.

Polizeireport: Aktuelle Meldungen der Polizei Plauen

Polizeireport Plauen

 

17.02.2020

Lkw verliert Sattelauflieger

Zeit:     17.02.2020, 05:45 Uhr
Ort:      Plauen

Am zeitigen Montagmorgen befuhr ein 51-jähriger Lkw-Fahrer mit einer Sattelzugmaschine die Plauener Talstraße/B 92. Dabei löste sich der Anhänger aus der Verankerung, blieb jedoch gerade so auf der Platte der Zugmaschine liegen. Nach derzeitigem Kenntnisstand wird davon ausgegangen, dass Unbekannte in der vergangenen Nacht an der Sattelzugmaschine, die auf einem Parkplatz an der B 92 nahe der Bettelbrücke abgestellt war, manipuliert haben. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr wurden aufgenommen.

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder auf die Unbekannten geben können, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei in Reichenbach zu melden, Telefon 03765 500. (cs)

 

Sachbeschädigung durch Graffiti

Zeit:     14.02.2020, 14:00 Uhr bis 17.02.2020, 05:00 Uhr
Ort:      Plauen

An einer Turnhalle an der Friedensstraße haben Unbekannte übers Wochenende auf einer Gesamtlänge von etwa 30 Metern mehrere großflächige Zeichen angebracht. Der Sachschaden, welcher durch die Graffiti entstand, wird auf circa 3.000 Euro geschätzt.

Zeugentelefon: Polizeirevier Plauen, 03741 140. (cf)

 

16.02.2020

Folgenschwerer Spurwechsel

Zeit:     15.02.2020, gegen 21:55 Uhr
Ort:      Plauen

Circa einen Kilometer vor der Anschlussstelle Plauen-Süd in Fahrtrichtung Leipzig kam es am späten Abend zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Ein mit vier Personen (w/39/4/10/30) besetzter, polnischer Toyota musste eine Gefahrenbremsung einleiten, da ein bislang unbekannter Pkw nach links auf die Überholspur wechseln wollte. Dabei geriet die Toyotafahrerin nach links in die Mittelleitplanke, schleuderte mehrfach um die eigene Achse und kam auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Ein VW Caddy (m/53) konnte durch eine Notbremsung noch vor dem Toyota halten. Der nachfolgende 38-jährige Audifahrer stieß trotz Ausweichen gegen den VW Caddy. Die vier Insassen des Toyotas wurden zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die Unfallstelle war für knapp zwei Stunden voll gesperrt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 20.000 Euro.

Wer konnte den Unfall beobachten oder kann Hinweise zum Unfallfahrzeug oder dem Fahrzeugführer geben? Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion in Reichenbach zu melden, 03765 – 500. (tr)
 

Wohnungseinbruch

Zeit:     15.02.2020, 20:00 Uhr bis 23:00 Uhr
Ort:      Plauen

Unbekannte drangen gewaltsam in eine Erdgeschosswohnung in der Moritzstraße ein. Aus der Wohnung wurde ein dreistelliger Bargeldbetrag entwendet. Sachschaden entstand nicht.

Wer Hinweise zu den Tätern geben kann oder verdächtige Personen im Umfeld beobachten konnte, wird gebeten, sich bei der Polizei in Plauen zu melden, Telefon 03741 - 140. (tr)

 

15.02.2020

Einbruch in den Abendstunden

Zeit:     14.02.2020, 18:00 Uhr bis 21:50 Uhr
Ort:      Plauen

Unbekannte drangen im oben genannten Tatzeitraum gewaltsam in ein Einfamilienhaus in der Gluckstraße ein. Aus dem Haus wurde Schmuck entwendet. Es entstand geringer Sachschaden.

