Anzeige
Yvonne Magwas (CDU)

Polizei-Report Plauen und Vogtland

Die aktuellen Meldungen der Polizei aus Plauen und dem Vogtland.

Die aktuellen Meldungen der Polizei aus Plauen und dem Vogtland.

21.09.2021

Teurer Wildunfall

Zeit:     20.09.2021, 20:00 Uhr
Ort:      Eichigt, OT Hundsgrün

Ein Sprung auf die Straße endete für ein Reh in Hundsgrün tödlich. Ein 45-Jähriger befuhr mit seinem Skoda am Montagabend sie B 92 in Fahrtrichtung Adorf. Etwa 150 Meter vor dem Abzweig Hundsgrün querte ein Reh vom rechten Fahrbahnrand die Straße. Der Fahrzeugführer konnte eine Kollision nicht vermeiden. Für das Reh endete der Unfall tödlich. Auch das Fahrzeug kam nicht gut dabei weg und musste abgeschleppt werden. Die Kosten für die Instandsetzung wurden auf etwa 10.000 Euro geschätzt. 

Anzeige

20.09.2021

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Vorfahrt missachtet

Zeit:     19.09.2021, gegen 10:30 Uhr
Ort:      Eichigt, OT Tiefenbrunn

Erheblicher Sachschaden nach Zusammenstoß. Ein 82-jähriger Opel-Fahrer befuhr mit seinem Fahrzeug die Tiefenbrunner Straße, als er an der Einmündung zur Possecker Straße die Vorfahrt einer 69-Jährigen missachtete, welche ihrerseits auf der Possecker Straße fuhr und aus Richtung Posseck kam. Bei dem Zusammenprall beider Fahrzeuge wurde glücklicherweise niemand verletzt, aber es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 6.000 Euro. Beide Pkw blieben fahrbereit und die weitere Bearbeitung wird nun die Bußgeldstelle übernehmen. 

19.09.2021

Pkw durch Unfall schwer beschädigt

Zeit: 18.09.2021, 13.35 Uhr

Anzeige

Ort: Reichenbach/V.

Beim Ausparken gegen eine Mauer gefahren. Am Samstagmittag parkte auf dem Mosraberg ein 81-Jähriger mit seinem Pkw Skoda rückwärts aus. Da er die Gas- und Bremspedalen verwechselte, fuhr er rückwärts über die Fahrbahn, stieß gegen ein Verkehrszeichen und prallte dann gegen eine Mauer. Der Schaden wurde vorläufig auf ca. 6.000 Euro geschätzt. 

18.09.2021

82-Jährige beraubt

Zeit: 17.09.2021, 11 Uhr

Ort: Plauen

Am späten Freitagvormittag wurde eine 82-Jährige, die mit einer fahrbaren Gehhilfe auf der August-Bebel-Straße lief, von einem Mann überfallen. Der Mann näherte sich von hinten, entriss der Frau den Rollator, auf dem ihre Handtasche lag, und flüchtete mit der Tasche. In ihr befanden sich persönliche Dokumente und ein niedriger dreistelliger Geldbetrag. Sie wurde einige Zeit später in Tatortnähe ohne Bargeld gefunden. Der Täter, es soll sich um einen Ausländer gehandelt haben, war zirka 165cm groß und dunkel gekleidet.

Zeugen, die den Raub beobachtet haben und Hinweise zum Täter geben können werden gebeten sich bei Plauener Polizei, Telefon 03741/ 140, zu melden.

Anzeige

16.09.2021

200 Kabeltrommeln entwendet – Zeugen gesucht

Zeit:     15.09.2021, 17:00 Uhr, bis 16.09.2021, 10:45 Uhr
Ort:      Plauen

In der Reißiger Vorstadt entwendeten Einbrecher in großem Stile Kabel. Unbekannte Täter drangen im Zeitraum zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagvormittag gewaltsam auf das Gelände einer Fabrik an der Schlachthofstraße Ecke Klopstockstraße ein. Dort entwendeten sie 15 Paletten mit auf Trommeln aufgerollten Kabeln, insgesamt etwa 180 Rollen, deren Gesamtwert im mittleren fünfstelligen Euro-Bereich liegt. 

Bei den Kabeltrommeln handelt es sich um Modelle mit einem Durchmesser von je 30 Zentimetern und rund 15 Kilogramm Gewicht sowie 80 Zentimetern Durchmesser und einem Gewicht von über 100 Kilogramm. Daher ist davon auszugehen, dass die Täter ihre Beute mit einem Lkw abtransportiert haben, der vermutlich an der Klopstockstraße auf Höhe des Hausgrundstücks 23 geparkt war.

Sind Ihnen im angegebenen Zeitraum verdächtige Personen auf dem Betriebsgelände aufgefallen oder haben Sie einen Lkw in der Umgebung bemerkt? Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0375/428 4480 entgegen.

15.09.2021

Aggressiver Fahrgast

Zeit:     14.09.2021, 21:55 Uhr
Ort:      Plauen, OT Bärenstein

In einem Nachtbus wurden Kontrolleure von einem Fahrgast geschlagen. Einsatzkräfte des Reviers Plauen wurden am späten Dienstagabend zum Dittrichplatz gerufen. Fahrkartenkontrolleure hatten in der Nachtbuslinie N2 einen Fahrgast aufgefordert, einen Mundnasenschutz aufzusetzen. Daraufhin reagierte der angesprochene Deutsche aggressiv und begann auf die vier Kontrolleure einzuschlagen. Es gelang ihnen, den 46-jährigen Fahrgast zu überwältigen und den eintreffenden Beamtinnen und Beamten zu übergeben. Es wurden Anzeigen wegen Körperverletzung und Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz gefertigt. 

14.09.2021

Einbruch in Pflegeeinrichtung

Zeit:     11.09.2021, 11:30 Uhr, bis 13.09.2021, 08:30 Uhr       
Ort:      Plauen

Im Plauener Ortsteil Schloßberg brachen Unbekannte in eine Pflegeeinrichtung ein. Im Zeitraum zwischen Samstagmittag und Montagmorgen verschafften sich unbekannte Täter über ein Fenster Zutritt in die Räumlichkeiten einer Pflegeeinrichtung an der Bergstraße. Nach ersten Erkenntnissen wurde eine Spielekonsole im Wert von rund 400 Euro entwendet. Die Ermittlungen zu weiterem möglichen Diebesgut dauern an.

Indes bittet die Polizei um Zeugenhinweise. Wer hat im genannten Zeitraum verdächtige Personen auf dem Gelände des Heimes gesehen? Sie werden gebeten, sich im Polizeirevier Plauen zu melden, Telefon: 03741 140. 

12.09.2021

Sprayer gestellt 

Zeit: 12.09.2021, gegen 01:30 Uhr
Ort: Plauen, Oelsnitzer Straße

Nach Zeugenhinweis konnten Polizeibeamte zwei Sprayer festnehmen. Die beiden 15-jährigen Jugendlichen (deutsch, m und w) sprühten insgesamt 29 Graffiti an verschiedene Objekte (u.a. Verteilerkästen, Garagentor, Bushaltestelle). Es handelte sich meistens um eine Katze in verschiedenen Größen. Der Schaden wird auf ungefähr 3.000 Euro beziffert. Die Polizeibeamten stellten fünf Sprayflaschen (blau, weiß, schwarz) und eine Schablone sicher. Jetzt wird gegen die Beiden wegen Sachbeschädigung ermittelt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden sie den Eltern übergeben. 

11.09.2021

In Container eingebrochen

Zeit:     09.09.2021, 22:15 Uhr, bis 10.09.2021, 00:15 Uhr
Ort:      Neuensalz

Einbrecher hinterließen Chaos und Sachschaden. In der Nacht zum Freitag drangen unbekannte Täter gewaltsam in einen Container-Komplex auf dem Gelände einer Bau- und Entsorgungsfirma am Burgweg ein. Dabei verursachten sie Sachschaden in Höhe von etwa 2.400 Euro. Anschließend durchsuchten sie die Räumlichkeiten. Ob etwas entwendet wurde, ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen.

Waren Sie im Tatzeitraum in der Nähe des Tatorts und haben dort ungewöhnliche Aktivitäten bemerkt? Sachdienliche Hinweise nimmt das Revier Plauen unter der Telefonnummer 03741 140 entgegen. 

10.09.2021

Denkwürdige Fahrprüfung

Zeit:     09.09.2021, 12:45 Uhr
Ort:      Plauen, OT Haselbrunn

Donnerstagmittag fuhr ein Mercedes auf ein Fahrschulauto auf. Auf seinem Weg von der Hammerstraße in die Reißiger Straße stellte sich ein 44-Jähriger mit seinem Mercedes an der Ampelkreuzung Hammerstraße / Stresemannstraße hinter einem Fahrschul-Audi an, welcher an einer roten Ampel hielt. Als die Ampel auf Grün umschaltete, beschleunigte der 44-Jährige stärker als die 17-jährige Fahrschülerin, die gerade ihre Fahrprüfung erfolgreich hinter sich hatte. Der Mercedes fuhr auf das Fahrschulauto auf. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro. 

09.09.2021

71-Jährige nach Spiegelklatscher leicht verletzt

Zeit:     08.09.2021, 17:30 Uhr  
Ort:      Reichenbach

In Reichenbach streifte eine Frau ein entgegenkommendes Fahrzeug leicht und verletzte sich dabei. Eine 71-Jährige befuhr mit ihrem Kia am Mittwochabend die Kahmer Straße stadteinwärts. Ein 72-Jähriger befuhr zu diesem Zeitpunkt mit seinem Citroen die Gegenfahrbahn. Als beide Fahrzeuge auf gleicher Höhe waren, berührten sich die Außenspiegel, sodass das Spiegelglas des Kias zu Bruch ging. Da die 71-Jährige ihr Fenster geöffnet hatte, schleuderten Splitter in den Innenraum ihres Fahrzeugs und verletzten sie leicht an Gesicht und Hals. Eine ambulante Behandlung vor Ort reichte jedoch glücklicherweise aus. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 200 Euro geschätzt. 

08.09.2021

Gezielte Beute

Zeit:     06.05.2021, 10:00 Uhr, bis 07.09.2021, 12:00 Uhr
Ort:      Plauen, OT Haselbrunn

Im Plauener Ortsteil Haselbrunn wurden diverse Fahrzeugteile gestohlen. Unbekannte Diebe hatten es auf bestimmte Autoteile und Zubehör abgesehen. Objekte der Begierde waren die Katalysatoren und die dazugehörigen Sonden sowie die Ersatzräder zweier Ford Ranger. Die Fahrzeuge waren auf dem Parkplatz eines Autohauses an der Alleestraße abgestellt.  Der Wert der gestohlenen Teile wird mit zirka 7.650 Euro angegeben.

07.09.2021

Messanlage zerstört

Zeit:     04.09.2021, 01:00 Uhr, bis 06.09.2021, gegen 14:00 Uhr
Ort:      Weischlitz, OT Kloschwitz

Ungewöhnliches Diebesgut ließen Unbekannte im Weischlitzer Ortsteil Kloschwitz mitgehen. Unbekannte Täter machten eine Pegelanlage zur Messung des Wasserstandes unbrauchbar. Nachdem sie die Abdeckung der Kompaktstation gewaltsam geöffnet hatten, entwendeten sie Technikteile im Wert von zirka 10.000 Euro. Der Sachschaden wird mit ungefähr 1.000 Euro angegeben.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu der Straftat geben können, melden sich bitte im Polizeirevier Plauen unter Telefon 03741 140. 

06.09.2021

Durstige Einbrecher

Zeit:     04.09.2021, 21:30 Uhr, bis 05.09.2021, 13:30 Uhr
Ort:      Plauen

Ein Imbiss in der Hammertorvorstadt wurde von Einbrechern heimgesucht. Der Betreiber eines Imbisses an der Merkelstraße Ecke Hammerstraße musste Sonntagmittag feststellen, dass Unbekannte wohl im Laufe der Nacht in sein Lokal eingedrungen waren. Dabei verursachten sie Sachschaden in Höhe von 20 Euro. Aus der Kasse wurde ein zweistelliger Bargeldbetrag entwendet, außerdem nahmen die Täter Softdrinks im Wert von insgesamt 30 Euro mit.

Haben Sie in der Nacht zum Sonntag oder in den frühen Morgenstunden verdächtige Personen nahe des Imbisses bemerkt? Das Revier Plauen bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 03741 140.

05.09.2021

Motorradfahrer nach Unfall verstorben

Zeit:     04.09.2021, gegen 12:10 Uhr
Ort:      Pöhl, OT Herlasgrün

Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es am Samstagmittag auf der Staatsstraße 298 Treuen – Herlasgrün. Ein 48-jähriger Deutscher war mit seinem Pkw VW in Richtung Herlasgrün unterwegs, als er bemerkte, dass er sich verfahren hatte. Nach einer langgezogenen Rechtskurve wollte er zum Wenden nach links in einen Feldweg abbiegen und bremste stark ab. Der 54-jährige Fahrer eines nachfolgenden Pkw Opel musste ebenfalls stark bremsen und wollte rechts vorbeifahren.

Mehrere nachfolgende Motorradfahrer versuchten den beiden Autos auszuweichen. Dabei prallte ein 58-Jähriger mit seinem Krad Yamaha auf den abbiegenden VW. Er erlitt dabei schwerste Verletzungen, denen er später im Krankenhaus erlag. Ein weiterer Kradfahrer stürzte, blieb aber unverletzt. Der Fahrer des Pkw VW verletzte sich leicht. Durch umherfliegende Fahrzeugteile wurde auch der Pkw Opel beschädigt. Es entstand Sachschaden von insgesamt 38.000 Euro. Die Straße war für vier Stunden voll gesperrt. 

03.09.2021

Unfall mit Sachschaden

Zeit:     02.09.2021, gegen 16:45 Uhr
Ort:      Plauen

Ein Zusammenstoß zwischen zwei Pkw ereignete sich am Donnerstagnachmittag an der Friedrich-Engels-Straße / Ecke Straße der Deutschen Einheit.

Eine Toyota-Fahrerin befuhr die Friedrich-Engels-Straße aus Richtung Weststraße in Richtung Straße der Deutschen Einheit. Hierbei kam ihr ein Audi-Fahrer entgegen, wobei der Audi-Fahrer an der Kreuzung Straße der Deutschen Einheit in den Kreuzungsbereich einfuhr um geradeaus weiterzufahren. Dabei nahm ihm die Toyota-Fahrerin, welche nach links abbiegen wollte, die Vorfahrt und es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. Am Toyota und am Audi entstand Sachschaden in Höhe von 6.000 Euro.

02.09.2021

Bier-Lkw verliert Ladung

Zeit:     01.09.2021, 13:10 Uhr
Ort:      Neuensalz, OT Voigtsgrün

Noch vor Feierabend wurden in Voigtsgrün mehrere Flaschen Bier geleert. Ein 42-Jähriger befuhr mit seinem bierbeladenen Renault-Sattelzug die Straße Zum Plom. In einer Rechtskurve kippten die Paletten aufgrund unzureichender Sicherung nach links. Dadurch wurde die seitliche Bordwand aufgedrückt und die Ladung rutschte auf die Straße.

Von den über 12.000 geladenen Flaschen Bier gingen nur etwa 640 zu Bruch, durch die Beschädigungen am Lkw-Anhänger beläuft sich der Gesamtsachschaden dennoch auf 10.000 Euro. Ob sich die 320 Liter Gerstensaft, die im Erdreich versickerten, als Flüssigdünger eignen, ist unter Hobbygärtnern umstritten. Umweltschäden dürften dadurch jedoch nicht entstanden sein. Die Kameraden der Plauener Berufsfeuerwehr beräumten anschließend die Unfallstelle, außerdem wurde um die Entfernung restlicher Glasscherben aus dem Grünstreifen gebeten.

01.09.2021

Einbruch in Geschäftsräume

Zeit:     28.08.2021, 11:00 Uhr, bis 31.08.2021, 09:00 Uhr
Ort:      Plauen, OT Reusa mit Sorga

In Plauen ließen Einbrecher Elektrogeräte mitgehen und verursachten einen hohen Sachschaden. Über ein Kellerfenster drangen Unbekannte in die Geschäftsräume eines Unternehmens an der Röntgenstraße ein. Sie entwendeten Metallschrott, Elektrowerkzeuge und andere Elektrogeräte im Wert von rund 1.500 Euro. Mehrere Fernsehgeräte wurden zur späteren Abholung bereitgestellt. Da durch die Täter der Keller unter Wasser gesetzt wurde, entstand am Gebäude ein Sachschaden von insgesamt rund 5.000 Euro.

Sind Ihnen im genannten Tatzeitraum verdächtige Personen oder mögliche Fluchtfahrzeuge im Umkreis der Röntgenstraße aufgefallen? Das Polizeirevier in Plauen bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 03741 140.

31.08.2021

Papier auf Herd führt zu Küchenbrand

Zeit:     30.08.2021, 10:25 Uhr
Ort:      Bad Brambach

Ein Küchenbrand in Bad Brambach endete glimpflich. Montagvormittag mussten Einsatzkräfte des Plauener Reviers in die Ringstraße ausrücken, nachdem dort in einem Mehrfamilienhaus ein Brand ausgebrochen war. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein 49-Jähriger die falsche Herdplatte seines Elektroherdes aktiviert hatte und sich Papier, das auf jener Herdplatte lag, entzündet hatte.

Das Feuer konnte gelöscht werden, bevor Sachschaden entstand, lediglich die betroffene Wohnung war anschließend verraucht. Der 49-Jährige wurde vorsorglich in eine Klinik gebracht, um ihn auf Anzeichen für eine Rauchgasvergiftung untersuchen zu lassen. 

30.08.2021

Vorfahrt missachtet

Zeit:     29.08.2021, 05:15 Uhr
Ort:      Schöneck

Beim Einfahren in einen Kreisverkehr achtete ein Mercedes-Fahrer nicht genug auf den fließenden Verkehr. Mit einem Mercedes-Transporter war ein 38-Jähriger auf der Klingenthaler Straße in Richtung Schöneck unterwegs. Als er in den Kreisverkehr einfuhr, an dem die Klingenthaler Straße die Kärrnerstraße trifft, beachtete er den darin fließenden Verkehr nicht und prallte mit dem VW einer 38-Jährigen zusammen. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro an den beiden Fahrzeugen. 

29.08.2021

Einbruch in Schulungszentrum

Zeit:    27.08.2021 18:00 Uhr bis 28.08.2021 09:30 Uhr
Ort:     Plauen

Unbekannte Täter drangen in Schulgebäude ein und richteten erheblichen Sachschaden an. Unbekannte Täter verschafften sich durch Einschlagen der Glastür Zugang zu einem Schulungsgebäude in der Morgenbergstraße. Mehrere Türen wurden gewaltsam geöffnet und Räume durchsucht. Zudem wurde versucht einen Beamer zu entwenden, welcher an einer Wand angebracht war. Entwendet wurde nichts, aber es entstand Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro.

Sind Ihnen im genannten Zeitraum Personen am Schulgebäude aufgefallen, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten, werden Sie gebeten, sich im Polizeirevier Plauen unter 03741/140 zu melden.

28.08.2021

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Zeit:    28.08.2021 gegen 03:25 Uhr
Ort:     Auerbach/OT Rebesgrün

Auf regennasser Fahrbahn kam ein Pkw-Fahrer unter Alkoholeinfluss von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Gartenzaun. Ein 22-jähriger Deutscher fuhr mit seinem Mercedes-Benz die Eicher Straße in Richtung Hauptstraße. Auf regennasser Fahrbahn kam er dabei nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Gartenzaun. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 10.000 Euro. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 0,5 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt.

27.08.2021

Unfall mit einem schwerverletzten Kind

Zeit:    26.08.2021, 13:15 Uhr
Ort:     Tirpersdorf

Eine Seat-Fahrerin kollidierte frontal mit einem Kind. Am Donnerstagmittag befuhr eine 35-jährige Deutsche mit ihrem Seat die S 315 von Lottengrün in Fahrtrichtung Kottengrün. Zu dieser Zeit befand sich eine Mutter zusammen mit ihrem  fünfjährigen Sohn an ihrem Auto, das sie am Straßenrand geparkt hatte. Plötzlich lief der Junge unvermittelt auf die Fahrbahn und wurde trotz Ausweichmanöver frontal von dem Seat erfasst, der in der Folge im angrenzenden Waldstück an einem Baum zum Stehen kam.

Das Kind wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht. Die Seat-Fahrerin wurde bei dem Unfall ebenfalls verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. In Laufe des Freitags wurde bekannt, dass es dem verunglückten Kind glücklicherweise mittlerweile den Umständen entsprechend gut geht. Die Pkw-Fahrerin konnte das Krankenhaus bereits wieder verlassen. Die Unfallstelle war für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Am Seat entstand ein Gesamtsachschaden von 7.000 Euro.

26.08.2021

Polizisten befreien Spaziergänger aus misslicher Lage

Zeit:     25.08.2021, 16:35 Uhr
Ort:      Adorf

Ein Senior blieb am Mittwochnachmittag im Schlamm stecken. Ein 81-Jähriger lief am Mittwochnachmittag am Ufer der Weißen Elster entlang. Durch die starken Regenfälle der letzten Tage waren die Uferwiesen der Weißen Elster so aufgeweicht und sumpfig, dass der Herr im Boden stecken blieb. Aus eigener Kraft konnte er sich aus seiner misslichen Lage nicht mehr befreien.

Hilferufe konnte er Spaziergänger auf sich aufmerksam machen, die daraufhin die Polizei alarmierten. Die eingesetzten Beamten des Polizeireviers Plauen konnten den Mann aus dem Schlamm ziehen. Er wurde anschließend an Kräfte des Rettungsdienstes übergeben. 

25.08.2021

84-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall

Zeit:     25.08.2021, gegen 10:00 Uhr
Ort:      Lengenfeld

Am Mittwochvormittag kam es zu einem tragischen Verkehrsunfall. Ein 84-jähriger VW-Fahrer befuhr am Vormittag die Zwickauer Straße, kam zu weit nach rechts und kollidierte mit einem parkenden Ford. In der Folge überschlug sich der VW und kam auf dem Dach zum Liegen. Der 84-jährige Vogtländer verstarb noch an der Unfallstelle. Nach derzeitigem Kenntnisstand könnten gesundheitliche Probleme bei dem VW-Fahrer ursächlich für den Unfall gewesen sein. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 23.000 Euro geschätzt worden. Die Fahrbahn musste für die Unfallaufnahme und Bergung für mehrere Stunden voll gesperrt werden.

24.08.2021

Frau bei Unfall schwer verletzt

Zeit:     23.08.2021, 16:00 Uhr
Ort:      Theuma

In Theuma überschlug sich eine Frau mit ihrem Fahrzeug und wurde dabei schwer verletzt. Eine 21-Jährige befuhr mit ihrem Nissan am Montagnachmittag die S 312 vom Kreisverkehr Juchhöh kommend in Richtung Theuma. Etwa 300 Meter vor dem Abzweig Zum Plattenbruch geriet sie beim Durchfahren einer Rechtskurve auf die linke Fahrspur, kam in der Folge nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit ihrem Fahrzeug. In einem angrenzenden Maisfeld kam sie schließlich zum Stehen. Die junge Frau verletzte sich dabei schwer und wurde zur stationären Behandlung in einem Krankenhaus aufgenommen. Mit einem Schaden von etwa 2.000 Euro war ihr Pkw nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Kurz darauf passierte ein 66-jähriger Wohnmobil-Fahrer die Unfallstelle. Dieser streifte den bereits verunfallten Peugeot. In diesem Fall entstand ein Sachschaden von zusätzlichen 1.000 Euro. 

23.08.2021

23-Jähriger bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Zeit:     22.08.2021, 20:10 Uhr
Ort:      Plauen, OT Schloßberg

Ein Leichtverletzter und ein hoher Sachschaden waren das Resultat eines Zusammenstoßes zweier Pkw in Schloßberg. Ein 33-jähriger Deutscher befuhr mit seinem Ford am Sonntagabend die Rädelstraße. An der Kreuzung zur Julius-Fucik-Straße übersah er einen von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten, 23-jährigen Opel-Fahrer. Im Kreuzungsbereich stießen beide Fahrzeuge zusammen, sodass ein Sachschaden von rund 25.000 Euro entstand. Der 23-Jährige klagte anschließend über Schwindelgefühl und wurde zur Untersuchung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. 

