Anzeige
Plauener Weihnachtsmarkt 2022

VFC Plauen unterliegt zuhause Magdeburg

  120409 VFC RalfZ Der VFC Plauen hat sein Heimspiel am Ostersonntag gegen den 1. FC Magdeburg mit 3:4 verloren. Vor knapp 1700 Zuschauern begann das Spiel noch so gut für den VFC. Nicht einmal zwei Minuten waren gespielt, da überwand Thomas Boden, Ersatzkeeper Tischer per Kopf zum 1:0.

Doch das Tor brachte dem VFC nicht die erhoffte Sicherheit, ganz im Gegenteil, der 1. FC Magdeburg kam immer besser ins Spiel und erspielte sich ein Übergewicht. Nach 21. Minuten brachte dieses dann auch das 1:1. Beim Freistoß von Vujanovic stand die VFC Mauer schlecht und auch Keeper Hruby machte nicht die beste Figur.

Mit dem 1:1 fiel der VFC wieder in einer Lethargie. Vor allem die Defensivabteilung zeigte wieder deutliche Schwächen. Braham sagte in der 26. Minute Danke, als er ungehindert am Strafraum abschließen konnte und seine Mannen mit 2:1 in Führung brachte. Nach etwa einer halben Stunde war es dann Marrack der eine nennenswerte Chance für den VFC hatte, doch er übersah den besser postierten Schulze und verzog auf das kurze Eck.

Anzeige

Stattdessen traf Magdeburg noch vor der Halbzeit zum 1:3. Nach einer Ecke verpasste Vujanovic noch mit Lattenkopfball, den Nachschuss setzte Braham zur 1:3 Führung in die Maschen. Doch der VFC kam noch vor der Halbzeit zurück und durch Schindler zum 2:3 Anschlusstreffer. (vfc)

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

 

Service:

www.vogtlandstadion.de

www.vfc-plauen.de

12.04.2009, Bild: RalfZ

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Handtaschenräuber in Plauen unterwegs

nächsten Artikel lesen

Neuer Geschäftsführer für das Theater

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.