Wer Hinweise zum Täter geben kann oder verdächtige Personen im Umfeld beobachten konnte, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Zwickau zu melden, Telefon 0375 4284480. (tr)

 

Verkehrsunfall mit Unfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs

Zeit: 13.02.2020, 18:10 Uhr

Ort: Plauen

Durch einen Zeugenanruf wurde der Polizei am Freitagabend ein Verkehrsunfall mit Unfallflucht bekannt. Ein roter Kleinwagen hatte auf der Schildstraße zwei geparkte PKW gerammt und war in Richtung Kaiserstraße davongefahren. Da die Zeugen das amtliche Kennzeichen des PKW Renault erkannt hatten, konnte gezielt nach dem Fahrzeug gesucht werden, welches kurze Zeit später mit dem darin schlafenden Fahrer, einem 39-jährigen Deutschen, in der Jößnitzer Straße festgestellt wurde. Bei ihm stellten die Beamten Atemalkoholgeruch fest, ein Test erbrachte einen Wert von 1,92 Promille. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt, eine Blutentnahme durchgeführt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 13.000 Euro. (uz)

 

14.02.2020

Einbrecher trinkt in Wohnung Bier

Zeit:     14.02.2020, 05:23 Uhr
Ort:      Plauen, OT Neundorfer Vorstadt

Am frühen Freitagmorgen drang ein 21-jähriger Tatverdächtiger aus Eritrea in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Antonstraße ein. Als der Wohnungsinhaber (24) in seine Wohnung kam, saß der Tatverdächtige auf dem Sofa und trank ein Bier, welches er aus dem Kühlschrank des Bewohners entwendet hatte. Als der 21-Jährige den 24-Jährigen sah, wollte er flüchten, konnte jedoch bis zum Eintreffen der Polizeibeamten festgehalten werden. An der Wohnungstür entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Wie der Mann aus Eritrea in das Wohnhaus gelangte, blieb unbekannt. Gegen den Mann wurde eine Anzeige wegen Einbruchsdiebstahls gefertigt. (pf)

 

Einparken verursacht Sachschaden

Zeit:     13.02.2020, 14:00 Uhr
Ort:      Plauen

Auf dem Parkplatz am Stadtbad, Am Elsteranger, beschädigte am Donnerstagnachmittag eine 89-Jährige beim Einparken mit ihrem Opel einen in einer Parktasche abgestellten Mazda. Der Sachschaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. (pf)

 

Auto beim Vorbeifahren gestreift

Zeit:     13.02.2020, 12:10 Uhr
Ort:      Plauen, OT Siedlung Neundorf

Am Donnerstagmittag befuhr ein 45-Jähriger mit seinem Mercedes die Luis-Ferdinand-Schönherr-Straße aus Richtung Mückenbergerstraße in Richtung Liebknechtstraße. In Höhe des Hausgrundstücks 32 streifte er beim Vorbeifahren einen am rechten Straßenrand geparkten Hyundai. Dadurch entstand ein Gesamtsachschaden von rund 1.000 Euro. (pf)

 

Mehrfacher Notrufmissbrauch

Zeit:     14.02.2020, 00:30 Uhr bis 00:50 Uhr
Ort:      Plauen

In der Nacht zum Freitag, kurz nach Mitternacht, hat ein 38-jähriger Deutscher achtmal den Notruf der Rettungsleitstelle gewählt, ohne dass er sich tatsächlich in einer Notlage befand. Beamte des Polizeireviers Plauen suchten den Mann auf und stellten fest, dass er stark alkoholisiert war. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2,4 Promille. Die Polizisten erstatten eine Anzeige wegen des Missbrauchs von Notrufen. (cf)

 

13.02.2020

Spiegel von zwei Pkw abgetreten

Zeit:     12.02.2020, 22:47 Uhr
Ort:      Plauen

Am Mittwochabend kurz vor 23:00 Uhr beobachtete eine 40-Jährige, wie zwei dunkel gekleidete Männer den Außenspiegel ihres PKW abtraten. Der braune Opel war auf der Weststraße/Ecke Ziegelstraße abgestellt. Die hinzugerufenen Polizeibeamten stellten im Rahmen der Tatortbereichsfahndung außerdem an der Ecke Weststraße/Karlstraße einen weißen Seat fest, an welchem ebenfalls ein Außenspiegel vermutlich abgetreten wurde. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt etwa 300 Euro. Da die beiden Tatverdächtigen weiterhin unbekannt sind, sucht die Polizei Zeugen:

Wer hat die Sachbeschädigung an den beiden Fahrzeugen beobachtet und kann Hinweise zur Identität der Täter geben? Wem sind am Mittwochabend zwei dunkel gekleidete Männer im Bereich der Weststraße aufgefallen? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (cf)

 

Diebstahl auf einer Baustelle

Zeit:     10.02.2020 10:00 Uhr bis 11.02.2020 16:00 Uhr
Ort:      Plauen, Breitscheidstraße

Von einer Baustelle wurde durch unbekannte Täter verschiedenes Elektro-Installationsmaterial entwendet. Die Täter demontierten verschiedene Sicherungsautomalen und Teile einer Sprechanlage. Die installierten Leitungen wurden durchtrennt. Der entstandene Schaden ist derzeit noch nicht bekannt. (wh)

 

12.02.2020

Einbruch in Gastronomie

Zeit:     07.02.2020, 11:00 Uhr bis 11.02.2020, 13:00 Uhr
Ort:      Plauen

Unbekannte drangen zwischen Freitagvormittag und Dienstagnachmittag auf unbekannte Weise in eine gastronomische Einrichtung an der Gerberstraße ein. Sie beschädigten acht Tische, diverse Gläser, eine Bepflanzungsschale und zwei Fensterscheiben. Entwendet haben die Unbekannten nach bisherigen Erkenntnissen nichts. Der Sachschaden, den die Täter hinterließen, wird auf 1.000 Euro geschätzt.

Wer Hinweise zu den Tätern geben kann oder sonstige verdächtige Personen in der Nähe des Tatorts beobachten konnte, wird gebeten, sich bei der Polizei in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (pf)

 

Vom Balkon Unfall beobachtet

Zeit:     11.02.2020, 21:55 Uhr
Ort:      Plauen

Ein Bürger informierte Dienstagnacht die Polizei: Er beobachtete wie ein unbekannter Fahrzeugführer beim Ausparken an der Comeniusstraße einen Renault streifte. Der Unbekannte entfernte sich pflichtwidrig und ohne sich um den von ihm verursachten Unfallschaden zu kümmern von der Unfallstelle. Der am Renault entstanden Sachschaden wird auf 2.000 Euro geschätzt.

Wer Hinweise zum Fahrzeugführer oder zum Unfallfahrzeug geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (pf)

 

Verkehrsunfall zwischen Pkw und Lok – Pkw-Fahrer schwer verletzt

Zeit: 11.02.2020, gegen 14:50 Uhr

Ort: Plauen

Der 56-jährige Skoda-Fahrer befuhr den Leuchtmühlenweg in Richtung Straßberger Straße. Beim Überqueren des unbeschrankten Bahnübergangs kam es zum Zusammenstoß mit einer Diesellok (Lokführer m/57). Der Pkw-Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von 8.000 Euro. Bei der Bahnstrecke handelt es sich um ein Nebengleis, welches in ein Firmengelände führt. (mk)

 

Räuberischer Diebstahl

Zeit:     10.02.2020, 19:23 Uhr
Ort:      Plauen

Am Montagabend entwendeten zwei Unbekannte gemeinschaftlich diverse Waren in derzeit unbekanntem Wert aus den Regalen eines Einkaufsmarktes an der Karlstraße. Die Täter wollten den Markt verlassen, ohne die Waren zu bezahlen. Einer der Tatverdächtigen wurde jedoch vom Detektiv angesprochen und festgehalten. Daraufhin kam der zweite Tatverdächtige zurück, schlug dem Detektiv gegen dessen Kopf, woraufhin er den Verdächtigen losließ und beide mit dem Diebesgut flüchten konnten. Der Detektiv wurde leicht verletzt, musste jedoch nicht ärztlich behandelt werden.

