Anzeige
Plauener Weihnachtsmarkt 2022

Spitzenfest: Partnerstädte zu Gast in Plauen

Steyr auch auf der Schlemmermeile vertreten

Zum Plauener Spitzenfest weilen auch in diesem Jahr wieder Gäste aus vier Partnerstädten in Plauen. Mit dabei sind Gäste aus Pabianice (Polen), Steyr (Österreich), Siauliai (Litauen) und Hof. Sie werden abwechslungsreiche Tage in ihrer Spitzen-Partnerstadt er- und verleben.

„Ich freue mich, dass wir auch Gäste aus unseren Partnerstädten zum 55. Plauener Spitzenfest begrüßen können. Sie geben dem Spitzenfest noch ein bisschen mehr internationales Flair“, so Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer.

Anzeige

Anreise ist bereits am Freitag, die Gäste treffen am Nachmittag in Plauen ein. Für 19.00 Uhr laden Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer und Vertreter der Fraktionen des Stadtrates zum offiziellen Begrüßungsessen in das Hotel Alexandra ein. Vorher steht ein Stadtrundgang samt Besuch des Spitzenmuseums auf dem Programm. Ausklingen soll der Abend mit einem Besuch des Spitzenfests.

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Am Samstag geht’s auf Tour, schließlich sollen die Gäste Eindrücke aus Plauen und der Region mitnehmen und, zurück in der Heimat, die für ihre Spitze bekannte Stadt sowie das Vogtland entsprechend bewerben können. Zunächst steht ein Besuch bei der Stickerei Modespitze im Gewerbegebiet Reißig auf dem Programm, ehe es weiter in Richtung Markneukirchen geht. Dort erwartet die Gäste eine Führung durch die Erlebniswelt Musikinstrumentenbau. Abends werden alle Gäste bei der Spitzenfestgala im Theater teilnehmen. Ausklingen wird der Tag beim Spitzenfest, vielleicht auch beim Public Viewing des Spiels Deutschland gegen Ghana.

Der Sonntag beginnt mit dem Gottesdienst auf dem Altmarkt. Außerdem treffen am Vormittag weitere Gäste aus Steyr ein: 25 SPÖ-Mitglieder und Bürgermeister Gerald Hackl machen auf der Rückreise von einer Tour nach Sachsen einen Zwischenstopp in Plauen. Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer wird die Steyrer SPÖ-Delegation sowie die anderen Gäste aus den Partnerstädten im Alten Rathaus begrüßen. Im Verlauf des Empfangs wird Dr. Solheid, Rechtsanwalt aus dem Vogtland, zwei Porträts an den Steyrer Bürgermeister Gerald Hackl übergeben. Dr. Solheid hatte Vorfahren, die aus Steyr kamen. Diese gehörten zu den sogenannten Steyrer Pionieren. Zwei Porträts von diesen Vorfahren möchte Dr. Solheid nunmehr dem Bürgermeister der oberösterreichischen Stadt überlassen, so dass sie in Steyr ausgestellt werden können.

Nach einer kleinen Stärkung werden alle Gäste zu einer Führung auf den Rathausturm eingeladen, um Plauen von oben zu erleben beziehungsweise Plauen wieder in Richtung Heimat verlassen.

Die österreichische Partnerstadt Steyr ist auch auf der Schlemmermeile in der Marktstraße mit einem Stand vertreten. Dort werden unter anderem Jausenteller und Mostheuriger (gespritzter Wein) verkauft. Organisiert wurde dies vom Steyrer Verein der Städtefreunde. (plauen)

Anzeige

2014-06-19

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Matinee zu Sugar im Parktheater Plauen

nächsten Artikel lesen

SPD und Grüne bilden im Plauener Stadtrat gemeinsame Fraktion

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.