Anzeige

Polizei-Report Plauen-Vogtland: Promillefahrt in Plauen endet an Hauswand

Der Polizei-Report Plauen-Vogtland vom 11.01.2023

Die aktuellen Meldungen der Polizei aus Plauen und dem Vogtland.
Die aktuellen Meldungen der Polizei aus Plauen und dem Vogtland.

Zeit:     10.01.2023, gegen 14:55 Uhr
Ort:      Plauen

Die Plauener Polizei ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Mit leichten Verletzungen und der Abgabe seines Führerscheines endete der Dienstagnachmittag für einen 41-jährigen Inder. Der Mann verlor beim Linksabbiegen von der Hammerstraße in die Stresemannstraße die Kontrolle über seinen Toyota, stieß gegen eine Rasenkante und prallte anschließend gegen die Hauswand eines Geschäftshauses. Dadurch kippte das Fahrzeug um und blieb auf der Seite liegen. Bei der Unfallaufnahme wurde ein Atemalkoholwert von 1,46 Promille festgestellt. Der Gesamtschaden wird laut Polizei auf 10.000 Euro geschätzt. (hs/al)

Anzeige

Kabeldiebstahl

Zeit:     11.01.2023, 01:00 Uhr bis 06:30 Uhr
Ort:      Plauen, OT Schloßberg

Von einer Baustelle wurden Stromkabel entwendet.

Anzeige
Jubiläums-Magazin & Jubiläums-Hocker

In der Nacht zum Dienstag kappten unbekannte Täter Spezialkabel auf einer umzäunten Baustelle am Amtsberg und nahmen ungefähr 150 Meter davon mit. Der Stehlschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt.

Sind Ihnen in der Nacht Personenbewegungen auf der Baustelle aufgefallen? Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03741 140 im Polizeirevier Plauen zu melden. (al)

Auffahrunfall auf der Autobahn

Zeit:     10.01.2023, 07:20 Uhr
Ort:      Autobahn 72 / Weischlitz, OT Großzöbern

Anzeige

Ein Wohnmobil prallte auf einen Pkw.

Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens musste ein 51-Jähriger, der mit einem Mercedes in Richtung Hof unterwegs war, auf der Autobahn 72 bis zum Stillstand abbremsen. Der 59-jährige Fahrer eines Wohnmobils erfasste die Situation zu spät und fuhr auf den Pkw auf. Die beiden Männer blieben glücklicherweise unverletzt, allerdings entstand Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. (al)

Mehrfache Brandstiftung in Waldgebiet

Zeit:     11.12.2022, 18:10 Uhr und 06.01.2023, 15:15 Uhr (polizeiliche Feststellung)
Ort:      Treuen, OT Hartmannsgrün

Die Polizei ermittelt zu zwei Brandstiftungen in einem Waldstück bei Hartmannsgrün.

Die Freiwilligen Feuerwehren Treuen und Hartmannsgrün wurden am Nachmittag des vergangenen Donnerstags zu einem Brand in ein Waldstück nahe der Weißensander Straße gerufen. An vier Stellen im Umkreis von rund 40 Metern entzündeten Unbekannte ein Feuer, woraus sich ein Schwelbrand entwickelte. Die Einsatzkräfte konnten den Brand zügig löschen. Bereits im vergangenen Monat stellte der zuständige Jagdpächter mehrere Glutnester in unmittelbarer Umgebung fest, die er ohne Einsatz der Feuerwehr beseitigte. In beiden Fällen konnte durch schnelles Eingreifen ein Waldbrand verhindert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung in mehreren Fällen aufgenommen.

Wer hat an den genannten Tagen Personen beobachtet, die sich in dem Waldstück aufhielten und mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Auerbach-Klingenthal unter der Telefonnummer 03744 2550 entgegen. (kh)

Sachbeschädigung durch Pyrotechnik

Zeit:     08.01.2023, 10:30 Uhr bis 09.01.2023, 15:00 Uhr
Ort:      Lengenfeld, OT Plohn

Anzeige

In einem Waldstück bei Plohn beschädigten Unbekannte eine Jagdkanzel.

In einem Waldstück unweit der Plohner Straße musste der zuständige Jagdpächter am Montagnachmittag eine Sachbeschädigung feststellen. Vermutlich mittels Pyrotechnik sprengten Unbekannte die dortige Jagdkanzel, die dabei komplett niederbrannte. Auch ein angrenzender Baum wurde durch die Flammen beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Wer hat im Zeitraum zwischen Sonntagmorgen und Montagnachmittag Personen in der Nähe der Örtlichkeit beobachtet, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal zu melden, Telefon: 03744 2550. (kh)

Zeugen gemeinschädlicher Sachbeschädigung gesucht

Zeit:     10.01.2023, 19:50 Uhr
Ort:      Auerbach

Drei junge Männer zerstörten öffentliche Gegenstände im Wert von rund 1.000 Euro.

Montagabend bemerkten Zeugen, dass drei junge Männer auf dem Platz unterhalb des Mehrzweckgebäudes an der Albert-Schweizer-Straße ihr Unwesen trieben: Sie rissen drei Metallmülleimer aus ihren Verankerungen und entwurzelten einen rund zwei Meter hohen Laubbaum. Als einer der Zeugen sie zur Rede stellte wollte, rannte das Trio in Richtung Bahnschienen davon.

Der Polizei beschrieben die Zeugen die Täter als zwischen 13 und 16 Jahre alt, alle drei sprachen akzentfrei Deutsch. Einer von ihnen trug eine hellgefleckte Hose und ein dunkles Oberteil, die beiden anderen waren komplett dunkel gekleidet.

Haben Sie die drei Jugendlichen im Umfeld gesehen und/oder können Sie Hinweise auf deren Identität geben? Bitte melden Sie sich im Polizeirevier in Auerbach, Telefon 03744 2550. (al)

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Schwerer Verkehrsunfall in Plauen

nächsten Artikel lesen

Polizei-Report Plauen-Vogtland: WhatsApp-Betrüger im Vogtland