Anzeige

Polizei-Report Plauen-Vogtland: Gefährliche Körperverletzung

Der Polizei-Report Plauen-Vogtland vom 04.01.2023

Die Polizei im Vogtland ermittelt. Foto: Spitzenstadt.de / Archiv
Die Polizei im Vogtland ermittelt. Foto: Spitzenstadt.de / Archiv

Zeit:     01.01.2023, gegen 00:40 Uhr
Ort:      Plauen

Die Plauener Polizei sucht Zeugen einer Auseinandersetzung in der Silvesternacht.

Zum Jahreswechsel gerieten eine 54-Jährige und ein 36-Jähriger in eine Diskussion mit einer größeren Gruppe Feiernder, die Feuerwerk auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes an der Neundorfer Straße abbrannte. Die verbale Auseinandersetzung wurde handgreiflich, die 54-Jährige kam im Gerangel zu Fall. Anschließend schlugen mehrere Personen auf ihren 36-jährigen Begleiter ein. Als die Geschädigten die Polizei verständigten, floh die Gruppe. Die Plauener Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung, teilt die Polizei mit.

Anzeige

Haben Sie die Auseinandersetzung beobachtet und können nähere Hinweise auf Tatverdächtige geben? Bitte melden Sie sich unter der Telefonnummer 03741 140. (al)

Folgenreiche Entscheidung

Zeit:     03.01.2023, 14:00 Uhr
Ort:      Plauen

Anzeige
Jubiläums-Magazin & Jubiläums-Hocker

Beim Spurwechsel kollidierte ein Lkw mit einem Pkw.

Ein 44-Jähriger befuhr am Dienstagnachmittag mit einer Mercedes-Sattelzugmaschine die B 92 in Richtung Stadtmitte. An der Kreuzung mit der Alten Jößnitzer Straße ordnete sich der Lkw-Fahrer zunächst auf der Rechtsabbiegerspur ein, entschied sich dann jedoch, weiter geradeaus zu fahren. Beim Spurwechsel übersah er jedoch den Hyundai eines 69-Jährigen, der sich bereits auf dem Fahrstreifen befand. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen, es entstand Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. Der Hyundai musste vom Unfallort abgeschleppt werden. (al)

Unfallflucht

Zeit:     03.01.2023, 12:45 Uhr
Ort:      Bad Elster, OT Sohl

Anzeige

An einer Engstelle berührten sich zwei Pkw.

In einem orangefarbenen Audi fuhr ein 39-Jähriger Dienstagmittag die Ernst-Thälmann-Straße in Richtung Bad Elster entlang. An der Engstelle Höhe Hausgrundstück 24 hielt er vorsorglich rechts an, weil er einen grauen Mercedes entgegenkommen sah. Der Mercedes-Fahrer setzte seine Fahrt nach Angaben des 39-Jährigen unvermindert zügig fort und blieb mit seinem Außenspiegel am Außenspiegel des Audis hängen. Obwohl er Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro verursachte, fuhr der Mercedes-Fahrer weiter.

Haben Sie den Unfall beobachtet oder ist Ihnen der graue Mercedes in der Umgebung aufgefallen? Können Sie nähere Hinweise auf den Fahrer geben? Bitte melden Sie sich im Polizeirevier Plauen unter der Telefonnummer 03741 140. (al)

Wildunfall

Zeit:     03.01.2023, 08:00 Uhr
Ort:      Bad Elster, OT Sohl

Der Weg über eine Straße endete für ein Reh tödlich.

Mit seinem Audi war ein 76-Jähriger am Dienstagmorgen auf dem Oberen Almweg in Fahrtrichtung der Bundesgrenze unterwegs, als plötzlich ein Reh von links nach rechts die Fahrbahn querte. Der Mann konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem Tier. Das Reh verendete noch am Unfallort. Am Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro. (kh)

Anzeige

Pkw überschlägt sich

Zeit:     03.01.2023, 12:00 Uhr
Ort:      Neustadt, OT Neudorf

Ein Verkehrsunfall in Neustadt, bei dem sich ein Pkw überschlug, endete glücklicherweise glimpflich.

Eine 43-jährige Deutsche befuhr am Dienstagmittag mit ihrem VW die S 301 aus Fahrtrichtung Schöneck kommend in Richtung Falkenstein. Aufgrund einer Unachtsamkeit kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und lenkte gegen. Daraufhin geriet ihr Pkw ins Schleudern, kam nach links von der Straße ab und überschlug sich. Der 44-jährige Beifahrer wurde dabei leicht verletzt. Die Fahrerin selbst und drei im Pkw mitfahrende Kinder im Alter von einem, sechs und acht Jahren blieben unverletzt. Das Fahrzeug war mit rund 15.000 Euro wirtschaftlicher Totalschaden und wurde vom Unfallort abgeschleppt. Zur Unfallaufnahme und Bergung musste die Staatsstraße für etwa eine Stunde vollgesperrt werden. (kh)

Sachbeschädigung um den Jahreswechsel

In Reichenbach und Auerbach hinterließen Unbekannte Sachschaden.

Zeit:     01.01.2023, 00:30 Uhr bis 00:45 Uhr
Ort:      Reichenbach

In der Silvesternacht wurde die Verkleidung eines Wohnwagens, der Am Bach nahe des Radwegs zum Mosrabberg stand, von einer Rakete beschädigt. Der Sachschaden wird auf rund 1.500 Euro geschätzt. Einem Zeugen zufolge zündete eine größere Personengruppe zum Tatzeitpunkt in der unmittelbaren Umgebung Pyrotechnik.

Zeit:     21.12.2022, 15:00 Uhr bis 03.01.2023, 11:00 Uhr
Ort:      Auerbach

Mit Pyrotechnik wurden während der Weihnachtsferien wohl auch drei Fensterscheiben der Auerbacher Geschwister-Scholl-Oberschule an der Bertolt-Brecht-Straße beschädigt. Der Sachschaden summiert sich in diesem Fall auf rund 1.000 Euro.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise auf die Verursacher geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03744 2550 im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal zu melden. (al)

Einbruch in Kellerabteile

Zeit:     30.12.2022, 16:00 Uhr bis 03.01.2023, 10:00 Uhr
Ort:      Reichenbach

Diebe entwendeten Elektrowerkzeuge.

Im Laufe des Silvesterwochenendes hebelten Unbekannte zwei Kellerabteile in einem Mehrfamilienhaus an der Dr.-Otto-Just-Straße auf. Daraus entwendeten sie mehrere Elektrowerkzeuge im Wert von mindestens 600 Euro.

Sind Ihnen im Tatzeitraum verdächtige Personen in der Nähe aufgefallen, die mit dem Einbruch in Verbindung stehen könnten? Bitte melden Sie Ihre Beobachtungen dem Polizeirevier Auerbach-Klingenthal unter der Telefonnummer 03744 2550. (al)

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Polizei-Report Plauen-Vogtland: Auto brennt in Kleinfriesen

nächsten Artikel lesen

Polizei-Report Plauen-Vogtland: Gartenlaube brennt in Weischlitz