Anzeige

Polizei Plauen sucht Zeugen zu sexuellen Übergriff

Mann soll 16-Jährigen in Gebüsch gedrängt haben

Freitagnacht kam es durch einen bislang Unbekannten in Plauen zu einem sexuellen Übergriff auf einen 16-Jährigen. Der Jugendliche wurde an der Zentralstraßenbahnhaltestelle am Tunnel, auf dem Bahngleises “N 4”, von einem Mann angesprochen und fortfolgend in ein Gespräch verwickelt.

Der Unbekannte begleitete den Geschädigten anschließend zu Fuß über die Forststraße in Richtung Schlossstraße, bis zu einem Fußgängerweg am Mühlgraben, dem vermeintlichen Tatort. Zwischen dem dortigen Autohaus und dem Stadtstrand wurde der Jugendliche durch den Tatverdächtigen in das Gebüsch gedrängt und mehrfach unsittlich berührt.

Anzeige

Schließlich konnte sich der 16-Jährige befreien und flüchtete. Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: ca. 30 Jahre alt, schlanke Gestalt, ca. 180 Zentimeter groß, ausgeprägter Dreitagebart, ähnlich einem Vollbart, schwarze kurze Haare, dunkle Hautfarbe, ausländische Nationalität, vermutlich arabische Abstammung, der Mann sprach gebrochen Deutsch, bekleidet mit einer weißen knielangen Hose und gelbem T-Shirt. Hinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

2016-08-04

Anzeige
Jubiläums-Magazin & Jubiläums-Hocker
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Falsche Kriminalbeamte in Plauen auf Geld aus

nächsten Artikel lesen

Jugendfeuerwehren im Vogtland werden gefördert