22.08.2021

Trunkenheit im Verkehr

Zeit:    22.08.2021,  02:04 Uhr
Ort:      Auerbach/Vogtland

Am frühen Sonntagmorgen führten Polizeibeamte des Polizeirevier Auerbauch-Klingenthal eine Verkehrskontrolle durch. Dabei kontrollierten sie einen 50-jährigen Hyundai Fahrer. Da dieser stark nach Alkohol roch und Ausfallerscheinungen zeigte wurde mit ihm ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 2,68 Promille. Die Beamten stellten den Fahrzeugschlüssel sowie den Führerschein des 50-Jährigen sicher. Gegen den Fahrer wird nun ermittelt.

20.08.2021

Brand in einer Wohnung 

Zeit:     19.08.2021, 16:20 Uhr
Ort:      Plauen

In der Bahnhofsvorstadt kam es zu einem Brand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses. Kameraden der Feuerwehr wurden am Donnerstagnachmittag zu einem Brand in die Pausaer Straße gerufen. Eine nicht ordnungsgemäß gelöschte Kerze entflammte und setzte einen Tisch in Brand. Die Flammen breiteten sich nicht aus, jedoch war die Wohnung so stark verrußt und verqualmt, dass sie in der Folge unbewohnbar wurde. Vor Ort waren 30 Kameraden der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr im Einsatz. Die Pausaer Straße musste in stadtauswärtiger Richtung aufgrund der Löscharbeiten für etwa eine Stunde gesperrt werden. Personen kamen nicht zu Schaden.

19.08.2021

Mietwagen nicht zurückgegeben

Zeit:     18.08.2021, 07:50 Uhr
Ort:      Pausa-Mühltroff

In Pausa holten Einsatzkräfte des Reviers Plauen einen unterschlagenen Pkw zurück. Eine Plauener Autovermietung informierte am Donnerstagvormittag Beamte des Reviers Plauen, dass eine 51-Jährige einen angemieteten VW nicht wie vereinbart zurückgegeben habe. Der Mietvertrag über den 15.000 Euro teuren Wagen war bereits vor einer Woche abgelaufen.

Nachdem an der Wohnadresse in der Zeulenrodaer Straße niemand reagierte, befragten die Einsatzkräfte die Nachbarn. Da sie aussagten, dass die 51-Jährige zu Hause sein müsste, informierten die Beamten zur Sicherheit Feuerwehr und Rettungsdienst. Beim Eintreffen der Feuerwehr öffnete die Frau schließlich selbst die Tür. Fragen nach dem unterschlagenen Auto wich die Deutsche aus, händigte den Polizeikräften jedoch Schlüssel und Papiere des VWs aus. Anschließend bat sie die eingetroffenen Sanitäter, sie zur Behandlung allgemeinen Unwohlseins in ein Krankenhaus zu bringen.

18.08.2021

Stahlträger entwendet

Zeit:     05.08.2021, 12:00 Uhr bis 17.08.2021, 08:20 Uhr
Ort:      Pöhl, OT Christgrün

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Diebstahl von Stahlbauteilen. Im Zeitraum der vergangenen beiden Wochen entwendeten unbekannte Täter von einem Grundstück an der Reimersgrüner Straße mehrere Stahlträger sowie Gerüstteile. Weitere Stahlträger, die noch vor Ort waren, wurden zum Abtransport bereitgelegt. Wie viele genau entwendet wurden und welcher Diebstahlschaden letztendlich zu verzeichnen ist, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Sind Ihnen in diesem Zeitraum verdächtige Personen aufgefallen, oder haben Sie Fahrzeuge beobachtet, die möglicherweise zum Abtransport der Stahlträger genutzt wurden? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon: 03741 140.

17.08.2021

Zeugen eines schweren Verkehrsunfalls gesucht

Zeit:     16.08.2021, gegen 12:45 Uhr
Ort:      Plauen, Reusa mit Sorga

Zur Klärung eines Unfallhergangs bittet die Verkehrspolizei um Mithilfe der Bevölkerung. Im Bereich Rotdornweg / Sorgaer Straße kam es am Montag in den Mittagsstunden zu einem Unfall, an dem ein unbekannter Fahrzeugführer in einem weißen Pkw und ein 14-jähriger Kradfahrer beteiligt waren. Dabei erlitt der Jugendliche, der ohne Helm und ohne Fahrerlaubnis unterwegs war, schwere Verletzungen. Am Krad entstand ein Sachschaden von 1.300 Euro.

Da der genaue Unfallhergang bislang unklar ist, sucht die Verkehrspolizei Reichenbach sowohl den Fahrer des weißen Pkw als auch Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Bitte melden Sie sich unter 03765 500.

16.08.2021

Zeugen zu Unfall gesucht

Zeit:     06.08.2021, gegen 15:35 Uhr
Ort:      Elsterberg

Zu einem Unfall, der sich bereits am Freitag vor zwei Wochen ereignete, sucht das Polizeirevier Plauen nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Eine 58-jährige Deutsche befuhr mit ihrem Dacia die Bahnhofstraße in Richtung Lange Straße. Einige Meter vor dem Abzweig zur Hohndorfer Straße fuhr sie an einer 66-jährigen E-Bike-Fahrerin vorbei, welche mit ihrem Zweirad ebenfalls die Bahnhofstraße befuhr. Nach dem Überholvorgang bog die Dacia-Fahrerin nach rechts in die Hohndorfer Straße ab, wobei sie beim Abbiegen eine Berührung mit dem Zweirad bemerkte. Die E-Bike-Fahrerin wurde umgestoßen und verletzt. In der weiteren Folge musste sie medizinisch behandelt werden. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen liegt im niedrigen zweistelligen Bereich.

Da der genaue Unfallhergang Teil der Ermittlungen ist, sucht die Polizei Plauen nun Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen geben können. Bitte melden Sie sich unter 03741 140.

15.08.2021

Notfallsanitäter geschlagen

Zeit:     15.08.2021, gegen 0:20 Uhr
Ort:      Auerbach

Wegen eines betrunkenen Mannes, welcher hilflos auf der Fahrbahn der Reumtengrüner Straße lag, wurde ein Rettungswagen alarmiert. Beim Versuch den Betrunkenen zu behandeln, wurde der 73-jährige Deutsche aggressiv und schlug einem 34-jährigen Notfallsanitäter mit der Faust ins Gesicht. Dieser zog sich leichte Verletzungen zu. Da er auch noch gegen die eintreffenden Polizeibeamten renitent wurde, durfte er den Rest der Nacht im Polizeigewahrsam verbringen.

14.08.2021

Alkoholfahrt endet am Baum

Zeit:     15.13.08.2021, 23:55 Uhr
Ort:      Markneukirchen, OT Wohlhausen

Ein 33-Jähriger (deutsch) war am Freitag, kurz vor Mitternacht, mit einem Pkw auf der B283 von Klingenthal in Richtung Markneukirchen unterwegs. In einer Linkskurve, etwa 500m vor dem Friebuser Weg, kam der Opel zu weit nach rechts, stieß gegen eine Leitplanke, schleuderte über die gesamte Straße zurück und kam an einem Baum zum Stehen. Der Fahrer, er stand mit 2,14 Promille merklich unter Alkoholeinfluss, wurde leicht verletzt. Eine Blutentnahme erfolgte in einem Krankenhaus. Der entstandene Schaden beläuft sich auf zirka 2.500 Euro.

13.08.2021

Einbruch in Gartenlaube

Zeit:     30.07.2021, gegen 17:00 Uhr bis 12.08.2021, gegen 17:00 Uhr
Ort:      Weischlitz

Unbekannte suchten im Zeitraum der letzten beiden Wochen eine Gartenlaube an der Wiesenburg heim. Hierbei hebelten sie in einem Gartenhäuschen ein Fenster auf und verschafften sich so Zugang zum Inneren. Die Diebe entwendeten eine Gasflasche und einen Schlüssel im Wert von 150 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 200 Euro. 

12.08.2021

Unfall nach Vorfahrtsverletzung

Zeit:     11.08.2021, gegen 15:20 Uhr
Ort:      Plauen

Bei einem Zusammenstoß zweier Pkw wurden beide Fahrzeugführer leicht verletzt. Ein 70-jähriger Deutscher befuhr mit seinem VW die Böhlerstraße und beabsichtigte nach links in Richtung Südinsel abzubiegen. Dabei übersah er eine, von links herannahende 24-jährige Ford-Fahrerin, welche ihrerseits aus Richtung Südinsel kommend in Richtung Trockentalstraße auf der vorfahrtsberichtigten Straße unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, durch den die Unfallbeteiligten jeweils leicht verletzt wurden und ambulant behandelt werden mussten Zudem war der Ford nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Eine Anzeige wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung wurde gefertigt. 

11.08.2021

Wahlplakate beschmiert

Zeit:     11.08.2021, zwischen 00:00 Uhr bis 05:45 Uhr
Ort:      Muldenhammer, OT Jägersgrün

Unbekannte beschmierten in den frühen Mittwochmorgenstunden zwei Wahlplakate. Die Plakate der Partei Alternative für Deutschland, die mittels weißer Farbe beschmiert wurde war im Bereich der Auerbacher Straße angebracht und wurden bereits vor einer Woche durch Unbekannte zerstört. Aufgrund der Schmierereien mittels Farbe sind die Plakate erneut nicht mehr brauchbar. Es entstand ein Sachschaden von rund 110 Euro.

Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach-Klingenthal unter 03744 2550

10.08.2021

Zeugen zu Schlägerei gesucht

Zeit:     07.08.2021, 20:00 Uhr
Ort:      Auerbach

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise zu einer angeblichen Schlägerei in Auerbach, die sich bereits am Wochenende zugetragen haben soll. Beamte des Polizeireviers Auerbach-Klingenthal wurden am Samstagabend zu einem Einsatz auf den Altmarkt in Auerbach gerufen. Zu diesem Zeitpunkt fand dort eine öffentliche Musikveranstaltung statt. Vor Ort trafen sie einen 35-jährigen an, der augenscheinlich stark alkoholisiert war und aus dem Mund blutete. Der Geschädigte wurde den Beamten gegenüber ausfällig und aufdringlich. Um eine Behandlung durch die Rettungsgeräte zu ermöglichen, mussten sie ihn fixieren. Zur Tatsache, wie sich der 35-Jährige seine Verletzungen zuzog, liegen der Polizei konträre Aussagen vor. Der Geschädigte soll im Verlaufe des Abends mehrfach den Hitlergruß gezeigt haben.

Zeugen, die weitere Hinweise darauf geben können, was sich an diesem Abend auf der Musikveranstaltung zugetragen hat, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Zwickau zu melden, Telefon: 0375 428 4480. 

09.08.2021

Einbruch in Wohnung 

Zeit:     08.08.2021, zwischen 13.00 Uhr bis 18:30 Uhr
Ort:      Plauen

Unbekannte nutzten wenige Stunden, um in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Neundorfer Straße einzudringen. Während der Abwesenheit des Wohnungsinhabers suchten unbekannte Täter dessen Wohnung auf. Die Unbekannten brachen die Wohnungstür auf und entwendeten diverse Technik, unter anderem ein Subwoofer und ein Verstärker im Gesamtwert von rund 1.000 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf knapp 200 Euro.

Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zur Tat oder zu möglichen Tatverdächtigen geben können, werden gebeten sich bei der Polizei in Plauen unter 03741 140 zu melden

08.08.2021

Vandalismus

Zeit:       07.08.2021, gegen 05.30 Uhr
Ort:        Plauen, Wartburgplatz

In der Nacht vom Freitag zum Samstag wurde die Verglasung der Straßenbahnhaltestelle zerschlagen. Die unbekannten Zerstörer hinterließen einen Sachschaden in Höhe von ungefähr 500 Euro.

06.08.2021

Krad-Fahrer bei Unfall schwer verletzt

Zeit:     05.08.2021, 16:00 Uhr
Ort:      Pausa-Mühltroff

Bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw verletzte sich ein Simson-Fahrer schwer. Ein 53-jähriger Deutscher befuhr mit seinem Suzuki am Donnerstagnachmittag die Langenbacher Straße und beabsichtigte nach links in die Friedrich-August-Straße einzubiegen. Dabei verringerte er seine Geschwindigkeit und ordnete sich zum Abbiegen ein. Ein 54-jähriger BMW-Fahrer fuhr daraufhin rechts an ihm vorbei. Dadurch erschrak der 53-Jährige und verriss das Lenkrad. Dabei kollidierte er mit einem im Gegenverkehr befindlichen 61-jährigen Simson-Fahrer. Er wurde auf die Motorhaube geschleudert und verletzte sich dabei schwer. Rettungskräfte brachten ihn zur stationären Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 5.000 Euro geschätzt.

05.08.2021

Jugendliche Sprayer verursachen Sachschaden

Zeit:     04.08.2021, gegen 21:05 Uhr
Ort:      Plauen, OT Haselbrunn

Unbekannte beschmieren Wände mit verfassungsfeindlichen Schriftzügen. Auf einem Betriebsgelände an der Klopstockstraße zündelten zwei unbekannte Jugendliche und verursachten Sachschaden durch das Anbringen von Graffiti. Diese hatten zum Teil einen verfassungsfeindlichen Inhalt. Insgesamt wurden sechs Schriftzüge mit schwarzer und roter Farbe angebracht. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Indes bittet die Polizei in Plauen um Zeugenhinweise. Wer in der Nacht verdächtige Personen im Umfeld des Betriebsgeländes gesehen hat, meldet sich bitte unter der Rufnummer 03741 140

04.08.2021

Autofahrer tödlich verunglückt

Zeit:     04.08.2021, 03:45 Uhr
Ort:      Neuensalz, OT Mechelgrün

Bei einem Verkehrsunfall bei Mechelgrün ist ein Mann ums Leben gekommen. In der Nacht zum Mittwoch befuhr ein 21-jähriger VW-Fahrer die B 169 vermutlich aus Fahrtrichtung Neuensalz in Richtung Mechelgrün. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er in der Nähe des Abzweigs Großfriesen in einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem Baum. Der Pkw wurde dabei völlig zerstört und der Motorblock aus dem Fahrzeug geschleudert. Der Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 5.500 Euro geschätzt. Zur Bergung des Fahrzeugs und zur Reinigung der Unfallstelle kamen die Feuerwehren aus Neuensalz und Mechelgrün zum Einsatz. Die Bundesstraße war für knapp vier Stunden vollgesperrt. 

02.08.2021

Einbruch in Firmengebäude

Zeit:     30.07.2021, 16:00 Uhr bis 02.08.2021, 04:30 Uhr
Ort:      Grünbach

Die Betriebsruhe am Wochenende nutzen Unbekannte für einen Einbruch in ein Firmengebäude. Durch ein offenstehendes Fenster verschafften sich Unbekannte zwischen Freitagnachmittag und dem frühen Montagmorgen Zutritt in ein Firmengebäude an der Falkensteiner Straße. Sie durchsuchten mehrere Schränke und entwendeten 16 Akkuschrauber sowie einen Akkuschleifer im Wert von rund 2.700 Euro.

Wem sind verdächtige Personen auf dem Firmengelände aufgefallen? Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Auerbach-Klingenthal unter der Telefonnummer 03744 2550. 

01.08.2021

Disziplinarverfahren gegen Polizeibeamten eingeleitet

Zeit:     31.07.2021
Ort:      Pöhl, OT Jocketa

Gegen einen 48-jährigen Polizeibeamten der Polizeidirektion Zwickau wurde ein Disziplinarverfahren eingeleitet, nachdem er mehrere Körperverletzungsdelikte begangen hatte.

Der Polizist begab sich am Samstagabend ohne Einladung zu einer privaten Feier im Ortsteil Jocketa, um mit seiner Exfreundin zu sprechen. Da die Frau das nicht wollte und er trotz Aufforderung der Anwesenden die Feier nicht verließ, kam es im weiteren Verlauf zu Handgreiflichkeiten, bei denen ein 50-Jähriger Besucher durch den Polizeibeamten am Kopf verletzt wurde. Anschließend flüchtete der sich im dienstfrei befindliche Beamte mit seinem Pkw. Die hinzugerufenen Beamten der Polizeidirektion Zwickau leiteten umgehend Suchmaßnahmen ein. Der 48-jährige Beamte konnte einige Zeit später in der Nähe der Feierlichkeiten nach kurzer fußläufiger Flucht gestellt werden. Dabei leistete er heftigen Widerstand, beleidigte die Beamten und schlug diese ins Gesicht.

Der 48-Jährige, der offenbar unter Alkoholeinfluss stand, wurde zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht und nach Abschluss der Maßnahmen, in Absprache mit der Staatsanwaltschaft, wieder entlassen. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts des Fahrens unter Alkoholeinfluss, Körperverletzung und tätlichen Angriffs strafrechtlich ermittelt.Polizeipräsident Lutz Rodig: „Ein solches Verhalten eines Beamten ist nicht tragbar und hat dienstrechtliche Konsequenzen.“ 

30.07.2021

Brand mit Sachschaden

Zeit:     29.07.2021, gegen 12:00 Uhr
Ort:      Elsterberg, OT Kleingera

Brand verursacht mehrere Tausend Euro Sachschaden. Durch einen Hauseigentümer wurde am Donnerstagmittag ein Brand in einem Anbau an der Hauptstraße gemeldet. Der Eigentümer versuchte bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr, das Feuer zu bekämpfen. Nach Eintreffen der Feuerwehr konnte der entstandene Brand komplett gelöscht werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Das besagte Feuer brach, vermutlich durch einen technischen Defekt ausgelöst, in einem neben dem Wohnhaus befindlichen Anbau einer ehemaligen Tischlerei aus. Am Wohnhaus selbst wurde die Innenfassade beschädigt, wobei der Gesamtschaden auf rund 50.000 Euro geschätzt wird.

27.07.2021

Graffitis an Brückenpfeiler

Zeit:     01.07.2021 bis 26.07.2021
Ort:      Oelsnitz

In Oelsnitz wurde ein Brückenpfeiler mit mehreren Graffiti besprüht. Unbekannte beschmierten im Zeitraum der vergangenen drei Wochen Am Mühlgraben einen Brückenpfeiler unter der Umgehungsstraße B92. In verschiedenen Farben brachten sie großflächig Zahlen und Buchstaben auf den Pfeiler auf und verursachten damit einen Sachschaden von rund 1.200 Euro.

Sind Ihnen in den vergangenen Wochen Personen aufgefallen, sie sich in der Nähe der Örtlichkeit aufhielten und mit den Schmierereien in Verbindung stehen könnten? Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Plauen unter 03741 140. 

26.07.2021

Sachbeschädigung an Lieferfahrzeug

Zeit:     24.07.2021, 12:00 Uhr bis 25.07.2021, 16:00 Uhr
Ort:      Plauen OT Chrieschwitz,

Im Zeitraum zwischen Samstagmittag bis Sonntagnachmittag machten sich Unbekannte an einem Fahrzeug zu schaffen. Dabei beschädigten die unbekannten Tatverdächtigen einen Mercedes-Transporter einer Zustellfirma, welcher an der Albert-Schweitzer-Straße geparkt war. Durch den Besitzer wurden mehrere Löcher in der Windschutzscheibe festgestellt. Außerdem wurde in einen Scheinwerfer etwas eingeritzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1.500 Euro. 

23.07.2021

Ladendieb gestellt

Zeit:     22.07.2021, zwischen 08:30 Uhr bis 09:00 Uhr
Ort:      Plauen

Ein zuvor geflüchteter Ladendieb konnte am Donnerstagvormittag durch eine aufmerksame Mitarbeiterin eines Einkaufmarktes an der Bismarckstraße wiedererkannt werden. Der 28-jährige Deutsche entwendete aus dem besagten Einkaufsmarkt Lebensmittel im Wert von knapp 18 Euro, indem er diese in einen Rucksack steckte und anschließend ohne zu bezahlen durch den Kassenbereich den Markt verließ. Durch eine Mitarbeiterin wurde der Deutsche kurze Zeit später an einer Haltestelle unmittelbar neben dem Markt wiedererkannt, worauf sie die Polizei rief. Bei der Sachverhaltsaufnahme durch die Beamten des Polizeireviers Plauen versuchte der bekannte Tatverdächtige mehrfach zu fliehen und äußerte immer wieder verfassungsfeindliche Parolen und Handzeichen. Aufgrund notwendiger medizinischer Versorgung wurde der 28-Jährige in ein örtliches Krankenhaus verbracht. Der Deutsche muss sich nun wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Diebstahls verantworten. 

21.07.2021

Auffahrunfall

Zeit:     20.07.2021, gegen 18:45 Uhr
Ort:      Elsterberg

Ein Leichtverletzter ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, welcher sich am Dienstagabend auf der Straße An der Elsteraue ereignete.

Ein 34-Jähriger in seinem Suzuki und ein 39-Jähriger in seinem VW befuhren hintereinander die B 92 in Richtung Plauen. Auf Höhe des Sportplatzes wollte der vorrausfahrende Suzuki-Fahrer nach links in Richtung Sportplatz abbiegen und verminderte deshalb seine Geschwindigkeit. Der VW-Fahrer war durch das Spielgeschehen auf dem Sportplatz jedoch so abgelenkt, dass er nicht mehr auf den Vorrausfahrenden achtete und auffuhr. Durch den Aufprall wurde der 34-Jährige leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 12.000 Euro. 

20.07.2021

Banaler Sachverhalt eskaliert

Zeit: 19.07.2021, 18:20 Uhr
Ort: Plauen

Eine 57-Jährige verletzte vier Beamte leicht. Am frühen Montagabend wurden Beamte des Polizeireviers Plauen zu einem Sachverhalt gerufen, bei dem es ursprünglich nur um eine zugeparkte Durchfahrt ging. Vor Ort angekommen wurde jedoch schnell klar, dass eine insgesamt aggressive Grundstimmung herrschte: die Falschparker, eine 57-Jährige und ein 60-Jähriger, beides deutsche Staatsangehörige, begannen, die anwesenden Personen verbal zu beleidigen.

Nach diesem Disput entdeckten die Beamten eine Überwachungskamera, welche den Straßenbereich filmte und es bestand der Verdacht, dass dadurch Persönlichkeitsrechte Unbeteiligter verletzt werden. Die beiden Tatverdächtigen wurden darauf angesprochen und reagierten weiterhin aggressiv. Die 57-Jährige schlug dann, völlig unvermittelt, einen Beamten ins Gesicht. Daraufhin wurde die Frau fixiert, leistete aber weiterhin starken Widerstand. Dieser Zustand gepaart mit fortführenden Beleidigungen hielt noch eine ganze Weile an, ehe sich die Frau dann beruhigte. Insgesamt wurden vier Beamte durch Schläge und Tritte leicht verletzt. 

19.07.2021

Herrenlose Tasche mit brisantem Inhalt

Zeit:     18.07.2021, 17:15 Uhr
Ort:      Plauen

Der Besitzer eines herrenlosen Gepäckstücks musste der Polizei bei der Rückgabe einige Fragen beantworten. Einsatzkräfte der Bundespolizei wurden am späten Sonntagnachmittag am Oberen Bahnhof darauf hingewiesen, dass mehrere Taschen unbeaufsichtigt an einem der Bahnsteige herumliegen würden. Als die Beamten die Taschen in Augenschein nahmen, fanden sie darin unter anderem einen Grinder mit pflanzlichen Anhaftungen und eine Bong. Nach etwa 15 Minuten erschien ein 21-Jähriger und identifizierte die Taschen als die seine. Neben seinem Gepäck erhielt der junge Mann von Beamten des Plauener Reviers eine Anzeige wegen Drogenbesitzes.

18.07.2021

Dunstabzugshaube gerät in Brand

Zeit:     17.07.2021, 11:40 Uhr
Ort:      Neumark

Am Samstagmittag kam es in der Auenstraße zu einem Küchenbrand. Eine Pfanne, in der mit Öl gebraten wurde, geriet in Brand. Die Flammen griffen auf die Dunstabzugshaube über. Der 78-Jährige und die 72-Jährige Hauseigentümerin konnten das Feuer selbstständig löschen. Die freiwillige Feuerwehr Neumark kam vorsorglich zum Einsatz. Es entstand ein Sachschaden von circa 10.000 Euro. Die Hauseigentümer blieben unverletzt. 

