Anzeige
Versicherungsagentur Czerwenka Finanz in Greiz

SVV Plauen setzt Siegesserie zu Hause fort

Sieg gegen Zwickau

Das Plauener Stadtbad war an diesem Wochenende nicht nur Schauplatz der achten Deutschen Meisterschaft der D-Jugend, sondern auch die Kulisse des ersten Heimspiels der Plauener Männer.

Das Team von Trainer Jörg Neubauer empfing am Samstag die Mannschaft des SV Zwickau 04. Unter den Augen von rund 200 Zuschauern fuhren die Gastgeber einen deutlichen 13:8 Sieg ein.

Anzeige

Trainer Jörg Neubauer konnte beim ersten Auftritt seiner Jungs im eigenen Becken nur auf elf Leute zurückgreifen. Führungsspieler Rico Horlbeck sowie Linkshänder Christian Unger waren beruflich verhindert. Der Coach beschreibt: „Wir konnten leider nicht in Bestbesetzung bei unserem ersten Heimspiel antreten. Darum waren die verbleibenden Spieler verpflichtet die Ausfälle zu kompensieren.“ Außerdem bediente sich der Trainer bei der Jungend und gab dem 16-jährigen Maik Bielefeld die Chance sein erstes Spiel in der zweiten Wasserballliga Ost zu bestreiten. Trotz Personalmangels gingen die Plauener optimistisch in die Partie. Neubauer: „ Wir kennen die Zwickauer bereits aus vielen vorherigen Spielen und wissen auf wen wir uns besonders einstellen sollten. Die Gäste verfügen über starke Rückraumschützen, die wir frühzeitig bearbeiten müssen. Wir werden auch in diesem Spiel alles daran setzten die Gegner auszukontern und kaputt zu schwimmen.“

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Gleich zu Beginn der Partie ließen die Plauener nichts anbrennen und gingen innerhalb der ersten zwei Minuten 2:0 in Führung. Den Gastgebern gelang es das hohe Tempo zu halten und sich weitere Torchancen zu erarbeiten. Neubauer beschreibt: „ Wir gingen mit dem nötigen Selbstbewusstsein in das Spiel und waren die spielbeherrschende Mannschaft. Leider hatten wir wieder einige Defizite bei der Chancenverwertung. Darauf werden wir im Training verstärkt eingehen. “

Auch in der zweiten Hälfte stießen die Vogtländer bei den recht einfallslosen Zwickauern auf wenig Gegenwehr und zogen bis auf 8:3 davon. Wie erwartet wurde Schlussmann Franz Koß oft durch Schüsse aus der zweiten Reihe geprüft, stärkte seiner Mannschaft aber gut den Rücken. Im letzten Spielabschnitt nutzte Newcomer Maik Bielefeld gleich die Gelegenheit und landete bei seiner Premiere den Treffer zum 12:6.

Gleich viermal war in diesem Spiel Rick Thiele erfolgreich und sicherte sich somit den Titel des erfolgreichsten Werfers. Coach Neubauer fasst zusammen: „Im Großen und Ganzen können wir mit der gezeigten Leistung zufrieden sein. Unser Ziel war es die zwei Punkte zu holen und das ist uns gelungen. Nächste Woche fahren wir in Bestbesetzung nach Chemnitz und Dresden und werden versuchen uns dort noch besser zu verkaufen.“

Das Spiel gegen Chemnitz wird am kommenden Samstag um 18.00 Uhr angepfiffen und am Sonntag steigen die Plauener gegen den Tabellenführer SGW Dresden um 10.30 ins Wasser. Der SVV steht nun in der Tabelle hinter Spandau II und Dresden an dritter Stelle. (few)

Anzeige

2011-12-06

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Positive Nachrichten vom Arbeitsmarkt

nächsten Artikel lesen

Plamag: OB fordert Umsetzung der Umstrukturierung

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.