Wer Hinweise zu den Tatverdächtigen geben kann, diese kennt oder weiß wo sie sich aufhalten, wird gebeten, sich bei der Polizei in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (pf)

 

11.02.2020

An Einmündung Vorfahrt missachtet

Zeit:     09.02.2020, 10:55 Uhr
Ort:      Plauen

Am Sonntagvormittag befuhr eine 40-Jährige mit ihrem Mercedes die Straße Am Elsteranger und bog auf die Hofer Straße/B 173 ab. Gleichzeitig befuhr ein 37-jähriger Mitsubishi-Fahrer die Hofer Straße/B 173 in Richtung Oelsnitzer Straße/B 92. Die Mercedes-Fahrerin missachtete die Vorfahrt des 37-Jährigen und es kam zum Unfall. Dabei entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden in einer Gesamthöhe von rund 5.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. (pf)

 

Alkoholfahrt

Zeit:     09.02.2020, 16:00 Uhr
Ort:      Plauen

Am Sonntagnachmittag hielten Polizeibeamte des Reviers Plauen auf der Bergstraße einen Skoda-Fahrer an. Da sie bei dem 43-jährigen Fahrer Alkoholgeruch wahrnahmen, führten die Polizisten einen Atemalkoholtest durch – dieser ergab einen Wert von fast 1,2 Promille. Sie brachten den 43-Jährigen daraufhin zur Blutentnahme in ein Krankenhaus, stellten seinen Führerschein sicher und fertigten eine entsprechende Anzeige. (cf)

 

Trunkenheitsfahrt

Zeit: 09.02.2020, gegen 14:00 Uhr
Ort: Plauen, Am Unteren Bahnhof

Der Fahrer (34, Lettland) eines Quad Yamaha fiel durch seine Fahrweise einer Streifenwagenbesatzung auf. Bei der durchgeführten Kontrolle nahmen die Polizeibeamten Alkoholgeruch war. Ein Test ergab einen Wert von 2,38 Promille. Außerdem hat der Fahrer keine Fahrerlaubnis. Gegen den Fahrer wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. (cg)

 

Diebstahl von Heizkörpern

Zeit: 09.02.2020, gegen 06:30 Uhr
Ort: Plauen, Chamissostraße/Breitscheidstraße

Unbekannte Täter entwendeten von der Baustelle des Altenheims mindestens 24 Heizkörper im Wert von ca. 5.000 Euro. Gegen 06:30 Uhr wurden von Anwohnern Personen auf der Baustelle bemerkt, die etwas in einen PKW verluden. Anschließend fuhr dieser PKW die Chamissostraße bis zur August-Bebel-Straße und bog nach links in Richtung Mozartstraße ab. Zudem verließen mehrere Personen die Baustelle zu Fuß ebenfalls in Richtung Mozartstraße. Das Tatfahrzeug soll ein älterer, dunkler PKW Peugeot 306 sein, der eine auffällig helle Frontschürze hat.


Wenn Sie Hinweise zu den Tätern oder zum Tatfahrzeug machen können, informieren Sie bitte das Polizeirevier Plauen unter der Telefonnummer: 03741-140.

 

09.02.2020

Verkehrsunfall mit einem Verletzten

Zeit: 08.02.2020, gegen 12:35 Uhr
Ort: BAB 72, Anschlussstelle Pirk

Die Fahrerin (78) eines PKW Toyota befuhr die BAB 72 in Richtung Leipzig. Kurz vor der Anschlussstelle Pirk kam sie mit ihrem PKW nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Dadurch wurde der Toyota gegen die rechte Schutzplanke und von dort zurück auf den linken Fahrstreifen geschleudert, wo das Fahrzeug zum Stehen kam. Die Fahrerin wurde leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt ca. 5.500 Euro. Durch den Unfall staute sich der Verkehr auf mehreren Kilometern. (cg)

08.02.2020

Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person

Zeit: 08.02.2020 gegen 06:20
Ort: Plauen OT Jößnitz, Bahnhofstraße

Am Samstagmorgen befuhr eine 21-jährige Deutsche mit ihrem PKW Opel die Bahnhofstraße aus Richtung Steinsdorf. Der PKW kam von der Fahrbahn ab und stieß zunächst gegen einen Begrenzungsstein und in weiterer Folge gegen einen Baum. Die Fahrerin wurde leicht verletzt. Wegen auslaufender Betriebsstoffe kam die Feuerwehr zum Einsatz. Der Sachschaden beträgt insgesamt 8.000 Euro.