17.07.2021

Verkehrsunfall mit einem Toten – Zeugen gesucht 

Zeit:     16.07.2021, 20:40 Uhr
Ort:      Neumark

Ein 44-jähriger Motorradfahrer befuhr mit seinem Krad Honda die B 173 aus Richtung Reichenbach kommend in Richtung Schönfels. Plötzlich kam ihm ein Pkw Audi A3 auf seinem Fahrstreifen entgegen. Beide Fahrzeuge kollidierten frontal. Das Motorrad geriet in Brand. Der Motorradfahrer verstarb sofort an der Unfallstelle. Der 18-jährige deutsche Audi-Fahrer wurde verletzt ins Krankenhaus verbracht. Beide Fahrzeuge wurden völlig zerstört. Es entstand Sachschaden in Höhe von 30.000 Euro. Die B 173 war für drei Stunden vollgesperrt.

Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, werden gebeten sich bei dem Autobahnpolizeirevier Reichenbach zu melden unter Telefon: 03765/500.

16.07.2021

Diebstahl an Tankstelle – Zeugen gesucht 

Zeit:     13.07.2021, zwischen 15:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Ort:      Pausa-Mühltroff, OT Mühltroff

Die Polizei in Plauen sucht Hinweise zu vier Unbekannten, welche sich am Dienstagnachmittag in einer Tankstelle an der Langenbacher Straße aufhielten. Die Unbekannten betraten zunächst zusammen die Tankstelle und kauften Essen und Getränke. Nach dem Einkauf verließen alle vier die Räumlichkeiten, hielten sich jedoch noch auf dem Gelände der Tankstelle auf. Einige Minuten später kam einer der vier Unbekannten zur Verkäuferin zurück und verwickelte diese in ein längeres Gespräch. In dieser Zeit nutzen vermutlich die drei Verbliebenen die Gunst der Stunde und drangen durch ein geöffnetes Fenster an der Rückseite der Tankstelle ins Lager ein und entwendeten Zigaretten im Wert von rund 5.000 Euro. Nach der Tat verließen sie den Lagerraum und verschwanden ins Unbekannte.

Personen, die sachdienliche Hinweise zur Tat oder zu den Tatverdächtigen geben können, werden gebeten sich im Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140 zu melden.

14.07.2021

Fahrzeug kracht gegen Gartenzaun

Zeit:     13.07.2021, gegen 09:30 Uhr
Ort:      Plauen, OT Siedlung Neundorf

Zu einem Unfall mit Sachschaden kam es am Dienstagvormittag im Plauener Ortsteil Neundorf. Ein 68-Jähriger befuhr mit seinem Skoda die Schurigstraße. An der Einmündung Schurigstraße Ecke Glückauf missachtete er einen von rechts kommenden 46-Jährigen in seinem Fiat, welcher vorfahrtsberechtigt war. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wodurch der Skoda-Fahrer anschließend mit seinem Fahrzeug in einen Gartenzaun eines angrenzenden Grundstücks rutschte. Sowohl am Gartenzaun als auch an beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 8.500 Euro. Der Skoda war in der Folge nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde zum Glück niemand. 

13.07.2021

Sachbeschädigung 

Zeit:     12.07.2021, gegen 16:30 Uhr
Ort:      Reichenbach

Ein Fall von Sachbeschädigung beschäftigte Einsatzkräfte am Montagnachmittag. Unbekannte hatten es auf einen ehemaligen, leerstehenden Supermarkt am Obermylauer Weg abgesehen. Dabei beschädigten sie eine Scheibe von rund 1,2 Meter mal 0,8 Meter. Die Instandsetzung der Scheibe kostet rund 1.000 Euro.

Wer kann sachdienliche Hinweise zur Sachbeschädigung geben? Melden Sie sich im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal, Telefon 03744 2550.

12.07.2021

Gestohlenes Quad zum Verkauf angeboten

Zeit:     27.06.2021, 00:00 Uhr bis 10.07.2021, 18:30 Uhr
Ort:      Plauen

Unbekannte entwendeten auf der Bertrand-Roth-Straße ein schwarz-blaues Kinder-Elektro-Quad im Wert von 420 Euro, welches mittels Schloss an einem Leitungsrohr, unter einem Balkon, auf dem Hinterhof eines Mehrfamilienhauses gesichert abgestellt war. Der Besitzer konnte ermitteln, dass sein gestohlenes Quad in sozialen Medien zum Verkauf angeboten wurde. Durch die eingesetzten Polizeibeamten konnte der Verkäufer, ein 35-jähriger Kasache, mit dem Quad angetroffen werden. Dieser gab an, dass er das Quad von einer unbekannten Person erworben hätte. Gegen ihn wurde Anzeige wegen Hehlerei erstattet. Das Quad wurde an den Eigentümer zurückgegeben.

11.07.2021

Geldautomat demoliert

Zeit:     10.07.2021, gegen 16:45 Uhr
Ort:      Plauen

Zeugen beobachteten am Samstagnachmittag einen älteren Mann, der mit einem Messer und seinen Fäusten einen Geldautomaten der Raiffeisenbank an der Bahnhofstraße traktierte. Im Anschluss entfernte sich der Mann in Richtung Postplatz, konnte allerdings durch Polizeibeamte, auf Höhe Reichsstraße, gestellt werden. Der 67-Jährige (deutsch) stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab 1,84 Promille. Durch die Schläge wurde das Geldautomatendisplay erheblich beschädigt. Der Sachschaden ist noch nicht bezifferbar. Warum der Mann so ausrastete ist noch unklar.

9.07.2021

Ein untypischer Badeunfall

Zeit:     07.07.2021, gegen 19:15 Uhr
Ort:      Pöhl, Schlosshalbinsel

In der Talsperre wurde ein Schwimmer bei einem Zusammenstoß mit einem Segelboot verletzt. Ein 57-jähriger Deutscher befuhr seinem Segelboot mit Hilfsmotor die Talsperre Pöhl in Höhe der Schlosshalbinsel Helmsgrün. Plötzlich bemerkte er, dass ein Schwimmer auf ihn zukraulte und ihn dabei offenbar nicht wahrnahm. Der Segler leitete deshalb ein Wendemanöver ein, doch eine Kollision ließ sich trotzdem nicht vermeiden. Der Schwimmer stieß gegen das Heck des Segelbootes und verletzte sich am Hilfsmotor. Dabei erlitt er leichte Schnittverletzungen im Bereich des Oberkörpers. Zu den genauen Unfallumständen ermittelt derzeit die Wasserschutzpolizei. 

8.07.2021

Von der Straße abgekommen

Zeit:     07.07.2021, 21:15 Uhr
Ort:      Plauen, OT Haselbrunn

Bei einer Kollision mit einem Laternenmast blieb eine VW-Fahrerin glücklicherweise unverletzt. Aus ungeklärter Ursache kam eine 72-Jährige am Mittwochabend mit ihrem VW links von der Straße Nach dem Stadion ab, die sie in Richtung Haselbrunn befuhr. Das Auto prallte gegen einen Laternenmast und wurde dabei so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden muss. Die Reparatur dürfte rund 6.000 Euro kosten. Am Laternenmast entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro.

07.07.2021

Überwachungskamera gestohlen 

Zeit:     03.07.2021, 12:00 Uhr bis 06.07.2021, 09:45 Uhr
Ort:      Oelsnitz

Diebe hatten es auf eine Überwachungskamera abgesehen. Im Zeitraum der vergangenen vier Tage entwendeten Unbekannte eine Überwachungskamera, die an der Solarzellenanlage an der Adlermühle angebracht war. Der Stehlschaden wird auf etwa 350 Euro geschätzt. 

Sind Ihnen in den vergangenen Tagen verdächtige Personen in der Nähe der Örtlichkeit aufgefallen? Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon: 03741 140.

06.07.2021

Zigaretten aus Pkw gestohlen

Zeit:     05.07.2021, 21:45 Uhr
Ort:      Plauen

In der Neundorfer Vorstadt machte ein Zigarettendieb leichte Beute. Montagnacht entwendete ein Unbekannter vier Stangen Zigaretten aus einem Pkw. Bei dem Seat, den der Geschädigte kurzzeitig an der Gartenstraße abgestellt hatte, war die Scheibe der Beifahrertür geöffnet, sodass der Täter ungehindert Zugang zu den Tabakwaren im Wert von rund 200 Euro hatte. Als sich ein Zeuge dem Fahrzeug näherte, sah er einen unbekannten Mann flüchten. Er beschrieb ihn als südländischen Typ, etwa 1,80 Meter groß von schlanker Gestalt und etwa 25 Jahre alt. Er war mit einem schwarzen Shirt bekleidet, hatte einen rot-schwarzen Rucksack bei sich und flüchtete mit einem gelben Mountainbike in Richtung Seminarstraße.

Haben Sie den Diebstahl ebenfalls beobachtet oder ist Ihnen eine Person begegnet, auf die die Beschreibung passen könnte? Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier in Plauen unter der Telefonnummer 03741 140. 

05.07.2021

Gelockerte Radmuttern – Zeugen gesucht

Zeit:     29.05.2021, gegen 08:15 Uhr bis 01.07.2021, gegen 16:00 Uhr
Ort:      Plauen

Zeugen zu gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr gesucht. Unbekannte Täter haben im Zeitraum von knapp einem Monat bei einem, in der Liebknechtstraße abgeparkten Skoda mehrere Radbolzen des linken Vorderrads gelockert. Dies war bereits der zweite Vorfall dieser Art. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Nun sucht das Polizeirevier Plauen Zeugen, die Hinweise zur Tat oder zu möglichen Tatverdächtigten geben können. Bitte melden sie sich unter Telefon 03741 140

04.07.2021

Verkehrsunfall – Kradfahrer schwerverletzt

Zeit:     03.07.2021, gegen 17:40 Uhr
Ort:      Eichigt, OT Ebmath

Am Samstagnachmittag kam es an der Kreuzung S309 und S308 zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw Opel und einem Krad der Marke Honda. Der 57-jährige Honda-Fahrer (deutsch) befuhr mit seinem Krad die S308 aus Richtung Süssebach in Richtung Ebmath. Die 66-jährige Opel-Fahrerin (deutsch) kam auf der S309 aus Richtung Tiefenbrunn gefahren und bog nach links auf die bevorrechtigte S308 ein. Dabei kollidierte sie mit dem Motorradfahrer, welcher daraufhin stürzte und schwer verletzt wurde. Es entstand ein Gesamtsachschaden von 5.000 Euro. 

03.07.2021

Gewässerverunreinigung

Zeit: 02.07.2021, gegen 18:45 Uhr
Ort: Pöhl OT Jocketa

Im Teich bildeten sich weiße Ablagerungen, da eine unbekannte Substanz eingeleitet wurde. Unbekannte Täter leiteten in den Tageswassereinlauf an der Richard-Sachs-Straße 6 eine unbekannte weiße Flüssigkeit ein. Der Einlauf mündet in den Dobrisbach, welcher in einen Teich fließt. In diesem bildeten sich weiße Ablagerungen. Vor Ort wurden Proben aus dem Teich, in den die Flüssigkeit eingespült wurde, entnommen. Die Einleitstelle ist ca. 200m vom Teich entfernt.

Sind Ihnen im genannten Zeitraum verdächtige Personen im Umfeld der Örtlichkeit aufgefallen, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier in Plauen unter 03741 140.

02.07..2021

Fußgänger verletzt 

Zeit:     01.07.2021, gegen 09:15 Uhr
Ort:      Plauen

Am Donnerstagvormittag kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Fußgänger. Ein 44-jähriger Deutscher befuhr mit seinem Opel den Unteren Steinweg in Richtung Syrastraße mit der Absicht, auf die Vorfahrtsstraße einzufahren. Kurz vor dem Einbiegen stand allerdings ein Fußgänger auf der Straße. Trotz einer Gefahrenbremsung konnte der Opel-Fahrer einen Zusammenstoß mit dem 75-Jährigen nicht mehr verhindern. Der Fußgänger wurde auf die Motorhaube und im Anschluss auf die Frontscheibe geschleudert. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu und musste in ein örtliches Krankenhaus verbracht werden. Der Fahrzeugführer erlitt einen Schock. Der entstandene Sachschaden am Opel beläuft sich auf rund 1.000 Euro. 

01.07.2021

Zusammenstoß mit achtjährigem Radfahrer – Zeugen gesucht

Zeit:     30.06.2021, gegen 16:00 Uhr
Ort:      Reichenbach

Am Mittwochnachmittag wurde ein Kind bei einem Unfall verletzt. Ein 29-jähriger Deutscher fuhr mit einem gelben Mercedes Sprinter mit Firmenaufdruck am Nachmittag die Obere Dunkelgasse in Richtung Karolinenstraße entlang. Plötzlich fuhr aus der Teichgasse ein Achtjähriger auf seinem Fahrrad in die Obere Dunkelgasse, ohne die Vorfahrt des Transporter-Fahrers zu beachten. Bei dem Zusammenstoß wurde der Junge am Handgelenk verletzt und deshalb zur Behandlung in einem Krankenhaus stationär aufgenommen. Zudem entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro.

Nach Angaben der Unfallbeteiligten wurde der Zusammenstoß von einer Frau beobachtet, die jedoch vor dem Eintreffen der Polizei verschwand. Das Revier Auerbach-Klingenthal bittet die Frau und weitere Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, sich unter der Telefonnummer 03744 2550 zu melden.

30.06.2021

Mutmaßlicher Drogendealer gestellt

Zeit:     29.06.2021, 21:15 Uhr
Ort:      Plauen

Im Ortsteil Schlossberg fanden Beamte bei einem 29-Jährigen eine größere Menge Betäubungsmittel, die auf Handel hindeutete. Im Rahmen einer Personenkontrolle an der Kreuzung Stresemannstraße / Hammerstraße wurden Beamte des Reviers Plauen in der Jacke eines Tatverdächtigen fündig: 19 Cliptütchen mit einer grünen pflanzlichen Substanz und 470 Euro Bargeld in szeneüblicher Stückelung trug der 29-Jährige bei sich. In der Wohnung des pakistanischen Staatsangehörigen fanden die Einsatzkräfte vier weitere Tütchen dieser Art sowie drei Tütchen mit einer kristallinen Substanz. Gegen den Tatverdächtigen wird nun wegen unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln ermittelt. 

29.06.2021

39-Jährige prallt gegen Baum

Zeit:      28.06.2021, 17:20 Uhr
Ort:       Lengenfeld, OT Plohn

Nach einem Fahrfehler kollidierte eine Frau in Plohn mit zwei Bäumen, blieb aber glücklicherweise unverletzt. Eine 39-Jährige befuhr am Montagabend mit ihrem Seat die Rodewischer Straße. In einer leichten Linkskurve verwechselte sie die Bremse mit dem Gaspedal und kam daraufhin nach rechts von der Fahrbahn ab. Ihr Fahrzeug durchbrach eine Hecke und einen Maschendrahtzaun und kam durch den Aufprall an zwei Bäumen in einem Garten zum Stehen. Die Airbags lösten aus und der Pkw war anschließend nicht mehr fahrbereit. Das Resultat war ein Sachschaden von etwa 28.000 Euro. Der Frau passierte glücklicherweise nichts. 

28.06.2021

Autofahrerin vergisst die Handbremse anzuziehen

Zeit:     27.06.2021, 20:15 Uhr
Ort:      Plauen

Am Sonntagabend rollte ein Auto gegen eine Garage. Durch eine Zeugin wurde beobachtet, wie eine Frau ihren Skoda auf dem Reißberg parkte. Die 30-jährige Slowakin vergaß dabei die Handbremse anzuziehen. In der Folge rollte der Wagen gegen eine Garage. Es entstand ein Gesamtsachschaden von 350 Euro. Den hinzugerufenen Polizeibeamten kam schnell ein Verdacht, warum die Frau so nachlässig gehandelt haben könnte: Sie führten einen Atemalkoholtest durch, der ein Ergebnis von umgerechnet 2,9 Promille zeigte. Gegen die Frau wird nun ermittelt.

27.06.2021

Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten 

Zeit:     26.06.2021 gegen 23:00 Uhr
Ort:      Oelsnitz OT Görnitz 

Ein Reh überquerte die Fahrbahn mit heftigen Folgen. Der 19-jährige Fahrer eines Pkw Seat befuhr die B 92 in Richtung Adorf. Auf Höhe des Abzweiges Unterwürschnitz überquerte ein Reh die Straße. Der Seat Fahrer bremste stark ab. Der hinter ihm fahrende 19-jährige deutsche Fahrer eines Pkw Mazda erkannte dies zu spät und fuhr auf den Seat  auf. Dabei wurden drei Insassen (17/w, 18/w, 20/m) des Seat schwer und der  Fahrer leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 30.000 Euro. Die B 92 war für drei Stunden voll gesperrt. 

25.06.2021

Erneuter Einbruchsversuch in Plauen

Zeit:     24.06.2021, 05:00 Uhr
Ort:      Plauen

In der Siedlung Neundorf versuchten Unbekannte in ein Einfamilienhaus einzubrechen. Am frühen Donnerstagmorgen versuchten sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt in ein Einfamilienhaus an der Neundorfer Straße zu verschaffen. Sie schoben die Außenjalousie der Terrassentür hoch und schlugen die Scheibe ein. Sie gelangten allerdings nicht ins Haus. Die Bewohnerin wurde durch den Lärm geweckt und ging sofort nach draußen. Sie konnte aber keine Personen vor Ort feststellen.

Waren Sie zu diesem Zeitpunkt in der Siedlung unterwegs und können Hinweise zu verdächtigen Personen geben? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon: 03741 140. 

24.06.2021

Unfall mit Personenschaden

Zeit:     23.06.2021, gegen 07:25 Uhr
Ort:      Plauen

Auffahrunfall zweier Fahrzeuge. Am Mittwochmorgen befuhr eine 34-jährige Skoda-Fahrerin die Reichenbacher Straße in stadteinwärtiger Richtung auf dem linken Fahrstreifen, mit der Absicht an einer Lichtzeichenanlage nach links in die Knielohstraße abzubiegen. Hierbei beachtete sie die vor ihr fahrende 28-Jährige mit ihrem Skoda nicht und fuhr auf. Die Skoda-Fahrerin wurde bei dem Auffahrunfall leicht verletzt. An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 4.500 Euro. 

23.06.2021

Pkw landet im Wald

Zeit:     23.06.2021, 07:30 Uhr
Ort:      Pöhl, OT Möschwitz

Nachdem sie einem Tier auswich, landete eine 61-Jährige im Wald. Eine 61-Jährige befuhr am Mittwochmorgen mit ihrem Citroen die Möschwitzer Straße in Fahrtrichtung Plauen. Etwa 500 Meter nach dem Ortsausgang Möschwitz soll laut ihren Angaben ein Tier die Fahrbahn gequert haben. Daraufhin verriss sie das Lenkrad und kam nach rechts von der Fahrbahn ab.

Sie kollidierte mit einem Leitpfosten, prallte gegen einen Wildschutzzaun und fuhr die Böschung hinab bis sie schließlich im Wald zum Stehen kam. Die 61-Jährige verletzte sich leicht und musste ambulant behandelt werden. An ihrem Fahrzeug, was anschließend abgeschleppt wurde, entstand ein Sachschaden von etwa 5.200 Euro.

22.06.2021

Parkendes Auto beschädigt

Zeit:     21.06.2021, 12:00 Uhr bis 21:45 Uhr
Ort:      Plauen; OT Haselbrunn

Nach einem Parkrempler flüchtete der Verursacher vom Unfallort. Zwischen Montagmittag und –abend beschädigte ein Unbekannter mit einem blauen Fahrzeug einen silbernen Audi A4, der auf einem Parkplatz an der Pausaer Straße Höhe Hausnummer 284 abgestellt war. Der Verursacher hinterließ blaue Lackspuren und einen Sachschaden von rund 3.000 Euro, aber keinen Hinweis auf seine Identität.

Zeugen werden gebeten, sich unter 03741 140 im Polizeirevier Plauen zu melden

21.06.2021

Tödlicher Autounfall

Zeit:     21.06.2021, gegen 10:25 Uhr
Ort:      Neuensalz

Am Montagvormittag ereignete sich auf der B 169 zwischen Neuensalz und Mechelgrün ein tödlicher Unfall. In einem kurvenreichen Abschnitt der B 169 kam ein 24-Jähriger aus noch ungeklärten Gründen in einer Linkskurve von der Straße ab und fuhr mit seinem VW ungebremst gegen einen Baum. Er verstarb noch am Unfallort. Zur Unfallaufnahme wurde die B 169 für zwei Stunden vollgesperrt. 

20.06.2021

Täter gestellt –  Versuchter Einbruch in Imbiss

Zeit:     19.06.2021, gegen 21:56 Uhr
Ort:      Klingenthal

Nach Bürgerhinweis stellte am Samstagabend der Eigentümer eines Imbiss einen Täter, der gerade einbrechen wollte. Der 31-jährige tschechische Tatverdächtige versuchte in einen Imbiss an der Bahnhofstraße einzubrechen, als ihn der Eigentümer überraschte. Eine Scheibe hatte er bereits eingeworfen. Der Mann wurde an die Polizei übergeben, welche nun gegen ihn ermittelt. Der Sachschaden beträgt 1.000 Euro.

19.06.2021

Nach Zusammenstoß mit Reh – Radfahrer schwer verletzt 

Zeit:     18.06.2021, 05:00 Uhr
Ort:      Schwand

Am Freitagmorgen kollidierte ein Radfahrer mit einem Reh und verletzte sich dabei schwer. Der 55-Jährige befuhr die Weischlitzer Straße aus Richtung Kemnitz. Kurz nach dem  Ortseingang Schwand überquerte ein Reh die Straße und stieß mit dem Radfahrer zusammen. Dieser stürzte und kam später schwer verletzt ins Krankenhaus. Der Sachschaden blieb gering.

18.06.2021

Nach Unfall geflüchtet

Zeit:     17.06.2021, gegen 19:00 Uhr
Ort:      Oelsnitz

Flucht nach Kollision mit Baum am Donnerstagabend. Nachdem der Fahrzeugführer seines VWs am Donnerstag auf der Alten Reichenbacher Straße nach links von der Fahrbahn abkam und anschließend noch mit einem Baum kollidierte, machte er sich danach schnell aus dem Staub. Er setzte seine Fahrt mit dem beschädigten Fahrzeug fort und hinterließ eine knapp einen Kilometer lange Ölspur. Nach einem weiteren Kilometer stellte er dann schließlich sein Fahrzeug auf einem Feld ab und verließ dieses. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf knapp 4.000 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallflucht dauern an. 

17.06.2021

Körperverletzung – Zeugen gesucht

Zeit:     16.06.2021, gegen 23:10 Uhr
Ort:      Plauen

Zu einer gefährlichen Körperverletzung, welche sich Mittwochnacht ereignete, sucht die Plauener Polizei Zeugen. Ein syrischer 38-Jähriger war in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag auf der Bahnhofstraße unterwegs,als ihm eine Gruppierung von drei männlichen Personen und einer weiblichen Person samt Hund entgegen kam. Plötzlich schlug einer der Unbekannten dem Syrer eine Bierflasche auf den Kopf, wodurch dieser eine Platzwunde erlitt und später medizinisch versorgt werden musste. Die unbekannte Personengruppierung entfernte sich in der Folge in unbekannte Richtung.

Das Polizeirevier Plauen sucht nun nach Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zur möglichen Personengruppierung geben können. Zeugenhinweise unter Telefon 03741 140.

16.06.2021

Fahrzeug nach Angriff Totalschaden

Zeit:     14.06.2021, zwischen 11:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Ort:      Weischlitz

Totalschaden an Fahrzeug nach Angriff mit unbekannter Substanz. Unbekannte hatten es bereits am Montag auf einen VW abgesehen, welcher auf einem Parkplatz an der Taltitzer Straße abgeparkt war. Dazu schütteten die unbekannten Täter vermutlich Buttersäure über das Fahrzeug, wobei die Säure unter anderem durch die Lüftung eindrang. Am VW entstand Totalschaden, welcher mit rund 15.000 Euro beziffert wird.

