Anzeige
Versicherungsagentur Czerwenka Finanz in Greiz

Richtfest für neue Rettungswache in Reichenbach

Alte Rettungswache am Paracelsus Klinikum wird zu klein

In Reichenbach ist Richtfest für eine neue Rettungswache gefeiert worden. Die bestehende Rettungswache am Paracelsus Klinikum kann räumlich nicht erweitert werden. Die Baukosten belaufen sich auf rund fünf Millionen Euro. Die weiter wachsenden Anforderungen an die Wache machen den Neubau erforderlich, teilt der Rettungszweckverband „Südwestsachsen“ mit.

Die Zahl der Mitarbeiter steigt und die Vorhaltung von Fahrzeugen nimmt ebenfalls weiter zu. „Eine Erweiterung auf Gelände des DRK Reichenbach e.V. wäre eigentumsrechtlich und bauplanerisch schwer umsetzbar – auch wirtschaftlich ist ein Neubau an optimierter Stelle sinnvoller“, heißt es vom Rettungszweckverband.

Der Neubau in Nähe der A72 und B94 hat viele Vorteile: Die besseren Wegebeziehungen innerhalb der neuen Rettungswache reduzieren Ausrückzeiten und sind somit förderlich bei der Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Hilfsfrist. Der neue Standort der Rettungswache wurde von einem Gutachter anhand der räumlich-zeitlichen Erreichbarkeiten im Zusammenspiel mit den übrigen angrenzenden Rettungswachen im Landkreis ermittelt und vom RettZV anhand von Messfahrten bestätigt.

Anzeige
Richtfest für neue Rettungswache in Reichenbach. Foto: Rettungszweckverband „Südwestsachsen“
Richtfest für neue Rettungswache in Reichenbach. Foto: Rettungszweckverband „Südwestsachsen“

Es entstehen Fahrzeughallen mit angrenzenden Funktions- und Aufenthaltsräumen, Umkleiden, Sanitärräume und Büros. Fünf Einsatzfahrzeuge; 12 Reservefahrzeuge – auch aus Rodewisch und Falkenstein werden im Gebäude stationiert. Die Kapazität ist auf 80 Personen ausgelegt.

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Die Rettungswache als Bestandteil der „kritischen Infrastruktur“ erhält aufgrund ihrer erhöhten Bedeutung für das Gemeinwesen eine besonders ausgeprägte Statik sowie eigene Anlagen zur Netzersatzversorgung und Sicherstellung eines autarken Gebäudebetriebs für mindestens 72 Stunden. Die Inbetriebnahme der Rettungswache ist für Anfang des Jahres 2022 geplant.

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Fehlende Zweisamkeit durch Corona

nächsten Artikel lesen

500. Baby des Jahres 2021 in Plauen geboren