Vogtländer trotzen auf der Musikmesse Frankfurt

Große Hallenteile komplett leer

“Es waren noch einmal weniger Aussteller auf der Musikmesse in Frankfurt, nachdem bereits 2009 ein Rückgang zu verzeichnen gewesen war.” Diesen Eindruck äußerte Bundestagsabgeordneter Robert Hochbaum (CDU) nach seinem Besuch auf der diesjährigen Leistungsschau der Musikindustrie am vergangenen Freitag in der Mainmetropole Frankfurt.

“Meinem Eindruck nach waren manche Bereiche auch optisch und von der Aufmachung her reduziert. Größere Hallenteile standen komplett leer.” Dies deckt sich mit Aussagen aus der Branche, dass in den vergangenen Monaten Umsatzrückgange von etwa 19% zu verzeichnen waren. Zwar hat die Krise auch bei den Instrumentenbauern mitunter schmerzlich ins Kontor geschlagen, doch im Vergleich zu anderen Branchen ist man scheinbar noch glimpflich davon-gekommen.

Anzeige

Umso erfreulicher ist die Tatsache zu bewerten, dass die vogtländischen Musik-instrumentenhersteller auf der Musikmesse 2010, die Robert Hochbaum mit wenigen Ausnahmen alle besuchte, mehrheitlich ein positives Bild für die Zukunft malten und Stabilität, Standfestigkeit und Robustheit demonstrierten.

Anzeige

Natürlich gab es auch hier Ausnahmen, insbesondere was einzelne kritische Stimmen zu Absatz- und Umsatzentwicklung betrifft. Die in Schieflage geratene Schreiber & Keilwerth GmbH, größter Klarinettenhersteller Europas, ist leider ein schmerzliches Beispiel dafür.

Nichts desto trotz sind die meisten vogtländischen Musikinstrumentenhersteller, überwiegend alteingesessene Handwerksbetriebe, mit ihrer derzeitigen Auftragslage zufrieden. Im Gegensatz zum Jahresbeginn 2009, wo es nicht ganz so rosig aussah, kann der Großteil der Firmen wieder deutliche Nachfrage- und Umsatzsteigerungen verzeichnen.

“Alles in allem gaben unsere vogtländischen Musikinstrumentenhersteller ein äußerst positives Bild ab. Sie schauen mit berechtigtem Stolz in die Zukunft der Branche. Es zeigt sich, dass sich gerade im Handwerk Qualitätsarbeit aus vogtländischen Meisterbetrieben längerfristig durchsetzt”, so Robert Hochbaum. (pm)

2010-03-31

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

SC Plauen beim Osterschwimmfest in Chemnitz

nächsten Artikel lesen

Millionen-Bau soll im Plauener Zentrum entstehen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.