Anzeige

Tödlicher Verkehrsunfall in der Plauener Bahnhofsvorstadt

Die Polizei Plauen ermittelt derzeit zu einem tragischen Verkehrsunfall in der Bahnhofsvorstadt. Am Samstagnachmittag verlor ein Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab. Dabei erfasste der 53-Jährige einen Fußgänger.

Der 67-Jährige Fußgänger wurde schwer verletzt und kam ins Krankenhaus. Der Unfallverursacher erlitt vermutlich einen Herzinfarkt. Der Unfall ereignete sich auf der Pausaer Straße. In einer langen Linkskurve kam er laut Polizei offensichtlich reaktionslos nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte auf dem Gehweg gegen einen Ampelmast und erfasste den 67-jährigen Fußgänger.

Der Fahrer des Pkw verstarb noch am Unfallort. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern noch an. Der entstandene Gesamtsachschaden wurde auf ca. 22.000 Euro geschätzt. (mr)

Anzeige

19.04.2009

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

VFC Plauen erkämpft gegen Ligaschlusslicht einen Punkt

nächsten Artikel lesen

Haus wegen Dachstuhlbrand in Plauen evakuiert

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.