Zeugenhinweise an das Polizeirevier Plauen unter Telefon 03741 140. 

15.06.2021

Brand in Firma

Zeit:     15.06.2021, gegen 18:00 Uhr
Ort:      Plauen

Zu einem Brand in einer Firma an dem Leuchtsmühlenweg kam es am Montagabend. Hierbei löste ein technischer Defekt ein Feuer in einer Anlage der Firma aus. Durch die hinzugerufene Feuerwehr konnte das Feuer gelöscht werden. Der beim Brand entstandene Sachschaden wird mit knapp 100.000 Euro beziffert. Ein Mitarbeiter der Firma wurde vorsorglich in ein örtliches Krankenhau verbracht, welches er aber am gleichen Abend wieder verlassen konnte. 

14.06.2021

Mann auf Balkon verletzt

Zeit:           13.06.2021, gegen 17:20 Uhr
Ort:            Plauen

Ein Mann tritt auf seinen Balkon und wird beschossen. Ein 33-jähriger Mann hörte vom Balkon seiner Mietwohnung an der Pausaer Straße Klickgeräusche. Er nahm an, seine Katzen würden diese verursachen. Doch als er auf den Balkon trat, schmerzte plötzlich sein linker Ellenbogen. Er stellte fest, dass er offenbar mit einer Luftdruckwaffe beschossen wurde. Er zog sich in seine Wohnung zurück. Die hinzugerufenen Polizeibeamten fanden auf dem Balkon insgesamt fünf Diabolos. Die Herkunft der Diabolos, der Schütze sowie das Motiv sind derzeit unklar. Der 33-Jährige wurde bei dem Vorfall leicht verletzt.

Die Polizei sucht Zeugen zu diesem Sachverhalt. Wer Hinweise, insbesondere zum Schützen, geben kann, meldet sich bitte beim Polizeirevier Plauen, 03741 140. 

13.06.2021

Umzugsunternehmen leert den falschen Keller

Zeit:           02.06.2021 bis 12.06.2021, 09:15 Uhr
Ort:            Plauen, Tischendorfstraße

Als die 50-jährige Mieterin einer Wohnung im Mehrfamilienhaus in ihren Keller kam, staunte sie nicht schlecht. Sie fand diesen komplett leergeräumt und gefegt vor. Das Vorhängeschloss war intakt. Es stellte sich heraus, dass vor einiger Zeit eine Bewohnerin im Haus gestorben ist. Durch ein Umzugsunternehmen wurde die Wohnung der Verstorbenen beräumt. Schnell bestand der Verdacht, dass das Umzugsunternehmen eventuell im Zuge der Räumung den falschen Keller geleert hat. Eine Nachfrage beim Umzugsunternehmen bestätigte den Verdacht. Dort wird das Versehen nun zur Chefsache.

12.06.2021

Brand in einer Lagerhalle

Zeit:     11.06.2021 gegen 19:00 Uhr
Ort:      Falkenstein, Plauensche Straße

In einer Lagerhalle einer Handelsgesellschaft kam es am Freitagabend zu einer starken Rauchentwicklung. Die Feuerwehren von Falkenstein, Trieb, Oberlauterbach und Schönau wurden alarmiert. Die Halle wurde zwangsgeöffnet und belüftet. Zu einem offenen Brandausbruch war es nicht gekommen. Entstanden war der Qualm an den Ladestationen für Akkus, welche zum Betreiben der Gabelstapler verwendet werden. Hinweise auf strafbares Handeln liegen nicht vor. Der Sachschaden beträgt 30.000 Euro. 

11.06.2021

Drogenfund bei Wohnungsdurchsuchung

Zeit:     10.06.2021, 10:30 Uhr
Ort:      Plauen, OT Haselbrunn

Im Plauener Ortsteil Haselbrunn deckte die Polizei ein Drogendepot auf. Im Rahmen eines Verfahrens in Zusammenhang mit dem illegalen Handel mit Betäubungsmitteln aus dem vergangenen Jahr, ordnete der zuständige Ermittlungsrichter nun die Durchsuchung einer Wohnung im Plauener Ortsteil Haselbrunn an. Die Suche in der Wohnung selbst blieb zunächst erfolglos.

Im Briefkasten des Tatverdächtigen 26-Jährigen wurden die Beamten dann jedoch fündig. Hier fanden sie ein Drogendepot vor, bestehend aus rund 50 Gramm Crystal, 63 Ecstasy-Tabletten und diversen Gegenständen zur Verarbeitung und Verpackung von Drogen, um diese für den Verkauf vorzubereiten. Der Libyer wurde noch am selben Tag dem Haftrichter vorgeführt. Gegen ihn wurde ein Haftbefehl erlassen, woraufhin er zur Untersuchungshaft in die JVA verbracht wurde. 

10.06.2021

Einbruch in Straßberg

Zeit:     08.06.2021, 11:30 Uhr, und 09.06.2021, 17:05 Uhr
Ort:      Plauen, OT Straßberg

Zwischen Dienstagmittag und Mittwochnachmittag schlugen unbekannte Täter die Terrassentür eines im Ausbau befindlichen Einfamilienhauses an der Hauptstraße nahe der Einmündung Steingasse ein. Anschließend entwendeten sie ein Baustellenradio der Marke Makita im Wert von 100 Euro. Der Sachschaden, den sie hinterließen, beläuft sich auf rund 750 Euro.

09.06.2021

Außenspiegel beschädigt

Zeit:     08.06.2021, 22:15 Uhr
Ort:      Plauen

Die Plauener Polizei sucht Zeugen einer Sachbeschädigung in der Neundorfer Vorstadt. Ein Anwohner der Gartenstraße informierte in der Nacht zum Mittwoch die Plauener Polizei, dass er gehört habe, wie ein laut schimpfender Mann gegen ein dort geparktes Auto trat oder schlug. Der Zeuge konnte noch erkennen, wie sich der Mann mit einem Hund Richtung Tankstelle begab. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass der Außenspiegel eines blauen Ford Tourneo Courier beschädigt worden war. Der Sachschaden beträgt rund 150 Euro.

Zeugen, die die Tat beobachtet haben, werden gebeten, sich im Revier Plauen unter 03741 140 zu melden.

08.06.2021

Einbruch in Einfamilienhaus 

Zeit:    07.06.2021, 07:40 Uhr bis 16:10 Uhr
Ort:     Rosenbach, OT Schönberg

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Einbruch im Rosenbacher Ortsteil Schönberg. Durch Aufhebeln des Terrassenfensters verschafften sich im Verlaufe des Montags Unbekannte Zutritt in ein Einfamilienhaus an der Kornbacher Straße. Sie durchwühlten die Innenräume und fanden dabei Schmuck im Wert von rund 3.000 Euro sowie etwas Bargeld. Am Gebäude hinterließen sie außerdem einen Sachschaden von etwa 200 Euro.

Sind Ihnen in diesem Zeitraum Personen im näheren Umkreis des Wohnhauses aufgefallen, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten? Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier in Plauen unter 03741 140. 

07.06.2021

Unbekannte steigen in Rathaus ein

Zeit:     04.06.2021, 14:30 Uhr, bis 07.06.2021, 04:30 Uhr
Ort:      Plauen

Am Wochenende drangen Unbekannte in die Räumlichkeiten des Rathauses ein und verursachten Sachschaden. Im Laufe des Wochenendes verschafften sich unbekannte Täter widerrechtlich Zutritt zum Rathaus und durchsuchten mehrere Räume. In einem der Sitzungssäle versuchten sie vergeblich, einen an der Wand befestigten Beamer zu entwenden. Ob die Täter etwas anderes aus dem Rathaus mitnahmen, ist derzeit noch unklar. Der Sachschaden, den sie hinterließen, beläuft sich auf 650 Euro.

Da am Tatort ein intakter Feuerwerkskörper entdeckt wurde, setzte die Polizei aus Sicherheitsgründen einen Sprengstoff- und einen Fährtensuchhund ein. Eine Evakuierung des Gebäudes war nicht notwendig. Mit der Ermittlung der Hintergründe wurde die Kriminalpolizei betraut.

Sind Ihnen am Wochenende ungewöhnliche Aktivitäten oder verdächtige Personen in Rathausnähe aufgefallen? Um Hinweise bittet die Kriminalpolizei unter Telefon: 0375 4284480. 

06.06.2021

Illegale Techno-Party aufgelöst

Zeit: 05.06.2021, gegen 21:28 Uhr
Ort: Oelsnitz/Vogtland, OT Magwitz

Samstagabend informierten Anwohner die Polizei, dass in einem Waldstück am Bahnhofsweg eine Techno-Party mit 100-150 Teilnehmern stattfindet. Beim Eintreffen der Polizei flüchtete eine größere Anzahl von Partyteilnehmern. Letztendlich konnten 47 Personen gestellt werden. Gegen diese wurden, aufgrund des Verstoßes gegen die Corona-Schutzverordnung, Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen erstattet und Platzverweise ausgesprochen. Am Ort wurde das gesamte DJ-Equipment zurückgelassen und sichergestellt. Um ein Partyzelt aufzustellen fällten Unbekannte vier Laubbäume, weshalb eine Anzeige wegen Sachbeschädigung aufgenommen wurde. Die Einsatzkräfte fanden weiterhin eine geringe Menge Betäubungsmittel.

05.06.2021

Kircheneinbrecher erwischt

Zeit: 05.06.2021, gegen 00:50 Uhr
Ort: Auerbach

Eine Zeugin beobachtete Samstagfrüh zwei Einbrecher, welche durch eine verschlossene Seitentür in das Kirchenschiff, der St. Laurentiuskirche, an der Kirchstraße eindrangen. Die Männer (deutsch) im Alter von 20 und 23 Jahren konnten durch Beamte des Polizeireviers Auerbach im Bereich des Altars festgenommen werden. Sie standen merklich unter Alkoholeinfluss. Durchgeführte Atemalkoholtests ergaben Werte von 1,18 und 1,14 Promille. Die Beschuldigten wurden nach den polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Der von ihnen verursachte Schaden ist noch nicht beziffert. 

04.06.2021

Dreiste Einbrecher

Zeit:    03.06.2021, 07:15 Uhr bis 13:45 Uhr
Ort:     Plauen, OT Hofer Vorstadt

Fette Beute machten Unbekannte bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Plauen. Einbrecher verschafften sich tagsüber gewaltsam Zutritt in ein Einfamilienhaus an der Straße Nach den drei Bergen. Nachdem sie die Terrassentür aufgehebelt hatten, durchsuchten sie alle Räume in beiden Etagen des Hauses. Neben einem hinterlassenen Sachschaden von zirka 1.000 Euro, erbeuteten die Diebe einen vierstelligen Bargeldbetrag und Schmuck im geschätzten Wert von mehreren Zehntausend Euro.

Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zu der Straftat geben können, melden sich bitte bei der Kriminalpolizei Zwickau unter Telefon 0375 4284480.

03.06.2021

Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen – Zeugen gesucht

Zeit:     02.06.2021, 22:40 Uhr
Ort:      Plauen

Die Plauener Polizei sucht Zeugen einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen an der alten Elsterbrücke. Am späten Mittwochabend gerieten zwei kleinere Personengruppen an der alten Elsterbrücke in Konflikt um einen Rucksack. Infolge dessen kam es zu Gerangel. Zwischenzeitlich wurde ein 26-jähriger Libyer in Gewahrsam genommen, der aber bereits wieder entlassen wurde.

Zeugen der Auseinandersetzung werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0375 4284480 zu melden. 

02.06.2021

Fahrer einer S51 bei Unfall verletzt

Zeit:   01.06.2021, 18:45 Uhr
Ort:   Plauen

Dienstagabend trug ein Kradfahrer bei einem Auffahrunfall leichte Verletzungen davon. Ein 18-jähriger, der mit seiner Simson S51 auf der Chamissostraße unterwegs war, bemerkte an der Kreuzung Reißiger Straße das Umschalten der Ampel zu spät. Er fuhr auf den Toyota auf, der vor ihm halten musste, und verletzte sich dabei leicht. Der junge Mann wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro. 

31.05.2021

Exhibitionist in der Ostvorstadt – Tatverdächtiger ermittelt

Ort:      Plauen

Dank der präzisen Beschreibung, die ein Opfer von einem Exhibitionisten abgeben konnte, gelang es Beamten des Reviers Plauen, einen Tatverdächtigen zu ermitteln.

Eine 22-Jährige hatte am 18. Mai angezeigt, dass sich ein junger Mann am Mittag an der Gebrüder-Lay-Straße vor ihr sexuell befriedigt hatte. Anhand der detaillierten Beschreibung, die sie den Beamten geben konnte, ließ sich zeitnah ein Tatverdächtiger ermitteln. Der 30-jährige Deutsche wurde von der Geschädigten auch wiedererkannt.

Zudem nahm eine weitere Geschädigte nach der Veröffentlichung der Beschreibung Kontakt zur Plauener Polizei auf und identifizierte den 30-Jährigen als den Mann, der sich wenige Tage zuvor vor ihr entblößt hatte. Weitere Ermittlungen laufen. 

30.05.2021

Verkehrsunfall mit einer Schwerverletzten 

Zeit: 29.05.2021, gegen 11:25 Uhr
Ort: Pausa-Mühltroff

Bei einem Zusammenstoß eines Pkw mit einem Moped wurde die Simsonfahrerin schwer verletzt. Die 69-jährige deutsche Fahrerin eines VW befuhr mit ihrem Pkw die Hauptstraße in Richtung Thüringen. Sie bog, ohne die entgegenkommende 16-jährige Fahrerin eines Kleinkraftrades Simson zu beachten, nach links in die Dr.-Schminke-Straße ab. Beim Zusammenstoß wurde die Mopedfahrerin schwer verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf zirka 8.000 Euro beziffert. 

29.05.2021

Weihnachtsdeko gestohlen bei Kellereinbruch 

Zeit: 14.05.2021, 18:00 Uhr bis 28.05.2021, 20:00 Uhr
Ort: Plauen, Moltkestraße

Bei einem Kellereinbruch wurden unter anderem zwei Pyramiden und zwei Schwibbögen entwendet. Unbekannte Täter brachen im Keller des Mehrfamilienhauses ein Vorhängeschloss auf und entwendeten zwei Pyramiden, zwei Schwibbögen, eine schwarze Lederjacke sowie zehn Paar Schuhe im Gesamtwert von 1.000 Euro 

28.05.2021

Kurve geschnitten – Pkw zusammengestoßen

Zeit:       27.05.2021, 12:45 Uhr
Ort:        Elsterberg

Ein 41-Jähriger war am Donnerstagmittag mit seinem Chrysler auf der K 7885 in Fahrtrichtung Ruppertsgrün unterwegs. In einer Kurve geriet eine 51-Jährige mit ihrem Fiat auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem Chrysler zusammen. Beide Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Es entstand lediglich ein Sachschaden an den Fahrzeugen in Höhe von rund 8.000 Euro. 

27.05.2021

Einbruch in Gartenlaube

Zeit:     Februar 2021 bis 26.05.2021, gegen 11:50 Uhr (poliz. Feststellung)
Ort:      Treuen

Irgendwann in den letzten drei Monaten trieben Einbrecher in einem Gartenverein ihr Unwesen. Mittwochmittag stellte der Pächter eines an der Weißensander Straße fest, dass Unbekannte das Fenster seiner Gartenlaube eingeschlagen und sich anschließend Zutritt verschafft haben. Anschließend durchwühlten die Täter den Innenraum. Ob aus der Laube etwas gestohlen wurde, ist noch Gegenstand der Ermittlung. Der Sachschaden beläuft sich auf 180 Euro.

26.05.2021

Simson gestohlen

Zeit:     21.05.2021, 18:00 Uhr bis 24.05.2021, 14:00 Uhr
Ort:      Auerbach

In Auerbach wurde eine Simson S51 gestohlen. Unbekannte entwendeten im Zeitraum zwischen Freitagabend und Montagmittag eine Simson S51. Das Kleinkraftrad war auf dem Gemeinschaftsparkplatz eines Mehrfamilienhauses an der Sorgaer Straße geparkt und mittels Seilschloss gesichert. Der Diebstahlschaden wird auf etwa 1.600 Euro geschätzt.

Sind Ihnen im genannten Zeitraum verdächtige Personen in der Umgebung aufgefallen oder können Sie Angaben zum Verbleib des Fahrzeugs machen? Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Auerbach-Klingenthal entgegen, Telefon: 03744 2550.

25.05.2021

Verkehrsunfall mit neun Verletzten

Zeit:       24.05.2021, gegen 13:05 Uhr
Ort:        Plauen, B 173 Anschlussstelle Plauen-Ost

Neun Verletzte waren das Ergebnis eines Verkehrsunfalls am Montagnachmittag in Plauen. Ein 40-jähriger Syrer befuhr mit seinem Pkw Toyota die B 173 aus Richtung Plauen in Richtung Neuensalz. An der Anschlussstelle Plauen-Ost bog er nach links auf die Autobahnauffahrt in Richtung Hof ab. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden VW Tiguan eines 84-Jährigen. Durch den Zusammenstoß kippte der Toyota auf die Seite und wurde gegen den VW Golf eines 58-Jährigen geschoben. Dieser stand in der Ausfahrt um nach links in Richtung Neuensalz abzubiegen. Bei dem Unfall wurden im Toyota neben dem Fahrer eine 34-jährige Frau, ein zweijähriges Mädchen, ein einjähriger Junge und ein weiblicher Säugling leicht verletzt. Im VW Tiguan wurden der Fahrer sowie seine 82- und 86-jährigen weiblichen Insassen schwer verletzt. Im VW Golf wurde eine 54-jährige Mitfahrerin leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von zirka 50.000 Euro.

24.05.2021

Kellereinbruch  

Zeit: 23.05.2021, 17:30 Uhr polizeibekannt
Ort: Plauen

Unbekannte entwendeten ein BMX Fahrrad und Tiefkühlgänse.   In der Zeit zwischen Freitagabend und Sonntagabend drangen Unbekannte in einem Wohnhaus in der August-Bebel-Straße gewaltsam in vier Keller ein. Es wurden zwei Tiefkühlgänse und ein gelb/schwarzes BMX Fahrrad des Herstellers Sunday entwendet. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 450 Euro.  

Wer Hinweise zu den Einbrüchen geben kann, meldet sich bitte im Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

22.05.2021

Polizist bedroht Frau und erschießt sich später selbst

Zeit:     21.05.2021, gegen 18:30 Uhr polizeibekannt
Ort:      Mühltroff

Ein 59-jähriger Polizeibeamter hat am Freitagabend seiner Bekannten (38) in einer Wohnung in der Friedhofstraße eine Pistole an den Kopf gehalten und dabei mehrfach abgedrückt. Die Waffe war glücklicherweise nicht geladen. Nach der Auseinandersetzung verschwand der Mann, die bedrohte Frau blieb unverletzt.

Die Polizei suchte mit zahlreichen Einsatzkräften bis in die frühen Morgenstunden nach ihm. Er konnte gegen 3 Uhr schließlich von einem Spezialeinsatzkommando vor seiner Wohnung ebenfalls in der Friedhofstraße in Mühltroff festgenommen werden. Laut Waffenregister war der Mann – der bisher im Dienste der Thüringer Polizei stand – im Besitz zahlreicher Pistolen und Gewehre.

Um diese zu beschlagnahmen, erfolgte anschließend die Durchsuchung seiner Wohnung in der Friedhofstraße. Die Schlüssel zu seinen Waffenschränken befanden sich in einem mit einem Zahlencode gesicherten Tresor in der Wohnung. Der Mann erklärte sich bereit, den Tresor zu öffnen. Dabei ergriff er eine darin befindliche Pistole und erschoss sich. Die Einzelheiten zu diesem Fall werden derzeit durch die Mordkommission Zwickau untersucht. (jm)

Die sächsische Polizei berichtet in der Regel nicht über Selbsttötungen, um keinen Anreiz für Nachahmungen zu schaffen – außer Suizide oder Suizidversuche erfahren durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit. 

Wenn Sie selbst depressiv sind, Selbstmordgedanken haben, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800 1110111 oder 0800 1110222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

21.05.2021

Stechender Geruch verrät Hobby-Gärtner

Zeit:     20.05.2021, gegen 10:00 Uhr
Ort:      Lengenfeld, OT Weißensand

Bei der Realisierung einer polizeilichen Maßnahme stellten die Kollegen der Gemeinsamen Fahndungsgruppe massiven Marihuana-Geruch in einem Einfamilienhaus fest. In einer Wohnung an der Göltzschtalstraße wurden am Donnerstagvormittag bei einem 31-jährigen Deutschen insgesamt 44 Marihuana-Pflanzen unterschiedlichster Größe im Keller entdeckt (Bild angehängt). Die Pflanzen und sämtliches Zubehör wurden sichergestellt. Gegen den Deutschen wurde eine Anzeige wegen unerlaubten Anbau von Betäubungsmittel erstattet.

20.05.2021

Sachschaden durch Graffiti – Zeugen gesucht

Zeit:     13.05.2021, gegen 14:00 Uhr, bis 16.05.2021, 14:00 Uhr
Ort:      Plauen

Graffiti-Sprayer trieben vergangene Woche in der Bahnhofsvorstadt ihr Unwesen. Zwischen Donnerstag- und Sonntagnachmittag brachten Unbekannte im Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses sowie an einer Garage an der Erich-Ohser-Straße mit Sprühfarbe mehrere Schriftzüge an. Dadurch entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 1.500 Euro.

Zeugen, die Hinweise zu den Verursachern der Schmierereien haben, werden gebeten, sich unter 03741 140 im Revier Plauen zu melden.

19.05.2021

Tödlicher Unfall auf der A 72

Zeit:     18.05.2021, 20:20 Uhr
Ort:      A 72, Anschlussstelle Treuen

Ein tragischer Unfall ereignete sich am Dienstagabend auf der A 72. Ein 19-Jähriger befuhr am Dienstagabend mit einem BMW die A 72 in  Fahrtrichtung Leipzig. Aus bisher ungeklärter Ursache kam das Fahrzeug kurz vor der Anschlussstelle Treuen nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach den Wildschutzzaun, überschlug sich mehrfach und kam in einem angrenzenden Wasserrückhaltebecken zum Stehen. Zum Unfallzeitpunkt herrschte vor Ort starker Regen. 

Der Fahrzeugführer und sein ebenfalls 19-jähriger Beifahrer (beide Deutsch) konnten durch die Feuerwehr nur noch tot aus dem Pkw geborgen werden. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt. Die Autobahn war bis etwa 04:00 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wurde ab der Anschlussstelle Plauen Ost abgeleitet. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr und des THW waren vor Ort zur Bergung des Fahrzeugs im Einsatz. Dazu war es notwendig, das Wasser des Rückhaltebeckens abzupumpen. Auch ein Kriseninterventionsteam wurde zur Unfallstelle gerufen.

18.05.2021

Panzervollgranate sichergestellt

Zeit:     17.05.2021 16:30 Uhr
Ort:      Plauen

Ein verdächtiger Fund in der Bahnhofsvorstadt rief neben Beamten des Reviers Plauen auch den Kampfmittelbeseitigungsdienst auf den Plan. Ein Anlieger der Windmühlenstraße fand bei Erdarbeiten am Montagnachmittag einen rund 25 Zentimeter langen Metallgegenstand und informierte sicherheitshalber die Plauener Polizei. Zum Glück: Die hinzugezogenen Beamten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes stellten fest, dass es sich bei dem Gegenstand um eine Panzervollgranate handelte. Diese wurde durch die Spezialisten sichergestellt und zur Vernichtung abtransportiert.

17.05.2021

Sachbeschädigung Fahrzeug

Zeit: 15.05.2021, 09:45 Uhr
Ort: Pausa-Mühltroff, Obere Kirchstraße

Unbekannte Täter beschädigten einen auf der Oberen Kirchstraße geparkten Pkw Audi A4. Mittels unbekannten Gegenstandes zerstachen sie beide Reifen der Beifahrerseite. Der Sachschaden wurde auf 200 EUR beziffert.

