Anzeige
Versicherungsagentur Czerwenka Finanz in Greiz

Stadt Plauen erhöht Theaterzuschuss – Miete sinkt auf Untergrenze

Vogtland Theater Plauen Im Jahr 2008 kam es bei einer Vielzahl der Theaterbeschäftigten zu einer tariflichen Ost-West-Anpassung der Gehälter bzw. Gagen von 97% auf 100%. Gleichzeitig gab es im März bzw. Juli 2008 nach Tarifverhandlungen Erhöhungen für 126 bzw. 136 auf Vollzeitstellen beschäftigen Mitarbeiter der Theatergesellschaft.

Die Tarifverhandlungen beim Kulturorchester sind noch nicht abgeschlossen. Hierbei geht es um 70 Vollzeitstellen im Orchesterbereich. Folglich beschloss der Stadtrat Plauen eine Zuschusserhöhung um 125.000 Euro auf rund 3,3 Mio. Euro an das Theater Plauen-Zwickau. Die Deckung der überplanmäßigen Ausgaben erfolgt über die Sozialumlage des Kommunalen Sozialverbandes Sachsen.

Parallel wird die Stadt Zwickau ihren diesjährigen Zuschuss auch erhöhen. Ab 2009 rechnet die Stadt Plauen mit jährlichen Mehraufwendungen von bis zu 508.000 Euro.

Anzeige

Durch die steigenden Personalkosten setzte der Stadtrat auch die diesjährigen Mietforderungen für das Theatergebäude von rund 307.000 Euro auf 61.000 Euro herunter. Dies bedeutet eine Miete von 1 Euro pro Quadratmeter Nutzfläche und wird als Untergrenze für derartige Gebäude angesehen.

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Am 14.11. findet eine außerordentliche Aufsichtsratssitzung der Theater GmbH statt, welche sich mit den derzeitigen Ereignissen rund um die Nichtverlängerung vieler Künstlerverträge auseinandersetzen wird. Dazu sind auch die beiden Vorsitzenden der Fördervereine geladen. (ce)

14.11.2008

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Lösungssuche für Plauener Studenten der Uni-Außenstelle Pilsen

nächsten Artikel lesen

Außenstelle Uni Pilsen Plauen – Kampf um Grafikstudenten – Kein Bafög

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.