Anzeige

Polizei-Report Plauen-Vogtland: Hund beißt Mann in Plauen in den Schritt

Der Polizei-Report Plauen-Vogtland vom 13.05.2024

Zeit:     11.05.2024, 16:45 Uhr
Ort:      Plauen

Die Polizei sucht Hinweise zu einer fahrlässigen Körperverletzung, die sich am Samstagnachmittag in der Plauener Bahnhofsvorstadt ereignete.

Gegen 16:45 Uhr verließ ein 40-jähriger Mann ein Haus an der Schillerstraße. In diesem Moment kam ein Unbekannter mit seinem Hund an der Leine auf dem Gehweg gelaufen. Der 40-Jährige wurde von dem Hund unvermittelt in den Schritt gebissen. Der Hundehalter entfernte sich daraufhin mit seinem Tier, ohne seine Personalien bekanntzugeben. Der Geschädigte musste rettungsdienstlich behandelt und in ein Krankenhaus gebracht werden.

Anzeige

Bisher ist bekannt, dass es sich bei dem Tier um einen silbergrauen, etwa kniehohen Hund handelt, der optisch einem Kampfhund ähnelt. Im Brustbereich ist er wahrscheinlich weiß gescheckt. Der Mann, der das Tier führte, ist zwischen 40 und 45 Jahre alt, sowie 1,75 bis 1,80 Meter groß. Er hat schwarze Haare und einen Dreitagebart. Er trug zur Ereigniszeit schwarze Kleidung.

Wer kennt den Hundehalter oder kann Hinweise zu ihm oder seinem Tier geben? Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier in Plauen unter der Telefonnummer 03741 140 entgegen. (rk)

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

“Ausdauer-Sau” aus Plauen läuft 24 Stunden

nächsten Artikel lesen

Entwarnung in Plauen: ZWAV liefert weiter Wasser