Anzeige
Yvonne Magwas (CDU)

Lokführer der Vogtlandbahn mit Laser am Auge verletzt

Bundespolizei Klingenthal sucht Zeugen zu Laser-Attacke

Ein Lokführer der Vogtlandbahn ist mit einem Laser geblendet und so am Auge verletzt worden. Die Laser-Attacke ereignete sich bereits am Mittwochabend vergangener Woche, teilt die Bundespolizei Klingenthal mit. Seinen Dienst konnte er zunächst zwar fortsetzen, musste sich jedoch am Folgetag einem Arzt vorstellen und leide noch immer unter einer Einschränkung seiner Sehkraft.

Vogtlandbahn am Oberen Bahnhof in Plauen. Foto: Spitzenstadt.de/Archiv
Vogtlandbahn am Oberen Bahnhof in Plauen. Foto: Spitzenstadt.de/Archiv

Die Straftat ereignete sich am 12. Mai 2021 – also am Vorabend des Himmelfahrtstages – gegen 21:41 Uhr. Der Triebfahrzeugführer war mit dem Zug auf der Vogtlandbahnlinie RB 2 Bad Brambach – Zwickau unterwegs, als es seinen Angaben nach zwischen Ruppertsgrün und Herlasgrün zum Vorfall kam.

Der Laserstrahl sei aus Richtung der Stallanlagen in Christgrün gekommen. Ein Fahrzeug, welches auf der parallel zur Bahnlinie verlaufenden Straße fuhr, sei ebenfalls geblendet worden.

Anzeige

Die Bundespolizei hat Ermittlungen wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet und sucht Zeugen, die zur Aufklärung beitragen können, insbesondere auch den betroffenen Fahrzeugführenden. Hinweise bitte an die Bundespolizei Klingenthal, Tel. 037467/2810.

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Darum ist eine private Haftpflichtversicherung unverzichtbar

nächsten Artikel lesen

Grundschulen im Vogtland gehen in eingeschränkten Regelbetrieb