Verkehrsunfall mit zwei leicht Verletzten

Zeit:07.02.2020, gegen 16:30 Uhr
Ort: Plauen, Kreuzung Kemmlerstraße/Oelsnitzer Straße

Die Fahrerin (57, Deutsch) eines PKW Hyundai befuhr die Kemmlerstraße in Richtung Oelsnitzer Straße. Die Fahrerin (56) eines PKW Toyota befuhr die Oelsnitzer Straße stadteinwärts. An der Kreuzung missachtete die Hyundaifahrerin die Vorfahrt des Toyotas. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Die Fahrerinnen wurden leicht verletzt. In Folge des Unfalls stießen der Hyundai gegen die Tür eines Stromhäuschens und der Toyota gegen einen Maschendrahtzaun. Der Sachschaden beträgt insgesamt ca. 21.000 Euro.

 

07.02.2020

Kupferkabel von Baustelle gestohlen

Zeit: 06.02.2020, 16:00 Uhr bis 07.02.2020, 07:00 Uhr

Ort: Plauen

Zwischen Donnerstagnachmittag und Freitagmorgen gelangten Unbekannte auf ein Baustellengelände an der Gneisenaustraße. Dort schnitten sie circa 50 Meter Kupferkabel von Baukränen ab und entwendeten dies. Der Stehschaden beläuft sich auf rund 600 Euro.

Wer den Diebstahl beobachtet hat oder Angaben zum Verbleib des Diebesguts geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

 

02.02.2020

Mann niedergeschlagen

Zeit: 01.02.2020, gegen 18:00 Uhr
Ort: Plauen

Nach einem lautstarken Wortwechsel wurde ein 17-Jähriger auf dem Theaterplatz, in Höhe des Theatercafé, von einem Unbekannten niedergeschlagen und am Boden liegend getreten. Im Anschluss entfernte sich der Täter. Ein Rettungswagen brachte den verletzten Jugendlichen in ein Krankenhaus. Der Schläger wird wie folgt beschrieben: mitteleuropäischer Typ, 160-165 cm groß, schlank, kurze dunkle Haare. Er war mit einer dunkelgrünen/khakifarbenen Hose bekleidet.

Zeugen, welche den Täter gesehen haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741140.

 

 

Verkehrsunfallflucht

Zeit:     06.01.2020, 20:10 Uhr bis 07.01.2020, 08:00 Uhr
Ort:      Plauen

Ein unbekannter oder eine unbekannte Fahrzeugführer(in) stieß in der Zeit von Montagabend bis Dienstagmorgen gegen einen Begrenzungspfahl eines Getränkemarktes an der Dürerstraße. Um den entstandenen Sachschaden, in Höhe von 500 Euro, kümmerte sich der oder die Fahrzeugführer(in) nicht und verließ pflichtwidrig den Unfallort.

Wer Hinweise zum Verursacherfahrzeug geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Plauen zu melden, Telefon 03741 140.

 

07.01.2020

Hausfriedensbruch führt zur Vollstreckung eines Haftbefehls

Zeit:     06.01.2020, 12:40 Uhr
Ort:      Plauen

Am Montagmittag betrat ein 32-Jähriger einen Einkaufsmarkt an der Karlstraße, obwohl er in diesem Geschäft Hausverbot hatte. Der Ladendetektiv erkannte den Marokkaner und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizeibeamten fest. Wegen eines bestehenden Haftbefehls nahmen die Polizisten den 32-Jährigen mit und brachten ihn in eine Justizvollzugsanstalt.

