Anzeige

Jugendfeuerwehren im Vogtland werden gefördert

Finanzspritze für 60 vogtländische Jugendfeuerwehren

Im Vogtland sind über 800 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 8 und 18 Jahren Mitglied in rund 60 Jugendfeuerwehren. Der Vogtlandkreis nutzt die Förderung des Freistaates, der aus seinen Mitteln 20 Euro je Mitglied bereitstellt. Für 2016 wurden zur eigenverantwortlichen Bewirtschaftung insgesamt 16.420 Euro zur Verfügung gestellt.

„Die Kinder und Jugendlichen werden von engagierten Feuerwehrkameraden betreut, angeleitet und auf einen aktiven Dienst in der Feuerwehr vorbereitet. Dabei wird ihnen zugleich vermittelt, was Gemeinsinn bedeutet“, lobt Landrat Rolf Keil die gezielte Nachwuchsarbeit der vogtländischen Wehren. Neben den Themen Feuerwehr, Erste Hilfe und Technische Hilfe stehen spannende Freizeitaktivitäten, wie Sport, Schwimmen, Zeltlager oder gemeinsame Ausflüge auf dem Programm.

Anzeige

In den letzten Tagen wurden an 35 Städte und Gemeinden Zuwendungsbescheide verschickt. Die Höhe der Zuwendungen liegen zwischen 160 und 1.180 Euro. Die höchste Zuwendung erhält die Stadt Auerbach für 59 Mitglieder.

Bei Interesse an einer Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr kann man sich an seine Feuerwehr im Ort wenden. Weiterführende Informationen zum Thema findet man auch auf der Internetseite des Kreisfeuerwehrverbandes Vogtland e.V. unter www.kfv-vogtland.de. (mar)

Anzeige
Jubiläums-Magazin & Jubiläums-Hocker

2016-08-04

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Polizei Plauen sucht Zeugen zu sexuellen Übergriff

nächsten Artikel lesen

Stadt-Galerie Plauen zeigt Bildkompositionen 2016