Anzeige
Yvonne Magwas (CDU)

Verkehrsverbund im Vogtland fährt nach Ferienfahrplan

Fahrplanwechsel: Kontinuität im Vogtlandnetz – keine Tarifsteigerung

Für die Tarife des Verkehrsverbundes wird es mit dem Fahrplanwechsel am 13. Dezember keine Preisanpassungen geben.  Jetzt und im neuen Jahr gilt, autofrei und sicher mit Bus und Bahn im Vogtlandnetz unterwegs zu sein. Wer mobil sein muss und möchte, kann weiterhin zuverlässig und sicher auf Bus und Bahn zählen, heißt es von GF Michael Barth mit Dank an die Rücksichtnahme der Fahrgäste und die Umsicht des Fahrpersonals.

Anzeige

Verkehrsverbund Vogtland

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Mit Blick auf 2021 gibt es eine weitere zuversichtliche Nachricht: Die RB 2 soll ab 13.6.2021 wieder ins Zwickauer Zentrum verkehren. Bis 12.6. enden die Züge noch in Zwickau, Stadthalle. Dies wird Dank des Engagement der Zweckverbände Verkehrsverbund Mittelsachsen und Vogtland (ZVMS und ZVV) und der Städtischen Verkehrsbetriebe Zwickau (SVZ) möglich. Bis dahin soll die Infrastruktur ertüchtigt werden. Alle Partner möchten gemeinsam mit dieser Maßnahme die Zukunft des Zwickauer Modells sichern. Diese Innenstadtanbindung über das Dreischienengleis durch die vogtländischen Regionalbahnstrecken stärkt das Zwickauer Stadtzentrum im Berufs- und Einkaufsverkehr und ermöglicht ebenso umsteigefreie attraktive Ausflüge in die Ski-,  Wander- und Ferienregion Vogtland.

Auf Kontinuität setzt der Verkehrsverbund mit seinen Vertragspartnern. Dies bestätigt und unterstützt auch der Vertragspartner vogtlandbahn. Sie ergänzen den Service der TVZ um eine 24-Stunden-Hotline. Sie haben Fragen zum Fahrplan der Vogtlandbahn, zu den Vogtlandbahn-Tickets oder geplanten Baustellen? 24 Stunden und an 7 Tagen in der Woche ist die Servicehotline der Länderbahn unter 089 5488897-25 ab 13.12.2020 erreichbar.

Anzeige

Änderung ab 14. Dezember durch Schulschließungen

Vom 14. Dezember 2020 an bis mindestens 8. Januar 2021 tritt mit der Schließung der Schulen und der wegfallenden Schülerbeförderung der Ferienfahrplan vorzeitig in Kraft.

Aus der Verkehrsleitung des VVV heißt es: Auf den Linien 10 und 90 entfallen die späten Fahrten am Freitagabend und Samstagabend. Samstag verkehrt auf der Linie 10 zusätzlich die Fahrt 84 wie an Sonn- und Feiertagen.

Weitere Informationen und Fahrpläne erhalten Sie unter www.vogtlandauskunft.de oder bei der Tourismus- und Verkehrszentrale Vogtland (TVZ), Servicetelefon 03744-19449. 

Mit dem Fahrplanwechsel gilt der neue EgroNet-Tarif im Vier-Länder-Eck

Für das EgroNet-Bahnliniennetz gelten ab kommenden Sonntag neue Preise. Das heißt, es treten mit dem Fahrplanwechsel der Bahn ab 13. Dezember 2020 die vor drei Jahren im Stufenplan beschlossenen Tarife in Kraft. Dazu muss man wissen, dass sich die Vertragspartner im Vier-Länder-Eck in 2017 auf eine dosierte Preisanpassung in Anlehnung an die Ländertickets verständigt hatten. „Jetzt folgt der letzte Schritt dazu“, beschlossen die Vertreter aus Sachsen, Bayern, Thüringen und Tschechien zur letzten Mitgliederversammlung. Ab 13. Dezember 2020 kostet das EgroNet-Tagesticket für eine Person 24 Euro. Für jeden weiteren Fahrgast einer bis zu fünfköpfigen Personengruppe kommen 8 Euro hinzu.

 

Dazu ist der neue EgroNet-Bahnfahrplan erschienen, der in den Verkaufsagenturen, bei den Verkehrsunternehmen und bei Tourismusanbietern kostenlos erhältlich ist bzw. über

www.egronet.de/service/informationsmaterial bestellt werden kann. Wie die Deutsche Bahn informiert, wird das Sachsen-Ticket (Länderticket) ebenfalls zum Fahrplanwechsel. geringfügig angepasst. Das Touren-Ticket der Vogtlandbahn wird von 10 € auf 10,50 € für die erste Person angepasst. Der Aufpreis in Höhe von 7 € je weiterer Person (bis insg. 5 Personen) bleibt bestehen. (tvv)

2020-12-11

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Die Ortsteile von Plauen und ihre Probleme

nächsten Artikel lesen

Harter Lockdown auch im Vogtland ab Montag

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.