Anzeige

Plauenerin Vize-Landesvorsitzende der Jusos Sachsen

Auf ihrer Landeskonferenz haben die Jusos Sachsen in Leipzig am Wochenende einen neuen Landesvorstand gewählt. Als Vorsitzender setzte sich dabei der 28-jährige Politikstudent Tino Bucksch aus Leipzig durch.

Zur Seite steht ihm neben dem Freiberger Tommy Jehmlich die SPD-Stadträtin Juliane Pfeil aus Plauen, teilten die Jusos mit. Die 22-jährige Geschichtsstudentin wurde mit knapp 90 Prozent in die Führung des mit 1.450 Mitgliedern zählenden größten politischen Jugendverband Sachsen gewählt. „Ich möchte mich stärker für vogtländische Interessen im Land einsetzen“, so die frisch gewählte stellvertretende Landesvorsitzende.

Auch bei der zweiten wichtigen Wahl der Landesdelegiertenkonferenz schnitten die Jusos aus dem Vogtland sehr gut ab. Von den acht Delegierten, die der Landesverband Sachsen zum Bundeskongress der Jusos entsenden kann, sind mit Juliane Pfeil und Benjamin Zabel zwei Vogtländer dabei. „Das macht unsere gute Stellung im Landesverband der Jusos Sachsen deutlich“ so Zabel nach der Wahl.

Die beiden gewählten wollen sich in der Verbindung zu ihrem Amt als Stadträte in Plauen vor allem für eine stärkere Wahrnehmung kommunalpolitischer Interessen auf den wichtigen Bundesversammlungen der Jusos einsetzen. bz

Anzeige

2009-12-02

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

2. Liga: Wasserballer aus Plauen sind Tabellenführer

nächsten Artikel lesen

Handball: Erste Niederlage für Oberlosa

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.