Das Polizeirevier Plauen bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 03741-140. Wer hat Personen gesehen, welche mit der Sachbeschädigung in Verbindung gebracht werden können.

16.05.2021

80-Jähriger fährt mit Vollgas über Parkplatz

Zeit: 15.05.2021, 09:45 Uhr
Ort: Plauen

Am Samstagmorgen fuhr ein 80-jähriger Toyota-Fahrer mit Vollgas über den Parkplatz eines Discounters an der Neundorfer Straße und prallte gegen einen Pfeiler. Der Rentner verwechselte Bremse mit Gaspedal, überfuhr eine Parkbuchtumfassung und kam an einem Pfeiler zum Stehen. Dabei wurde er leicht verletzt und ambulant behandelt. Sein Pkw war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Es entstand ein Sachschaden von 8.500 Euro.

15.05.2021

Diebstahl von amtlichen Kennzeichen

Zeit: 13.05.2021, 21:30 Uhr bis 14.05.2021, 13:30 Uhr
Ort: Rebesgrün, Hauptstraße

Unbekannte Tatverdächtige entwendeten auf einem Parkplatz von einem parkenden Pkw Suzuki Swift die beiden amtlichen Kennzeichen. Der Diebstahlschaden wurde auf 100 EUR geschätzt.

Das Polizeirevier Auerbach-Klingenthal bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 03744-2550.

14.05.2021

Verkehrsunfall mir zwei Verletzten

Zeit: 13.05.2021,gegen 13:05 Uhr
Ort: Plauen OT Reißig    

Zwei Personen wurden Donnerstag in der Mittagszeit bei einem Verkehrsunfall verletzt. Ein 53-Jähriger (deutsch) fuhr mit seinem VW auf der Chamissostraße und stieß auf der Kreuzung Reißiger Straße mit einem PKW Kia zusammen. Der PKW VW wurde bei dem Zusammenstoß von der Straße geschleudert, durchbrach ein Leitgeländer und kam abseits der Fahrbahn an einem Zaun, zum Stehen. Der VW-Fahrer und auch der 32-jährige Kia-Fahrer wurden leicht verletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt insgesamt 17.500 Euro.

13.05.2021

Betrunken hinterm Steuer

Zeit:     27.04.2021, gegen 12:10 Uhr
Ort:      Auerbach

Ein 61-jähriger Fahrer eines Pkw Opel befuhr die Göltzschtalstraße und wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,36 Promille. Eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung des Führerscheines waren die Folge. Durch die Polizeibeamten wurde eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gefertigt.

12.05.2021

Brand einer Ringerhalle – Brandursache geklärt

Zeit:     27.04.2021, gegen 12:10 Uhr
Ort:      Markneukirchen

Die Ursache zum Brand einer Ringerhalle in Markneukirchen ist geklärt. Die Ursache eines Brandes der am 27. April 2021 in einer Ringerhalle an der Schützenstraße ausbrach, ist auf einen technischen Defekt zurückzuführen. Das Feuer, was anschließend auf das gesamte Gebäude übergriff, entfachte im Bereich der Verkabelung.

Aufgrund des Schadensausmaßes, gestalteten sich die vorbereitenden Arbeiten vor Ort zunächst schwierig. Noch bevor die Kriminaltechniker ihre Ermittlungsarbeit aufnehmen konnten, musste schweres Gerät anrücken. Da die Halle komplett niederbrannte, war es notwendig, mit einem speziellen Kran das Dach des Gebäudes abzuheben um den Ereignisort freizulegen. Die Örtlichkeit musste zunächst so weit gesichert werden, dass eine gefahrlose Arbeit sichergestellt werden konnte.

11.05.2021

Nach Unfall Zeugen gesucht

Zeit:     10.05.2021, gegen 10:00 Uhr
Ort:      Plauen

Zu einer Unfallflucht auf der Schildstraße kam es am Montagvormittag. Am Montagvormittag befuhr eine 34-Jährige mit ihrem VW die Schildstraße als ihr ein unbekanntes Fahrzeug entgegenkam und sie diesem ausweichen musste. Beim Ausweichmanöver beschädigte sie den Opel eines 77-Jährigen, welcher ordnungsgemäß am Fahrbahnrand stand. Der unbekannte Fahrzeugführer entfernte sich anschließend in unbekannte Richtung. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 150 Euro.

Zeugen, welche den Unfall gesehen haben oder Angaben zum unbekannten Fahrzeugführer machen können, werden gebeten sich im Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140 zu melden.

10.05.2021

Rentnerin durch Pkw angefahren und schwer verletzt

Zeit: 09.05.2021, 10:45 Uhr
Ort: Plauen, OT Chrieschwitz

Bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw verletzte sich eine Rentnerin am Sonntagvormittag schwer.
Eine 33-jährige Deutsche befand sich mit ihrem Kleinbus der Marke Nissan im Zufahrtsbereich zum Kastanienweg. Um auf die Marie-Curie-Straße zu gelangen, fuhr sie mit ihrem Fahrzeug etwa fünfzehn Meter rückwärts und übersah dabei eine 87-jährige Fußgängerin, die sich direkt dahinter befand. Sie stieß daraufhin mit der Rentnerin zusammen, die stürzte und schwer verletzt durch Rettungskräfte zur stationären Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht wurde. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 100 Euro.

09.05.2021

Heiß geräuchert

Zeit: 08.05.2021, 10 Uhr bis 10:15 Uhr
Ort: Weischlitz, OT Rodersdorf

Auf einem Grundstück in der Hauptstraße geriet beim Räuchern von Schinken ein Schuppen in Brand.
Ein 56-jähriger Deutscher hatte bereits am Freitag im Anbau eines Gartenhauses seinen selbstgebauten Räucherofen in Betrieb genommen. Am Samstagvormittag brach dort aus nicht geklärter Ursache ein Feuer aus. Die Flammen vernichteten den Ofen und den Holzanbau. Das massive Gartenhaus konnte durch den Einsatz der Freiwilligen Feuerwehren Weischlitz und Kürbitz gerettet werden. Der entstanden Sachschaden beträgt etwa 1.000 Euro.

08.05.2021

Fahren unter Alkoholeinwirkung

Zeit: 07.05.2021, 20:54 Uhr bis 08.05.2021, 03:10 Uhr
Ort: Neumark, OT Schönbach/Reichenbach/Auerbach

In der Nacht zu Samstag stellten Beamte des Polizeireviers Auerbach-Klingenthal drei Kraftfahrer fest, die trotz zum Teil erheblichen Alkoholkonsum mit ihren Fahrzeugen im öffentlichen Verkehrsraum unterwegs waren.
In Schönbach war ein 46-jähriger Deutscher mit seinem Skoda gestoppt worden. Er pustete 0,54 Promille in das Alkoholtestgerät. In Reichenbach hatte eine 15-jährige Moped-Fahrerin 0,78 Promille intus.
Mit 1,12 Promille saß in Auerbach ein 20-jähriger Deutscher am Steuer eines Pkw Suzuki. Sein Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme veranlasst.

07.05.2021

Hinteres Kennzeichen entwendet

Zeit: 06.04.2021, gegen 17:30 Uhr bis 19:40 Uhr
Ort: Weischlitz

An einem ordnungsgemäß abgeparkten Pkw entwendeten unbekannte Täter das hintere Kennzeichen.
Als der Besitzer eines Skodas am Donnerstag nach dem Einkauf in einem Supermarkt an der Taltitzer Straße zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er feststellen, dass Unbekannte ihm sein hinteres Kennzeichen V-EF 13 entwendeten. Der Stehlschaden wird mit rund 20 Euro beziffert.

06.05.2021

Schwerverletzter nach Schlägerei – Zeugen gesucht

Zeit: 04.05.2021, gegen 15:50 Uhr
Ort: Reichenbach, OT Schneidenbach

Das Revier Auerbach-Klingenthal sucht Zeugen, die nähere Angaben zu einer
Schlägerei in Schneidenbach machen können. Eine Zeugin meldete am Dienstagnachmittag dem Revier Auerbach-Klingenthal eine Schlägerei auf dem Gelände einer Entsorgungsfirma am Weißensander Weg. Ein 50-Jähriger und ein 37-Jähriger, beide mit deutscher Staatsangehörigkeit, gerieten aus noch ungeklärten Gründen in Streit. Aus der verbalen Auseinandersetzung wurde eine körperliche, in deren Folge der 37-Jährige schwer verletzt wurde.

Die Auerbach-Klingenthal bittet Zeugen, die genauere Angaben zum Ablauf der Auseinandersetzung machen können, unter 03744/2550 um Hinweise.

05.05.2021

Schuppen in Brand geraten

Zeit: 04.05.2021, 16:00 Uhr
Ort: Plauen, OT Neustadt

Vermutlich ein Jugendstreich löste am Montagnachmittag ein Feuer in der Plauener Neustadt aus.
Am Montagnachmittag geriet ein Holzschuppen eines leerstehenden Mehrfamilienhauses an der Stresemannstraße in Brand und brannte vollständig nieder. Ein Zeuge gab an, kurz darauf Jugendliche gesehen zu haben, die vom Grundstück weg in Richtung Stadtstrand/Neustadtplatz rannten. 38 Kameraden der Feuerwehr waren vor Ort im Einsatz und konnten ein Übergreifen auf das danebenstehende Haus vermeiden. Die Polizei ermittelt mit dem Verdacht auf Brandstiftung.

Gibt es Zeugen, denen im Umfeld der Örtlichkeit ebenfalls Personen aufgefallen sind, die mit dem Brand in Zusammenhang stehen könnten? Können Sie weitere Angaben zu den Personen machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon: 03741/140.

04.05.2021

Tankdeckel aufgebrochen

Zeit:     29.04.2021, 16:00 Uhr bis 03.05.2021, 11:00 Uhr
Ort:      Klingenthal

Der Versuch Kraftstoff aus einem Pkw zu entwenden blieb ohne Erfolg. Unbekannte beschädigten den Tankdeckel und entwendeten den Schraubverschluss eines Skoda, der im Zeitraum zwischen Donnerstagnachmittag und Montagvormittag an der Keplerstraße geparkt war. Vermutlich versuchten die unbekannten Täter Kraftstoff aus dem Fahrzeug zu stehlen, was allerdings ohne Erfolg blieb. Der entstandene Stehlschaden wird auf etwa 200 Euro geschätzt.

Haben Sie im genannten Zeitraum verdächtige Beobachtungen im Umfeld der Keplerstraße gemacht? Um Zeugenhinweise bittet das Polizeirevier Auerbach-Klingenthal unter der Telefonnummer 03744 2550. 

03.05.2021

Außenspiegel beschädigt – Verursacher flüchtet

Zeit:     02.05.2021, 21:20 Uhr
Ort:      Markneukirchen

Sonntagnacht wurde ein an der Schützenstraße geparkter VW beschädigt. Der unbekannte Fahrer eines schwarzen SUV fuhr beim Ausparken gegen den linken Außenspiegel des Pkw und entfernte sich anschließend pflichtwidrig vom Unfallort. Er fuhr weiter in Fahrtrichtung Zimmerloh. Am VW entstand ein Sachschaden von rund 300 Euro.

Wer kann weitere Angaben zum Unfallverursacher und dessen Fahrzeug machen? Das Polizeirevier in Plauen nimmt Hinweise dazu entgegen, Telefon: 03741 140. 

02.05.2021

Unbekannte beschädigen Straßenbahnhaltestelle 

Zeit:     01.05.2021, gegen 18:45 Uhr
Ort:      Plauen

Unbekannte Tatverdächtige zerstörten auf der Bahnhofstraße die Scheibe einer Straßenbahnhaltestelle sowie das Display des Fahrscheinautomaten. Der entstandene Sachschaden für die Plauener Straßenbahn GmbH wurde auf 2.500 EUR geschätzt.

Das Polizeirevier Plauen bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 03741-140. 

01.05.2021

Gartenlaube niedergebrannt

Zeit:     30.04.2021, gegen 20.15 Uhr
Ort:      Pausa-Mühltroff, Bernsgrüner Straße

Am gestrigen Freitagabend brannte ein 58-jähriger Pausauer eine Gartenlaube aus Holz mittels eines Bunsenbrenners nieder. Vor Eintreffen der Polizei Plauen hatten bereits 47 Kammeraden der freiwilligen Feuerwehr den Brand gelöscht. Eigentümer der Laube war der Gartenverein, der Sachschaden der Holzlaube wurde auf 300 EUR geschätzt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung durch Feuer wurde eingeleitet.

29.04.2021

Vorfahrtsfehler führt zu Unfall

Zeit:     28.04.2021, gegen 12:00 Uhr
Ort:      Plauen

Ein 40-Jähriger befuhr am Mittwochmittag mit seinem Ford die Syrastraße mit der Absicht nach links auf die Hofer Straße einzubiegen. Hierbei übersah er eine 44-Jährige, welche mit ihrem VW bereits auf der Vorfahrtsstraße unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei ein Gesamtsachschaden von circa 10.000 Euro entstand. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand. 

28.04.2021

Einbruch in Entsorgungsunternehmen – Tatverdächtige gestellt

Zeit:     28.04.2021, gegen 01:10 Uhr
Ort:      Plauen

In der Nacht zum Mittwoch ertappte ein Sicherheitsdienstmitarbeiter auf dem Gelände eines Entsorgungsunternehmens an der Klopstockstraße drei Männer, die gerade im Begriff waren, Elektroschrott zu stehlen. Den Tatverdächtigen konnte er selbst stellen, die beiden anderen nahmen die Flucht auf und wurden von den hinzugerufenen Beamten des Reviers Plauen in der näheren Umgebung gestellt. In den Rucksäcken der drei Tatverdächtigen (38/37/22) fanden sich verschiedene Elektrogeräte im Wert von etwa 50 Euro. Neben einer Anzeige wegen Diebstahls in Verbindung mit Hausfriedensbruch erhielten die drei Deutschen weitere Anzeigen wegen Verstößen gegen die aktuell geltende Ausgangssperre laut Corona-Schutzverordnung. 

27.04.2021

Brand einer Ringerhalle

Zeit:     27.04.2021, gegen 12:10 Uhr polizeibekannt
Ort:      Markneukirchen

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es am Dienstagmittag zum Brand der Ringerhalle an der Schützenstraße. Die Halle brannte in voller Ausdehnung. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Zum Löschen des Brandes kamen rund 80 Kameraden aller Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Markneukirchen sowie der Freiwilligen Feuerwehr Adorf zum Einsatz. Eine Evakuierung von Anwohnern der umliegenden Häuser machte sich nicht notwendig. Um zu klären, warum der Brand ausgebrochen war, wurden Brandursachenermittler der Polizeidirektion Zwickau eingesetzt. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist noch nicht beziffert worden.

26.04.2021

Drogenfund

Zeit:     26.04.2021 00:15 Uhr
Ort:      Plauen, OT Bahnhofsvorstadt

Ein lautstarker Streit in einer Wohnung in der Leißnerstraße rief in der Nacht zum Montag Beamte des Reviers Plauen auf den Plan. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte Cannabisgeruch fest und nahmen in Absprache mit der Staatsanwaltschaft eine Durchsuchung vor. Sie wurden fündig: Im Schlafzimmer des 28-jährigen Tatverdächtigen fanden sie ein Gewächshaus mit 16 Hanfpflanzen, einen Aussaatkalender, eine Feinwaage und weiteres Zubehör zum Drogenkonsum. Der Deutsche wurde vorläufig festgenommen. 

25.04.2021

Diebstahl unter Kleingärtnern

Zeit:    17.04.2021, 16:00 Uhr bis 24.04.2021,09:15 Uhr
Ort:      Pausa-Mühltroff, OT Mühltroff

Bei einem Einbruch in zwei Gartenlauben wurden elektrische Gartengeräte, ein Flachbildfernseher und ein Grill im Wert von zirka 870 Euro entwendet. Während der Ermittlungen in der Gartenanlage entdeckten die Beamten die gestohlenen Gegenstände bei einem anderen Kleingärtner. Sachschaden war in Höhe von ungefähr 100 Euro entstanden.

24.04.2021

Schwerverletzter Mopedfahrer

Zeit:      23.04.2021, gegen 16:00 Uhr
Ort:       Treuen, Perlaser Straße/S299

Durch einen Verkehrsunfall war die Kreuzung am Freitagnachmittag für zirka zwei Stunden voll gesperrt. Ein PKW VW (m/52/Deutsch) war mit einem Kleinkraftrad S51 zusammen gestoßen. Dabei stürzte der Mopedfahrer (m/16) und wurde mit dem Rettungshubschrauber schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird auf zirka 5.800 Euro geschätzt.

Trickbetrug

Zeit:      23.04.2021, gegen 17:15 Uhr
Ort:       Weischlitz

Eine 55-Jährige wurde von Trickbetrügern um Bargeld in Höhe von zirka 20.000 Euro betrogen. Während des Anrufs eines vermeintlichen Mitarbeiters der Sparkasse wurden drei generierte TAN abgefordert. Damit sollte die Umstellung ihres Onlinebanking vorgenommen werden. Nachdem sich die ältere Dame bei der Sparkasse erkundigte, wurde die Umbuchung des Geldes bemerkt. 

23.04.2021

Sachbeschädigung und Diebstahl – Täter gestellt

Zeit:     22.04.2021, gegen 12:45 Uhr
Ort:      Plauen, OT Haselbrunn

Ein 26-jähriger Deutscher zerstach am Donnerstagmittag auf der Morgenbergstraße an einem parkenden Land Rover einen Reifen und zerkratzte den Lack der Beifahrertür. Durch einen Zeugenhinweis konnten Polizeibeamte den Tatverdächtigen in der Nähe stellen. Bei ihm fanden die Beamten noch Lebensmittel im Wert von 20 Euro, welche er vorher in einem Supermarkt entwendet hatte. Die genaue Schadenshöhe am Pkw ist noch nicht bekannt.

22.04.2021

Graffiti an Hauswand

Zeit:     21.04.2021, gegen 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Ort:      Plauen, OT Schloßberg

Unbekannte Täter sprühten zwischen Mittwochnachmittag und Mittwochabend an eine Hauswand an der Forststraße ein Graffiti mit verfassungsfeindlichen Kennzeichen und Symbolen. Das Graffiti erstreckte sich über eine Länge von rund 1,3 Metern und eine Höhe von 0,5 Metern. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 100 Euro.

Unfall mit Sachschaden 

Zeit:     21.04.2021, gegen 09:00 Uhr
Ort:      Treuen

Am Mittwochvormittag befuhr ein 34-Jähriger mit seinem Lkw die Herlasgrüner Straße und beabsichtigte auf der Straße zu rangieren. Hierbei stieß er gegen einen ordnungsgemäß abgeparkten Seat eines 37-Jährigen. Beim Zusammenstoß entstand Sachschaden in Höhe von 4.000 Euro. 

21.04.2021

Feldbrand nahe der Autobahn 72

Zeit:     21.04.2021, 07:40 Uhr
Ort:      Weischlitz, OT Pirk

Aus ungeklärter Ursache geriet am Mittwochmorgen am Rande der BAB 72 in Höhe Pirk ein Haufen mit Grün-Schnittgut-Abfällen in Brand. Zur Brandbekämpfung waren vier Löschfahrzeuge mit 24 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Weischlitz, Großzöbern und Dröda im Einsatz. Eine Ausbreitung der Flammen konnte dabei vermieden werden, sodass kein Sachschaden entstand.

Zusammenstoß in Grundstücksausfahrt

Zeit:     20.04.2021, 14:45 Uhr
Ort:      Plauen, OT Hammervorstadt

Am Dienstagnachmittag beabsichtigte ein 57-Jähriger mit seinem Lkw der Marke Scania aus einer Grundstücksausfahrt heraus die B 173 in Fahrtrichtung Dresdner Straße zu befahren. Dieselbe Absicht hatte ein 51-Jähriger, der sich zu diesem Zeitpunkt rechtsseitig des Lkw befand. In der Folge stießen beide Fahrzeuge zusammen, sodass ein Sachschaden von rund 10.000 Euro zu verzeichnen war. Verletzt wurde bei der Kollision niemand.

20.04.2021

Vandalismus in ehemaliger Schule 

Zeit: 21.01.2021 bis 19.04.2021, 20:00 Uhr
Ort: Tannenbergsthal OT Muldenhammer

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in die im Umbau befindliche ehemalige Schule ein. Im Gebäude wurden alle elektrischen Leitungen zerschnitten, Fenster und Trockenbau zerstört, Baumaterialien unbrauchbar gemacht sowie Fliesen von den Wänden gehackt. Zudem wurden mehrere Feuerlöscher im Gebäude entleert und die Wände beschmiert. Der Sachschaden wird auf über 50.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die während des Tatzeitraums in der ehemaligen Schule verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise zu den Täter geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal unter 03744/255-0 zu melden.

19.04.2021

Ohne Fahrerlaubnis und unter Drogen unterwegs

Zeit:     18.04.2021, 08:30 Uhr
Ort:      Reichenbach

Beamte des Polizeireviers Auerbach-Klingenthal wurden am Sonntagmorgen auf einen 37-Jährigen aufmerksam gemacht, der ohne Fahrerlaubnis unterwegs sei. Kurze Zeit später stellten sie ihn an der Ecke Bebelstraße/Rathenaustraße fest, als er mit einem VW unterwegs war. Bei Durchsicht der Dokumente bestätigte sich, dass der Tatverdächtige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Einen DrupWipe-Test vor Ort lehnte er ab und bestätigte in den vergangenen Tagen Drogen konsumiert zu haben.

Bei der anschließenden, freiwilligen Durchsuchung seiner Wohnung fanden die Beamten ein Pflanzenaufzuchtzelt mit drei Cannabis-Pflanzen sowie diversem Zubehör zu deren Verarbeitung. Weiterhin wurden mehrere Cliptütchen mit kristallinen Substanzen festgestellt. Die Beamten stellten sämtliche Utensilien sicher und brachten den Tatverdächtigen zur Blutentnahme zur Feststellung des Drogenkonsums in ein nahegelegenes Krankenhaus. Der Deutsche muss sich nun wegen unerlaubten Anbaus von Betäubungsmitteln und Fahrens ohne Fahrerlaubnis unter berauschenden Mitteln verantworten. 

18.04.2021

18-Jährige überschlägt sich mit Pkw

Zeit:     15.04.2021, gegen 18:40 Uhr
Ort:      Eichigt

Am Donnerstagabend kam eine 18-jährige Opel-Fahrerin auf der Possecker Straße, in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Die junge Frau wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Am Opel entstand Totalschaden in Höhe von 2.000 Euro.

16.04.2021

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:     16.04.2021, zwischen 7:30 und 14:15 Uhr
Ort:      Plauen, OT Bärenstein, Zwoschwitzer Weg

Am Freitag brachen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus ein. Sie verschafften sich mit Gewalt Zutritt über ein Fenster. Entwendet wurden Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro. Der Sachschaden am Gebäude beträgt 1.000 Euro.

Zeugengesuch: Die Polizei sucht Zeugen zum Einbruch. Wer am Freitag verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe bemerkt hat, meldet sich bitte bei der Kriminalpolizei unter Telefon 0375/4284480.

15.04.2021

Vorfahrtsfehler führt zu Unfall

Zeit:     14.04.2021, gegen 13:00 Uhr
Ort:      Reichenbach

Ein Vorfahrtsfehler führte am Mittwochmittag zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 32-Jähriger befuhr in seinem VW die Weinholdstraße um anschließend an der Kreuzung Albertistraße die Vorfahrtsstraße zu überqueren. Hierzu hielt er ordnungsgemäß am Vorfahrtsschild, da linksseitig auf der Albertistraße ein Lkw stand. Beide Fahrzeugführer verständigten sich für die folgende Weiterfahrt. Der VW-Fahrer fuhr daraufhin los als er eine 49-Jährige übersah, welche im gleichen Moment den besagten Lkw überholte, sodass es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 7.000 Euro.

