Anzeige

Preisträger Bürgerhaushalt Plauen ausgezeichnet

Idee: freies WLAN für City

Erstmals hat die Stadt Plauen im vergangenen Jahr ein Projekt zum Bürgerhaushalt initiiert und mit Unterstützung des Dachverbandes Stadtmarketing umgesetzt. Alle Plauener waren gefragt, konnten Vorschläge unterbreiten, sich aktiv einbringen – bei der Gestaltung ihrer Stadt.

Es stand der „Haushalt“ im Allgemeinen im Fokus. Hier ging es um Ideen, in welchen Bereichen die Stadt Plauen Geld einsparen, gezielt ausgeben oder höhere Einnahmen erzielen könnte. 62 Personen haben sich mit 125 Vorschlägen, Anregungen bzw. Anfragen an der allgemeinen Umfrage zum Bürgerhaushalt beteiligt.

Anzeige

Eine Jury hat die besten Ideen ausgewählt, diese wurden während der Sitzung des letzten Finanzausschusses gewürdigt. Vier Plauener waren darunter:

Anzeige

Steve Huster – Trimm-Dich-Pfad;
Jaqueline Gräfe – Blitzereinsätze in Fußgängerzonen;
Kai Grünler – Einrichtung freies WLAN;
Marko Turger – Reduzierung Ausgaben Arbeitsheft Schüler

Des Weiteren waren insbesondere Familien, Kinder und Jugendliche aufgefordert, sich zum Thema „Spielplätze in Plauen“ zu äußern. Hierbei wurden rund 300 Spielplatzfragebögen durch Erwachsene ausgefüllt und etwa 260 Fragebögen von Kindern. Die Auswertung dieser Fragenbögen wird in der Erarbeitung der Spielplatzkonzeption der Stadt Plauen berücksichtigt. (pl)

2015-11-18

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Asyl: Vogtlandkreis schafft weitere Notunterkünfte

nächsten Artikel lesen

Auseinandersetzung im Asylbewerberheim Plauen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.