Vier Omas in Plauen nach Unfall verletzt

Am Samstagmittag sind in Plauen vier Insassinnen eines Linienbusses verletzt worden. Auf der Stresemannstraße wollte ein 41-Jähriger mit seinem Opel aus einer Parkbucht in den fließenden Verkehr einfahren.

Zwar stoppte er sofort, als er im Rückspiegel den herannahenden Bus erkannte, doch der 45-jährige Busfahrer hatte bereits auf die anscheinende Unfallgefahr mit einer Vollbremsung reagiert. Im Bus stürzten vier Rentnerinnen im Alter zwischen 64 und 84 Jahren. Alle konnten nach ambulanter Versorgung nach Hause entlassen werden, teilte die Polizei am Sonntag mit. (mr)

2009-11-23

vorherigen Artikel lesen

Plauener Wasserballer starten mit Doppelsieg in Saison

nächsten Artikel lesen

Winterdienst in Plauen wartet auf ersten Schnee

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.