14.04.2021

Einbruch in Schuppen

Zeit:     12.04.2021, gegen 22:00 Uhr bis 13.04.2021, gegen 10:30 Uhr
Ort:      Oelsnitz

In der Zeit von Montagabend bis Dienstagvormittag drangen Unbekannte gewaltsam in einen Schuppen auf einem Grundstück an der Wiesenstraße ein. Hierbei entwendeten sie ein BMX Fahrrad, ein Fahrrad der Marke Air Cube, sowie ein Snowboard der Marke Burton. Die Unbekannten drangen danach, in eine ebenfalls auf dem Grundstück befindliche Gartenlaube ein. Hier entwendeten sie ein Internetradio und ein iPhone. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 300, der Stehlschaden wird mit rund 1.500 Euro beziffert.

13.04.2021

Vorfahrtsverletzung

Zeit:     12.04.2021, 07:50 Uhr

Ort:      Lengenfeld

Eine 58-jährige Frau befuhr am Montagmorgen die Zwickauer Straße, mit der Absicht, nach links auf die Polenzstraße in Richtung Autobahn abzubiegen. Dabei übersah sie den von links kommenden vorfahrtsberechtigten und in Richtung Rodewisch fahrenden Lkw Mercedes (Fahrer 55 Jahre). In Folge des Zusammenstoßes kam der Lkw noch von der Fahrbahn ab und stieß gegen das Absperrgeländer der neben der Straße fließenden Göltzsch. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.500 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

12.04.2021

Betrunkener Radfahrer fährt gegen Linienbus

Zeit: 11.04.2021, gegen 16:20 Uhr

Ort: Plauen

Sonntagnachmittag fuhr ein 66-Jähriger (deutsch) mit einem Fahrrad von der Betriebseinfahrt des Oberen Bahnhofs auf die Bahnhofstraße. Dabei übersah er einen, auf der Bahnhofstraße Richtung Oberer Bahnhof fahrenden, Linienbus (Fahrer m/62) und stieß gegen die rechte Busseite. Der Radfahrer zog sich leichte Verletzungen zu. Da er nach Alkohol roch wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, dieser ergab 1,96 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Der entstandene Sachschaden wird auf 7.000 Euro geschätzt. 

08.04.2021

Einbruch Baustellencontainer

Zeit:     03.04.2021 bis 07.04.2021
Ort:      Netzschkau, Brockauer Straße

Unbekannte Täter brachen auf der Baustelle den Werkstattcontainer auf und entwendeten verschiedene Geräte und Maschinen. Es wurden ein Laser-Messgerät, ein Rührgerät, eine Rüttelplatte, ein Abbruchhammer und mehrere Winkelschleifer entwendet.

Zeugenaufruf: Wer über das Osterwochenende in dem Bereich verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt hat, meldet sich bitte beim Polizeirevier Auerbach. Tel: 03744 2550

07.04.2021

Fußgängerin angefahren – Geflüchteten Fahrer ermittelt 

Zeit:     06.04.2021, gegen 13:30 Uhr
Ort:      Steinberg, Ortsteil Rothenkirchen

Am Dienstagnachmittag lief die 79-Jährige vom Rathaus über den Parkplatz eines Einkaufsmarktes und wurde von einem ausparkenden Pkw erfasst. Durch den Zusammenstoß kam die Frau zu Fall und wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Der zunächst unbekannte Pkw entfernte sich von der Unfallstelle. Durch die Polizei konnte ein 45-jähriger Citroen-Fahrer (deutsch) ermittelt werden. Ob er den Zusammenstoß bemerkte, ist Gegenstand der Ermittlungen. 

Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Auerbach-Klingenthal entgegen unter Telefon 03744-2550.

06.04.2021

Unfall mit leicht verletzter Person

Zeit:     05.04.2021 gegen 18:00 Uhr
Ort:      Adorf

Am Montagabend befuhren ein 23-Jähriger mit seinem Audi und eine 35-jährige Deutsche mit ihrem VW die B92 in Adorf aus Richtung Tankstelle in Richtung Bad Elster. Als der 23-Jährige im Fahrtverlauf nach links in die Emil Clavic Siedlung einbiegen wollte, musste er aufgrund entgegenkommenden Verkehrs anhalten. Dies bemerkte die 35-Jährige zu spät und fuhr auf. Durch den Aufprall wurde der Audi-Fahrer leicht verletzt und begab sich in medizinische Behandlung. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 6.000 Euro. 

05.04.2021

Entwendete Kennzeichen von Fahrzeugen

Zeit: 03.04.2021, 08:00 Uhr bis 04.04.2021, 10:00 Uhr
Ort: Plauen, Anton-Kraus-Straße/Dr.-Christoph-Hufeland-Straße

Unbekannte Täter entwendeten von insgesamt neun geparkten Pkw jeweils das hintere amtliche Kennzeichen. Der Stehlschaden beträgt ca. 160 Euro. Betroffen waren folgende Fahrzeuge:
Mercedes HD-KW 287, Renault PL-CM 77, Seat V-SF 281, VW V-AS 855, Skoda PL- A 365, Fiat ROW-KS 746, Ford PL-TG 777, Peugeot PL-LL 99, Dacia V-JK 1314.

Wenn Sie Hinweise zur Tat geben können, informieren Sie das Polizeirevier Plauen unter 03741-140.

03.04.2021

Fahranfänger unter Alkoholeinfluss

Zeit: 02.04.2021, gegen 23:06 Uhr
Ort: Auerbach

Bei einer Verkehrskontrolle in der Singer-Meisel-Straße wurde am Freitagabend beim Fahrer eines Kleinkraftrades Simson Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Der 17-jährige, deutsche Fahranfänger musste sich einem Atemalkoholtest unterziehen, der ein Ergebnis von 0,52 Promille zeigte. Für das Nichtbeachten des strikten Alkoholverbotes in seiner Probezeit erwarten ihn ein empfindliches Bußgeld sowie zwei Punkte in Flensburg. Seine Probezeit wird um zwei weitere Jahre verlängern und er wird verpflichtet, an einem Aufbauseminar teilzunehmen.

02.04.2021

Kleinkraftradfahrerin verletzt sich schwer

Zeit: 01.04.2021, gegen 15:40 Uhr
Ort: Plauen, OT Straßberg, S 297

Am gestrigen Nachmittag, gegen 15:40 Uhr, verunglückte eine 69-Jährige mit ihrem Kleinkraftrad Peugeot. Sie befuhr die S 297 aus Kloschwitz kommend in Richtung Straßberg. Am Ausgang einer Linkskurve kam sie aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen einen Baum. Dabei wurde sie schwer verletzt und mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Das Kleinkraftrad war nicht mehr fahrbereit, der Schaden wurde auf 500 EUR geschätzt. Die S 297 war für 1 Stunde voll gesperrt.

01.04.2021

VW-Fahrerin überschlägt sich

Zeit: 31.03.2021, gegen 18:30 Uhr
Ort: Plauen, OT Zwoschwitz

Am Mittwochabend befuhr eine 81-Jährige mit ihrem VW die Talstraße aus Richtung
Plauen. Dabei kam sie mit ihrem Fahrzeug rechts von der Fahrbahn ab und geriet an
den angrenzenden Hang. Der Pkw kollidierte mit einer Stützmauer, überschlug sich
daraufhin und blieb auf dem Dach liegen. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht
verletzt. Der VW der 81-Jährigen musste abgeschleppt werden. Es entstand ein
Sachschaden in Höhe von rund 8.400 Euro.

Brand eines Holzschuppens

Zeit: 31.03.2021, gegen 19:10 Uhr
Ort: Bad Brambach

Beamte des Polizeireviers Plauen und Kollegen der Freiwilligen Feuerwehr wurden am
Mittwochabend zu einem Schuppenbrand an der Schönberger Straße alarmiert. Das
Feuer wurde zeitnah durch die Kollegen der Feuerwehr gelöscht. Zum Brandausbruch
befand sich glücklicherweise niemand im Schuppen. Ein Fremdverschulden kann
ausgeschlossen werden. Der entstandene Sachschaden am Gebäude wird mit rund
3.000 Euro geschätzt.

31.03.2021

Vorfahrt missachtet: Zwei Leichtverletzte bei Unfällen

Zeit: 30.03.2021, 10:25 Uhr
Ort: Plauen

Am Dienstagvormittag war ein 42-jähriger, deutscher Peugeot-Fahrer auf der Straße Am Elsteranger unterwegs. Als er nach links auf die Hofer Straße abbog, missachtete er die Vorfahrt einer Subaru-Fahrerin, welche die Hofer Straße stadtauswärts befuhr. Beide Fahrzeuge stießen zusammen, wobei die 63-jährige Subaru-Fahrerin leichte Verletzungen erlitt und sich anschließend zur Behandlung ins Krankenhaus begab. An beiden Fahrzeuge entstand ein Gesamtschaden von circa 2.000 Euro.

Zeit: 30.03.2021, 11:35 Uhr
Ort: Plauen, Ortsteil Straßberg

Circa eine Stunde später ereignete sich im Ortsteil Straßberg ein weiterer Unfall: Ein 70-Jähriger Deutscher befuhr mit seinem VW den Sonnenweg und bog auf den Uferweg ab. Dabei stieß er mit einem vorfahrtsberechtigten Fahrradfahrer zusammen, welche den Uferweg befuhr. Der 73-jährige Radfahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt, musste jedoch nicht ärztlich behandelt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.

30.03.2021

Autoscheibe zertrümmert – Tatverdächtiger gefasst

Zeit: 29.03.2021, 22:15 Uhr
Ort: Reichenbach

Ein 19-jähriger Deutscher randalierte Montagnacht in der Innenstadt von Reichenbach. Er schlug mit den Fäusten gegen die Heckscheibe eines an der Robert-Müller-Straße geparkten VW und zertrümmerte diese dabei vollständig. Zeugen beobachteten den jungen Mann, alarmierten die Polizei und verfolgten ihn. Die Beamten setzen ihn anschließend an seiner Wohnanschrift fest. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,42 Promille, woraufhin er zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht wurde. Der am Fahrzeug entstandene Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt.

29.03.2021

Einbruch in Bar im Stadtzentrum

Zeit: 29.03.2021, 01:00 Uhr
Ort: Plauen, OT Obere Aue

In der Nacht zum Montag brachen Unbekannte gewaltsam zwei Zugangstüren einer Bar an der Straßberger Straße. Bei der zweiten Tür löste ein akustischer Alarm aus, woraufhin die Täter ohne Diebesgut vom Tatort flüchteten, aber einen Sachschaden von rund 1.000 Euro hinterließen. In der Tatortbereichsfahndung konnten zwei männliche Tatverdächtige (deutsch, 18 und 19 Jahre) festgestellt werden. Die Ermittlungen zum Tathergang dauern an.

28.03.2021

Sachbeschädigung an einem Fahrzeug

Zeit: 27.03.2021, 14.00 Uhr bis 28.03.2021, 16.00 Uhr
Ort: Plauen

Unbekannte Täter beschädigten den auf der Hans-Sachs-Straße parkenden Pkw Seat auf der Motorhaube und im Dachbereich. Es wurden mehrere Dellen an der Fahrzeugkarosserie angebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf 5.000 Euro.

Zeugentelefon des Polizeirevier Plauen unter 03741/140.

26.03.2021

Einbruch in leerstehendes Mehrfamilienhaus

Zeit: 24.03.2021, 11:00 Uhr bis 25.03.2021, 11:00 Uhr
Ort: Plauen

Im Zeitraum der vergangenen beiden Tage hebelten Unbekannte eine Haustür auf und verschafften sich damit Zugang zu einem leerstehenden Mehrfamilienhaus an der Vorderen Gellertstraße. Der Schaden an der Tür wurde auf etwa 100 Euro geschätzt. Ein Stehlschaden ist bis dato nicht bekannt.

Hat jemand die Tat beobachtet und kann Angaben zu den Einbrechern machen? Das Polizeirevier in Plauen nimmt Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 03741 140 entgegen.

Pkw auf Krankenhausparkplatz beschädigt

Zeit: 25.03.2021, 12:20 Uhr bis 14:20 Uhr
Ort: Schöneck

Am Donnerstagnachmittag wurde ein auf dem Parkplatz eines Krankenhauses abgestellter Citroen beschädigt. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken rammte ein Unbekannter das Fahrzeug und fuhr anschließend davon, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Der Schaden am Citroen wird auf rund 500 Euro geschätzt.

Wer war ebenfalls auf dem Parkplatz unterwegs und hat den Zusammenstoß beobachtet? Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Plauen unter der Telefonnummer 03741 140 entgegen.

25.03.2021

Schwer verletzter Radfahrer nach Zusammenstoß mit Pkw

Unfallzeit: 25.03.2021, gegen 18:40 Uhr
Unfallort: Plauen

Ein 75-jähriger Mann (deutsch) befuhr mit einem Pkw Skoda die Oelsnitzer Straße stadtauswärts und bog nach rechts in die Südstraße ab. Dabei kollidierte er mit einem 61-jährigen Radfahrer, der auf einem Radweg stadteinwärts fuhr. Nach dem Zusammenstoß stürzte der Radfahrer und verletzte sich schwer. Der Skodafahrer fuhr im Anschluss zurück und stieß dabei gegen einen Pkw Dacia. Dessen 31-jähriger Fahrer hatte kurz zuvor am Unfallort gehalten, um erste Hilfe zu leisten. Der entstandene Sachschaden beträgt 4.000 Euro.

24.03.2021

Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person

Unfallzeit: 24.03.2021, gegen 16:20 Uhr
Unfallort: Mylau

Ein 19-jähriger Deutscher befuhr mit seinem Pkw Seat die Netschkauer Straße in Richtung Netzschkau. In Höhe des Hausgrundstückes 59 erkannte er den verkehrsbedingt haltenden Pkw Ford eines 59-Jährigen zu spät und fuhr auf diesen auf. Dadurch wurde der Ford auf den vor ihm haltenden Pkw VW einer 47-Jähigen geschoben. Bei dem Verkehrsunfall wurde der Seatfahrer leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt.

23.03.2021

PKW überschlägt sich

Zeit: 23.03.2021, gegen 17:20 Uhr
Ort: Pöhl OT Möschwitz

Der 64-jährige deutsche Fahrer eines Fiat Doblo befuhr die Voigtsgrüner Straße mit unangepasster Geschwindigkeit. Aus unklarer Ursache kam er von der Fahrbahn ab, touchierte einen Baum und überschlug sich. Der Fahrer wurde dabei eingeklemmt und musste durch Einsatzkräfte der Feuerwehr befreit werden. Er wurde schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 13.000 EUR.

22.03.2021

Fahrt unter Drogen

Zeit: 21.03.2021, gegen 21:30 Uhr
Ort: Plauen, OT Südvorstadt

Beamte des Reviers Plauen unterzogen am Sonntagabend einen Ford-Fahrer auf der die Oelsnitzer Straße einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Ein durchgeführter DrugWipe-Test reagierte positiv auf Cannabis. Der 23-Jährige erhielt eine Anzeige und musste seinen Autoschlüssel aushändigen.

21.03.2021

Nach Unfall geflüchtet

Zeit: 09.03.2021, zwischen 07:00 Uhr und 12:00Uhr
Ort: Plauen, OT Reißig

Eine Skoda-Fahrerin parkte an einem Dienstagvormittag Anfang März ihren Pkw auf dem Parkplatz einer Sozialeinrichtung an der Jocketaer Straße. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkam, bemerkte sie Beschädigungen im Heckbereich. Der Unfallverursacher entfernte sich pflichtwidrig von der Unfallstelle. Am Skoda entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zum Verursacherfahrzeug geben können, werden gebeten sich im Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140, zu melden.

20.03.2021

Jugendliche bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Zeit:     19.03.2021, gegen 10:50 Uhr
Ort:      Plauen

Eine 50-jährige Slowenin befuhr am Freitagvormittag mit ihrem Pkw Mitsubishi die Rückertstraße in Richtung Krähenhügelstraße. An der Kreuzung Max-Planck-Straße kollidierte sie mit einer von rechts kommenden 26-jährigen Ford-Fahrerin. Dabei wurde der Mitsubishi über den Kreuzungsbereich geschleudert, prallte gegen eine Grundstücksumfriedung, einen Verteilerkasten und erfasste eine 15-Jährige auf dem Gehweg. Die Jugendliche und die Fahrerin des Mitsubishi kamen schwer verletzt ins Krankenhaus. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 11.000 Euro. 

18.03.2021

Brände in Asylbewerberheim

Zeit:     17.03.2021, 21:00 Uhr und 18.03.2021, 03:45 Uhr
Ort:      Plauen

In der Nacht zum Donnerstag kam es erneut zu zwei Bränden in einem Asylbewerberheim an der Kasernenstraße. Gegen 21:00 Uhr setzte ein Unbekannter einen Teppich in Brand, der aber mittels einer Wasserflasche schnell gelöscht werden konnte. Eine angrenzende Wand wurde dabei verrußt. Gegen 03:45 Uhr schlug ein Unbekannter eine Zimmertür ein und setzte die herausgeschlagenen Teile in Brand. Der Fußbodenbelag wurde dabei beschädigt. Zu einem Gebäudeschaden kam es nicht. Der entstandene Sachschaden liegt im geringen dreistelligen Bereich. 

17.03.2021

Reh springt vor Pkw

Zeit:     16.03.2021, 20:25 Uhr
Ort:      Triebel, OT Haselrain

Ein 29-Jähriger befuhr mit seinem Jeep am Dienstagabend die S 307 aus Richtung Triebel kommend in Richtung Hof. Kurz vor dem Abzweig Bobenneukirchen wechselte plötzlich ein Reh über die Fahrbahn. Beim darauffolgenden Zusammenstoß blieb der Jeep-Fahrer unverletzt, das Reh hingegen verendete an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von 2.000 Euro. 

16.03.2021

Fahrrad entwendet

Zeit:     14.03.2021, gegen 16:00 Uhr bis 15.03.2021 gegen 12:00 Uhr
Ort:      Plauen

Unbekannte haben im Zeitraum von Sonntagnachmittag bis Montagmittag ein gelb/silber-farbiges Trekkingdamenrad der Marke KTM entwendet. Das Fahrrad war vor einem Haus in der Dobenaustraße mittels Schloss gesichert. Als der Besitzer wieder zu seinem Fahrrad zurückkam, fand er nur noch den Gepäckträger und das Schloss vor. Der entstandene Stehlschaden beläuft sich auf rund 200 Euro.

Zeugentelefon des Polizeirevier Plauen unter 03741/140. 

Zwei Personen bei Auffahrunfall leichtverletzt

Zeit:     15.03.2021, 09:20 Uhr
Ort:      Ellefeld

Ein 83-Jähriger und eine 49-Jährige befuhren mit ihren VWs am Montagmorgen hintereinander die Hauptstraße und mussten verkehrsbedingt im Bereich der Ampelanlage halten. Vermutlich aufgrund eines gesundheitlichen Problems, konnte eine hinter ihnen fahrende 69-jährige Deutsche nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Pkw der 49-Jährigen auf, der in der Folge auf das Fahrzeug des 83-Jährigen aufgeschoben wurde. Die beiden Frauen wurden durch den Aufprall leichtverletzt und wurden zur ambulanten Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 8.000 Euro.

15.03.2021

Unfall beim Auffahren auf Straße

Zeit:     13.03.2021, 14:30 Uhr
Ort:      Plauen

Am Samstagnachmittag fuhr ein 53-Jähriger mit seinem VW vom rechten Fahrbahnrand der Siegener Straße in den fließenden Verkehr ein, ohne auf eine 76-Jährige zu achten, die mit ihrem VW bereits die von ihm gewählte Fahrspur befuhr. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden von 5.000 Euro, verletzt wurde niemand.

Aus Rechtskurve geschlittert

Zeit:     13.03.2021, 15:15 Uhr
Ort:      Schöneck

Mit seinem Mercedes befuhr ein 42-Jähriger am Samstagnachmittag die S 302 in Richtung Schöneck. Aufgrund der glatten Fahrbahn kam der Fahrer in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Pkw links gegen die Schutzplanke. Der 42-Jährige blieb unverletzt, an seinem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von 10.000 Euro. Die Reparatur der Schutzplanke dürfte 2.000 Euro kosten. 

14.03.2021

Unfallflucht – Tatverdächtiger gestellt

Zeit:     13.03.2021, 16:25 Uhr

Ort:      Reichenbach, OT Mylau

Ein 22-jähriger Slowake befuhr am Samstagnachmittag mit einem Pkw Skoda die Ringstraße und bog nach links in die Lambziger Straße ein. Dort stieß er auf der Gegenfahrbahn gegen einen parkenden Pkw VW. Der Mann wollte zu Fuß flüchten. Eine Unfallzeugin hielt ihn aber fest und übergab ihn der Polizei. Ein Alkoholtest ergab 1,70 Promille. Im Krankenhaus erfolgte die Blutentnahme und den Führerschein stellten die Beamten sicher. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 6.000 Euro.

11.03.2021

Container geplündert

Zeit: 10.03.2021 15:45 Uhr
Ort: Auerbach

Zeugen meldeten am Mittwochnachmittag im Revier Auerbach, dass mehrere Männer Bekleidung aus einem aufgebrochenen Kleidercontainer entwenden. Das Kennzeichen des Hyundai, den die Tatverdächtigen nutzten, wurde den Beamten durchgegeben. Kurze Zeit später fanden die Einsatzkräfte das Fahrzeug und im Kofferraum das Diebesgut im Wert von etwa 30 Euro. Die vier rumänischen Tatverdächtigen erhielten Anzeigen wegen Diebstahls.

Unfallflucht nach Spiegelschaden

Zeit: 10.03.2021 17:50 Uhr
Ort: Neustadt, OT Poppengrün

Am Mittwochabend fuhr ein 59-Jähriger die S 301 in Richtung Poppengrün entlang. Kurz nach dem Abzweig Richtung Talsperrenstraße kam dem Audi-Fahrer ein weißer Transporter mittig auf der Fahrbahn entgegen. Der Transporter touchierte im Vorbeifahren den linken Außenspiegel des Audi, dennoch setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Am Audi entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro.

Ist der weiße Transporter anderen Verkehrsteilnehmern aufgefallen? Zeugen werden gebeten, sich unter 03744 2550 beim Revier Auerbach-Klingenthal zu melden.

10.03.2021

Zusammenstoß mit Straßenbahn

Zeit: 09.03.2021, 14:25 Uhr
Ort: Plauen

Am Dienstagnachmittag befuhr ein 31-jähriger VW-Fahrer die Kleinfriesener Straße und bog nach rechts in ein Grundstück ab. Dabei stieß er gegen die in gleicher Richtung fahrenden Straßenbahn. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 5.000 Euro geschätzt worden. Der VW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Fahrer flüchtet nach Unfall

Zeit: 09.03.2021, gegen 07:00 Uhr
Ort: Klingenthal, OT Zwota

Zu einer Unfallflucht kam es am Dienstagmorgen im Bereich Alter Weg / Schlossberg.
Ein Unbekannter befuhr die Bergstraße in Richtung Alter Weg, als ihm auf Höhe der
Einmündung Schlossberg ein Linienbus entgegenkam. Obwohl die Fahrbahn an
besagter Stelle verengt ist, fuhr der Unbekannte weiter und streifte infolge dessen den
Bus und die Schutzplanke. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder sachdienlichen Hinweise zum
unbekannten Fahrzeugführer geben können, werden gebeten sich im Polizeirevier
Auerbach-Klingenthal unter der Telefonnummer 03744 2550 zu melden.

09.03.2021

Fahrrad aus Keller gestohlen

Zeit: 07.03.2021, 21:15 Uhr bis 08.03.2021, 06:30 Uhr
Ort: Plauen, OT Haselbrunn

In der Nacht zum Montag verschafften sich unbekannte Täter Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus an der Haselbrunner Straße (zwischen Jean-Paul-Straße und Seumestraße). Sie drangen in ein Kellerabteil ein und entwendeten ein silberfarbenes Mountainbike vom Typ „Scott Roxter 26 Disc“ im Wert von rund 600 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro.

Zeugen, welche verdächtige Personen in der Nähe des Hauses beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des Fahrrads geben können, melden sich bitte im Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

Wildunfall endet mit Totalschaden

Zeit: 08.03.2021, 20:30 Uhr
Ort: Weischlitz, OT Mißlareuth

Der 32-jährige Fahrer eines Skoda war am Montagabend auf der Dorfstraße/K 7859 aus Richtung Grobau kommend in Richtung Mißlareuth unterwegs. Plötzlich querten zwei Wildschweine die Fahrbahn und stießen mit dem Pkw zusammen. Anschließend flüchteten die Wildschweine. Der 32-Jährige stieß nach der Kollision gegen einen Baum am rechten Fahrbahnrand und überschlug sich. Er wurde leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. Am Pkw entstand Totalschaden, welcher auf 15.000 Euro geschätzt wurde.

