Anzeige

Plauener Wasserballer starten mit Doppelsieg in Saison

Vor heimischer Kulisse gelang den Plauener Wasserballern des SVV ein Traumstart in die noch frische Wasserballsaison. Unter den Augen von über 200 Zuschauern zeigte sich das Team von Trainer Jörg Neubauer das gesamte Wochenende über von seiner besten Seite.

Am Samstag besiegten sie die Mannschaft der WU Magdeburg mit 10:6 (1:1; 4:0; 3:3; 2:2) und am Sonntag holten die Gastgeber mit einem 9:5- Sieg (3:3; 3:0; 1:1; 2:1) gegen den Aufsteiger SG Schöneberg zwei weitere Punkte. Leider konnte Coach Neubauer an diesem Wochenende nicht seine 13 Besten zum Einsatz bringen. Stammtorhüter Franz Koß ist erkrankt und Alexander Wunderlich verletzte sich beim Abschlusstraining am Freitagabend an der Schulter. Trotz allem vertraten ihre Mannschaftskollegen die beiden sehr gut. Besonders Torwart Patrick Bretack überzeugt durch unzählige Paraden und gab seinem Team ständig einen guten Rückhalt.

Bei der Partie gegen Magdeburg fanden die Plauener gut ins Spiel. Zunächst war es ein offener Schlagabtausch zwischen den Teams, doch bereits im zweiten Viertel zeigten die Gastgeber was in ihnen steckt und erarbeiteten sich eine Viertoreführung. Durch eine solide Verteidigung und ihr hohes konditionelles Niveau bauten sie diese weiter aus und konnten somit das Spiel für sich entscheiden.

Anzeige

Am Sonntagvormittag war das Stadtbad ähnlich gut besucht wie am Tag zuvor. Das erste Aufeinandertreffen zwischen den Plauenern und den Aufsteigern aus Berlin wurde mit Spannung erwartet. Zunächst gingen die Schöneberger in Führung und machten ihren Gastgebern das Leben schwer. Doch im zweiten Viertel setzte sich besonders Kapitän Stephan Roßner in Szene und traf drei mal. Den Plauenern es gelang ihren Vorsprung zu halten und somit auch dieses Spiel zu gewinnen.

Anzeige

Coach Neubauer beschreibt: „Wir können mit der Leistung der Mannschaft sehr zufrieden sein. Die lange und intensive Vorbereitungsphase hat sich offensichtlich gelohnt. Die Siege sind das Resultat einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Sobald einer eine Pause brauchte wurde er von seinem Kollegen gut vertreten, sodass kein Leistungsabfall zu bemerken war.“

Nach diesem Wochenende wandern vier Punkte auf das Konto der Vogtländer. Somit liegen sie derzeit Punktgleich mit der SG Neukölln auf dem zweiten Tabellenplatz. Bereits am kommenden Wochenende bestreiten die Jungs vom SVV ihre ersten Auswärtsspiele. Am Freitagabend treffen sie auf die Mannschaft vom HSG TH Leipzig. Am Samstagnachmittag findet die zweite Runde des deutschen Wasserballpokals in Hannover statt. Dort steht ihnen die Mannschaft von Freie Schwimmer Hannover gegenüber. Am Sonntag treffen die Plauener in der zweiten Liga auf den SV Halle. (few)

2009-11-23

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

DEKRA Plauen: Nur noch eine Plakette fürs Auto

nächsten Artikel lesen

Vier Omas in Plauen nach Unfall verletzt

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.