Anzeige
900 Jahre Plauen in einer Show - Die Show des Jahres zum Jubiläum

Tag der Eisenbahn: Dampfzugsonderfahrt nach Cheb

Feiertag für Eisenbahnfreunde

Tag der Eisenbahn: Dampfzugsonderfahrt nach Cheb Die 230 Teilnehmer der EgroNet-Dampfzugsonderfahrt nach Cheb (Eger) erlebten am Wochenende einen tollen Feiertag für Eisenbahnfreunde. Auf dem Bahnhof und im Depot der Tschechischen Staatsbahn ČD in der nordböhmischen Stadt wurde der „Nationale Tag der Eisenbahn“ mit einem großen Fest gefeiert. Viele tausend Besucher kamen und konnten Geschichte und Gegenwart der Eisenbahn zum Anfassen erleben.

„Das ist ein wunderbarer Tag für alle, die die Eisenbahn lieben. Es ist ein schönes Fest gerade für uns, die wir den Nahverkehr für die Menschen hier im EgroNet-Gebiet immer attraktiv gestalten möchten“, sagte Thorsten Müller, Geschäftsführer des Verkehrsverbundes Vogtland (VVV) bei der Eröffnung des Bahntages durch Vertreter der Tschechischen Staatsbahn ČD, des Bezirkes Karlovy Vary (Karlsbad) und der Stadt Cheb (Eger).

Anzeige

Früh am Morgen war die Dampfzugsonderfahrt von Falkenstein über Plauen und Adorf nach Cheb (Eger) gestartet. Im vollbesetzten Museumszug des Vereins Sächsischer Eisenbahnfreunde Schwarzenberg, der von einer Dampflok der Baureihe BR 52 8079 gezogen wurde, genossen die Eisenbahnfreunde die Fahrt durch das Vogtland. Gemeinsam mit Dampf-Sonderzügen aus verschiedenen tschechischen Städten rollte der EgroNet-Dampfzug in den Bahnhof ein. Andere Vogtländer kamen mit der Vogtlandbahn zum Fest, nutzten das EgroNet-Ticket für Hin- und Rückfahrt.

Anzeige
900 Jahre Plauen in einer Show - Die Show des Jahres zum Jubiläum

Vor allem im Depot der Tschechischen Staatsbahn konnten die Schaulustigen Eisenbahn hautnah erleben. Von der Draisine über kleine und große Dampfloks bis hin zu den modernen Regio Shark – Triebwagen der ČD war alles zu sehen, was sich auf Schienen bewegt. Auf der Drehscheibe vor dem riesigen Lokschuppen wurde rangiert. Historische und moderne Eisenbahnwagen konnten besichtigt werden. Sonderfahrten in historischen Zügen führten durch die Region rund um die Wallensteinstadt. Insgesamt ein Programm, das bei kleinen und großen Besuchern die Lust auf Eisenbahnfahren richtig anheizte.

Das spürten auch die Mitarbeiter des Verkehrsverbundes. Ihnen wurde am Infomobil vor dem Bahnhof das Informationsmaterial zum EgroNet förmlich aus der Hand gerissen. Nicht wenige Teilnehmer an der Sonderfahrt nutzten auch die deutschsprachigen Stadtführungen, um mehr über die Geschichte von Eger und die Gegenwart von Cheb zu erfahren.

Die EgroNet-Dampfzugsonderfahrt unter dem Motto „Mit Volldampf nach Cheb“ wurde über die Euregio Egrensis Arbeitsgemeinschaft Sach-sen/Thüringen e.V. von der Europäischen Union im Rahmen des Europäi-schen Fonds für Regionale Entwicklung gefördert. Am späten Nachmittag dampfte der historische Zug wieder zurück nach Falkenstein. (vvv)

2016-09-27

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Kerstin Knabe wird Botschafterin für das Vogtland

nächsten Artikel lesen

Landratsamt Plauen: Endspurt auf der Großbaustelle