Sporthalle in Plauen nach Tauwetter gesperrt

Gullys werden frei gemacht

  080111 Tauwetter Wegen des starken Tauwetters in Plauen musste die Turnhalle Wieprechtstraße teilweise gesperrt werden. Das Dach war im Vorfeld zur Entlastung durch die Feuerwehrleute so beräumt worden, dass laut Lutz Armbruster von der Gebäude- und Anlagenverwaltung Plauen (GAV) ein unkritischer Bereich der Dachbelastung erreicht war.

Jetzt allerdings tropft das Tauwasser an der Fassade nach innen. Bis Montag sind daher die komplette Tribüne, das Zwischen- und Obergeschoss und einer von drei Hallenteilen gesperrt. Schulsport wäre noch möglich, ob dieser durchgeführt wird, liegt im Ermessen der Sportlehrer. „Ein Elektriker ist heute vor Ort, um zu prüfen, dass nichts passiert“, erläutert Lutz Armbruster. Die Feuerwehr prüft, ob das Dach noch mehr beräumt werden kann. Am Montag untersuchen die Mitarbeiter der GAV die Ursachen des Wassereinlaufs, momentan ist der Grund noch unklar.

Wegen des Tauwetters sind die Mitarbeiter des Tiefbauamtes bereits seit Ende des Dauerschneefalls im Einsatz und räumen an prekären Stellen die Straßeneinläufe frei. Weiterhin gilt die Aufforderung, bekannte Straßeneinläufen vor eigenen Grundstücken von Schnee frei zu halten, da die Stadt nicht alle 8000 Gullys in wenigen Tagen vom Schnee befreien kann. Damit wird dem Tauwasser der Abfluss ermöglicht.

Die Stadt kontrolliert darüber hinaus an kleineren Bächen, ob Abflussbehinderungen vorhanden sind. Da Plauen mehr als 100 Kilometer Gewässer betreut, ist dies nicht uneingeschränkt jederzeit gleichzeitig möglich. Die Fachbereichsleiterin für Bau und Umwelt, Dr. Ilona Gogsch, bittet daher alle Bürger, die an prekären Stellen wohnen, ein Auge darauf zu haben und eventuelle Probleme umgehend zu melden. Erste Ansprechstelle ist dabei immer die Rettungsleitstelle.

Anzeige

Müllentsorgung

Weiterhin bittet die Geschäftsführung der Abfallentsorgung (AEP) die Bürger, ihre Mülltonnen so zu stellen, dass sie von den Mitarbeitern der AEP relativ problemlos geleert werden können. „Die Gelben Säcke und die Altglasbehälter werden bereits seit längerer Zeit nicht mehr durch uns geholt, dafür ist die MDL zuständig“, erläutert Elke Martin, Geschäftsführerin der AEP.

Anzeige

Die MDL ist die mitteldeutsche Logistik GmbH. Bei Fragen wegen der Abholung Gelber Säcke bitte dorthin wenden. Kontakt: Mitteldeutsche Logistik GmbH (MDL), Plauensche Str. 92, 08223 Falkenstein, Telefon: 03745 78470, Hotline: 0800 1373635. Die Tannenbaumaktion ab kommenden Montag wird wie geplant stattfinden. „Wir bitten die Bürger, ihre Tannenbäume erst zum tatsächlichen Abholtermin vorbeizubringen und nicht vorher abzulegen“, erläutert Elke Martin. (plauen)

2011-01-08

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Prozessbeginn im Fall Karsten aus Plauen

nächsten Artikel lesen

Mann bedient sich aus Kasse

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.