08.03.2021

Einbrecher in Kleingartenanlage unterwegs

Zeit: 05.03.2021, 14:00 Uhr bis 07.03.2021, 14:00 Uhr
Ort: Auerbach

Zwischen Freitag- und Sonntagnachmittag verschafften sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zu einer Gartenlaube innerhalb einer Kleingartenanlage an der Eisenbahnstraße. Sie entwendeten daraus einen Schlüsselbund und diverse Schlösser im Gesamtwert von rund 50 Euro. In einem weiteren Garten versuchten die Unbekannten die Eingangstür der Laube aufzuhebeln, was ihnen jedoch nicht gelang. An beiden Gartenlauben entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 200 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Auerbach-Klingenthal, 03744 2550.

Frontalzusammenstoß – Fahrer flüchtet zu Fuß

Zeit: 07.03.2021, gegen 16:50 Uhr
Ort: Eichigt, OT Süßebach

Ein bisher unbekannter Mann befuhr mit einem Opel die S 308, aus Richtung Ebmath, in Richtung Oelsnitz. Kurz nach dem Abzweig Obertriebel überholte er den vor ihm fahrenden Pkw. Unmittelbar nachdem der Astra ausgeschert war stieß er mit einem, im Gegenverkehr befindlichen, Skoda frontal zusammen. Beide Pkw wurden in den Straßengraben geschleudert. Der Fahrer des Opels kletterte aus dem Fenster und flüchtete zu Fuß in Richtung Süßebach. Trotz Suche blieb er unauffindbar. Der 64-jährige Skoda-Fahrer wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. An den Autos entstand ein Schaden von 20.000 Euro. Die Straße war für zwei Stunden voll gesperrt.

07.03.2021

Reifen am Pkw zerstochen

Zeit: 05.03.2021, 16:00 Uhr bis 06.03.2021, 14:30 Uhr
Ort: Reichenbach

Unbekannte Täter zerstachen drei Reifen von einem Pkw VW, welcher auf dem Parkplatz am Obermylauer Weg / Dr.-Otto-Just-Straße abgestellt war. Es entstand 150 Euro Sachschaden.

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

Zeit: 06.03.2021, 22:15 Uhr
Ort: Falkenstein

Am Samstagabend wurden die Beamten des Polizeireviers Auerbach-Klingenthal zu einem Einsatz wegen ruhestörenden Lärm in eine Wohnung an der August-Bebel-Straße gerufen. Während der Maßnahmen entdeckten die Beamten drei Blumentöpfe mit Cannabis-Pflanzen in der Wohnung des 23-jährigen Deutschen. Gegen ihn wird nun wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Weiterhin waren fünf weitere Personen zu Besuch. Gegen alle Anwesenden wurde ein Verstoß gegen die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung angezeigt. Die fünf Besucher wurden aus der Wohnung verwiesen.

04.03.2021

Diebstahl aus Werkstatt

Zeit: 02.03.2021, 19:00 Uhr bis 03.03.2021, 08:45 Uhr
Ort: Reichenbach, OT Mylau

Durch Einschlagen einer Fensterscheibe drangen in der Nacht zum Mittwoch Unbekannte gewaltsam in einen Lagerraum eines Autohauses an der Reichenbacher Straße ein. Sie entwendeten mehrere Elektrowerkzeuge im Wert von rund 1.200 Euro. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 3.000 Euro geschätzt.

Wer hat im genannten Zeitraum verdächtige Personen im Umkreis des Autohauses gesehen und kann Hinweise zu den unbekannten Tätern geben? Zeugen werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Auerbach-Klingenthal zu melden, Telefon: 03744 2550.

Zusammenstoß bei Wendemanöver

Zeit: 03.03.2021, 07:30 Uhr
Ort: Neumark

Ein 58-jähriger Fahrer eines Lkw der Marke Volvo befuhr am Mittwochmorgen die B 173 aus Richtung Zwickau kommend. In Höhe des Abzweigs alte Reichenbacher Straße beabsichtigte er nach links abzubiegen, stellte jedoch fest, dass die selbige für Lkw gesperrt ist. Er wartete daraufhin, bis die Fahrzeuge hinter ihm sowie der entgegenkommende Verkehr anhielt und begann sein Wendemanöver. Hierbei stieß er mit einem aus Richtung Reichenbach kommenden 41-jährigen VW-Fahrer zusammen. Zum Unfallhergang herrschte bei der Zeugenvernehmung Uneinigkeit. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. An Ihren Fahrzeugen allerdings entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro.

Zur Ermittlung des genauen Unfallhergangs bittet das Polizeirevier in Auerbach-Klingenthal um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 03744 2550.

03.03.2021

Unfall beim Einfahren in den fließenden Verkehr

Zeit: 02.03.2021, 12:05 Uhr
Ort: Oelsnitz

Am Dienstagmittag kam es zu einem Unfall auf der Dr.-Friedrichs-Straße in Höhe des Hausgrundstücks 6. Eine 49-Jährige fuhr mit ihrem Smart vom rechten Fahrbahnrand in den fließenden Verkehr ein und übersah dabei einen 75-Jährigen, der mit seinem VW bereits auf der Dr.-Friedrichs-Straße aus Richtung Markt kommend unterwegs war. Bei der Kollision der beiden Pkw wurde glücklicherweise niemand verletzt, es entstand jedoch ein Gesamtschaden von etwa 8.000 Euro.

Pkw kollidiert mit Reh

Zeit: 02.03.2021, 18:25 Uhr
Ort: Eichigt, OT Bergen

Die 51-jährige Fahrerin eines Toyota war am Dienstagabend auf der Freiberger Straße/S 309 in Richtung Bergen unterwegs. Am Ortseingang Bergen überquerte plötzlich ein Reh die Fahrbahn und stieß mit dem Pkw zusammen. Der entstandene Sachschaden am Toyota, welcher anschließend nicht mehr fahrbereit war, beläuft sich auf rund 4.000 Euro.

02.03.2021

Unerlaubt vom Unfallort entfernt

Zeit: 27.02.2021, 12:15
Ort: Muldenhammer; OT Tannenbergsthal

Ein 67-Jähriger stellte seinen Renault-Transporter am Sonntagmittag auf einem Parkplatz in der Hammerbrücker Straße neben einem anderen Transporter ab. Als er wenig später zurückkehrte, befanden sich an seinem Fahrzeug Eindellungen und Lackschäden, deren Behebung rund 1.500 Euro kosten dürfte. Der Verursacher hatte sich vom Unfallort entfernt, ohne seinen Pflichten nachzukommen.

Wer hat etwas beobachtet und kann Angaben zu dem unbekannten Transporter machen? Zeugen werden gebeten, sich unter 03744 2550 zu melden.

Vorfahrt missachtet

Zeit: 01.03.2021, 19:10 Uhr
Ort: Reichenbach

Am Montagabend befuhr ein 60-Jähriger mit seinem Skoda aus Richtung Innenstadt kommend die Zwickauer Straße. An der Kreuzung Zwickauer Straße / Bebelstraße / Humboldtstraße missachtete der Skodafahrer die Vorfahrt eines 51-jährigen Audi-Fahrers, der aus der Bebelstraße auf die Kreuzung fuhr. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden von 4.000 Euro.

01.03.2021

Brand in Lagerhalle

Zeit: 01.03.2021, gegen 12:46 Uhr
Ort: Neumark

Zu einem Brand einer Lagerhalle kam es am Montagmittag an der Oberneumarker Straße. Vor Ort konnte das Feuer durch die hinzugerufene Feuerwehr gelöscht werden. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden, summiert sich aber vermutlich auf einen sechsstelligen Betrag. Brandursachenermittler haben ihre Arbeit zur Klärung des Brandausbruchs aufgenommen.

28.02.2021

Vandalismus im Schwimmbad

Zeit: 27.02.2021, 14:00 Uhr bis 28.02.2021, 10:00 Uhr
Ort: Elsterberg

Unbekannte Täter rissen entlang des Tremnitzweges mehrere Leitpfosten aus der Verankerung. Im Waldbad Elsterberg warfen sie Sonnenschirme und Bänke auf das Eis beziehungsweise ins Wasser. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von zirka 1.100 Euro.

Zeugen, welche die Täter beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden unter Telefon 03741 140.

27.02.2021

Betrug durch falschen Microsoft-Mitarbeiter

Zeit: 26.02.2021, 10:00 Uhr bis 16:45 Uhr
Ort: Plauen, Tauschwitz 14

Unbekannte Täter riefen den 59–jährigen Geschädigten an und gaben sich als Mitarbeiter von Microsoft aus. Sie behaupteten, dass es schwerwiegende Probleme mit dem Computer gäbe. Daraufhin gewährte der Geschädigte ihnen Zugriff auf das Gerät. Zur Behebung des Schadens und der Zurückerlangung seiner Daten sollte der Geschädigte mehrfach Geldbeträge überweisen.

Diese steigerten sich von anfänglichen 25 EUR über 819 EUR bis hin zu 1.605 EUR. Der Geschädigte überwies die Beträge per Online-Überweisung. Die Täter gaben an, sich nochmals zu melden und das Passwort mitzuteilen, welches zum Entsperren des Computers nötig ist. Nach Rücksprache mit der Bank konnten die Überweisungen storniert werden.

26.02.2021

Zwei Verletzte durch Auffahrunfall

Zeit: 25.02.2021, 13:35 Uhr
Ort: Plauen

Am Donnerstagmittag befuhr eine 78-jährige Deutsche mit ihrem Kia die
Liebknechtstraße. Auf Höhe der Kreuzung zur Louis-Ferdinand-Schönherr-Straße fuhr
sie auf den verkehrsbedingt haltenden VW einer 58-Jährigen auf. Durch den Unfall
wurden beide Fahrerinnen leicht verletzt und mussten ambulant behandelt werden. Der
insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 15.000 Euro geschätzt worden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

23.02.2021

Hund von Fahrzeug erfasst – Polizei sucht Zeugen

Zeit: 22.02.2021 19:15 Uhr
Ort: Oelsnitz, OT Taltitz

Ein Unbekannter befuhr am Montagabend die S311 mit einem Fahrzeug. Zu diesem Zeitpunkt befand sich ein entlaufener Hund auf der Fahrbahn und wurde durch den Unbekannten erfasst. Dieser setzte seine Fahrt fort, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Der Hund verendete noch am Unfallort.

Wer hat den Unfall beobachtet und kann Hinweise zu dem Unbekannten bzw. zu dessen Fahrzeug geben? Das Polizeirevier in Plauen bittet um Zeugenhinweise unter 03741/140.

51-Jährige bei Auffahrunfall leichtverletzt

Zeit: 22.02.2021 15:20 Uhr
Ort: Plauen, OT Chrieschwitz

Am Montagnachmittag befuhr ein 54-jähriger Deutscher mit seinem Audi den Friesenweg. Dabei übersah er eine 51-Jährige, die mit ihrem Hyundai auf der Fahrspur hielt und stieß mit diesem zusammen. Die Hyundai-Fahrerin wurde durch den Aufprall leicht verletzt und musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 25.000 Euro, wobei der Audi nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt wurde.

22.02.2021

Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung

Zeit: 21.02.2021, gegen 16:30 Uhr
Ort: Plauen Bärenstein

Ein 27-jähriger deutscher Fahrer eines Pkw Skoda beabsichtigte in eine
Parklücke am rechten Fahrbahnrand der Hainstraße seitlich einzuparken. Als er sich in der Parklücke befand, fuhr dieser nochmals vorwärts nach links auf die Fahrbahn. Dabei übersah er den vorbeifahrenden Omnibus des Herstel-lers Evobus. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge wobei die 22-jährige Busfahrerin sich leicht verletzte. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei dem Pkw Fahrer einen Atemalkoholwert von 0,58 Promille fest. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Es entstand ein Gesamtsachschaden von 8.000 Euro.

21.02.2021

Radfahrer leicht verletzt

Zeit: 20.02.2021, 17:15 Uhr
Ort: Pausa-Mühltroff; OT Pausa

Am Samstagabend befuhr ein 74-Jähriger die Hauptstraße. In der Nähe des Nettomarktes wollte er über die Bordsteinkante auf den Gehweg hochfahren. Dabei stürzte er und verletzte sich. Die Untersuchung im Krankenhaus ergab zum Glück nur leichte Verletzungen und er konnte wieder nach Hause entlassen werden.

20.02.2021

Verkehrsunfall mit Unfallflucht

Zeit: 19.02.2021, 21:50 Uhr
Ort: Reichenbach OT Mylau

Auf der Netzschkauer Straße stieß ein 31-jähriger Audi-Fahrer (Deutsch) mit seinem Fahrzeug gegen einen geparkten PKW Ford. Zeugen beobachteten, wie er sich im Anschluss unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Nachdem der Unfallverursacher selbst die Polizei anrief, wurde dieser zu Hause aufgesucht. In seiner Atemluft wurde Alkoholgeruch festgestellt, ein Atemtest ergab einen Wert von 1,2 Promille.
Der eingetretene Sachschaden liegt bei etwa 8.000 Euro.
Bei dem Tatverdächtigen wurde eine Blutentnahme angeordnet, sein Führerschein wurde sichergestellt und Anzeigen wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie Gefährdung des Straßenverkehrs erstattet.

19.02.2021

68-Jährige beim Aussteigen aus Straßenbahn verletzt – Zeugen gesucht

Zeit: 18.02.2021, 10:20 Uhr
Ort: Plauen, OT Bahnhofsvorstadt

Am späten Donnerstagmorgen verletzte sich eine 68-Jährige an der Bahnhofstraße beim Verlassen einer Straßenbahn leicht. An der Haltestelle „Capitol“ beabsichtigte sie aus der Bahn auszusteigen und kam daraufhin zu Sturz. Der 40-jährige deutsche Fahrer der Straßenbahn gab an – in der Annahme, dass sich keine weiteren Gäste im Ausstiegsbereich befanden – den Schalter für das Schließsignal der Türen betätigt zu haben, die etwa drei Sekunden danach schlossen. Die Rentnerin sagte aus, sich bereits im Ausstiegsbereich befunden zu haben, als die Türen plötzlich schlossen und sie mehrfach versuchte diese aufzudrücken.

Zum Zeitpunkt des Unfalls hielten sich fünf weitere Fahrgäste in der Straßenbahn auf. Zur Ermittlung des Unfallhergangs, bittet der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Zwickau insbesondere diese Personen um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 03765 500.

18.02.2021

Fahrradfahrer nach Unfall schwer verletzt

Zeit: 17.02.2021, 08:00 Uhr
Ort: Plauen, OT Haselbrunn

Ein 22-Jähriger (deutsch) befuhr mit einem Pkw VW Passat die Chrieschwitzer Straße in Richtung Seumestraße. In einer leichten Rechtskurve geriet sein Fahrzeug auf winterglatter Fahrbahn ins Schleudern und geriet auf die linke Seite. Dort erfasste der Pkw einen 48-Jährigen, der in der Gegenrichtung sein Fahrrad am Fahrbahnrand schob. Der Mann wurde dabei zwischen dem Pkw und einem Metallzaun eingeklemmt. Der Pkw rutschte weiter und kam schließlich an einem Geländer zum Stehen. Mit lebensbedrohlichen Verletzungen musste der Fußgänger in ein Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 6.000 Euro.

17.02.2021

Bus streift Pkw

Zeit: 16.02.2021, 09:00 Uhr
Ort: Plauen

Am Dienstagvormittag befuhr eine 54-Jährige mit einem Linienbus die Knielohstraße. Dabei streifte sie den Peugeot eines 70-jährigen, der vorschriftswidrig entgegengesetzt der Fahrbahn angehalten hatte. Verletzt wurde niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 7.000 Euro geschätzt worden. Entsprechende Anzeigen wurden erstattet.

Unfallflucht: Polizei sucht Zeugen

Zeit: 16.02.2021, gegen 12:00 Uhr
Ort: Plauen

Am Dienstagmittag wurde ein Skoda beschädigt, der an der Karlstraße geparkt war. Nach ersten Erkenntnissen parkte ein Unbekannter mit einem Fahrzeug vor dem Hausgrundstück 29 rückwärts aus und beschädigte dabei den gegenüber abgestellten Skoda. Anschließend verließ der Unbekannte den Unfallort ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Am Skoda entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

16.02.2021

Polizei sucht Zeugen nach Sachbeschädigung

Zeit: 13.02.2021, 11:00 Uhr bis 14.02.2021, 09:30 Uhr
Ort: Plauen, OT Bärenstein

Unbekannte schlugen die Heckscheibe eines geparkten Pkw Ford Mondeo auf der Hainstraße ein. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Zeugen des Vorfalls melden sich bitte beim Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/140.

15.02.2021

Trunkenheit im Straßenverkehr

Zeit: 13.02.2021, gegen 19:30 Uhr
Ort: Lengenfeld

Durch Polizeibeamte wurde der 38-jährige Fahrer eines Pkw VW Golf auf der Kastanienstraße angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,76 Promille. Gegen den Mann wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

12.02.2021

Unfall unter Alkoholeinfluss

Zeit: 11.02.2021, gegen 18:55 Uhr
Ort: Plauen

Am Donnerstagabend fuhr ein 36-Jähriger mit seinem Ford auf der Straßberger Straße aus Richtung Marienstraße in Richtung Trockentalstraße. Aufgrund vorherrschender winterlichen Witterungsverhältnissen kam er ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend kollidierte er mit einem abgeparkten Hyundai einer 26-Jährigen und kam erst nach rund 30 Metern zum Stehen. Vor Ort räumte der Unfallverursacher den Konsum alkoholischer Getränke ein und ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,16 Promille. Im nahegelegenen Krankenhaus wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein des 36-Jährigen wurde sichergestellt. Gegen ihn wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Der entstandene Sachschaden wird mit rund 15.000 Euro beziffert.

Zwei Leichtverletzte durch Unfall

Zeit: 11.02.2021, 12:30 Uhr
Ort: Reichenbach

Am Donnerstagmittag befuhr ein 51-jähriger, deutscher Audi-Fahrer die Straße „Schwarze Tafel“ in Richtung Reichenbach. An der Kreuzung zur Alten Lengenfelder Straße stieß er mit dem vorfahrtsberechtigten Suzuki eines 57-Jährigen zusammen, der aus Richtung Rotschau gefahren kam. Durch den Unfall wurden der 57-Jährige sowie seine 57-jährige Insassin leicht verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 10.000 Euro geschätzt worden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

11.02.2021

Unfall mit Blechschaden

Zeit: 10.02.2021, gegen 11:45 Uhr
Ort: Plauen

Am Mittwochmittag fuhr ein 20-Jähriger mit seinem BMW von einer Parkfläche an der Marienstraße in Richtung Marienstraße/Neustraße. Hierbei übersah er einen 42-Jährigen, welcher bereits mit seinem Audi die Vorfahrtsstraße befuhr. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge mit Sachschaden in Höhe von rund 6.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Unfallflucht: Zeugen gesucht

Zeit: 08.02.2021, gegen 12:00 Uhr bis 10.02.2021, gegen 10:45 Uhr
Ort: Oelsnitz

Zu einer Unfallflucht kam es im Zeitraum zwischen Montagmittag bis Mittwochvormittag an der Bachstraße. Ein 59-Jähriger parkte seinen Ford am rechten Fahrbandrand ab. Als er zurück zu seinem Fahrzeug kam, stellte er Beschädigungen an der Fahrertür fest. Der Verursacher entfernte sich pflichtwidrig von der Unfallstelle, ohne seine Personalien bekannt zu machen. Der Schaden am Fahrzeug des 59-Jährigen wird mit rund 3.000 Euro beziffert.

Zeugentelefon, Polizeirevier Plauen unter Telefon 03741 140.

Unfallflucht – Polizei sucht Zeugen

Zeit: 09.02.2021, 11:00 Uhr bis 10.02.2021, 11:15 Uhr
Ort: Reichenbach, OT Mylau

In der Zeit von Dienstagvormittag bis Mittwochvormittag wurde ein Ford beschädigt, der an der Rosa-Luxemburg-Straße abgestellt war. Ein Unbekannter könnte die Beschädigungen mit einem Fahrzeug verursacht und sich anschließend entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Ford entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Auerbach-Klingenthal unter Telefon 03744 2550.

10.02.2021

Diebstahl aus Einfamilienhaus

Zeit: 09.02.2021, 07:00 bis 08:45 Uhr
Ort: Klingenthal
Am Dienstagmorgen wurde eine 72-Jährige in ihrem Wohnhaus an der Kurzen Straße bestohlen. Unbekannte drangen über die Haustür in den Wohnbereich ein und entwendeten 3.000 Euro Bargeld aus einer Geldkassette. Ein Sachschaden entstand dabei nicht.

Wer hat am Dienstagmorgen etwas Verdächtiges im Umfeld des Hauses gesehen und kann Angaben zu den unbekannten Tätern machen? Um Zeugenhinweise bittet das Polizeirevier Auerbach-Klingenthal unter der Telefonnummer 03744- 2550.

Skiausrüstung gestohlen

Zeit: 02.02.2021, 12:30 Uhr
Ort: Schöneck

Am Dienstag vergangener Woche hatten es dreiste Diebe auf ein paar Langlaufski inklusive Stöcke abgesehen. Um am Parkhauskassenautomaten zu zahlen, entfernte sich der 77-jährige Geschädigte nur kurzzeitig von seiner Skiausrüstung, die er neben dem Eingang des Parkhauses abstellte. Unbekannte Täter nutzen den Augenblick und nahmen das Diebesgut im Wert von rund 380 Euro an sich.

Wer war im genannten Zeitraum ebenfalls im Bereich des Parkhauses unterwegs und kann Angaben zu verdächtigen Personen machen? Zeugen werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Auerbach-Klingenthal zu melden, Telefon: 03744 2550.

Unfall mit Streufahrzeug

Zeit: 09.02.2021, 10:10 Uhr
Ort: Reichenbach

Am Dienstagmorgen befuhr ein 65-Jähriger mit einem Winterdienstfahrzeug der Marke Pfau die Bahnhofstraße aus Richtung Innenstad kommend in Richtung Mylau und musste verkehrsbedingt halten. Ein 44-Jähriger, der in derselben Richtung mit seinem Ford unterwegs war, bemerkte dies zu spät und fuhr auf das Streufahrzeug auf. Beide Beteiligten blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 5.500 Euro.

VW prallt gegen Lichtmast

Zeit: 09.02.2021, 13:50 Uhr
Ort: Reichenbach, OT Mylau

Aus Richtung Zentrum kommend, befuhr ein 52-Jähriger mit seinem VW die Reichenbacher Straße in Richtung Reichenbach. Auf winterglatter Fahrbahn kam er in der Folge nach links von der Straße ab und prallte gegen einen Lichtmast. Glücklicherweise blieb er dabei unverletzt. Am Fahrzeug sowie am Lichtmast entstand ein Sachschaden von rund 7.000 Euro.

09.02.2021

Unfallflucht: Zeugen gesucht

Zeit:     11.12.2020, gegen 15:00 Uhr
Ort:      Plauen

Ein 29-Jähriger parkte an einem Freitag im Dezember seinen VW auf einem Parkplatz, welcher sich direkt auf Höhe der Neundorfer Straße Hausnummer 51 befindet, und verließ es. Als er zurück zu seinem Fahrzeug kam, bemerkte er Beschädigungen im Frontbereich. Der Unfallverursacher entfernte sich pflichtwidrig ohne seine Personalien zu hinterlassen. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von rund 200 Euro.
Etwas später meldete sich eine nicht namentlich bekannte Zeugin bei dem Geschädigten und teilte mit, dass sie den Unfall gesehen habe und weitere Angaben machen kann.

Diese Zeugin wird gebeten sich im Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140 zu melden.