 

Unfallflucht

Zeit:     06.01.2020, 13:45 Uhr bis 14:15 Uhr
Ort:      Plauen, OT Kauschwitz

Auf einem Parkplatz an der Alten Jößnitzer Straße, nahe der B 92, stieß ein unbekannter Fahrzeugführer am frühen Montagnachmittag beim Ein- oder Ausparken gegen einen schwarzen Audi A3. An der rechten Fahrzeugseite entstand dadurch ein Schaden von etwa 1.500 Euro. Der Unbekannte verließ die Unfallstelle jedoch, ohne seine Personalien zu hinterlassen.

Wer sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

 

06.01.2020

Verkehrsunfall

Zeit:     05.01.2020, 22:00 Uhr
Ort:      Plauen

Am späten Sonntagabend befuhr ein 23-Jähriger die Neuensalzer Straße in Richtung Lochschänke. Beim Rechtsabbiegen kam der Audi-Fahrer nach links von der Straße ab und stieß gegen die Wand eines Wohnhauses an der Lochschänke und in der weiteren Folge gegen ein vor Ort abgestellten BMW. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt rund 15.000 Euro.

 

04.01.2020

Verletzter Eritreer – Fenstersturz?

Zeit: 04.01.2020, gegen 03:15 Uhr
Ort: Plauen

Am frühen Samstagmorgen wurde die Polizei durch einen schwer verständlichen Eritreer in die Gunoldstraße gerufen. In einem Hinterhof fanden die Beamten einen verletzten, nicht ansprechbaren Mann. Ein geöffnetes Fenster in der dritten Etage ließ befürchten, der Mann sei aus 10 Meter Höhe in die Tiefe gestürzt. In der betroffenen Wohnung wurden zwei Landsleute des schwerverletzten, 27-jährigen Eritreers angetroffen. Einer von ihnen hatte eine Kopfverletzung. Offenbar hatten alle drei in der Wohnung reichlich Alkohol getrunken und waren dann in Streit geraten. Den tatsächlichen Tathergang und das Motiv werden durch die Kriminalpolizei untersucht.

 

03.01.2020

Diebstahl aus Transporter

Zeit:     30.12.2019, 16:00 Uhr bis 02.01.2020, 09:00 Uhr
Ort:      Plauen, OT Haselbrunn

In der Zeit von Montagnachmittag bis Donnerstagvormittag drangen Unbekannte in einen Transporter ein, der an der Alleestraße abgestellt war. Daraus entwendeten die Täter diverse Werkzeuge im Gesamtwert von rund 2.000 Euro. Nach ersten Erkenntnissen entstand dabei jedoch kein Sachschaden.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140.

 

Unfallflucht: Polizei sucht Zeugen

Zeit:     02.01.2020, 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Ort:      Plauen

Am Donnerstag wurde ein BMW beschädigt, der an der Seestraße abgeparkt war. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter die Beschädigungen mit einem Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken verursacht und sich anschließend entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am BMW entstand Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Plauen, 03741 140.

 

Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

Zeit: 02.01.2020, gegen 15:15 Uhr

Ort: Plauen, Oelsnitzer Landstraße Anschlussstelle Plauen - Süd

Am gestrigen Nachmittag befuhr eine 57 – Jährige mit ihrem Pkw Opel die B 92 aus Richtung Oelsnitz kommend in Richtung Plauen. An der Anschlussstelle Plauen – Süd wollte diese nach links in Richtung Hof auffahren. Dort kam es mit einem entgegen kommenden Pkw VW eines 23 – jährigen zum Zusammenstoß. Dabei verletzte sich eine 77 – jährige Insassin im Opel. Diese kam in ein Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 25.000 Euro. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Die Auffahrt zur A 72 Richtung Hof war für eine Stunde voll gesperrt.

 

66-Jähriger kommt von Straße ab und wird schwer verletzt

Zeit:     03.01.2020, 09:45 Uhr
Ort:      Weischlitz, OT Großzöbern

Ein 66-jähriger VW-Fahrer war am Freitagvormittag auf der S 319 in Fahrtrichtung Großzöbern unterwegs. Nach einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte in der Folge mit zwei Straßenbäumen. Durch die Wucht des Anstoßes kippte das Fahrzeug auf die linke Seite. Kameraden der Feuerwehr bargen den 66-Jährigen aus dem Pkw; er wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht. Nach ersten Erkenntnissen könnten gesundheitliche Probleme die Ursache für den Unfall gewesen sein. Am VW und an den Bäumen entstand ein Gesamtschaden von circa 12.000 Euro.

