Anzeige

Streit in Plauen gipfelt in Messerstichen

Kriminalpolizei ermittelt zu Hintergründen der Tat

141126 PolizeiDie Kriminalpolizei in Plauen ermittelt zu einem Fall von versuchtem Totschlag. Nach bisherigen Erkenntnissen war am Donnerstag gegen 20 Uhr ein 38-jähriger Georgier in einer Wohnung von Landsleuten an der Kasernenstraße Opfer einer Messerattacke geworden.

Dabei hatte er offensichtlich zwei Messerstiche in seinen Rumpf bekommen, was eine stationäre Behandlung notwendig machte. Nach ersten Erkenntnissen waren die Verletzungen nicht lebensgefährlich.

Anzeige

#banner_4#

Anzeige

Zu den Hintergründen der Tat und den handelnden Personen ermitteln nun die Kriminalisten, derzeit gegen unbekannt. (mar)

» weitere Meldungen der Polizei Plauen lesen…

2018-09-01

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Plauen ist bunt

nächsten Artikel lesen

Aktionstag in Plauen verläuft friedlich

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.