Anzeige

Vogtlandkreis baut österreichischen Wirtschaftskontakte aus

Der Vogtlandkreis ist auf der Suche nach Investoren in Österreich. In Sachen Wirtschaftsförderung weilt Landrat Dr. Lenk mit Wirtschaftsdezernenten Lars Beck und Amtsleiterin Marion Päßler zu einem zweitägigen Arbeitsbesuch in Österreich.

Am Donnerstag trifft er mit dem Hauptgeschäftsführer der Deutschen Handelskammer in Österreich Thomas Gindele zusammen. Dabei kann der Vogtlandkreis durch die erfolgreichen Präsentationen der Wirtschaftsregion in Salzburg auf eine gute und enge Zusammenarbeit mit der deutsch-österreichischen Handelskammer bauen. „Unseren guten Ruf nutzen wir“, sagt Lenk vor Reiseantritt.

Das Zusammentreffen dient natürlich dazu, die begonnene Zusammenarbeit fortzuführen und dabei weitere Möglichkeiten allgemeiner Art zu besprechen und abzustimmen, sowie die Möglichkeit der Entwicklung ländlicher Räume in vergleichbaren Gebieten Deutschlands und Österreichs gemeinsam zu analysieren. „Natürlich wollen wir für Investitionen auch Kontakte suchen, neue Branchen für das Vogtland gewinnen und dabei die Chancen moderner IT-Technik und alternativer Energien so zu nutzen, um die Zukunftsbranchen im Vogtland zu etablieren“, nennt Lenk einen weiteren Aspekt.

Anzeige

Von den gemeinsamen Kontakten konnte der Vogtlandkreis rückblickend stets partizipieren, davon geht der Landrat auch im Ergebnis der Besprechung aus.

Anzeige

Ein zweites Treffen gibt es mit Tourismus- und Marketingfachleuten, um deren Erfahrung eines europäischen Eventzentrums für die vogtländische Kurregion mitzunehmen. Dazu wird es Gespräche mit Hotel- und Marketingfachleuten geben, kündigt die Landkreisverwaltung an.

Mit modernen Ideen beabsichtigt der Landrat, die „Weiße Industrie“ des Vogtlandes im Kurherzen Europas zu etablieren und wird sich zu allen Möglichkeiten dazu intensiv informieren. „Wir wollen damit die wirtschaftliche Entwicklung der Sächsischen Staatsbäder nachhaltig fördern“, kündigt Lenk vorab ohne Nennung weiterer Details an. Er wird sich zum Gesamtergebnis des Wirtschaftsbesuches in der kommenden Woche äußern, teilt das Landratsamt mit. (mr)

03.09.2008

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Verkehrsführung zum „Plauener Herbst“ vom 11. bis 15. September

nächsten Artikel lesen

Stadt Plauen und Gemeinde Pöhl arbeiten zusammen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.