VFC Plauen gewinnt und vertagt Entscheidung um Klassenerhalt

  310509 VFC Plauen Der VFC Plauen muss trotz eines klaren Sieges gegen den SV Babelsberg weiter um den Klassenerhalt in der Fußball-Regionalliga kämpfen. Am Samstag trennten sich die Hochmotivierten und kämpferisch starken Plauener im letzten Heimspiel der Saison von Babelsberg mit 4:1.

Mann des Tages war Mirko Soltau. Er schoss alle vier Tore für Plauen. Von Anfang an spielte der VFC druckvoll nach vorn. Chancen gab es für die Vogtländer fast im Minutentakt. Die Gäste gingen zwar in Führung, aber dem VFC gelang noch vor der Pause der 2:1 Führungstreffer. Negativ ist die unnötige rote Karte für Robert Böhme, der nach dem Führungstreffer zu hart gegen seinen Gegenspieler einstieg und des Feldes verwiesen wurde.

Nach dem Wechsel kam der SV Babelsberg nun etwas druckvoller ins Spiel. Nach dem 3:1 in der 68. Minute nahm Plauen den Druck aus dem Spiel und Babelsberg kam zum Zug. Wenige Minuten vor Schluss gelang dann Soltau der vierte Treffer des Tages. Plauen ging glücklich in die Kabine.

Anzeige

Die Entscheidung um den Klassenerhalt konnte dieses Spiel aber nicht bringen. Der VFC steht Punktgleich mit dem Hamburger SV II und Türkiyemspor Berlin. Alle Mannschaften haben es noch in der Hand und können den Klassenerhalt schaffen. Der letzte Spieltag am kommenden Sonntag wird also über den Verbleib in der Regionalliga entscheiden. Der VFC Plauen trifft auswärts auf den Halleschen FC. Spielbeginn ist 13:30 Uhr. (mr)

Anzeige

Service:
www.vogtlandstadion.de

www.vfc-plauen.de 

2009-05-31, Bild: RalfZ

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Unbekannte Randalierer wüten an Kita in Plauen

nächsten Artikel lesen

Rentnerin in Plauen von Trickdieb überführt

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.