Anzeige

Rathaus-Fassade soll einfach saniert werden

Stadtrat Plauen entscheidet sich gegen Rahmen-Lösung

Rathaus-Fassade soll einfach saniert werden Der Stadtrat von Plauen befasste sich in seiner letzten Sitzung in diesem Jahr noch einmal mit der Sanierung der maroden Rathausfassade. Der Vorschlag der Stadt einen Rahmen um die Glasfassade zu bauen ist mit 18 zu 17 Stimmen knapp abgelehnt worden.

Der Rahmen um den Nord-West-Flügel sollte vor allem im Winter Eis- und Schneerutsche verhindern, so die Begründung. Fast 500.000 Euro hätte der Rahmen etwa gekostet. Der „Glaskasten“ soll nun nur einfach saniert werden und wird nach den Arbeiten genauso aussehen wie jetzt.

Anzeige

Änderungen wird es nur direkt am Eingang geben. Hier sind eine neue Treppe und ein Windfang noch geplant. Im nächsten Schritt werden jetzt die Planungsunterlagen für das Vorhaben erarbeitet. Gibt der Stadtrat dann erneut grünes Licht für die Pläne, kann frühestens im Jahr 2018 mit den Arbeiten begonnen werden.

Anzeige
Die Plauener Tanznacht

In Plauen wird seit Jahren über die Sanierung des Rathauses diskutiert. Ein Neubau, Nachbau oder Umbau der Fassade waren immer wieder im Gespräch. Die jetzt beschlossene Lösung soll nicht mehr als zehn Millionen Euro kosten, heißt es. (mr)

2016-12-21

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Vogtländische Souvenirs im Oberen Bahnhof

nächsten Artikel lesen

Turnhalle „Am Wartberg“: Sanierung geht 2019 weiter