Anzeige
Versicherungsagentur Czerwenka Finanz in Greiz

Vielfalt für Plauen – Vereine hoffen auf Finanzspritze

Das Jahr 2008 geht zu Ende, aber die Lokale Koordinierungsstelle der Stadt Plauen will für Vereine in Plauen und im Vogtlandkreis, im kommenden Jahr, wieder eine Finanzspritze zur Verfügung stellen.

Durch das Bundesprogramm „VIELFALT TUT GUT“ hat die Stadt Plauen seit September 2007 jedes Jahr 100.000 Euro zur Verfügung, um Projekte für Vielfalt, Toleranz und Demokratie, mit maximal 20.000 Euro zu fördern. Allein im Jahr 2008 konnten 24 Projekte mit insgesamt 115.000 Euro finanziert werden. Der inhaltliche Schwerpunkt der Projekte lag dabei in den Bereichen Schule, Sport und Kultur und richtete sich überwiegend an Jugendliche.

Bürgermeister Uwe Täschner, der für das Bundesprogramm in Plauen verantwortlich ist, hat sich für eine Fortführung der Förderung im Jahr 2009 ausgesprochen. Die Lokale Koordinierungsstelle hat im November den Antrag für die Weiterführung des Bundesprogrammes „Vielfalt tut gut“ in Plauen und im Vogtlandkreis nach Berlin geschickt. Gegenwärtig warten sie auf den Bescheid vom Bund, dass die Fördergelder im nächsten Jahr wieder fließen und in unserer Region weitere Projekte für Demokratie- und Toleranzerziehung gefördert werden können.

Anzeige

Schon jetzt sind alle Vereine aufgerufen, die kreative Ideen für Projekte haben, aber bei denen das Geld für eine Realisierung nicht reicht, einen Antrag bei der Lokalen Koordinierungsstelle zu stellen. Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich bitte an Anne Boske. (Tel.: 03741/291-1022 , Unterer Graben 1, Zimmer 115a, Jugendparlament) (mr)

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

03.12.2008

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Gebäude- und Anlagenverwaltung Plauen in der Kritik

nächsten Artikel lesen

Schild soll Lkw-Navigationspanne in Thiergarten beseitigen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.