Mit falscher Bereifung unterwegs

Zeit:     08.02.2021, gegen 13:45 Uhr
Ort:      Plauen

Etwas in der Jahreszeit geirrt hatten sich am Montagnachmittag ein 22-jähriger Fahrzeugführer und sein 20-jähriger Beifahrer mit ihrem Audi. Sie fuhren mit dem Fahrzeug auf dem Rathenauplatz obwohl dies noch mit Sommerreifen bereift war. Den vorherrschenden winterlichen Verhältnissen waren sie somit nur bedingt angepasst. Gegen den Fahrer wurde eine entsprechende Ordnungswidrigkeitsanzeige gefertigt.

Unter Alkoholeinfluss gefahren

Zeit:     08.02.2021, gegen 23:10 Uhr
Ort:      Plauen

Beamte des Polizeireviers Plauen kontrollierten am Montagabend in der Morgenbergstraße einen VW Transporter, welcher mit einem 26-jährigen, deutschen Fahrer und einem 21-jährigen Beifahrer besetzt war. Bei der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch beim 26-Jährigen fest und führten vor Ort einen freiwilligen Atemalkoholtest durch. Der Test ergab einen Wert von rund 1,26 Promille. Bei dem Fahrzeugführer wurde im nahegelegenen Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt. Der Fahrzeugschlüssel und der Führerschein wurden sichergestellt. Gegen den Fahrzeugführer wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

Sattelzug schlittert auf Kreuzung

Zeit:     08.02.2021, 10:10 Uhr
Ort:      Auerbach, OT Rebesgrün

Am Montagvormittag befuhr ein 55-Jähriger mit einem Sattelzug die Hauptstraße in Richtung Auerbach und bremste an der Kreuzung zur B 169 ab. Aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse kam das Fahrzeug ins Rutschen und kollidierte in der Folge mit dem VW eines 48-Jährigen, der auf der B 169 in Richtung Falkenstein unterwegs war. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 7.500 Euro geschätzt worden.

Schule in Plauen beschmiert

Zeit: 22.01.2021, 12:00 Uhr bis 08.02.2021, 10:00 Uhr
Ort: Plauen, Seminarstraße

Unbekannte Täter sprühten an der Außenwand der Erich-Ohser-Grundschule mehrere schwarze Graffitis. Bei einem Graffiti handelte es sich um den Schriftzug “ROIK” in der Größe 2m x 2,50m. Der Sachschaden beträgt 3.000 Euro.

Wenn Sie konkrete Hinweise zur Tat oder den Tätern geben können, informieren Sie bitte das Polizeirevier Plauen unter 03741-140.

08.02.2021

Kia kollidiert mit umgestürztem Baum

Zeit:     08.02.2021, 04:50 Uhr
Ort:      Elsterberg

Ein umgestürzter Baum wurde einem 58-Jährigen am frühen Montagmorgen zum Verhängnis. Mit seinem Kia befuhr er die B 92 aus Richtung Cunsdorf kommend in Richtung Elsterberg. Dabei übersah er eine Eiche, die unter den Schneemassen brach und quer über der Fahrbahn lag. Er konnte nichtmehr rechtzeitig bremsen um eine Kollision zu vermeiden. Der Fahrzeugführer blieb glücklicherweise unverletzt. Der am Kia entstandene Sachschaden wird auf rund 3.000 Euro geschätzt.

Graffitisprayer unterwegs

Zeit:     05.02.2021 bis 07.02.2021
Ort:      Oelsnitz

Innerhalb des vergangenen Wochenendes haben Graffitisprayer ihr Unheil getrieben. Im Bereich eines Garagenkomplexes an der Alten Reichenbacher Straße brachten sie auf einer Seitenwand mit grünem Farbspray ein Graffiti von etwa 2,50 mal 1,0 Meter auf. Das gleiche Graffiti wurde in der Adolf-Damaschke-Straße festgestellt. Hier hatten es die unbekannten Täter auf eine Außenwand von Müllcontainern abgesehen. Der insgesamt entstandene Sachschaden wird auf rund 200 Euro geschätzt.

Wer hat im genannten Zeitraum verdächtige Personen in der Nähe der beiden Tatorte gesehen und kann Hinweise zu den Unbekannten geben? Zeugen werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier in Plauen unter der Telefonnummer 03741 140 zu melden.

Pkw gerät ins Schleudern – Fahrer bleibt unverletzt

Zeit:     07.02.2021, 20:30 Uhr
Ort:      Plauen, OT Kleinfriesen

Am Sonntagabend befuhr ein 22-Jähriger mit seinem Landrover die B 173 von der BAB 72 kommend in Fahrtrichtung Plauen. Er beabsichtige nach rechts in eine Parkplatzzufahrt einzufahren, kam jedoch aufgrund der glatten Fahrbahn ins Schleudern, überfuhr ein Verkehrszeichen und kam schließlich auf der rechten Fahrzeugseite zum Liegen. Der 22-Jährige blieb bei dem Unfall glücklicherweise unverletzt. Der entstandene Sachschaden wird mit rund 5.300 Euro beziffert. Das Fahrzeug war in der Folge nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Mehrere Verstöße bei Verkehrskontrolle festgestellt

Zeit:     07.02.2021, 21:50 Uhr
Ort:      Plauen

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle stoppten Beamte des Polizeireviers Plauen am späten Sonntagabend vier Jugendlichen, die mit ihrem Fahrzeug auf der Alten Reichenbacher Straße unterwegs waren. Im Fahrzeug stellten sie zwei männliche und zwei weibliche Personen im Alter von 14 bzw. 19 Jahren aus drei Hausständen fest. Weiterhin wurden im Pkw eine geringe Menge Betäubungsmittel sowie ein Grinder aufgefunden und sichergestellt. Entsprechende Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und die Sächsische Corona-Schutzverordnung wurden gefertigt.

Auseinandersetzung in Imbiss

Zeit:     06.02.2021, gegen 15:15 Uhr
Ort:      Falkenstein

Am Samstagnachmittag kam es in einem Imbiss an der Ellefelder Straße zu einer Auseinandersetzung. Nach ersten Erkenntnissen betrat ein 21-jähriger Deutscher die Lokalität und geriet mit einem 29-Jährigen und einem 25-Jährigen, beide türkische Staatsbürger, in Streit. In dessen Verlauf soll der 29-Jährige mit einer Schreckschusswaffe in die Luft gefeuert haben. Außerdem wurde der 21-Jährige geschlagen und erlitt leichte Verletzungen. Als die Polizeibeamten des Auerbacher Reviers eintrafen, hatte sich die Situation wieder beruhigt. Der 21-Jährige hatte den Imbiss bereits wieder verlassen. Die Beamten stellten die Schreckschusswaffe sicher und fertigten eine entsprechende Anzeige.

Audi stürzt in Rückhaltebecken

Zeit: 06.02.2021, 18:30 Uhr
Ort: Netzschkau, OT Brockau

Ein 37-Jähriger (deutsch) befuhr am Samstagabend mit seinem Pkw Audi die Elsterberger Straße. Am Ortsausgang Brockau kam er in einer Linkskrümme auf glatter Straße von der Fahrbahn ab. Der Audi durchbrach einen Metallzaun und stürzte in ein Regenrückhaltebecken. Obwohl dabei ein Schaden von insgesamt 16.000 Euro entstand, entfernte sich der 37-Jährige unerlaubt von der Unfallstelle. Erst als das Fahrzeug am Sonntagmittag geborgen werden sollte, wurde der Unfall bekannt.

Unbelehrbar

Zeit: 07.02.2021, gegen 10:15 Uhr
Ort: Auerbach

Am Sonntagvormittag lieferte sich ein 43-Jähriger (deutsch) ein Wettrennen mit der Polizei. Als die Beamten seinen Pkw Mini Cooper kontrollieren wollten, trat dessen Fahrer das Gaspedal voll durch. Er reagierte weder auf das Anhaltesignal, noch auf Martinshorn und Blaulicht. Er raste durch das Stadtgebiet in Richtung Rodewisch und wieder zurück nach Auerbach. In der Käthe-Kollwitz-Straße wurde er gestellt. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 43-Jährige unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Test zeigte ein positives Ergebnis auf Amphetamine. Außerdem war der Mann nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis. Da er in den vergangenen Jahren immer wieder ohne Fahrerlaubnis gefahren war, wurde nunmehr sein Pkw beschlagnahmt und eingezogen.

07.02.2021

Glücklose Einbrecher

Zeit: 05.02.2021, 21:00 Uhr bis 06.02.2021, 10:45 Uhr
Ort: Netzschkau

Vergeblich versuchten Unbekannte, in ein Mehrfamilienhaus in der Schillerstraße einzudringen. In der Nacht zu Samstag hebelten sie mit einem Werkzeug an der Hauseingangstür, konnten diese aber nicht öffnen. Auch eine Kellertür hielt den Einbruchsversuchen stand. Schließlich beschädigten die Unbekannten noch ein Kellerfenster. Aber offenbar gelang auch durch dieses kein Einstieg. Der verursachte Sachschaden liegt bei 1.000 Euro.

Nissan überschlägt sich

Zeit: 06.02.2021, gegen 18:00 Uhr
Ort: BAB 72, Plauen, OT Oberlosa

Ein 29-Jähriger (deutsch) befuhr mit seinem Pkw Nissan die BAB 72 in Fahrtrichtung Hof. Zwischen den Anschlussstellen Plauen/Ost und Plauen/Süd verlor er beim Überholen die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Nissan schleuderte über drei Fahrspuren nach rechts, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Es entstand Sachschaden von 10.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch im Atem des Unfallfahrers fest. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Anfangsverdacht mit einem Wert von 1,7 Promille.

06.02.2021

Unfallflucht  

Zeit:     05.02.2021, 09:30 Uhr
Ort:      Heinsdorfergrund OT Oberheinsdorf  

Eine 68-Jährige (deutsch) befuhr die Straße Am Raumbach in Richtung Ortsmitte und stieß beim Vorbeifahren an einen ordnungsgemäß geparkten Pkw. Danach verließ die Fahrerin den Unfallort ohne Angaben zur Schadensregulierung zu hinterlassen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 1.300 Euro. Auf Grund eines Zeugenhinweises und den sofort eingeleiteten Ermittlungen konnte die Unfallflucht schnell aufgeklärt werden.

05.02.2021

Beamten beleidigt

Zeit:     04.02.2021, gegen 20:00 Uhr
Ort:      Plauen

Am Donnerstagabend kam es in der Lessingstraße zu einem Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Nach einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem Pärchen und einem 25-Jährigen, wollte dieser in das Haus des Pärchens rennen was die Beamten verhindern wollten. Dabei ging der 25-Jährige auf die Beamten los, woraufhin er fixiert wurde und sich anschließend massiv gegen die Maßnahme wehrte. Dessen nicht genug, beleidigte der die Beamten vor Ort weiterhin mehrfach. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,62 Promille. Gegen den 25-Jährigen wurden entsprechende Anzeigen gefertigt und er konnte nach Beendigung aller Maßnahmen die Örtlichkeit verlassen.

Diebstahl von Kennzeichen

Zeit:     30.01.2021, gegen 16:00 Uhr bis 04.02.2021, gegen 11:00 Uhr
Ort:      Plauen

Im Zeitraum von Samstagnachmittag bis Donnerstagvormittag drangen Unbekannte in eine Garage an der Albert-Schweitzer-Straße ein. Es wurden beide amtliche Kennzeichen „PL BE 65“, des darin befindlichen Fahrzeuges sowie vier Autoreifen, zwei Körbe, ein Besen und ein Schneeschieber entwendet. Der Entwendungsschaden wird auf rund 200 Euro geschätzt. Der Sachschaden an der Garage wird mit rund 50 Euro beziffert.

Zeugentelefon: Polizeirevier Plauen, 03741 140.

Fahren unten Einfluss von Drogen

Zeit:     04.02.2021, gegen 18:50 Uhr
Ort:      Plauen

Nicht schlecht staunten die Beamten am Donnerstagabend, als sie in der Parkstraße ein Fahrzeug anhielten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Besetzt war dieses Leicht-Kfz mit zwei 17-Jährigen. Ein beim Fahrer vor Ort durchgeführter DrugWipe-Test fiel positiv aus. Beim gleichaltrigen Beifahrer konnte im weiteren Verlauf eine Tüte mit Betäubungsmittel, sowie Zubehör festgestellt werden. Es wurden entsprechende Anzeigen gegen die Jugendlichen gefertigt.

Einbruch in Gartenlaube

Zeit:     03.02.21, gegen 15:00 Uhr bis 04.02.21, gegen 10:00 Uhr
Ort:      Reichenbach, OT Mylau

Im Zeitraum von Mittwochnachmittag bis Donnerstagvormittag kam es in einer Gartenlaube An der Lohe zu einem Einbruch. Unbekannte gelangten auf unbekannte Art und Weise in einen Geräteschuppen und entwendeten dort zwei Packungen Bier. Danach begaben sie sich in einen angrenzenden Garten mit einer Gartenlaube. Dort wurde die Eingangstür gewaltsam geöffnet und drei Flaschen Schnaps, ein Akkuschrauber und ein Springbrunnen entwendet. Sowohl der Stehlschaden als auch der Sachschaden werden auf rund 100 Euro geschätzt.

Unfallflucht: Verursacher bekannt gemacht

Zeit:     04.02.21, gegen 14:00 Uhr
Ort:      Reichenbach

Zu einer Unfallflucht kam es am Donnerstagnachmittag auf der Greizer Straße/Kreuzung Friedensstraße. Eine 84-Jährige befuhr mit ihrem VW die Greizer Straße in Richtung Greiz, als sie an der Ampelkreuzung den von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten 24-Jährigen mit seinem Mitsubishi übersah. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei sich der Mitsubishi auf der Kreuzung drehte und gegen ein Fußgängergeländer stieß. Die 84-Jährige verließ daraufhin pflichtwidrig die Unfallstelle, ohne ihre Personalien bekannt zu machen. Die Halterin wurde daraufhin aufgesucht. Gegen sie wurde eine Anzeige wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort gefertigt. Glücklicherweise wurde durch den Unfall niemand verletzt. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen und am Geländer wird mit rund 6.000 Euro beziffert.

Unfallflucht: Zeugen gesucht

Zeit:     01.02.21, gegen 17:00 Uhr bis 04.02.21, gegen 14:00 Uhr
Ort:      Reichenbach

Im Zeitraum von Montagnachmittag bis Donnerstagnachmittag kam es in einer Parkbucht an der Dr.-Otto-Just-Straße zu einer Unfallflucht. Ein 61-Jähriger parkte seinen Hyundai in einer Parkbucht quer zur Fahrbahn. Hierbei wurde sein Fahrzeug durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Der Verursacher kam seinen Pflichten nicht nach und entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seine Personalien bekannt zu machen. Am Hyundai entstand Sachschaden in Höhe von geschätzten 1.000 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Auerbach-Klingenthal, 03744 2550

04.02.2021

Mehrere Anzeigen gegen 49-Jährigen

Zeit:     03.02.2021, gegen 14:00 Uhr
Ort:      Plauen

Am frühen Mittwochnachmittag kam es an einer Straßenbahnhaltestelle am Albertplatz zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung mit Folgen. Im Rahmen einer Fahrkartenkontrolle wurde ein 49-jähriger Vietnamese aufgefordert sein gültiges Ticket vorzuweisen. Nicht erfreut darüber stieß er den 34-jährigen Kontrolleur weg und traf dabei dessen Gesicht. Anschließend zog der 49-Jährige das Kontrollgerät aus der Hosentasche des 34-Jährigen und warf es weg. Die hinzugerufenen Beamten konnten den aufgebrachten Vietnamesen nur mit großer Mühe überwältigen und zu Boden bringen. Gegen ihn wird nun nicht nur wegen des Erschleichens von Leistungen ermittelt, es wurden zusätzlich Anzeigen wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte gefertigt. Am Kontrollgerät entstand Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro.

Fahren unter Medikamenteneinfluss

Zeit:     03.02.2021, gegen 08:00 Uhr
Ort:      Plauen, OT Haselbrunn

Am Mittwochmorgen meldete ein aufmerksamer Bürger ein auffällig fahrendes Fahrzeug, welches aus Richtung Schöpsdrehe in Richtung Zentrum unterwegs war. Eine 53-jährige Fahrzeugführerin war mit ihrem VW auf der besagten Strecke unterwegs und fiel durch ihren ungewöhnlichen Fahrstil auf. Sie fuhr nicht nur immer wieder Schlangenlinien, sondern musste auch einer Verkehrsinsel und einer Straßenbahnhaltestelle ausweichen und kam dabei mehrfach in den Gegenverkehr. Außerdem bremste sie mehrfach ohne ersichtlichen Grund. Es kam glücklicherweise zu keinem Zusammenstoß mit anderen Fahrzeugführern. Durch die hinzugerufenen Beamten wurde vor Ort ein Alkomattest durchgeführt, welcher einen Wert von rund 0,24 Promille ergab. Ein zusätzlich durchgeführter Drogentest reagierte positiv auf Betäubungsmittel, welcher durch die Einnahme von Medikamenten begründet war. Im örtlichen Krankenhaus wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Die Polizisten stellten den Führerschein der 53-Jährigen sicher und untersagten ihr die Weiterfahrt. Gegen die Deutsche wurde eine entsprechende Anzeige gefertigt.

Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:     31.01.2021, gegen 14:00 Uhr bis 03.02.2021 gegen 11:30 Uhr
Ort:      Plauen, OT Preißelpöhl

Zu einem versuchten Einbruch in ein Einfamilienhaus an der Chrieschwitzer Straße kam es im Zeitraum von Sonntagnachmittag bis Mittwochmittag. Hierbei versuchten Unbekannte gewaltsam in das Innere des Hauses einzudringen. Dies misslang, es entstand allerdings Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Plauen, 03741 140.

Brand in Firma

Zeit:     04.02.2021 gegen 09:30 Uhr
Ort:      Neumark, OT Schönbach

Am Donnerstagvormittag wurden Beamten des Polizeireviers Auerbach-Klingenthal, mehrere umliegende Feuerwehren und der Rettungsdienst zu einem Brand in einer Firma an der Reuther Straße gerufen. Nach ersten Erkenntnissen geriet aufgrund eines technischen Defektes die Absaugung einer Anlage in Brand und musste gelöscht werden. Glücklicherweise wurde bei dem Brand niemand verletzt. Ein vorerst geschätzter Sachschaden beläuft sich auf rund 100.000 Euro. Beamte der Kriminalpolizei und der Brandursachenermittlung sind vor Ort und haben Ermittlungen aufgenommen.

Brennende Mülltonne

Zeit:     04.02.2021 gegen 05:00 Uhr
Ort:      Reichenbach

Zu einer brennenden Mülltonne an der Albert-Schweitzer-Straße wurden die Beamten am frühen Donnerstagmorgen gerufen. Durch einen Unbekannten wurde Papier in einem dafür vorgesehenen Container in Brand gesteckt. Ein danebenstehender Container wurde durch den Brand ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Da beide Behälter an einer Hauswand standen, kam es daran auf einer Fläche von rund 3 x 3 Metern zu Verrußungen. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden. Die Brandursachenermittler haben ihre Tätigkeit aufgenommen.

03.02.2021

Vorfahrt missachtet

Zeit:     02.02.2021, gegen 14:15 Uhr
Ort:      Plauen, OT Jößnitz

Zu einem Unfall mit Sachschaden kam es am Dienstagnachmittag an der Bahnhofstraße/Ecke Kauschwitzer Weg. Eine 56-Jährige befuhr mit ihrem Peugeot die Örtlichkeit und missachtete dabei die Vorfahrt einer 41-Jährigen, welche mit ihrem Ford unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von geschätzten 5.000 Euro.

Geschwindigkeitskontrollen auf der A 72

Zeit:     02.02.2021, 14:00 Uhr bis 19:30 Uhr
Ort:      BAB 72

Beamte der Verkehrspolizeiinspektion führten am Dienstag auf der BAB 72 zwischen den Anschlussstellen Treuen und Plauen-Ost Geschwindigkeitskontrollen durch. In einem Zeitraum von 5,5 Stunden wurde die Geschwindigkeit von insgesamt 1.800 Fahrzeugen gemessen. Die höchste Überschreitung wurde bei einem VW-Fahrer festgestellt. Nach Toleranzabzug war dieser mit 40 km/h zu viel unterwegs. Ihn erwarten nun ein Monat Fahrverbot, zwei Punkte in Flensburg sowie 160 Euro Bußgeld.

Unfallflucht: Zeugen gesucht

Zeit:     26.01.2021 bis 02.02.2021, gegen 15:00 Uhr
Ort:      Auerbach

Im Zeitraum zwischen vergangenem Dienstag und dem Dienstag dieser Woche kam es auf einem Parkplatz an der Albert-Schweitzer-Straße zu einer Unfallflucht. Ein unbekannter Fahrzeugführer stieß gegen den geparkten Hyundai einer 31-Jährigen. Der unbekannte Fahrzeugführer entfernte sich pflichtwidrig, ohne seine Personalien bekannt zu machen. Am Fahrzeug der 31-Jährigen entstand Schaden im Frontbereich in Höhe von rund 1.500 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Auerbach-Klingenthal, 03744 2550.

Unfallflucht: Zeugen gesucht

Zeit:     02.02.2021, gegen 11:45 Uhr
Ort:      Falkenstein

Am Dienstagmittag kam es auf der Plauenschen Straße zu einem Unfall zwischen einem Lkw und einem Pkw. Ein 34-Jähriger fuhr mit seinem Lkw Mercedes auf der Plauenschen Straße aus Richtung Siebenhitz in Richtung Stadtzentrum. An der Kreuzung Dr.-Robert-Koch Straße/Friedrich-Engels-Straße bog er nach links ab und kollidierte dabei mit einem entgegenkommenden VW eines ebenfalls 34-Jährigen, welcher in Richtung Siebenhitz unterwegs war. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 3.500 Euro.

Rechts vor links nicht beachtet

Zeit: 02.02.2021, gegen 10:35 Uhr
Ort: Bad Elster

Am Dienstagvormittag befuhr ein 71-Jähriger mit seinem VW die Lindenstraße in Richtung Richard-Wagner-Straße. An einer Kreuzung beachtete er eine von rechts kommende, 49-Jährige mit ihrem Skoda nicht und es kam zum Zusammenstoß. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 4.500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Auto rollt weg

Zeit: 02.02.2021, gegen 11:30 Uhr
Ort: Plauen

Zu einem ungewöhnlichen Unfall kam es am Dienstagvormittag auf einem Parkplatz am Oberen Steinweg. Dort parkte ein 39-Jähriger seinen VW und entfernte sich vom Fahrzeug. Kurze Zeit später machte sich sein Fahrzeug allerdings selbstständig und rollte weg. Es stieß infolgedessen gegen einen Pflanzentopf und anschließend gegen eine Hausfassade. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro.

02.02.2021

Zusammenstoß zweier Fahrzeuge

Zeit: 01.02.2021, gegen 10:20 Uhr
Ort: Plauen

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei anschließend nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen kam es am Montagvormittag in der Pestalozzistraße. Ein 85-Jähriger fuhr mit seinem Nissan auf der Pestalozzistraße aus Richtung Freiheitstraße in Richtung Siegener Straße. An der dortigen Kreuzung wollte er geradeaus fahren und übersah den von rechts kommenden 79-Jährigen mit seinem Opel, welcher die Siegener Straße in Richtung Trockenthalstraße befuhr. Es kam zum Zusammenstoß, wobei beide Fahrzeuge so stark beschädigt wurden, dass sie abgeschleppt werden mussten. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 7.000 Euro.

01.02.2021

Graffiti auf Hauswand gesprüht

Zeit: 30.01.2021, gegen 18:30 Uhr bis 31.01.2021, gegen 10:00 Uhr
Ort: Plauen

Im Zeitraum von Samstagabend bis Sonntagvormittag sprühten Unbekannte in der Reißiger Straße ein Graffiti auf eine Hauswand. Der Schriftzug zeigte eine Zahlenfolge und erstreckte sich über eine Fläche von rund 6,60m x 0,6m. Der entstanden Sachschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt.

Zeugen, die den Sachverhalt gesehen haben oder Hinweise auf verdächtige Personen geben können, melden sich bitte im Polizeirevier in Plauen unter Telefon 03741/140.

Quelle: Polizei Plauen