Anzeige

Polizei-Report Plauen-Vogtland: WhatsApp-Betrüger im Vogtland

Der Polizei-Report Plauen-Vogtland vom 12.01.2023

Die Polizei im Vogtland ermittelt. Foto: Spitzenstadt.de / Archiv
Die Polizei im Vogtland ermittelt. Foto: Spitzenstadt.de / Archiv

Zeit:     11.01.2023
Ort:      Markneukirchen | Zwickau

Am Mittwoch verloren zwei Frauen Geld an WhatsApp-Betrüger.

Sowohl eine 75-Jährige aus Markneukirchen als auch eine 67-Jährige aus Zwickau erhielten am Mittwoch WhatsApp-Nachrichten von unbekannten Nummern: In beiden Fällen behauptete die Person am anderen Ende des Chats, die Tochter der Angeschriebenen zu sein. Während die eine vermeintliche Tochter angab, ihr Handy verloren zu haben, erklärte die andere, ihres sei kaputt gegangen. Beide sahen sich durch ihr Missgeschick außerstande, ihr Online-Banking zu bedienen und baten deshalb die Angeschriebenen, dringende Rechnungen zu begleichen. Im Glauben, der Tochter aus der Patsche zu helfen, überwies die Vogtländerin insgesamt rund 3.700 Euro, die Zwickauerin rund 2.800 Euro. Erst im Nachhinein hatten die beiden Frauen Kontakt mit ihren wahren Töchtern und bemerkten den Betrug.

Anzeige

Weitere Betrugsversuche nach demselben Schema wurden der Polizei am Mittwoch aus Plauen, Steinberg, Zwickau und Lichtenstein gemeldet.

Darüber hinaus sind auch Telefonbetrüger in Sachsen derzeit wieder sehr aktiv. So informierte ein Senior aus Klingenthal am Mittwoch die Polizei darüber, dass eine vermeintliche Polizistin ihm am Telefon weißmachen wollte, seine Enkelin habe einen tödlichen Unfall verursacht und müsse nun in Haft, sofern keine Kaution für sie hinterlegt werde. Geistesgegenwärtig beendete der Klingenthaler das Gespräch, vergewisserte sich telefonisch bei seiner Enkelin, ob alles in Ordnung sei und verständigte anschließend die Polizei.

Anzeige
Jubiläums-Magazin & Jubiläums-Hocker

Bitte veranlassen Sie keine Zahlungen, weder in bar noch per Überweisungen oder per Gutscheinkarte, zu denen Sie via Messengerdienst oder Telefon von vermeintlichen Angehörigen aufgefordert werden. Seien Sie misstrauisch und versuchen Sie immer zuerst, die Verwandten auf den bekannten Nummern persönlich zu erreichen. Sollten Sie von angeblichen Polizeibeamten oder Staatsanwälten telefonisch zu Zahlungen aufgefordert werden, empfehlen wir dringend, das Gespräch zu beenden und unter der offiziellen Nummer der benannten Behörde Rücksprache zu halten. (al)

Auf Auto aufgefahren

Zeit:     11.01.2023, 14:15 Uhr
Ort:      Plauen, OT Oberlosa

Am frühen Mittwochnachmittag fuhr ein Skoda auf den anderen auf.

Anzeige

Ein 59-Jähriger fuhr mit seinem Skoda die Oelsnitzer Landstraße in Richtung Oelsnitz entlang. An der Einmündung der Autobahnanschlussstelle Plauen-Süd musste er verkehrsbedingt halten. Weil er zu wenig Abstand gelassen hatte, konnte ein hinter ihm fahrender 57-Jähriger seinen Skoda selbst mit Gefahrenbremsung nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen und fuhr auf den anderen Skoda auf. An beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro, verletzt wurde zum Glück niemand. (al)

Drei Verletzte nach Auffahrunfall

Zeit:     11.01.2023, 14:45 Uhr
Ort:      Markneukirchen, OT Siebenbrunn

Ein verkehrsbedingter Halt wurde von einer Opel-Fahrerin zu spät erkannt.

Auf Höhe der Tankstelle musste eine 43-jährige Skoda-Fahrerin am Mittwochnachmittag auf der Adorfer Straße verkehrsbedingt halten. Die 31-jährige Opel-Fahrerin hinter ihr hielt ebenfalls, die 61-jährige Deutsche, die dahinter fuhr, brachte ihren Opel hingegen nicht rechtzeitig zum Stehen. Der eine Opel schob den anderen Opel auf den Skoda, dabei erlitten alle drei Fahrerinnen leichte Verletzungen. Außerdem mussten beide Opel vom Unfallort abgeschleppt werden, der Sachschaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro. (al)

Gestohlenes Fahrrad wieder aufgefunden

Zeit:     11.01.2023, 19:20 Uhr
Ort:      Reichenbach

Ein Radfahrer geriet bei einer Polizeikontrolle in Erklärungsnot.

Bei einer Kontrolle eines 23-Jährigen am Postplatz hatte ein Streifenteam des Polizeireviers Auerbach-Klingenthal am Mittwochabend den richtigen Riecher. Wie sich herausstellte, war das Fahrrad, mit dem der Deutsche unterwegs war, im September 2022 als gestohlen gemeldet worden. Während die Bestohlene ihr Fahrrad zurückbekommt, laufen nun die Ermittlungen, wie der 23-Jährige in den Besitz des Rades gekommen ist. (al)

Anzeige

Postbriefkasten aufgebrochen

Zeit:     11.01.2023, 16:30 Uhr (polizeiliche Feststellung)
Ort:      Reichenbach

Unbekannte beschädigten einen Briefkasten und die darin befindliche Post.

Mittwochnachmittag wurde der Polizei ein beschädigter Postbriefkasten gemeldet. Unbekannte hatten den Briefkasten am Bahnhofsgebäude aufgehebelt und den Auffangbeutel darin in Brand gesteckt. Die darin befindlichen Briefe fielen den Flammen zum Opfer. Ob zudem Post entwendet wurde, ist nicht bekannt. Der Sachschaden wurde auf rund 500 Euro geschätzt.

Haben Sie Personen gesehen, die sich an dem Briefkasten zu schaffen gemacht haben oder können Sie andere sachdienliche Hinweise geben? Bitte melden Sie sich im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal, Telefon 03744 2550. (al)

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Polizei-Report Plauen-Vogtland: Promillefahrt in Plauen endet an Hauswand

nächsten Artikel lesen

Polizei-Report Plauen-Vogtland: Kraftstoffdiebstahl in Legenfeld