachttischlampen als Leselampen zum Einsatz bringen

Nicht jede Nachttischlampe ist gleich. Die Wahl sollte gut durchdacht sein. Vor allem ist nicht nur das Design ausschlaggebend, sondern auch das Einsatzgebiet.

Wer es sich gerne gemütlich macht, abends im Bett ein Buch liest, der sollte sich für die klassischen Nachttischlampen entscheiden. Die sogenannten Leseleuchten liefern einen fokussierten Strahl, so dass die Augen auch abends beim Lesen nicht zu sehr beansprucht werden. Diese Lampen zeichnen sich vor allem durch einen Reflektor aus, der tütenförmig und geschlossen ist. Durch diesen Aufbau wird das Licht für den Einsatz beim Lesen optimal gebündelt. Diese Lampen erinnern bezüglich ihrer Form den klassischen Schreibtischlampen. Bei Vivaleuchten gibt es eine breite Palette dieser Lampen für den Nachttisch. Und wer möchte, kann für das Lesen auch eine Schreibtischlampe verwenden.

Anzeige

Mit der richtigen Beleuchtung neben dem Bett ist das Lesen nicht schädlich. Lange Zeit wurde behauptet, dass das Lesen in der Nacht den Augen schaden könnte. Mit dem richtigen Leuchtmittel und der richtigen Lampe für den Nachttisch, kann diesem Problem entgegengewirkt werden.

Anzeige
900 Jahre Plauen in einer Show - Die Show des Jahres zum Jubiläum

Zur Erhellung – klassische Schirmlampen

Schirmlampen haben den großen Vorteil, dass sie nicht nur als Lichtspender ihre Wirkung haben. Sie können auch wahre Hingucker sein. So können Kommoden und Nachttische perfekt in Szene gesetzt werden. Mit der Schirmlampe kann im Schlafzimmer auf jeden Fall für Gemütlichkeit gesorgt werden. Das Licht leuchtet nicht so grell, da es durch den Filter gedrosselt wird. Dadurch gibt es nicht den Lichtkegel wie bei der Leselampe. Diese Nachttischlampen bestehen aus einem Fuß, auf dem die Lichtquelle aufsitzt. Abgerundet wird das Bild dieser Lampe aber vor allem durch den Schirm. Dieser kann aus Kunststoff oder Stoff sein. Hochwertige Schirmlampen weisen einen Schirm aus Keramik auf.

Lampen mit geschlossenem Schirm

Gemütlichkeit kann mit dieser Schirmlampe auf jeden Fall erzeugt werden. Die Lichtquelle tritt allerdings nur an der Unterseite der Lampe aus. Dadurch eignet sich diese Form der Lampe nicht zum Lesen, kann aber auf jeden Fall als Eyecatcher fungieren. Der Radius des Lichts ist eher klein, wodurch der restliche Raum kaum erhellt wird.

Das richtige Leuchtmittel wählen

Wer sich für eine Lampe für den Nachttisch entschieden hat, muss nun das richtige Leuchtmittel wählen. Hier kommen die individuellen Bedürfnisse zum Tragen. Manche wollen en Raum mit einer dezenten Lichtquelle erhellen, manchmal soll es ruhig und gedimmt wirken. Das Einsatzgebiet spielt für das Leuchtmittel ebenfalls eine wichtige Rolle. Wer die Nachttischlampe zum Lesen verwenden möchte, sollte helle Leuchten mit hoher Wattanzahl verwendet werden.

LED-Leuchten zeichnen sich vor allem durch ihre Langlebigkeit aus, zudem können Energiekosten damit eingespart werden. Leider sind zahlreiche LED-Leuchten bereits in Lampen verbaut, wodurch sich der Wechsel nur schlecht bis gar nicht vollziehen lässt. Vor dem Kauf einer Lampe mit LED-Leuchte sollte kontrolliert werden, ob ein Leuchtmittelwechsel möglich ist. LED-Leuchten können in unterschiedlichen Temperaturen gekauft werden, so dass sie in jedem Einsatzfeld die perfekte Leistung zeigen können.

Anzeige

Fazit: 

Wenn die Deckenleuchte nachts nicht an sein soll, sind Nachttischlampen die ideale Wahl. Diese Lampen spenden nachts nicht nur Licht zum Lesen. Sie können im Schlafzimmer zu einem Blickfang werden. Nachttischlampen gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und Formen, so dass für jeden Geschmack das passende Modell dabei sein wird. Ist erstmals die richtige Lampe für den Nachttisch gefunden, steht der perfekten Beleuchtung des Schlafzimmers, der modische Trend oder dem nächtlichen Lesen nichts mehr im Wege. Nachttischlampen sind eben vielseitig einsetzbar, und dienen nicht mehr nur einem einzigen Zweck.

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Omikron-Verdacht im Vogtland

nächsten Artikel lesen

Weltcup in Klingenthal mit Marita Kramer und Karl Geiger