Wasserleiche könnte vermisster Mann aus Plauen sein

Die Leiche die Anfang Mai in der Talsperre Dröda gefunden wurde, ist ertrunken. Das ergeht aus dem Obduktionsergebnis, teilt die Polizei mit. Die Polizei schließt ein Verbrechen aus.

 

Die Ermittler vermuten, dass es sich bei der Leiche um den vermissten Uwe Thoß aus Plauen handelt. Endgültige Klarheit wird jedoch erst das Ergebnis einer DNA-Analyse bringen. Das Ergebnis wird Ende des Monats erwartet. (mr)

 

2009-05-09

vorherigen Artikel lesen

Jugend macht Politik | Mobile Jugendarbeit startet Projekt

nächsten Artikel lesen

VFC Plauen verspielt Entscheidung um Klassenerhalt

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.