 

02.01.2020

Sachbeschädigung an Parkscheinautomat

Zeit:     30.12.2019, 08:00 Uhr bis 02.01.2020, 07:30 Uhr
Ort:      Plauen

Unbekannte Täter haben zwischen Dienstag- und Donnerstagmorgen einen Parkscheinautomaten auf dem Neustadtplatz gewaltsam aufgebrochen. Die Täter verursachten dadurch einen Sachschaden in Höhe von etwa 3.500 Euro, gelangten jedoch nicht an die Geldkassette.

Wer hat die Unbekannten am Parkscheinautomaten beobachtet? Wem sind verdächtige Personen in der Nähe des Neustadtplatzes aufgefallen? Zeugen werden gebeten, sich an die Polizei in Plauen zu wenden, Telefon 03741 140.

 

Sachbeschädigung an einem Pkw

Zeit: 01.01.2020, gegen 14:45 Uhr

Ort: Plauen, Antonstraße/Moritzstraße

Gestern Nachmittag stellte eine Anwohnerin die Sachbeschädigung an einem Pkw VW fest. Das Fahrzeug stand im Bereich Antonstraße/Moritzstraße geparkt. Sie hörte einen Knall und sah zwei männliche Personen davon laufen. Am Pkw wurde ein Außenspiegel in Höhe von 50 Euro beschädigt. Einer der beiden Männer trat ein Spiegelglas heraus.

Das Polizeirevier Plauen bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 03741-140.

01.01.2020

Sachbeschädigung an Haltestelle

Zeit:     01.01.2020, 03:15 Uhr polizeibekannt

Ort:      Plauen

Auf der Neundorfer Straße in Höhe Hausgrundstück 104 zerstörten Unbekannte in der Silvesternacht einen Teil der Verglasung der Straßenbahnhaltestelle. Eine Polizeistreife stellte gegen 03:15 Uhr den Schaden fest. Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Wer Hinweise zu den Verursachern geben kann, meldet sich bitte im Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

 

Einbruch in Gartengrundstück

Zeit: 30.12.19, 16:00 Uhr bis 31.12.19, 11:00 Uhr
Ort: Plauen

Unbekannte Täter drangen in der Kleingartenanlage Seehaus in ein Gartengrundstück ein und brachen einen Geräteschuppen auf. Sie entwendeten diverse Werkzeuge, unter anderem eine große Flex und eine Kettensäge. Der Stehlschaden wird mit ca. 260 Euro beziffert. Außerdem entstand Sachschaden von 50 Euro.

Balkonbrände

Zeit:     31.12.2019, 22:50 Uhr

Ort:      Plauen

Gegen 22:50 Uhr wurde ein Balkonbrand in der Beethovenstraße gemeldet. Ein Schrank hatte sich durch Silvesterraketen entzündet. Die Feuerwehr rückte aus, allerdings konnte der Wohnungsinhaber den Brand selbst löschen. Einen weiteren Brand durch Feuerwerksköper auf zwei Balkons gab es nach dem Jahreswechsel gegen 00:30 Uhr in der Dr.-Karl-Gelbke-Straße. Dort löschten die Kameraden der Feuerwehr das Feuer. Die Hausfassade wurde teilweise verrußt. Personen wurden nicht verletzt und größerer Schaden entstand nicht. Die Polizei ermittelt in beiden Fällen wegen fahrlässiger Brandstiftung.

 

Quelle: Polizei Plauen



Facebook

Partner

RadioSelection - Deutschlands neues Musikradio

  Historikus Vogtland

Anzeigen

WbG Plauen

Radio Selection - Individuelle InStore Audio Lösungen

  • .
  • .
.
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler