Anzeige

Polizei-Report Plauen und Vogtland

Die aktuellen Meldungen der Polizei aus Plauen und dem Vogtland.

Die aktuellen Meldungen der Polizei aus Plauen und dem Vogtland.

10.05.2021

Rentnerin durch Pkw angefahren und schwer verletzt

Zeit: 09.05.2021, 10:45 Uhr
Ort: Plauen, OT Chrieschwitz

Bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw verletzte sich eine Rentnerin am Sonntagvormittag schwer.
Eine 33-jährige Deutsche befand sich mit ihrem Kleinbus der Marke Nissan im Zufahrtsbereich zum Kastanienweg. Um auf die Marie-Curie-Straße zu gelangen, fuhr sie mit ihrem Fahrzeug etwa fünfzehn Meter rückwärts und übersah dabei eine 87-jährige Fußgängerin, die sich direkt dahinter befand. Sie stieß daraufhin mit der Rentnerin zusammen, die stürzte und schwer verletzt durch Rettungskräfte zur stationären Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht wurde. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 100 Euro.

Anzeige

09.05.2021

Anzeige

Heiß geräuchert

Zeit: 08.05.2021, 10 Uhr bis 10:15 Uhr
Ort: Weischlitz, OT Rodersdorf

Auf einem Grundstück in der Hauptstraße geriet beim Räuchern von Schinken ein Schuppen in Brand.
Ein 56-jähriger Deutscher hatte bereits am Freitag im Anbau eines Gartenhauses seinen selbstgebauten Räucherofen in Betrieb genommen. Am Samstagvormittag brach dort aus nicht geklärter Ursache ein Feuer aus. Die Flammen vernichteten den Ofen und den Holzanbau. Das massive Gartenhaus konnte durch den Einsatz der Freiwilligen Feuerwehren Weischlitz und Kürbitz gerettet werden. Der entstanden Sachschaden beträgt etwa 1.000 Euro.

08.05.2021

Fahren unter Alkoholeinwirkung

Zeit: 07.05.2021, 20:54 Uhr bis 08.05.2021, 03:10 Uhr
Ort: Neumark, OT Schönbach/Reichenbach/Auerbach

Anzeige

In der Nacht zu Samstag stellten Beamte des Polizeireviers Auerbach-Klingenthal drei Kraftfahrer fest, die trotz zum Teil erheblichen Alkoholkonsum mit ihren Fahrzeugen im öffentlichen Verkehrsraum unterwegs waren.
In Schönbach war ein 46-jähriger Deutscher mit seinem Skoda gestoppt worden. Er pustete 0,54 Promille in das Alkoholtestgerät. In Reichenbach hatte eine 15-jährige Moped-Fahrerin 0,78 Promille intus.
Mit 1,12 Promille saß in Auerbach ein 20-jähriger Deutscher am Steuer eines Pkw Suzuki. Sein Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme veranlasst.

07.05.2021

Hinteres Kennzeichen entwendet

Zeit: 06.04.2021, gegen 17:30 Uhr bis 19:40 Uhr
Ort: Weischlitz

An einem ordnungsgemäß abgeparkten Pkw entwendeten unbekannte Täter das hintere Kennzeichen.
Als der Besitzer eines Skodas am Donnerstag nach dem Einkauf in einem Supermarkt an der Taltitzer Straße zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er feststellen, dass Unbekannte ihm sein hinteres Kennzeichen V-EF 13 entwendeten. Der Stehlschaden wird mit rund 20 Euro beziffert.

06.05.2021

Schwerverletzter nach Schlägerei – Zeugen gesucht

Zeit: 04.05.2021, gegen 15:50 Uhr
Ort: Reichenbach, OT Schneidenbach

Das Revier Auerbach-Klingenthal sucht Zeugen, die nähere Angaben zu einer
Schlägerei in Schneidenbach machen können. Eine Zeugin meldete am Dienstagnachmittag dem Revier Auerbach-Klingenthal eine Schlägerei auf dem Gelände einer Entsorgungsfirma am Weißensander Weg. Ein 50-Jähriger und ein 37-Jähriger, beide mit deutscher Staatsangehörigkeit, gerieten aus noch ungeklärten Gründen in Streit. Aus der verbalen Auseinandersetzung wurde eine körperliche, in deren Folge der 37-Jährige schwer verletzt wurde.

Anzeige

Die Auerbach-Klingenthal bittet Zeugen, die genauere Angaben zum Ablauf der Auseinandersetzung machen können, unter 03744/2550 um Hinweise.

05.05.2021

Schuppen in Brand geraten

Zeit: 04.05.2021, 16:00 Uhr
Ort: Plauen, OT Neustadt

Vermutlich ein Jugendstreich löste am Montagnachmittag ein Feuer in der Plauener Neustadt aus.
Am Montagnachmittag geriet ein Holzschuppen eines leerstehenden Mehrfamilienhauses an der Stresemannstraße in Brand und brannte vollständig nieder. Ein Zeuge gab an, kurz darauf Jugendliche gesehen zu haben, die vom Grundstück weg in Richtung Stadtstrand/Neustadtplatz rannten. 38 Kameraden der Feuerwehr waren vor Ort im Einsatz und konnten ein Übergreifen auf das danebenstehende Haus vermeiden. Die Polizei ermittelt mit dem Verdacht auf Brandstiftung.

Gibt es Zeugen, denen im Umfeld der Örtlichkeit ebenfalls Personen aufgefallen sind, die mit dem Brand in Zusammenhang stehen könnten? Können Sie weitere Angaben zu den Personen machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon: 03741/140.

04.05.2021

Tankdeckel aufgebrochen

Zeit:     29.04.2021, 16:00 Uhr bis 03.05.2021, 11:00 Uhr
Ort:      Klingenthal

Der Versuch Kraftstoff aus einem Pkw zu entwenden blieb ohne Erfolg. Unbekannte beschädigten den Tankdeckel und entwendeten den Schraubverschluss eines Skoda, der im Zeitraum zwischen Donnerstagnachmittag und Montagvormittag an der Keplerstraße geparkt war. Vermutlich versuchten die unbekannten Täter Kraftstoff aus dem Fahrzeug zu stehlen, was allerdings ohne Erfolg blieb. Der entstandene Stehlschaden wird auf etwa 200 Euro geschätzt.

Haben Sie im genannten Zeitraum verdächtige Beobachtungen im Umfeld der Keplerstraße gemacht? Um Zeugenhinweise bittet das Polizeirevier Auerbach-Klingenthal unter der Telefonnummer 03744 2550. 

03.05.2021

Außenspiegel beschädigt – Verursacher flüchtet

Zeit:     02.05.2021, 21:20 Uhr
Ort:      Markneukirchen

Sonntagnacht wurde ein an der Schützenstraße geparkter VW beschädigt. Der unbekannte Fahrer eines schwarzen SUV fuhr beim Ausparken gegen den linken Außenspiegel des Pkw und entfernte sich anschließend pflichtwidrig vom Unfallort. Er fuhr weiter in Fahrtrichtung Zimmerloh. Am VW entstand ein Sachschaden von rund 300 Euro.

Wer kann weitere Angaben zum Unfallverursacher und dessen Fahrzeug machen? Das Polizeirevier in Plauen nimmt Hinweise dazu entgegen, Telefon: 03741 140. 

02.05.2021

Unbekannte beschädigen Straßenbahnhaltestelle 

Zeit:     01.05.2021, gegen 18:45 Uhr
Ort:      Plauen

Unbekannte Tatverdächtige zerstörten auf der Bahnhofstraße die Scheibe einer Straßenbahnhaltestelle sowie das Display des Fahrscheinautomaten. Der entstandene Sachschaden für die Plauener Straßenbahn GmbH wurde auf 2.500 EUR geschätzt.

Das Polizeirevier Plauen bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 03741-140. 

01.05.2021

Gartenlaube niedergebrannt

Zeit:     30.04.2021, gegen 20.15 Uhr
Ort:      Pausa-Mühltroff, Bernsgrüner Straße

Am gestrigen Freitagabend brannte ein 58-jähriger Pausauer eine Gartenlaube aus Holz mittels eines Bunsenbrenners nieder. Vor Eintreffen der Polizei Plauen hatten bereits 47 Kammeraden der freiwilligen Feuerwehr den Brand gelöscht. Eigentümer der Laube war der Gartenverein, der Sachschaden der Holzlaube wurde auf 300 EUR geschätzt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung durch Feuer wurde eingeleitet.

29.04.2021

Vorfahrtsfehler führt zu Unfall

Zeit:     28.04.2021, gegen 12:00 Uhr
Ort:      Plauen

Ein 40-Jähriger befuhr am Mittwochmittag mit seinem Ford die Syrastraße mit der Absicht nach links auf die Hofer Straße einzubiegen. Hierbei übersah er eine 44-Jährige, welche mit ihrem VW bereits auf der Vorfahrtsstraße unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei ein Gesamtsachschaden von circa 10.000 Euro entstand. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand. 

28.04.2021

Einbruch in Entsorgungsunternehmen – Tatverdächtige gestellt

Zeit:     28.04.2021, gegen 01:10 Uhr
Ort:      Plauen

In der Nacht zum Mittwoch ertappte ein Sicherheitsdienstmitarbeiter auf dem Gelände eines Entsorgungsunternehmens an der Klopstockstraße drei Männer, die gerade im Begriff waren, Elektroschrott zu stehlen. Den Tatverdächtigen konnte er selbst stellen, die beiden anderen nahmen die Flucht auf und wurden von den hinzugerufenen Beamten des Reviers Plauen in der näheren Umgebung gestellt. In den Rucksäcken der drei Tatverdächtigen (38/37/22) fanden sich verschiedene Elektrogeräte im Wert von etwa 50 Euro. Neben einer Anzeige wegen Diebstahls in Verbindung mit Hausfriedensbruch erhielten die drei Deutschen weitere Anzeigen wegen Verstößen gegen die aktuell geltende Ausgangssperre laut Corona-Schutzverordnung. 

27.04.2021

Brand einer Ringerhalle

Zeit:     27.04.2021, gegen 12:10 Uhr polizeibekannt
Ort:      Markneukirchen

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es am Dienstagmittag zum Brand der Ringerhalle an der Schützenstraße. Die Halle brannte in voller Ausdehnung. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Zum Löschen des Brandes kamen rund 80 Kameraden aller Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Markneukirchen sowie der Freiwilligen Feuerwehr Adorf zum Einsatz. Eine Evakuierung von Anwohnern der umliegenden Häuser machte sich nicht notwendig. Um zu klären, warum der Brand ausgebrochen war, wurden Brandursachenermittler der Polizeidirektion Zwickau eingesetzt. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist noch nicht beziffert worden.

26.04.2021

Drogenfund

Zeit:     26.04.2021 00:15 Uhr
Ort:      Plauen, OT Bahnhofsvorstadt

Ein lautstarker Streit in einer Wohnung in der Leißnerstraße rief in der Nacht zum Montag Beamte des Reviers Plauen auf den Plan. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte Cannabisgeruch fest und nahmen in Absprache mit der Staatsanwaltschaft eine Durchsuchung vor. Sie wurden fündig: Im Schlafzimmer des 28-jährigen Tatverdächtigen fanden sie ein Gewächshaus mit 16 Hanfpflanzen, einen Aussaatkalender, eine Feinwaage und weiteres Zubehör zum Drogenkonsum. Der Deutsche wurde vorläufig festgenommen. 

25.04.2021

Diebstahl unter Kleingärtnern

Zeit:    17.04.2021, 16:00 Uhr bis 24.04.2021,09:15 Uhr
Ort:      Pausa-Mühltroff, OT Mühltroff

Bei einem Einbruch in zwei Gartenlauben wurden elektrische Gartengeräte, ein Flachbildfernseher und ein Grill im Wert von zirka 870 Euro entwendet. Während der Ermittlungen in der Gartenanlage entdeckten die Beamten die gestohlenen Gegenstände bei einem anderen Kleingärtner. Sachschaden war in Höhe von ungefähr 100 Euro entstanden.

24.04.2021

Schwerverletzter Mopedfahrer

Zeit:      23.04.2021, gegen 16:00 Uhr
Ort:       Treuen, Perlaser Straße/S299

Durch einen Verkehrsunfall war die Kreuzung am Freitagnachmittag für zirka zwei Stunden voll gesperrt. Ein PKW VW (m/52/Deutsch) war mit einem Kleinkraftrad S51 zusammen gestoßen. Dabei stürzte der Mopedfahrer (m/16) und wurde mit dem Rettungshubschrauber schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird auf zirka 5.800 Euro geschätzt.

Trickbetrug

Zeit:      23.04.2021, gegen 17:15 Uhr
Ort:       Weischlitz

Eine 55-Jährige wurde von Trickbetrügern um Bargeld in Höhe von zirka 20.000 Euro betrogen. Während des Anrufs eines vermeintlichen Mitarbeiters der Sparkasse wurden drei generierte TAN abgefordert. Damit sollte die Umstellung ihres Onlinebanking vorgenommen werden. Nachdem sich die ältere Dame bei der Sparkasse erkundigte, wurde die Umbuchung des Geldes bemerkt. 

23.04.2021

Sachbeschädigung und Diebstahl – Täter gestellt

Zeit:     22.04.2021, gegen 12:45 Uhr
Ort:      Plauen, OT Haselbrunn

Ein 26-jähriger Deutscher zerstach am Donnerstagmittag auf der Morgenbergstraße an einem parkenden Land Rover einen Reifen und zerkratzte den Lack der Beifahrertür. Durch einen Zeugenhinweis konnten Polizeibeamte den Tatverdächtigen in der Nähe stellen. Bei ihm fanden die Beamten noch Lebensmittel im Wert von 20 Euro, welche er vorher in einem Supermarkt entwendet hatte. Die genaue Schadenshöhe am Pkw ist noch nicht bekannt.

22.04.2021

Graffiti an Hauswand

Zeit:     21.04.2021, gegen 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Ort:      Plauen, OT Schloßberg

Unbekannte Täter sprühten zwischen Mittwochnachmittag und Mittwochabend an eine Hauswand an der Forststraße ein Graffiti mit verfassungsfeindlichen Kennzeichen und Symbolen. Das Graffiti erstreckte sich über eine Länge von rund 1,3 Metern und eine Höhe von 0,5 Metern. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 100 Euro.

Unfall mit Sachschaden 

Zeit:     21.04.2021, gegen 09:00 Uhr
Ort:      Treuen

Am Mittwochvormittag befuhr ein 34-Jähriger mit seinem Lkw die Herlasgrüner Straße und beabsichtigte auf der Straße zu rangieren. Hierbei stieß er gegen einen ordnungsgemäß abgeparkten Seat eines 37-Jährigen. Beim Zusammenstoß entstand Sachschaden in Höhe von 4.000 Euro. 

21.04.2021

Feldbrand nahe der Autobahn 72

Zeit:     21.04.2021, 07:40 Uhr
Ort:      Weischlitz, OT Pirk

Aus ungeklärter Ursache geriet am Mittwochmorgen am Rande der BAB 72 in Höhe Pirk ein Haufen mit Grün-Schnittgut-Abfällen in Brand. Zur Brandbekämpfung waren vier Löschfahrzeuge mit 24 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Weischlitz, Großzöbern und Dröda im Einsatz. Eine Ausbreitung der Flammen konnte dabei vermieden werden, sodass kein Sachschaden entstand.

Zusammenstoß in Grundstücksausfahrt

Zeit:     20.04.2021, 14:45 Uhr
Ort:      Plauen, OT Hammervorstadt

Am Dienstagnachmittag beabsichtigte ein 57-Jähriger mit seinem Lkw der Marke Scania aus einer Grundstücksausfahrt heraus die B 173 in Fahrtrichtung Dresdner Straße zu befahren. Dieselbe Absicht hatte ein 51-Jähriger, der sich zu diesem Zeitpunkt rechtsseitig des Lkw befand. In der Folge stießen beide Fahrzeuge zusammen, sodass ein Sachschaden von rund 10.000 Euro zu verzeichnen war. Verletzt wurde bei der Kollision niemand.

20.04.2021

Vandalismus in ehemaliger Schule 

Zeit: 21.01.2021 bis 19.04.2021, 20:00 Uhr
Ort: Tannenbergsthal OT Muldenhammer

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in die im Umbau befindliche ehemalige Schule ein. Im Gebäude wurden alle elektrischen Leitungen zerschnitten, Fenster und Trockenbau zerstört, Baumaterialien unbrauchbar gemacht sowie Fliesen von den Wänden gehackt. Zudem wurden mehrere Feuerlöscher im Gebäude entleert und die Wände beschmiert. Der Sachschaden wird auf über 50.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die während des Tatzeitraums in der ehemaligen Schule verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise zu den Täter geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal unter 03744/255-0 zu melden.

19.04.2021

Ohne Fahrerlaubnis und unter Drogen unterwegs

Zeit:     18.04.2021, 08:30 Uhr
Ort:      Reichenbach

Beamte des Polizeireviers Auerbach-Klingenthal wurden am Sonntagmorgen auf einen 37-Jährigen aufmerksam gemacht, der ohne Fahrerlaubnis unterwegs sei. Kurze Zeit später stellten sie ihn an der Ecke Bebelstraße/Rathenaustraße fest, als er mit einem VW unterwegs war. Bei Durchsicht der Dokumente bestätigte sich, dass der Tatverdächtige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Einen DrupWipe-Test vor Ort lehnte er ab und bestätigte in den vergangenen Tagen Drogen konsumiert zu haben.

Bei der anschließenden, freiwilligen Durchsuchung seiner Wohnung fanden die Beamten ein Pflanzenaufzuchtzelt mit drei Cannabis-Pflanzen sowie diversem Zubehör zu deren Verarbeitung. Weiterhin wurden mehrere Cliptütchen mit kristallinen Substanzen festgestellt. Die Beamten stellten sämtliche Utensilien sicher und brachten den Tatverdächtigen zur Blutentnahme zur Feststellung des Drogenkonsums in ein nahegelegenes Krankenhaus. Der Deutsche muss sich nun wegen unerlaubten Anbaus von Betäubungsmitteln und Fahrens ohne Fahrerlaubnis unter berauschenden Mitteln verantworten. 

18.04.2021

18-Jährige überschlägt sich mit Pkw

Zeit:     15.04.2021, gegen 18:40 Uhr
Ort:      Eichigt

Am Donnerstagabend kam eine 18-jährige Opel-Fahrerin auf der Possecker Straße, in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Die junge Frau wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Am Opel entstand Totalschaden in Höhe von 2.000 Euro.

16.04.2021

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:     16.04.2021, zwischen 7:30 und 14:15 Uhr
Ort:      Plauen, OT Bärenstein, Zwoschwitzer Weg

Am Freitag brachen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus ein. Sie verschafften sich mit Gewalt Zutritt über ein Fenster. Entwendet wurden Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro. Der Sachschaden am Gebäude beträgt 1.000 Euro.

Zeugengesuch: Die Polizei sucht Zeugen zum Einbruch. Wer am Freitag verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe bemerkt hat, meldet sich bitte bei der Kriminalpolizei unter Telefon 0375/4284480.

15.04.2021

Vorfahrtsfehler führt zu Unfall

Zeit:     14.04.2021, gegen 13:00 Uhr
Ort:      Reichenbach

Ein Vorfahrtsfehler führte am Mittwochmittag zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 32-Jähriger befuhr in seinem VW die Weinholdstraße um anschließend an der Kreuzung Albertistraße die Vorfahrtsstraße zu überqueren. Hierzu hielt er ordnungsgemäß am Vorfahrtsschild, da linksseitig auf der Albertistraße ein Lkw stand. Beide Fahrzeugführer verständigten sich für die folgende Weiterfahrt. Der VW-Fahrer fuhr daraufhin los als er eine 49-Jährige übersah, welche im gleichen Moment den besagten Lkw überholte, sodass es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 7.000 Euro.

14.04.2021

Einbruch in Schuppen

Zeit:     12.04.2021, gegen 22:00 Uhr bis 13.04.2021, gegen 10:30 Uhr
Ort:      Oelsnitz

In der Zeit von Montagabend bis Dienstagvormittag drangen Unbekannte gewaltsam in einen Schuppen auf einem Grundstück an der Wiesenstraße ein. Hierbei entwendeten sie ein BMX Fahrrad, ein Fahrrad der Marke Air Cube, sowie ein Snowboard der Marke Burton. Die Unbekannten drangen danach, in eine ebenfalls auf dem Grundstück befindliche Gartenlaube ein. Hier entwendeten sie ein Internetradio und ein iPhone. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 300, der Stehlschaden wird mit rund 1.500 Euro beziffert.

13.04.2021

Vorfahrtsverletzung

Zeit:     12.04.2021, 07:50 Uhr

Ort:      Lengenfeld

Eine 58-jährige Frau befuhr am Montagmorgen die Zwickauer Straße, mit der Absicht, nach links auf die Polenzstraße in Richtung Autobahn abzubiegen. Dabei übersah sie den von links kommenden vorfahrtsberechtigten und in Richtung Rodewisch fahrenden Lkw Mercedes (Fahrer 55 Jahre). In Folge des Zusammenstoßes kam der Lkw noch von der Fahrbahn ab und stieß gegen das Absperrgeländer der neben der Straße fließenden Göltzsch. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.500 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

12.04.2021

Betrunkener Radfahrer fährt gegen Linienbus

Zeit: 11.04.2021, gegen 16:20 Uhr

Ort: Plauen

Sonntagnachmittag fuhr ein 66-Jähriger (deutsch) mit einem Fahrrad von der Betriebseinfahrt des Oberen Bahnhofs auf die Bahnhofstraße. Dabei übersah er einen, auf der Bahnhofstraße Richtung Oberer Bahnhof fahrenden, Linienbus (Fahrer m/62) und stieß gegen die rechte Busseite. Der Radfahrer zog sich leichte Verletzungen zu. Da er nach Alkohol roch wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, dieser ergab 1,96 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Der entstandene Sachschaden wird auf 7.000 Euro geschätzt. 

08.04.2021

Einbruch Baustellencontainer

Zeit:     03.04.2021 bis 07.04.2021
Ort:      Netzschkau, Brockauer Straße

Unbekannte Täter brachen auf der Baustelle den Werkstattcontainer auf und entwendeten verschiedene Geräte und Maschinen. Es wurden ein Laser-Messgerät, ein Rührgerät, eine Rüttelplatte, ein Abbruchhammer und mehrere Winkelschleifer entwendet.

Zeugenaufruf: Wer über das Osterwochenende in dem Bereich verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt hat, meldet sich bitte beim Polizeirevier Auerbach. Tel: 03744 2550

07.04.2021

Fußgängerin angefahren – Geflüchteten Fahrer ermittelt 

Zeit:     06.04.2021, gegen 13:30 Uhr
Ort:      Steinberg, Ortsteil Rothenkirchen

Am Dienstagnachmittag lief die 79-Jährige vom Rathaus über den Parkplatz eines Einkaufsmarktes und wurde von einem ausparkenden Pkw erfasst. Durch den Zusammenstoß kam die Frau zu Fall und wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Der zunächst unbekannte Pkw entfernte sich von der Unfallstelle. Durch die Polizei konnte ein 45-jähriger Citroen-Fahrer (deutsch) ermittelt werden. Ob er den Zusammenstoß bemerkte, ist Gegenstand der Ermittlungen. 

Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Auerbach-Klingenthal entgegen unter Telefon 03744-2550.

06.04.2021

Unfall mit leicht verletzter Person

Zeit:     05.04.2021 gegen 18:00 Uhr
Ort:      Adorf

Am Montagabend befuhren ein 23-Jähriger mit seinem Audi und eine 35-jährige Deutsche mit ihrem VW die B92 in Adorf aus Richtung Tankstelle in Richtung Bad Elster. Als der 23-Jährige im Fahrtverlauf nach links in die Emil Clavic Siedlung einbiegen wollte, musste er aufgrund entgegenkommenden Verkehrs anhalten. Dies bemerkte die 35-Jährige zu spät und fuhr auf. Durch den Aufprall wurde der Audi-Fahrer leicht verletzt und begab sich in medizinische Behandlung. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 6.000 Euro. 

05.04.2021

Entwendete Kennzeichen von Fahrzeugen

Zeit: 03.04.2021, 08:00 Uhr bis 04.04.2021, 10:00 Uhr
Ort: Plauen, Anton-Kraus-Straße/Dr.-Christoph-Hufeland-Straße

Unbekannte Täter entwendeten von insgesamt neun geparkten Pkw jeweils das hintere amtliche Kennzeichen. Der Stehlschaden beträgt ca. 160 Euro. Betroffen waren folgende Fahrzeuge:
Mercedes HD-KW 287, Renault PL-CM 77, Seat V-SF 281, VW V-AS 855, Skoda PL- A 365, Fiat ROW-KS 746, Ford PL-TG 777, Peugeot PL-LL 99, Dacia V-JK 1314.

Wenn Sie Hinweise zur Tat geben können, informieren Sie das Polizeirevier Plauen unter 03741-140.

03.04.2021

Fahranfänger unter Alkoholeinfluss

Zeit: 02.04.2021, gegen 23:06 Uhr
Ort: Auerbach

Bei einer Verkehrskontrolle in der Singer-Meisel-Straße wurde am Freitagabend beim Fahrer eines Kleinkraftrades Simson Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Der 17-jährige, deutsche Fahranfänger musste sich einem Atemalkoholtest unterziehen, der ein Ergebnis von 0,52 Promille zeigte. Für das Nichtbeachten des strikten Alkoholverbotes in seiner Probezeit erwarten ihn ein empfindliches Bußgeld sowie zwei Punkte in Flensburg. Seine Probezeit wird um zwei weitere Jahre verlängern und er wird verpflichtet, an einem Aufbauseminar teilzunehmen.

02.04.2021

Kleinkraftradfahrerin verletzt sich schwer

Zeit: 01.04.2021, gegen 15:40 Uhr
Ort: Plauen, OT Straßberg, S 297

Am gestrigen Nachmittag, gegen 15:40 Uhr, verunglückte eine 69-Jährige mit ihrem Kleinkraftrad Peugeot. Sie befuhr die S 297 aus Kloschwitz kommend in Richtung Straßberg. Am Ausgang einer Linkskurve kam sie aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen einen Baum. Dabei wurde sie schwer verletzt und mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Das Kleinkraftrad war nicht mehr fahrbereit, der Schaden wurde auf 500 EUR geschätzt. Die S 297 war für 1 Stunde voll gesperrt.

01.04.2021

VW-Fahrerin überschlägt sich

Zeit: 31.03.2021, gegen 18:30 Uhr
Ort: Plauen, OT Zwoschwitz

Am Mittwochabend befuhr eine 81-Jährige mit ihrem VW die Talstraße aus Richtung
Plauen. Dabei kam sie mit ihrem Fahrzeug rechts von der Fahrbahn ab und geriet an
den angrenzenden Hang. Der Pkw kollidierte mit einer Stützmauer, überschlug sich
daraufhin und blieb auf dem Dach liegen. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht
verletzt. Der VW der 81-Jährigen musste abgeschleppt werden. Es entstand ein
Sachschaden in Höhe von rund 8.400 Euro.

Brand eines Holzschuppens

Zeit: 31.03.2021, gegen 19:10 Uhr
Ort: Bad Brambach

Beamte des Polizeireviers Plauen und Kollegen der Freiwilligen Feuerwehr wurden am
Mittwochabend zu einem Schuppenbrand an der Schönberger Straße alarmiert. Das
Feuer wurde zeitnah durch die Kollegen der Feuerwehr gelöscht. Zum Brandausbruch
befand sich glücklicherweise niemand im Schuppen. Ein Fremdverschulden kann
ausgeschlossen werden. Der entstandene Sachschaden am Gebäude wird mit rund
3.000 Euro geschätzt.

31.03.2021

Vorfahrt missachtet: Zwei Leichtverletzte bei Unfällen

Zeit: 30.03.2021, 10:25 Uhr
Ort: Plauen

Am Dienstagvormittag war ein 42-jähriger, deutscher Peugeot-Fahrer auf der Straße Am Elsteranger unterwegs. Als er nach links auf die Hofer Straße abbog, missachtete er die Vorfahrt einer Subaru-Fahrerin, welche die Hofer Straße stadtauswärts befuhr. Beide Fahrzeuge stießen zusammen, wobei die 63-jährige Subaru-Fahrerin leichte Verletzungen erlitt und sich anschließend zur Behandlung ins Krankenhaus begab. An beiden Fahrzeuge entstand ein Gesamtschaden von circa 2.000 Euro.

Zeit: 30.03.2021, 11:35 Uhr
Ort: Plauen, Ortsteil Straßberg

Circa eine Stunde später ereignete sich im Ortsteil Straßberg ein weiterer Unfall: Ein 70-Jähriger Deutscher befuhr mit seinem VW den Sonnenweg und bog auf den Uferweg ab. Dabei stieß er mit einem vorfahrtsberechtigten Fahrradfahrer zusammen, welche den Uferweg befuhr. Der 73-jährige Radfahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt, musste jedoch nicht ärztlich behandelt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.

30.03.2021

Autoscheibe zertrümmert – Tatverdächtiger gefasst

Zeit: 29.03.2021, 22:15 Uhr
Ort: Reichenbach

Ein 19-jähriger Deutscher randalierte Montagnacht in der Innenstadt von Reichenbach. Er schlug mit den Fäusten gegen die Heckscheibe eines an der Robert-Müller-Straße geparkten VW und zertrümmerte diese dabei vollständig. Zeugen beobachteten den jungen Mann, alarmierten die Polizei und verfolgten ihn. Die Beamten setzen ihn anschließend an seiner Wohnanschrift fest. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,42 Promille, woraufhin er zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht wurde. Der am Fahrzeug entstandene Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt.

29.03.2021

Einbruch in Bar im Stadtzentrum

Zeit: 29.03.2021, 01:00 Uhr
Ort: Plauen, OT Obere Aue

In der Nacht zum Montag brachen Unbekannte gewaltsam zwei Zugangstüren einer Bar an der Straßberger Straße. Bei der zweiten Tür löste ein akustischer Alarm aus, woraufhin die Täter ohne Diebesgut vom Tatort flüchteten, aber einen Sachschaden von rund 1.000 Euro hinterließen. In der Tatortbereichsfahndung konnten zwei männliche Tatverdächtige (deutsch, 18 und 19 Jahre) festgestellt werden. Die Ermittlungen zum Tathergang dauern an.

28.03.2021

Sachbeschädigung an einem Fahrzeug

Zeit: 27.03.2021, 14.00 Uhr bis 28.03.2021, 16.00 Uhr
Ort: Plauen

Unbekannte Täter beschädigten den auf der Hans-Sachs-Straße parkenden Pkw Seat auf der Motorhaube und im Dachbereich. Es wurden mehrere Dellen an der Fahrzeugkarosserie angebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf 5.000 Euro.

Zeugentelefon des Polizeirevier Plauen unter 03741/140.

26.03.2021

Einbruch in leerstehendes Mehrfamilienhaus

Zeit: 24.03.2021, 11:00 Uhr bis 25.03.2021, 11:00 Uhr
Ort: Plauen

Im Zeitraum der vergangenen beiden Tage hebelten Unbekannte eine Haustür auf und verschafften sich damit Zugang zu einem leerstehenden Mehrfamilienhaus an der Vorderen Gellertstraße. Der Schaden an der Tür wurde auf etwa 100 Euro geschätzt. Ein Stehlschaden ist bis dato nicht bekannt.

Hat jemand die Tat beobachtet und kann Angaben zu den Einbrechern machen? Das Polizeirevier in Plauen nimmt Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 03741 140 entgegen.

Pkw auf Krankenhausparkplatz beschädigt

Zeit: 25.03.2021, 12:20 Uhr bis 14:20 Uhr
Ort: Schöneck

Am Donnerstagnachmittag wurde ein auf dem Parkplatz eines Krankenhauses abgestellter Citroen beschädigt. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken rammte ein Unbekannter das Fahrzeug und fuhr anschließend davon, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Der Schaden am Citroen wird auf rund 500 Euro geschätzt.

Wer war ebenfalls auf dem Parkplatz unterwegs und hat den Zusammenstoß beobachtet? Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Plauen unter der Telefonnummer 03741 140 entgegen.

25.03.2021

Schwer verletzter Radfahrer nach Zusammenstoß mit Pkw

Unfallzeit: 25.03.2021, gegen 18:40 Uhr
Unfallort: Plauen

Ein 75-jähriger Mann (deutsch) befuhr mit einem Pkw Skoda die Oelsnitzer Straße stadtauswärts und bog nach rechts in die Südstraße ab. Dabei kollidierte er mit einem 61-jährigen Radfahrer, der auf einem Radweg stadteinwärts fuhr. Nach dem Zusammenstoß stürzte der Radfahrer und verletzte sich schwer. Der Skodafahrer fuhr im Anschluss zurück und stieß dabei gegen einen Pkw Dacia. Dessen 31-jähriger Fahrer hatte kurz zuvor am Unfallort gehalten, um erste Hilfe zu leisten. Der entstandene Sachschaden beträgt 4.000 Euro.

24.03.2021

Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person

Unfallzeit: 24.03.2021, gegen 16:20 Uhr
Unfallort: Mylau

Ein 19-jähriger Deutscher befuhr mit seinem Pkw Seat die Netschkauer Straße in Richtung Netzschkau. In Höhe des Hausgrundstückes 59 erkannte er den verkehrsbedingt haltenden Pkw Ford eines 59-Jährigen zu spät und fuhr auf diesen auf. Dadurch wurde der Ford auf den vor ihm haltenden Pkw VW einer 47-Jähigen geschoben. Bei dem Verkehrsunfall wurde der Seatfahrer leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt.

23.03.2021

PKW überschlägt sich

Zeit: 23.03.2021, gegen 17:20 Uhr
Ort: Pöhl OT Möschwitz

Der 64-jährige deutsche Fahrer eines Fiat Doblo befuhr die Voigtsgrüner Straße mit unangepasster Geschwindigkeit. Aus unklarer Ursache kam er von der Fahrbahn ab, touchierte einen Baum und überschlug sich. Der Fahrer wurde dabei eingeklemmt und musste durch Einsatzkräfte der Feuerwehr befreit werden. Er wurde schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 13.000 EUR.

22.03.2021

Fahrt unter Drogen

Zeit: 21.03.2021, gegen 21:30 Uhr
Ort: Plauen, OT Südvorstadt

Beamte des Reviers Plauen unterzogen am Sonntagabend einen Ford-Fahrer auf der die Oelsnitzer Straße einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Ein durchgeführter DrugWipe-Test reagierte positiv auf Cannabis. Der 23-Jährige erhielt eine Anzeige und musste seinen Autoschlüssel aushändigen.

21.03.2021

Nach Unfall geflüchtet

Zeit: 09.03.2021, zwischen 07:00 Uhr und 12:00Uhr
Ort: Plauen, OT Reißig

Eine Skoda-Fahrerin parkte an einem Dienstagvormittag Anfang März ihren Pkw auf dem Parkplatz einer Sozialeinrichtung an der Jocketaer Straße. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkam, bemerkte sie Beschädigungen im Heckbereich. Der Unfallverursacher entfernte sich pflichtwidrig von der Unfallstelle. Am Skoda entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zum Verursacherfahrzeug geben können, werden gebeten sich im Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140, zu melden.

20.03.2021

Jugendliche bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Zeit:     19.03.2021, gegen 10:50 Uhr
Ort:      Plauen

Eine 50-jährige Slowenin befuhr am Freitagvormittag mit ihrem Pkw Mitsubishi die Rückertstraße in Richtung Krähenhügelstraße. An der Kreuzung Max-Planck-Straße kollidierte sie mit einer von rechts kommenden 26-jährigen Ford-Fahrerin. Dabei wurde der Mitsubishi über den Kreuzungsbereich geschleudert, prallte gegen eine Grundstücksumfriedung, einen Verteilerkasten und erfasste eine 15-Jährige auf dem Gehweg. Die Jugendliche und die Fahrerin des Mitsubishi kamen schwer verletzt ins Krankenhaus. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 11.000 Euro. 

18.03.2021

Brände in Asylbewerberheim

Zeit:     17.03.2021, 21:00 Uhr und 18.03.2021, 03:45 Uhr
Ort:      Plauen

In der Nacht zum Donnerstag kam es erneut zu zwei Bränden in einem Asylbewerberheim an der Kasernenstraße. Gegen 21:00 Uhr setzte ein Unbekannter einen Teppich in Brand, der aber mittels einer Wasserflasche schnell gelöscht werden konnte. Eine angrenzende Wand wurde dabei verrußt. Gegen 03:45 Uhr schlug ein Unbekannter eine Zimmertür ein und setzte die herausgeschlagenen Teile in Brand. Der Fußbodenbelag wurde dabei beschädigt. Zu einem Gebäudeschaden kam es nicht. Der entstandene Sachschaden liegt im geringen dreistelligen Bereich. 

17.03.2021

Reh springt vor Pkw

Zeit:     16.03.2021, 20:25 Uhr
Ort:      Triebel, OT Haselrain

Ein 29-Jähriger befuhr mit seinem Jeep am Dienstagabend die S 307 aus Richtung Triebel kommend in Richtung Hof. Kurz vor dem Abzweig Bobenneukirchen wechselte plötzlich ein Reh über die Fahrbahn. Beim darauffolgenden Zusammenstoß blieb der Jeep-Fahrer unverletzt, das Reh hingegen verendete an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von 2.000 Euro. 

16.03.2021

Fahrrad entwendet

Zeit:     14.03.2021, gegen 16:00 Uhr bis 15.03.2021 gegen 12:00 Uhr
Ort:      Plauen

Unbekannte haben im Zeitraum von Sonntagnachmittag bis Montagmittag ein gelb/silber-farbiges Trekkingdamenrad der Marke KTM entwendet. Das Fahrrad war vor einem Haus in der Dobenaustraße mittels Schloss gesichert. Als der Besitzer wieder zu seinem Fahrrad zurückkam, fand er nur noch den Gepäckträger und das Schloss vor. Der entstandene Stehlschaden beläuft sich auf rund 200 Euro.

Zeugentelefon des Polizeirevier Plauen unter 03741/140. 

Zwei Personen bei Auffahrunfall leichtverletzt

Zeit:     15.03.2021, 09:20 Uhr
Ort:      Ellefeld

Ein 83-Jähriger und eine 49-Jährige befuhren mit ihren VWs am Montagmorgen hintereinander die Hauptstraße und mussten verkehrsbedingt im Bereich der Ampelanlage halten. Vermutlich aufgrund eines gesundheitlichen Problems, konnte eine hinter ihnen fahrende 69-jährige Deutsche nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Pkw der 49-Jährigen auf, der in der Folge auf das Fahrzeug des 83-Jährigen aufgeschoben wurde. Die beiden Frauen wurden durch den Aufprall leichtverletzt und wurden zur ambulanten Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 8.000 Euro.

15.03.2021

Unfall beim Auffahren auf Straße

Zeit:     13.03.2021, 14:30 Uhr
Ort:      Plauen

Am Samstagnachmittag fuhr ein 53-Jähriger mit seinem VW vom rechten Fahrbahnrand der Siegener Straße in den fließenden Verkehr ein, ohne auf eine 76-Jährige zu achten, die mit ihrem VW bereits die von ihm gewählte Fahrspur befuhr. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden von 5.000 Euro, verletzt wurde niemand.

Aus Rechtskurve geschlittert

Zeit:     13.03.2021, 15:15 Uhr
Ort:      Schöneck

Mit seinem Mercedes befuhr ein 42-Jähriger am Samstagnachmittag die S 302 in Richtung Schöneck. Aufgrund der glatten Fahrbahn kam der Fahrer in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Pkw links gegen die Schutzplanke. Der 42-Jährige blieb unverletzt, an seinem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von 10.000 Euro. Die Reparatur der Schutzplanke dürfte 2.000 Euro kosten. 

14.03.2021

Unfallflucht – Tatverdächtiger gestellt

Zeit:     13.03.2021, 16:25 Uhr

Ort:      Reichenbach, OT Mylau

Ein 22-jähriger Slowake befuhr am Samstagnachmittag mit einem Pkw Skoda die Ringstraße und bog nach links in die Lambziger Straße ein. Dort stieß er auf der Gegenfahrbahn gegen einen parkenden Pkw VW. Der Mann wollte zu Fuß flüchten. Eine Unfallzeugin hielt ihn aber fest und übergab ihn der Polizei. Ein Alkoholtest ergab 1,70 Promille. Im Krankenhaus erfolgte die Blutentnahme und den Führerschein stellten die Beamten sicher. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 6.000 Euro.

11.03.2021

Container geplündert

Zeit: 10.03.2021 15:45 Uhr
Ort: Auerbach

Zeugen meldeten am Mittwochnachmittag im Revier Auerbach, dass mehrere Männer Bekleidung aus einem aufgebrochenen Kleidercontainer entwenden. Das Kennzeichen des Hyundai, den die Tatverdächtigen nutzten, wurde den Beamten durchgegeben. Kurze Zeit später fanden die Einsatzkräfte das Fahrzeug und im Kofferraum das Diebesgut im Wert von etwa 30 Euro. Die vier rumänischen Tatverdächtigen erhielten Anzeigen wegen Diebstahls.

Unfallflucht nach Spiegelschaden

Zeit: 10.03.2021 17:50 Uhr
Ort: Neustadt, OT Poppengrün

Am Mittwochabend fuhr ein 59-Jähriger die S 301 in Richtung Poppengrün entlang. Kurz nach dem Abzweig Richtung Talsperrenstraße kam dem Audi-Fahrer ein weißer Transporter mittig auf der Fahrbahn entgegen. Der Transporter touchierte im Vorbeifahren den linken Außenspiegel des Audi, dennoch setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Am Audi entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro.

Ist der weiße Transporter anderen Verkehrsteilnehmern aufgefallen? Zeugen werden gebeten, sich unter 03744 2550 beim Revier Auerbach-Klingenthal zu melden.

10.03.2021

Zusammenstoß mit Straßenbahn

Zeit: 09.03.2021, 14:25 Uhr
Ort: Plauen

Am Dienstagnachmittag befuhr ein 31-jähriger VW-Fahrer die Kleinfriesener Straße und bog nach rechts in ein Grundstück ab. Dabei stieß er gegen die in gleicher Richtung fahrenden Straßenbahn. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 5.000 Euro geschätzt worden. Der VW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Fahrer flüchtet nach Unfall

Zeit: 09.03.2021, gegen 07:00 Uhr
Ort: Klingenthal, OT Zwota

Zu einer Unfallflucht kam es am Dienstagmorgen im Bereich Alter Weg / Schlossberg.
Ein Unbekannter befuhr die Bergstraße in Richtung Alter Weg, als ihm auf Höhe der
Einmündung Schlossberg ein Linienbus entgegenkam. Obwohl die Fahrbahn an
besagter Stelle verengt ist, fuhr der Unbekannte weiter und streifte infolge dessen den
Bus und die Schutzplanke. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder sachdienlichen Hinweise zum
unbekannten Fahrzeugführer geben können, werden gebeten sich im Polizeirevier
Auerbach-Klingenthal unter der Telefonnummer 03744 2550 zu melden.

09.03.2021

Fahrrad aus Keller gestohlen

Zeit: 07.03.2021, 21:15 Uhr bis 08.03.2021, 06:30 Uhr
Ort: Plauen, OT Haselbrunn

In der Nacht zum Montag verschafften sich unbekannte Täter Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus an der Haselbrunner Straße (zwischen Jean-Paul-Straße und Seumestraße). Sie drangen in ein Kellerabteil ein und entwendeten ein silberfarbenes Mountainbike vom Typ „Scott Roxter 26 Disc“ im Wert von rund 600 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro.

Zeugen, welche verdächtige Personen in der Nähe des Hauses beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des Fahrrads geben können, melden sich bitte im Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

Wildunfall endet mit Totalschaden

Zeit: 08.03.2021, 20:30 Uhr
Ort: Weischlitz, OT Mißlareuth

Der 32-jährige Fahrer eines Skoda war am Montagabend auf der Dorfstraße/K 7859 aus Richtung Grobau kommend in Richtung Mißlareuth unterwegs. Plötzlich querten zwei Wildschweine die Fahrbahn und stießen mit dem Pkw zusammen. Anschließend flüchteten die Wildschweine. Der 32-Jährige stieß nach der Kollision gegen einen Baum am rechten Fahrbahnrand und überschlug sich. Er wurde leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. Am Pkw entstand Totalschaden, welcher auf 15.000 Euro geschätzt wurde.

08.03.2021

Einbrecher in Kleingartenanlage unterwegs

Zeit: 05.03.2021, 14:00 Uhr bis 07.03.2021, 14:00 Uhr
Ort: Auerbach

Zwischen Freitag- und Sonntagnachmittag verschafften sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zu einer Gartenlaube innerhalb einer Kleingartenanlage an der Eisenbahnstraße. Sie entwendeten daraus einen Schlüsselbund und diverse Schlösser im Gesamtwert von rund 50 Euro. In einem weiteren Garten versuchten die Unbekannten die Eingangstür der Laube aufzuhebeln, was ihnen jedoch nicht gelang. An beiden Gartenlauben entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 200 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Auerbach-Klingenthal, 03744 2550.

Frontalzusammenstoß – Fahrer flüchtet zu Fuß

Zeit: 07.03.2021, gegen 16:50 Uhr
Ort: Eichigt, OT Süßebach

Ein bisher unbekannter Mann befuhr mit einem Opel die S 308, aus Richtung Ebmath, in Richtung Oelsnitz. Kurz nach dem Abzweig Obertriebel überholte er den vor ihm fahrenden Pkw. Unmittelbar nachdem der Astra ausgeschert war stieß er mit einem, im Gegenverkehr befindlichen, Skoda frontal zusammen. Beide Pkw wurden in den Straßengraben geschleudert. Der Fahrer des Opels kletterte aus dem Fenster und flüchtete zu Fuß in Richtung Süßebach. Trotz Suche blieb er unauffindbar. Der 64-jährige Skoda-Fahrer wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. An den Autos entstand ein Schaden von 20.000 Euro. Die Straße war für zwei Stunden voll gesperrt.

07.03.2021

Reifen am Pkw zerstochen

Zeit: 05.03.2021, 16:00 Uhr bis 06.03.2021, 14:30 Uhr
Ort: Reichenbach

Unbekannte Täter zerstachen drei Reifen von einem Pkw VW, welcher auf dem Parkplatz am Obermylauer Weg / Dr.-Otto-Just-Straße abgestellt war. Es entstand 150 Euro Sachschaden.

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

Zeit: 06.03.2021, 22:15 Uhr
Ort: Falkenstein

Am Samstagabend wurden die Beamten des Polizeireviers Auerbach-Klingenthal zu einem Einsatz wegen ruhestörenden Lärm in eine Wohnung an der August-Bebel-Straße gerufen. Während der Maßnahmen entdeckten die Beamten drei Blumentöpfe mit Cannabis-Pflanzen in der Wohnung des 23-jährigen Deutschen. Gegen ihn wird nun wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Weiterhin waren fünf weitere Personen zu Besuch. Gegen alle Anwesenden wurde ein Verstoß gegen die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung angezeigt. Die fünf Besucher wurden aus der Wohnung verwiesen.

04.03.2021

Diebstahl aus Werkstatt

Zeit: 02.03.2021, 19:00 Uhr bis 03.03.2021, 08:45 Uhr
Ort: Reichenbach, OT Mylau

Durch Einschlagen einer Fensterscheibe drangen in der Nacht zum Mittwoch Unbekannte gewaltsam in einen Lagerraum eines Autohauses an der Reichenbacher Straße ein. Sie entwendeten mehrere Elektrowerkzeuge im Wert von rund 1.200 Euro. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 3.000 Euro geschätzt.

Wer hat im genannten Zeitraum verdächtige Personen im Umkreis des Autohauses gesehen und kann Hinweise zu den unbekannten Tätern geben? Zeugen werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Auerbach-Klingenthal zu melden, Telefon: 03744 2550.

Zusammenstoß bei Wendemanöver

Zeit: 03.03.2021, 07:30 Uhr
Ort: Neumark

Ein 58-jähriger Fahrer eines Lkw der Marke Volvo befuhr am Mittwochmorgen die B 173 aus Richtung Zwickau kommend. In Höhe des Abzweigs alte Reichenbacher Straße beabsichtigte er nach links abzubiegen, stellte jedoch fest, dass die selbige für Lkw gesperrt ist. Er wartete daraufhin, bis die Fahrzeuge hinter ihm sowie der entgegenkommende Verkehr anhielt und begann sein Wendemanöver. Hierbei stieß er mit einem aus Richtung Reichenbach kommenden 41-jährigen VW-Fahrer zusammen. Zum Unfallhergang herrschte bei der Zeugenvernehmung Uneinigkeit. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. An Ihren Fahrzeugen allerdings entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro.

Zur Ermittlung des genauen Unfallhergangs bittet das Polizeirevier in Auerbach-Klingenthal um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 03744 2550.

03.03.2021

Unfall beim Einfahren in den fließenden Verkehr

Zeit: 02.03.2021, 12:05 Uhr
Ort: Oelsnitz

Am Dienstagmittag kam es zu einem Unfall auf der Dr.-Friedrichs-Straße in Höhe des Hausgrundstücks 6. Eine 49-Jährige fuhr mit ihrem Smart vom rechten Fahrbahnrand in den fließenden Verkehr ein und übersah dabei einen 75-Jährigen, der mit seinem VW bereits auf der Dr.-Friedrichs-Straße aus Richtung Markt kommend unterwegs war. Bei der Kollision der beiden Pkw wurde glücklicherweise niemand verletzt, es entstand jedoch ein Gesamtschaden von etwa 8.000 Euro.

Pkw kollidiert mit Reh

Zeit: 02.03.2021, 18:25 Uhr
Ort: Eichigt, OT Bergen

Die 51-jährige Fahrerin eines Toyota war am Dienstagabend auf der Freiberger Straße/S 309 in Richtung Bergen unterwegs. Am Ortseingang Bergen überquerte plötzlich ein Reh die Fahrbahn und stieß mit dem Pkw zusammen. Der entstandene Sachschaden am Toyota, welcher anschließend nicht mehr fahrbereit war, beläuft sich auf rund 4.000 Euro.

02.03.2021

Unerlaubt vom Unfallort entfernt

Zeit: 27.02.2021, 12:15
Ort: Muldenhammer; OT Tannenbergsthal

Ein 67-Jähriger stellte seinen Renault-Transporter am Sonntagmittag auf einem Parkplatz in der Hammerbrücker Straße neben einem anderen Transporter ab. Als er wenig später zurückkehrte, befanden sich an seinem Fahrzeug Eindellungen und Lackschäden, deren Behebung rund 1.500 Euro kosten dürfte. Der Verursacher hatte sich vom Unfallort entfernt, ohne seinen Pflichten nachzukommen.

Wer hat etwas beobachtet und kann Angaben zu dem unbekannten Transporter machen? Zeugen werden gebeten, sich unter 03744 2550 zu melden.

Vorfahrt missachtet

Zeit: 01.03.2021, 19:10 Uhr
Ort: Reichenbach

Am Montagabend befuhr ein 60-Jähriger mit seinem Skoda aus Richtung Innenstadt kommend die Zwickauer Straße. An der Kreuzung Zwickauer Straße / Bebelstraße / Humboldtstraße missachtete der Skodafahrer die Vorfahrt eines 51-jährigen Audi-Fahrers, der aus der Bebelstraße auf die Kreuzung fuhr. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden von 4.000 Euro.

01.03.2021

Brand in Lagerhalle

Zeit: 01.03.2021, gegen 12:46 Uhr
Ort: Neumark

Zu einem Brand einer Lagerhalle kam es am Montagmittag an der Oberneumarker Straße. Vor Ort konnte das Feuer durch die hinzugerufene Feuerwehr gelöscht werden. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden, summiert sich aber vermutlich auf einen sechsstelligen Betrag. Brandursachenermittler haben ihre Arbeit zur Klärung des Brandausbruchs aufgenommen.

28.02.2021

Vandalismus im Schwimmbad

Zeit: 27.02.2021, 14:00 Uhr bis 28.02.2021, 10:00 Uhr
Ort: Elsterberg

Unbekannte Täter rissen entlang des Tremnitzweges mehrere Leitpfosten aus der Verankerung. Im Waldbad Elsterberg warfen sie Sonnenschirme und Bänke auf das Eis beziehungsweise ins Wasser. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von zirka 1.100 Euro.

Zeugen, welche die Täter beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden unter Telefon 03741 140.

27.02.2021

Betrug durch falschen Microsoft-Mitarbeiter

Zeit: 26.02.2021, 10:00 Uhr bis 16:45 Uhr
Ort: Plauen, Tauschwitz 14

Unbekannte Täter riefen den 59–jährigen Geschädigten an und gaben sich als Mitarbeiter von Microsoft aus. Sie behaupteten, dass es schwerwiegende Probleme mit dem Computer gäbe. Daraufhin gewährte der Geschädigte ihnen Zugriff auf das Gerät. Zur Behebung des Schadens und der Zurückerlangung seiner Daten sollte der Geschädigte mehrfach Geldbeträge überweisen.

Diese steigerten sich von anfänglichen 25 EUR über 819 EUR bis hin zu 1.605 EUR. Der Geschädigte überwies die Beträge per Online-Überweisung. Die Täter gaben an, sich nochmals zu melden und das Passwort mitzuteilen, welches zum Entsperren des Computers nötig ist. Nach Rücksprache mit der Bank konnten die Überweisungen storniert werden.

26.02.2021

Zwei Verletzte durch Auffahrunfall

Zeit: 25.02.2021, 13:35 Uhr
Ort: Plauen

Am Donnerstagmittag befuhr eine 78-jährige Deutsche mit ihrem Kia die
Liebknechtstraße. Auf Höhe der Kreuzung zur Louis-Ferdinand-Schönherr-Straße fuhr
sie auf den verkehrsbedingt haltenden VW einer 58-Jährigen auf. Durch den Unfall
wurden beide Fahrerinnen leicht verletzt und mussten ambulant behandelt werden. Der
insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 15.000 Euro geschätzt worden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

23.02.2021

Hund von Fahrzeug erfasst – Polizei sucht Zeugen

Zeit: 22.02.2021 19:15 Uhr
Ort: Oelsnitz, OT Taltitz

Ein Unbekannter befuhr am Montagabend die S311 mit einem Fahrzeug. Zu diesem Zeitpunkt befand sich ein entlaufener Hund auf der Fahrbahn und wurde durch den Unbekannten erfasst. Dieser setzte seine Fahrt fort, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Der Hund verendete noch am Unfallort.

Wer hat den Unfall beobachtet und kann Hinweise zu dem Unbekannten bzw. zu dessen Fahrzeug geben? Das Polizeirevier in Plauen bittet um Zeugenhinweise unter 03741/140.

51-Jährige bei Auffahrunfall leichtverletzt

Zeit: 22.02.2021 15:20 Uhr
Ort: Plauen, OT Chrieschwitz

Am Montagnachmittag befuhr ein 54-jähriger Deutscher mit seinem Audi den Friesenweg. Dabei übersah er eine 51-Jährige, die mit ihrem Hyundai auf der Fahrspur hielt und stieß mit diesem zusammen. Die Hyundai-Fahrerin wurde durch den Aufprall leicht verletzt und musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 25.000 Euro, wobei der Audi nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt wurde.

22.02.2021

Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung

Zeit: 21.02.2021, gegen 16:30 Uhr
Ort: Plauen Bärenstein

Ein 27-jähriger deutscher Fahrer eines Pkw Skoda beabsichtigte in eine
Parklücke am rechten Fahrbahnrand der Hainstraße seitlich einzuparken. Als er sich in der Parklücke befand, fuhr dieser nochmals vorwärts nach links auf die Fahrbahn. Dabei übersah er den vorbeifahrenden Omnibus des Herstel-lers Evobus. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge wobei die 22-jährige Busfahrerin sich leicht verletzte. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei dem Pkw Fahrer einen Atemalkoholwert von 0,58 Promille fest. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Es entstand ein Gesamtsachschaden von 8.000 Euro.

21.02.2021

Radfahrer leicht verletzt

Zeit: 20.02.2021, 17:15 Uhr
Ort: Pausa-Mühltroff; OT Pausa

Am Samstagabend befuhr ein 74-Jähriger die Hauptstraße. In der Nähe des Nettomarktes wollte er über die Bordsteinkante auf den Gehweg hochfahren. Dabei stürzte er und verletzte sich. Die Untersuchung im Krankenhaus ergab zum Glück nur leichte Verletzungen und er konnte wieder nach Hause entlassen werden.

20.02.2021

Verkehrsunfall mit Unfallflucht

Zeit: 19.02.2021, 21:50 Uhr
Ort: Reichenbach OT Mylau

Auf der Netzschkauer Straße stieß ein 31-jähriger Audi-Fahrer (Deutsch) mit seinem Fahrzeug gegen einen geparkten PKW Ford. Zeugen beobachteten, wie er sich im Anschluss unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Nachdem der Unfallverursacher selbst die Polizei anrief, wurde dieser zu Hause aufgesucht. In seiner Atemluft wurde Alkoholgeruch festgestellt, ein Atemtest ergab einen Wert von 1,2 Promille.
Der eingetretene Sachschaden liegt bei etwa 8.000 Euro.
Bei dem Tatverdächtigen wurde eine Blutentnahme angeordnet, sein Führerschein wurde sichergestellt und Anzeigen wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie Gefährdung des Straßenverkehrs erstattet.

19.02.2021

68-Jährige beim Aussteigen aus Straßenbahn verletzt – Zeugen gesucht

Zeit: 18.02.2021, 10:20 Uhr
Ort: Plauen, OT Bahnhofsvorstadt

Am späten Donnerstagmorgen verletzte sich eine 68-Jährige an der Bahnhofstraße beim Verlassen einer Straßenbahn leicht. An der Haltestelle „Capitol“ beabsichtigte sie aus der Bahn auszusteigen und kam daraufhin zu Sturz. Der 40-jährige deutsche Fahrer der Straßenbahn gab an – in der Annahme, dass sich keine weiteren Gäste im Ausstiegsbereich befanden – den Schalter für das Schließsignal der Türen betätigt zu haben, die etwa drei Sekunden danach schlossen. Die Rentnerin sagte aus, sich bereits im Ausstiegsbereich befunden zu haben, als die Türen plötzlich schlossen und sie mehrfach versuchte diese aufzudrücken.

Zum Zeitpunkt des Unfalls hielten sich fünf weitere Fahrgäste in der Straßenbahn auf. Zur Ermittlung des Unfallhergangs, bittet der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Zwickau insbesondere diese Personen um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 03765 500.

18.02.2021

Fahrradfahrer nach Unfall schwer verletzt

Zeit: 17.02.2021, 08:00 Uhr
Ort: Plauen, OT Haselbrunn

Ein 22-Jähriger (deutsch) befuhr mit einem Pkw VW Passat die Chrieschwitzer Straße in Richtung Seumestraße. In einer leichten Rechtskurve geriet sein Fahrzeug auf winterglatter Fahrbahn ins Schleudern und geriet auf die linke Seite. Dort erfasste der Pkw einen 48-Jährigen, der in der Gegenrichtung sein Fahrrad am Fahrbahnrand schob. Der Mann wurde dabei zwischen dem Pkw und einem Metallzaun eingeklemmt. Der Pkw rutschte weiter und kam schließlich an einem Geländer zum Stehen. Mit lebensbedrohlichen Verletzungen musste der Fußgänger in ein Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 6.000 Euro.

17.02.2021

Bus streift Pkw

Zeit: 16.02.2021, 09:00 Uhr
Ort: Plauen

Am Dienstagvormittag befuhr eine 54-Jährige mit einem Linienbus die Knielohstraße. Dabei streifte sie den Peugeot eines 70-jährigen, der vorschriftswidrig entgegengesetzt der Fahrbahn angehalten hatte. Verletzt wurde niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 7.000 Euro geschätzt worden. Entsprechende Anzeigen wurden erstattet.

Unfallflucht: Polizei sucht Zeugen

Zeit: 16.02.2021, gegen 12:00 Uhr
Ort: Plauen

Am Dienstagmittag wurde ein Skoda beschädigt, der an der Karlstraße geparkt war. Nach ersten Erkenntnissen parkte ein Unbekannter mit einem Fahrzeug vor dem Hausgrundstück 29 rückwärts aus und beschädigte dabei den gegenüber abgestellten Skoda. Anschließend verließ der Unbekannte den Unfallort ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Am Skoda entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

16.02.2021

Polizei sucht Zeugen nach Sachbeschädigung

Zeit: 13.02.2021, 11:00 Uhr bis 14.02.2021, 09:30 Uhr
Ort: Plauen, OT Bärenstein

Unbekannte schlugen die Heckscheibe eines geparkten Pkw Ford Mondeo auf der Hainstraße ein. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Zeugen des Vorfalls melden sich bitte beim Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/140.

15.02.2021

Trunkenheit im Straßenverkehr

Zeit: 13.02.2021, gegen 19:30 Uhr
Ort: Lengenfeld

Durch Polizeibeamte wurde der 38-jährige Fahrer eines Pkw VW Golf auf der Kastanienstraße angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,76 Promille. Gegen den Mann wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

12.02.2021

Unfall unter Alkoholeinfluss

Zeit: 11.02.2021, gegen 18:55 Uhr
Ort: Plauen

Am Donnerstagabend fuhr ein 36-Jähriger mit seinem Ford auf der Straßberger Straße aus Richtung Marienstraße in Richtung Trockentalstraße. Aufgrund vorherrschender winterlichen Witterungsverhältnissen kam er ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend kollidierte er mit einem abgeparkten Hyundai einer 26-Jährigen und kam erst nach rund 30 Metern zum Stehen. Vor Ort räumte der Unfallverursacher den Konsum alkoholischer Getränke ein und ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,16 Promille. Im nahegelegenen Krankenhaus wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein des 36-Jährigen wurde sichergestellt. Gegen ihn wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Der entstandene Sachschaden wird mit rund 15.000 Euro beziffert.

Zwei Leichtverletzte durch Unfall

Zeit: 11.02.2021, 12:30 Uhr
Ort: Reichenbach

Am Donnerstagmittag befuhr ein 51-jähriger, deutscher Audi-Fahrer die Straße „Schwarze Tafel“ in Richtung Reichenbach. An der Kreuzung zur Alten Lengenfelder Straße stieß er mit dem vorfahrtsberechtigten Suzuki eines 57-Jährigen zusammen, der aus Richtung Rotschau gefahren kam. Durch den Unfall wurden der 57-Jährige sowie seine 57-jährige Insassin leicht verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 10.000 Euro geschätzt worden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

11.02.2021

Unfall mit Blechschaden

Zeit: 10.02.2021, gegen 11:45 Uhr
Ort: Plauen

Am Mittwochmittag fuhr ein 20-Jähriger mit seinem BMW von einer Parkfläche an der Marienstraße in Richtung Marienstraße/Neustraße. Hierbei übersah er einen 42-Jährigen, welcher bereits mit seinem Audi die Vorfahrtsstraße befuhr. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge mit Sachschaden in Höhe von rund 6.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Unfallflucht: Zeugen gesucht

Zeit: 08.02.2021, gegen 12:00 Uhr bis 10.02.2021, gegen 10:45 Uhr
Ort: Oelsnitz

Zu einer Unfallflucht kam es im Zeitraum zwischen Montagmittag bis Mittwochvormittag an der Bachstraße. Ein 59-Jähriger parkte seinen Ford am rechten Fahrbandrand ab. Als er zurück zu seinem Fahrzeug kam, stellte er Beschädigungen an der Fahrertür fest. Der Verursacher entfernte sich pflichtwidrig von der Unfallstelle, ohne seine Personalien bekannt zu machen. Der Schaden am Fahrzeug des 59-Jährigen wird mit rund 3.000 Euro beziffert.

Zeugentelefon, Polizeirevier Plauen unter Telefon 03741 140.

Unfallflucht – Polizei sucht Zeugen

Zeit: 09.02.2021, 11:00 Uhr bis 10.02.2021, 11:15 Uhr
Ort: Reichenbach, OT Mylau

In der Zeit von Dienstagvormittag bis Mittwochvormittag wurde ein Ford beschädigt, der an der Rosa-Luxemburg-Straße abgestellt war. Ein Unbekannter könnte die Beschädigungen mit einem Fahrzeug verursacht und sich anschließend entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Ford entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Auerbach-Klingenthal unter Telefon 03744 2550.

10.02.2021

Diebstahl aus Einfamilienhaus

Zeit: 09.02.2021, 07:00 bis 08:45 Uhr
Ort: Klingenthal
Am Dienstagmorgen wurde eine 72-Jährige in ihrem Wohnhaus an der Kurzen Straße bestohlen. Unbekannte drangen über die Haustür in den Wohnbereich ein und entwendeten 3.000 Euro Bargeld aus einer Geldkassette. Ein Sachschaden entstand dabei nicht.

Wer hat am Dienstagmorgen etwas Verdächtiges im Umfeld des Hauses gesehen und kann Angaben zu den unbekannten Tätern machen? Um Zeugenhinweise bittet das Polizeirevier Auerbach-Klingenthal unter der Telefonnummer 03744- 2550.

Skiausrüstung gestohlen

Zeit: 02.02.2021, 12:30 Uhr
Ort: Schöneck

Am Dienstag vergangener Woche hatten es dreiste Diebe auf ein paar Langlaufski inklusive Stöcke abgesehen. Um am Parkhauskassenautomaten zu zahlen, entfernte sich der 77-jährige Geschädigte nur kurzzeitig von seiner Skiausrüstung, die er neben dem Eingang des Parkhauses abstellte. Unbekannte Täter nutzen den Augenblick und nahmen das Diebesgut im Wert von rund 380 Euro an sich.

Wer war im genannten Zeitraum ebenfalls im Bereich des Parkhauses unterwegs und kann Angaben zu verdächtigen Personen machen? Zeugen werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Auerbach-Klingenthal zu melden, Telefon: 03744 2550.

Unfall mit Streufahrzeug

Zeit: 09.02.2021, 10:10 Uhr
Ort: Reichenbach

Am Dienstagmorgen befuhr ein 65-Jähriger mit einem Winterdienstfahrzeug der Marke Pfau die Bahnhofstraße aus Richtung Innenstad kommend in Richtung Mylau und musste verkehrsbedingt halten. Ein 44-Jähriger, der in derselben Richtung mit seinem Ford unterwegs war, bemerkte dies zu spät und fuhr auf das Streufahrzeug auf. Beide Beteiligten blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 5.500 Euro.

VW prallt gegen Lichtmast

Zeit: 09.02.2021, 13:50 Uhr
Ort: Reichenbach, OT Mylau

Aus Richtung Zentrum kommend, befuhr ein 52-Jähriger mit seinem VW die Reichenbacher Straße in Richtung Reichenbach. Auf winterglatter Fahrbahn kam er in der Folge nach links von der Straße ab und prallte gegen einen Lichtmast. Glücklicherweise blieb er dabei unverletzt. Am Fahrzeug sowie am Lichtmast entstand ein Sachschaden von rund 7.000 Euro.

09.02.2021

Unfallflucht: Zeugen gesucht

Zeit:     11.12.2020, gegen 15:00 Uhr
Ort:      Plauen

Ein 29-Jähriger parkte an einem Freitag im Dezember seinen VW auf einem Parkplatz, welcher sich direkt auf Höhe der Neundorfer Straße Hausnummer 51 befindet, und verließ es. Als er zurück zu seinem Fahrzeug kam, bemerkte er Beschädigungen im Frontbereich. Der Unfallverursacher entfernte sich pflichtwidrig ohne seine Personalien zu hinterlassen. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von rund 200 Euro.
Etwas später meldete sich eine nicht namentlich bekannte Zeugin bei dem Geschädigten und teilte mit, dass sie den Unfall gesehen habe und weitere Angaben machen kann.

Diese Zeugin wird gebeten sich im Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140 zu melden.

Mit falscher Bereifung unterwegs

Zeit:     08.02.2021, gegen 13:45 Uhr
Ort:      Plauen

Etwas in der Jahreszeit geirrt hatten sich am Montagnachmittag ein 22-jähriger Fahrzeugführer und sein 20-jähriger Beifahrer mit ihrem Audi. Sie fuhren mit dem Fahrzeug auf dem Rathenauplatz obwohl dies noch mit Sommerreifen bereift war. Den vorherrschenden winterlichen Verhältnissen waren sie somit nur bedingt angepasst. Gegen den Fahrer wurde eine entsprechende Ordnungswidrigkeitsanzeige gefertigt.

Unter Alkoholeinfluss gefahren

Zeit:     08.02.2021, gegen 23:10 Uhr
Ort:      Plauen

Beamte des Polizeireviers Plauen kontrollierten am Montagabend in der Morgenbergstraße einen VW Transporter, welcher mit einem 26-jährigen, deutschen Fahrer und einem 21-jährigen Beifahrer besetzt war. Bei der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch beim 26-Jährigen fest und führten vor Ort einen freiwilligen Atemalkoholtest durch. Der Test ergab einen Wert von rund 1,26 Promille. Bei dem Fahrzeugführer wurde im nahegelegenen Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt. Der Fahrzeugschlüssel und der Führerschein wurden sichergestellt. Gegen den Fahrzeugführer wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

Sattelzug schlittert auf Kreuzung

Zeit:     08.02.2021, 10:10 Uhr
Ort:      Auerbach, OT Rebesgrün

Am Montagvormittag befuhr ein 55-Jähriger mit einem Sattelzug die Hauptstraße in Richtung Auerbach und bremste an der Kreuzung zur B 169 ab. Aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse kam das Fahrzeug ins Rutschen und kollidierte in der Folge mit dem VW eines 48-Jährigen, der auf der B 169 in Richtung Falkenstein unterwegs war. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 7.500 Euro geschätzt worden.

Schule in Plauen beschmiert

Zeit: 22.01.2021, 12:00 Uhr bis 08.02.2021, 10:00 Uhr
Ort: Plauen, Seminarstraße

Unbekannte Täter sprühten an der Außenwand der Erich-Ohser-Grundschule mehrere schwarze Graffitis. Bei einem Graffiti handelte es sich um den Schriftzug “ROIK” in der Größe 2m x 2,50m. Der Sachschaden beträgt 3.000 Euro.

Wenn Sie konkrete Hinweise zur Tat oder den Tätern geben können, informieren Sie bitte das Polizeirevier Plauen unter 03741-140.

08.02.2021

Kia kollidiert mit umgestürztem Baum

Zeit:     08.02.2021, 04:50 Uhr
Ort:      Elsterberg

Ein umgestürzter Baum wurde einem 58-Jährigen am frühen Montagmorgen zum Verhängnis. Mit seinem Kia befuhr er die B 92 aus Richtung Cunsdorf kommend in Richtung Elsterberg. Dabei übersah er eine Eiche, die unter den Schneemassen brach und quer über der Fahrbahn lag. Er konnte nichtmehr rechtzeitig bremsen um eine Kollision zu vermeiden. Der Fahrzeugführer blieb glücklicherweise unverletzt. Der am Kia entstandene Sachschaden wird auf rund 3.000 Euro geschätzt.

Graffitisprayer unterwegs

Zeit:     05.02.2021 bis 07.02.2021
Ort:      Oelsnitz

Innerhalb des vergangenen Wochenendes haben Graffitisprayer ihr Unheil getrieben. Im Bereich eines Garagenkomplexes an der Alten Reichenbacher Straße brachten sie auf einer Seitenwand mit grünem Farbspray ein Graffiti von etwa 2,50 mal 1,0 Meter auf. Das gleiche Graffiti wurde in der Adolf-Damaschke-Straße festgestellt. Hier hatten es die unbekannten Täter auf eine Außenwand von Müllcontainern abgesehen. Der insgesamt entstandene Sachschaden wird auf rund 200 Euro geschätzt.

Wer hat im genannten Zeitraum verdächtige Personen in der Nähe der beiden Tatorte gesehen und kann Hinweise zu den Unbekannten geben? Zeugen werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier in Plauen unter der Telefonnummer 03741 140 zu melden.

Pkw gerät ins Schleudern – Fahrer bleibt unverletzt

Zeit:     07.02.2021, 20:30 Uhr
Ort:      Plauen, OT Kleinfriesen

Am Sonntagabend befuhr ein 22-Jähriger mit seinem Landrover die B 173 von der BAB 72 kommend in Fahrtrichtung Plauen. Er beabsichtige nach rechts in eine Parkplatzzufahrt einzufahren, kam jedoch aufgrund der glatten Fahrbahn ins Schleudern, überfuhr ein Verkehrszeichen und kam schließlich auf der rechten Fahrzeugseite zum Liegen. Der 22-Jährige blieb bei dem Unfall glücklicherweise unverletzt. Der entstandene Sachschaden wird mit rund 5.300 Euro beziffert. Das Fahrzeug war in der Folge nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Mehrere Verstöße bei Verkehrskontrolle festgestellt

Zeit:     07.02.2021, 21:50 Uhr
Ort:      Plauen

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle stoppten Beamte des Polizeireviers Plauen am späten Sonntagabend vier Jugendlichen, die mit ihrem Fahrzeug auf der Alten Reichenbacher Straße unterwegs waren. Im Fahrzeug stellten sie zwei männliche und zwei weibliche Personen im Alter von 14 bzw. 19 Jahren aus drei Hausständen fest. Weiterhin wurden im Pkw eine geringe Menge Betäubungsmittel sowie ein Grinder aufgefunden und sichergestellt. Entsprechende Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und die Sächsische Corona-Schutzverordnung wurden gefertigt.

Auseinandersetzung in Imbiss

Zeit:     06.02.2021, gegen 15:15 Uhr
Ort:      Falkenstein

Am Samstagnachmittag kam es in einem Imbiss an der Ellefelder Straße zu einer Auseinandersetzung. Nach ersten Erkenntnissen betrat ein 21-jähriger Deutscher die Lokalität und geriet mit einem 29-Jährigen und einem 25-Jährigen, beide türkische Staatsbürger, in Streit. In dessen Verlauf soll der 29-Jährige mit einer Schreckschusswaffe in die Luft gefeuert haben. Außerdem wurde der 21-Jährige geschlagen und erlitt leichte Verletzungen. Als die Polizeibeamten des Auerbacher Reviers eintrafen, hatte sich die Situation wieder beruhigt. Der 21-Jährige hatte den Imbiss bereits wieder verlassen. Die Beamten stellten die Schreckschusswaffe sicher und fertigten eine entsprechende Anzeige.

Audi stürzt in Rückhaltebecken

Zeit: 06.02.2021, 18:30 Uhr
Ort: Netzschkau, OT Brockau

Ein 37-Jähriger (deutsch) befuhr am Samstagabend mit seinem Pkw Audi die Elsterberger Straße. Am Ortsausgang Brockau kam er in einer Linkskrümme auf glatter Straße von der Fahrbahn ab. Der Audi durchbrach einen Metallzaun und stürzte in ein Regenrückhaltebecken. Obwohl dabei ein Schaden von insgesamt 16.000 Euro entstand, entfernte sich der 37-Jährige unerlaubt von der Unfallstelle. Erst als das Fahrzeug am Sonntagmittag geborgen werden sollte, wurde der Unfall bekannt.

Unbelehrbar

Zeit: 07.02.2021, gegen 10:15 Uhr
Ort: Auerbach

Am Sonntagvormittag lieferte sich ein 43-Jähriger (deutsch) ein Wettrennen mit der Polizei. Als die Beamten seinen Pkw Mini Cooper kontrollieren wollten, trat dessen Fahrer das Gaspedal voll durch. Er reagierte weder auf das Anhaltesignal, noch auf Martinshorn und Blaulicht. Er raste durch das Stadtgebiet in Richtung Rodewisch und wieder zurück nach Auerbach. In der Käthe-Kollwitz-Straße wurde er gestellt. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 43-Jährige unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Test zeigte ein positives Ergebnis auf Amphetamine. Außerdem war der Mann nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis. Da er in den vergangenen Jahren immer wieder ohne Fahrerlaubnis gefahren war, wurde nunmehr sein Pkw beschlagnahmt und eingezogen.

07.02.2021

Glücklose Einbrecher

Zeit: 05.02.2021, 21:00 Uhr bis 06.02.2021, 10:45 Uhr
Ort: Netzschkau

Vergeblich versuchten Unbekannte, in ein Mehrfamilienhaus in der Schillerstraße einzudringen. In der Nacht zu Samstag hebelten sie mit einem Werkzeug an der Hauseingangstür, konnten diese aber nicht öffnen. Auch eine Kellertür hielt den Einbruchsversuchen stand. Schließlich beschädigten die Unbekannten noch ein Kellerfenster. Aber offenbar gelang auch durch dieses kein Einstieg. Der verursachte Sachschaden liegt bei 1.000 Euro.

Nissan überschlägt sich

Zeit: 06.02.2021, gegen 18:00 Uhr
Ort: BAB 72, Plauen, OT Oberlosa

Ein 29-Jähriger (deutsch) befuhr mit seinem Pkw Nissan die BAB 72 in Fahrtrichtung Hof. Zwischen den Anschlussstellen Plauen/Ost und Plauen/Süd verlor er beim Überholen die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Nissan schleuderte über drei Fahrspuren nach rechts, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Es entstand Sachschaden von 10.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch im Atem des Unfallfahrers fest. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Anfangsverdacht mit einem Wert von 1,7 Promille.

06.02.2021

Unfallflucht  

Zeit:     05.02.2021, 09:30 Uhr
Ort:      Heinsdorfergrund OT Oberheinsdorf  

Eine 68-Jährige (deutsch) befuhr die Straße Am Raumbach in Richtung Ortsmitte und stieß beim Vorbeifahren an einen ordnungsgemäß geparkten Pkw. Danach verließ die Fahrerin den Unfallort ohne Angaben zur Schadensregulierung zu hinterlassen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 1.300 Euro. Auf Grund eines Zeugenhinweises und den sofort eingeleiteten Ermittlungen konnte die Unfallflucht schnell aufgeklärt werden.

05.02.2021

Beamten beleidigt

Zeit:     04.02.2021, gegen 20:00 Uhr
Ort:      Plauen

Am Donnerstagabend kam es in der Lessingstraße zu einem Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Nach einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem Pärchen und einem 25-Jährigen, wollte dieser in das Haus des Pärchens rennen was die Beamten verhindern wollten. Dabei ging der 25-Jährige auf die Beamten los, woraufhin er fixiert wurde und sich anschließend massiv gegen die Maßnahme wehrte. Dessen nicht genug, beleidigte der die Beamten vor Ort weiterhin mehrfach. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,62 Promille. Gegen den 25-Jährigen wurden entsprechende Anzeigen gefertigt und er konnte nach Beendigung aller Maßnahmen die Örtlichkeit verlassen.

Diebstahl von Kennzeichen

Zeit:     30.01.2021, gegen 16:00 Uhr bis 04.02.2021, gegen 11:00 Uhr
Ort:      Plauen

Im Zeitraum von Samstagnachmittag bis Donnerstagvormittag drangen Unbekannte in eine Garage an der Albert-Schweitzer-Straße ein. Es wurden beide amtliche Kennzeichen „PL BE 65“, des darin befindlichen Fahrzeuges sowie vier Autoreifen, zwei Körbe, ein Besen und ein Schneeschieber entwendet. Der Entwendungsschaden wird auf rund 200 Euro geschätzt. Der Sachschaden an der Garage wird mit rund 50 Euro beziffert.

Zeugentelefon: Polizeirevier Plauen, 03741 140.

Fahren unten Einfluss von Drogen

Zeit:     04.02.2021, gegen 18:50 Uhr
Ort:      Plauen

Nicht schlecht staunten die Beamten am Donnerstagabend, als sie in der Parkstraße ein Fahrzeug anhielten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Besetzt war dieses Leicht-Kfz mit zwei 17-Jährigen. Ein beim Fahrer vor Ort durchgeführter DrugWipe-Test fiel positiv aus. Beim gleichaltrigen Beifahrer konnte im weiteren Verlauf eine Tüte mit Betäubungsmittel, sowie Zubehör festgestellt werden. Es wurden entsprechende Anzeigen gegen die Jugendlichen gefertigt.

Einbruch in Gartenlaube

Zeit:     03.02.21, gegen 15:00 Uhr bis 04.02.21, gegen 10:00 Uhr
Ort:      Reichenbach, OT Mylau

Im Zeitraum von Mittwochnachmittag bis Donnerstagvormittag kam es in einer Gartenlaube An der Lohe zu einem Einbruch. Unbekannte gelangten auf unbekannte Art und Weise in einen Geräteschuppen und entwendeten dort zwei Packungen Bier. Danach begaben sie sich in einen angrenzenden Garten mit einer Gartenlaube. Dort wurde die Eingangstür gewaltsam geöffnet und drei Flaschen Schnaps, ein Akkuschrauber und ein Springbrunnen entwendet. Sowohl der Stehlschaden als auch der Sachschaden werden auf rund 100 Euro geschätzt.

Unfallflucht: Verursacher bekannt gemacht

Zeit:     04.02.21, gegen 14:00 Uhr
Ort:      Reichenbach

Zu einer Unfallflucht kam es am Donnerstagnachmittag auf der Greizer Straße/Kreuzung Friedensstraße. Eine 84-Jährige befuhr mit ihrem VW die Greizer Straße in Richtung Greiz, als sie an der Ampelkreuzung den von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten 24-Jährigen mit seinem Mitsubishi übersah. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei sich der Mitsubishi auf der Kreuzung drehte und gegen ein Fußgängergeländer stieß. Die 84-Jährige verließ daraufhin pflichtwidrig die Unfallstelle, ohne ihre Personalien bekannt zu machen. Die Halterin wurde daraufhin aufgesucht. Gegen sie wurde eine Anzeige wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort gefertigt. Glücklicherweise wurde durch den Unfall niemand verletzt. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen und am Geländer wird mit rund 6.000 Euro beziffert.

Unfallflucht: Zeugen gesucht

Zeit:     01.02.21, gegen 17:00 Uhr bis 04.02.21, gegen 14:00 Uhr
Ort:      Reichenbach

Im Zeitraum von Montagnachmittag bis Donnerstagnachmittag kam es in einer Parkbucht an der Dr.-Otto-Just-Straße zu einer Unfallflucht. Ein 61-Jähriger parkte seinen Hyundai in einer Parkbucht quer zur Fahrbahn. Hierbei wurde sein Fahrzeug durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Der Verursacher kam seinen Pflichten nicht nach und entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seine Personalien bekannt zu machen. Am Hyundai entstand Sachschaden in Höhe von geschätzten 1.000 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Auerbach-Klingenthal, 03744 2550

04.02.2021

Mehrere Anzeigen gegen 49-Jährigen

Zeit:     03.02.2021, gegen 14:00 Uhr
Ort:      Plauen

Am frühen Mittwochnachmittag kam es an einer Straßenbahnhaltestelle am Albertplatz zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung mit Folgen. Im Rahmen einer Fahrkartenkontrolle wurde ein 49-jähriger Vietnamese aufgefordert sein gültiges Ticket vorzuweisen. Nicht erfreut darüber stieß er den 34-jährigen Kontrolleur weg und traf dabei dessen Gesicht. Anschließend zog der 49-Jährige das Kontrollgerät aus der Hosentasche des 34-Jährigen und warf es weg. Die hinzugerufenen Beamten konnten den aufgebrachten Vietnamesen nur mit großer Mühe überwältigen und zu Boden bringen. Gegen ihn wird nun nicht nur wegen des Erschleichens von Leistungen ermittelt, es wurden zusätzlich Anzeigen wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte gefertigt. Am Kontrollgerät entstand Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro.

Fahren unter Medikamenteneinfluss

Zeit:     03.02.2021, gegen 08:00 Uhr
Ort:      Plauen, OT Haselbrunn

Am Mittwochmorgen meldete ein aufmerksamer Bürger ein auffällig fahrendes Fahrzeug, welches aus Richtung Schöpsdrehe in Richtung Zentrum unterwegs war. Eine 53-jährige Fahrzeugführerin war mit ihrem VW auf der besagten Strecke unterwegs und fiel durch ihren ungewöhnlichen Fahrstil auf. Sie fuhr nicht nur immer wieder Schlangenlinien, sondern musste auch einer Verkehrsinsel und einer Straßenbahnhaltestelle ausweichen und kam dabei mehrfach in den Gegenverkehr. Außerdem bremste sie mehrfach ohne ersichtlichen Grund. Es kam glücklicherweise zu keinem Zusammenstoß mit anderen Fahrzeugführern. Durch die hinzugerufenen Beamten wurde vor Ort ein Alkomattest durchgeführt, welcher einen Wert von rund 0,24 Promille ergab. Ein zusätzlich durchgeführter Drogentest reagierte positiv auf Betäubungsmittel, welcher durch die Einnahme von Medikamenten begründet war. Im örtlichen Krankenhaus wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Die Polizisten stellten den Führerschein der 53-Jährigen sicher und untersagten ihr die Weiterfahrt. Gegen die Deutsche wurde eine entsprechende Anzeige gefertigt.

Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:     31.01.2021, gegen 14:00 Uhr bis 03.02.2021 gegen 11:30 Uhr
Ort:      Plauen, OT Preißelpöhl

Zu einem versuchten Einbruch in ein Einfamilienhaus an der Chrieschwitzer Straße kam es im Zeitraum von Sonntagnachmittag bis Mittwochmittag. Hierbei versuchten Unbekannte gewaltsam in das Innere des Hauses einzudringen. Dies misslang, es entstand allerdings Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Plauen, 03741 140.

Brand in Firma

Zeit:     04.02.2021 gegen 09:30 Uhr
Ort:      Neumark, OT Schönbach

Am Donnerstagvormittag wurden Beamten des Polizeireviers Auerbach-Klingenthal, mehrere umliegende Feuerwehren und der Rettungsdienst zu einem Brand in einer Firma an der Reuther Straße gerufen. Nach ersten Erkenntnissen geriet aufgrund eines technischen Defektes die Absaugung einer Anlage in Brand und musste gelöscht werden. Glücklicherweise wurde bei dem Brand niemand verletzt. Ein vorerst geschätzter Sachschaden beläuft sich auf rund 100.000 Euro. Beamte der Kriminalpolizei und der Brandursachenermittlung sind vor Ort und haben Ermittlungen aufgenommen.

Brennende Mülltonne

Zeit:     04.02.2021 gegen 05:00 Uhr
Ort:      Reichenbach

Zu einer brennenden Mülltonne an der Albert-Schweitzer-Straße wurden die Beamten am frühen Donnerstagmorgen gerufen. Durch einen Unbekannten wurde Papier in einem dafür vorgesehenen Container in Brand gesteckt. Ein danebenstehender Container wurde durch den Brand ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Da beide Behälter an einer Hauswand standen, kam es daran auf einer Fläche von rund 3 x 3 Metern zu Verrußungen. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden. Die Brandursachenermittler haben ihre Tätigkeit aufgenommen.

03.02.2021

Vorfahrt missachtet

Zeit:     02.02.2021, gegen 14:15 Uhr
Ort:      Plauen, OT Jößnitz

Zu einem Unfall mit Sachschaden kam es am Dienstagnachmittag an der Bahnhofstraße/Ecke Kauschwitzer Weg. Eine 56-Jährige befuhr mit ihrem Peugeot die Örtlichkeit und missachtete dabei die Vorfahrt einer 41-Jährigen, welche mit ihrem Ford unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von geschätzten 5.000 Euro.

Geschwindigkeitskontrollen auf der A 72

Zeit:     02.02.2021, 14:00 Uhr bis 19:30 Uhr
Ort:      BAB 72

Beamte der Verkehrspolizeiinspektion führten am Dienstag auf der BAB 72 zwischen den Anschlussstellen Treuen und Plauen-Ost Geschwindigkeitskontrollen durch. In einem Zeitraum von 5,5 Stunden wurde die Geschwindigkeit von insgesamt 1.800 Fahrzeugen gemessen. Die höchste Überschreitung wurde bei einem VW-Fahrer festgestellt. Nach Toleranzabzug war dieser mit 40 km/h zu viel unterwegs. Ihn erwarten nun ein Monat Fahrverbot, zwei Punkte in Flensburg sowie 160 Euro Bußgeld.

Unfallflucht: Zeugen gesucht

Zeit:     26.01.2021 bis 02.02.2021, gegen 15:00 Uhr
Ort:      Auerbach

Im Zeitraum zwischen vergangenem Dienstag und dem Dienstag dieser Woche kam es auf einem Parkplatz an der Albert-Schweitzer-Straße zu einer Unfallflucht. Ein unbekannter Fahrzeugführer stieß gegen den geparkten Hyundai einer 31-Jährigen. Der unbekannte Fahrzeugführer entfernte sich pflichtwidrig, ohne seine Personalien bekannt zu machen. Am Fahrzeug der 31-Jährigen entstand Schaden im Frontbereich in Höhe von rund 1.500 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Auerbach-Klingenthal, 03744 2550.

Unfallflucht: Zeugen gesucht

Zeit:     02.02.2021, gegen 11:45 Uhr
Ort:      Falkenstein

Am Dienstagmittag kam es auf der Plauenschen Straße zu einem Unfall zwischen einem Lkw und einem Pkw. Ein 34-Jähriger fuhr mit seinem Lkw Mercedes auf der Plauenschen Straße aus Richtung Siebenhitz in Richtung Stadtzentrum. An der Kreuzung Dr.-Robert-Koch Straße/Friedrich-Engels-Straße bog er nach links ab und kollidierte dabei mit einem entgegenkommenden VW eines ebenfalls 34-Jährigen, welcher in Richtung Siebenhitz unterwegs war. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 3.500 Euro.

Rechts vor links nicht beachtet

Zeit: 02.02.2021, gegen 10:35 Uhr
Ort: Bad Elster

Am Dienstagvormittag befuhr ein 71-Jähriger mit seinem VW die Lindenstraße in Richtung Richard-Wagner-Straße. An einer Kreuzung beachtete er eine von rechts kommende, 49-Jährige mit ihrem Skoda nicht und es kam zum Zusammenstoß. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 4.500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Auto rollt weg

Zeit: 02.02.2021, gegen 11:30 Uhr
Ort: Plauen

Zu einem ungewöhnlichen Unfall kam es am Dienstagvormittag auf einem Parkplatz am Oberen Steinweg. Dort parkte ein 39-Jähriger seinen VW und entfernte sich vom Fahrzeug. Kurze Zeit später machte sich sein Fahrzeug allerdings selbstständig und rollte weg. Es stieß infolgedessen gegen einen Pflanzentopf und anschließend gegen eine Hausfassade. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro.

02.02.2021

Zusammenstoß zweier Fahrzeuge

Zeit: 01.02.2021, gegen 10:20 Uhr
Ort: Plauen

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei anschließend nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen kam es am Montagvormittag in der Pestalozzistraße. Ein 85-Jähriger fuhr mit seinem Nissan auf der Pestalozzistraße aus Richtung Freiheitstraße in Richtung Siegener Straße. An der dortigen Kreuzung wollte er geradeaus fahren und übersah den von rechts kommenden 79-Jährigen mit seinem Opel, welcher die Siegener Straße in Richtung Trockenthalstraße befuhr. Es kam zum Zusammenstoß, wobei beide Fahrzeuge so stark beschädigt wurden, dass sie abgeschleppt werden mussten. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 7.000 Euro.

01.02.2021

Graffiti auf Hauswand gesprüht

Zeit: 30.01.2021, gegen 18:30 Uhr bis 31.01.2021, gegen 10:00 Uhr
Ort: Plauen

Im Zeitraum von Samstagabend bis Sonntagvormittag sprühten Unbekannte in der Reißiger Straße ein Graffiti auf eine Hauswand. Der Schriftzug zeigte eine Zahlenfolge und erstreckte sich über eine Fläche von rund 6,60m x 0,6m. Der entstanden Sachschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt.

Zeugen, die den Sachverhalt gesehen haben oder Hinweise auf verdächtige Personen geben können, melden sich bitte im Polizeirevier in Plauen unter Telefon 03741/140.

Quelle: Polizei Plauen