Vogtlandbahn | Wintersportzüge aus Leipzig rollen ins Vogtland

Die beliebten Wintersportzüge rollen ab Samstag (3.1.09) wieder von Leipzig ins Vogtland. Damit können Schneefreaks jedes Wochenende bequem in den Schnee fahren. Das teilt die Verkehrsverbund Vogtland GmbH (VVV) mit.

Der Zug startet 6.54 Uhr am Leipziger Hauptbahnhof, 9.58 Uhr ist Ankunft in Schöneck, Haltpunkt IFA Ferienpark. Im Loipenhaus am Haltepunkt kann man sich umziehen. Zurück rollt der Zug dann 17.58 Uhr ab Haltepunkt Schöneck, Ferienpark, und endet 20.31 Uhr auf dem Leipziger Hauptbahnhof. Neu in diesem Jahr ist, dass der Zur Richtung Schöneck über Werdau und Reichenbach fährt, zurück nach Leipzig allerdings über Zwickau und Werdau.

Derzeit sind die Wintersportbedingungen recht gut. Dank der Kälte wird Kunstschnee produziert, so dass ab 1. Januar der Vierer-Sessel-Lift Hohe Reuth in Betrieb geht und die 750 Meter lange Piste genutzt werden kann. Auch der Schlepplift am Schießhausberg dreht sich. Für Langläufer sind Loipen gewalzt. Winterwanderungen sind überall möglich.

Anzeige

Die DB wurde von den Verkehrsverbünden Leipzig, Chemnitz, Thüringen und Vogtland beauftragt, den Skizug einzusetzen. Empfohlen wird die Nutzung mit dem Sachsen-Ticket. Zum letzten Mal wird der Skizug am 28. Februar fahren. (gb)

Anzeige

Service
Weitere Informationen bei der Tourismus- und Verkehrszentrale Auerbach unter 03744-19449

30.12.2008

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Plauen hat trotz Kreisreform Sonderstatus – PL Kennzeichen laufen aus

nächsten Artikel lesen

Ferbigweg in Plauen-Oberlosa kann weiter ausgebaut werden

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.