Anzeige
Plauener Weihnachtsmarkt 2022

Schloditzer Straße in Stöckigt wird saniert

Gesamtkosten betragen rund 155.000 Euro

Der Ausbau auf der Schloditzer Straße in Stöckigt hat begonnen. Die Baumaßnahme soll bis Ende Juli fertig gestellt werden. Eine Umleitungsstrecke ist ausgewiesen. Die Anliegerzufahrten zu den Grundstücken sind mit Einschränkungen weiter möglich, heißt es aus dem Rathaus.

Es handelt sich um ein Gemeinschaftsprojekt zwischen der Stadt Plauen und dem Zweckverband Wasser/Abwasser Vogtland (ZWAV). Die Baumaßnahme umfasst den grundhaften Ausbau der Straße im Abschnitt von der Straße „Erlengrund“ bis zum Haus Nr. 36.

Anzeige

Ein einseitiger Gehweg wird in diesem Abschnitt ebenfalls neu errichtet. Im Abschnitt Straße „Zum Buchenberg“ bis zur Straße „Erlengrund“ werden im Bereich der vorhandenen Straße und des vorhandenen Gehweges nach dem fräsen der vorhandenen Deckschichten neue Deckschichten aufgebracht. Die Straßenbeleuchtung wird ebenfalls erneuert.

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Durch den ZWAV werden die Trinkwasserleitungen erneuert und neue Schmutz-und Regenwasserleitungen eingebaut. Eine Leistungserweiterung der weiterführenden Arbeiten in Richtung Straße „Schanzenblick“ ist durch den ZWAV vorgesehen.

Bauberatungen finden immer dienstags 15 Uhr vor Ort statt. Der Bauabschnitt wird zu 75 Prozent gefördert im Rahmen der förderfähigen Kosten gemäß Richtlinie zum kommunalen Straßen- und Brückenbau (Entflechtungsgesetz, Deckenbauprogramm). Die Gesamtkosten für den Straßenbau betragen rund 155.000 Euro.

Hinweis: Die Arbeiten „Zum Buchenberg“ sind abgeschlossen, womit eine Zufahrt nach Oberlosa über die Straße „An der Lohe“ möglich ist. (plauen)

2014-04-01

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Bier aus Plauen erneut prämiert

nächsten Artikel lesen

Amandus Haase: Tod im NKWD-Lager

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.