VFC Plauen kämpft mit Dynamo Dresden II im Sachsen-Pokal

Der VFC Plauen steht nach dem Jahr 2006 erneut im Sachsen-Pokal. Dabei trifft der Regionalligist im Stadion der Freundschaft in Grimma auf die Reserve von Dynamo Dresden.

Am Mittwochabend schaffte Plauen den Einzug ins Finale durch einen Sieg gegen Budissa Bautzen. Die Vogtländer trennten sich glücklich im Halbfinale mit einem 1:0. Erneut schoss Mirko Soltau die Plauener zum Sieg. Das Spiel hatte wenige gute Szenen und Chancen für beide Seiten.

Den sächsischen Fußballpokal hat der VFC Plauen zuletzt im Jahr 2004 gewonnen. Damals gewann Plauen gegen Dynamo Dresden mit 1:0. Das Endspiel im sächsischen Landespokal ist am 13. Juni 2009.

In der Regionalliga hat der VFC Plauen zuvor noch sein letztes Spiel der Saison. Dabei trifft der VFC auf den Halleschen FC. Plauen muss dabei beim derzeitigen Tabellenzweiten gewinnen um in der Liga zu bleiben. (mr)

2009-06-03

vorherigen Artikel lesen

Auch werktags länger offen

nächsten Artikel lesen

Abrechnung der Eingemeindungsverträge in Plauen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.