Plauener Stadtrat entscheidet über Anhebung der Krippenbeiträge

Rathaus PlauenNachdem die Mitglieder des Sozialausschusses in ihrer letzten Sitzung dieses Thema diskutierten und sich mit vier Nein-Stimmen und drei Enthaltungen gegen das Ansinnen der Verwaltung die Krippenbeiträge zu erhöhen, aussprachen, muss nun der Stadtrat in seiner Novembersitzung darüber entscheiden.

 

Die von den Eltern zu bezahlenden Krippenbeiträge wurden in Plauen in den letzten acht Jahren stabil gehalten. Damit lag die finanzielle Belastung für die Familien weit unter der vom Gesetzgeber vorgegebenen Höhe. Das Sächsische Kindertagesstättengesetz sieht vor, dass Eltern zwischen 20 und 23 Prozent der entstehenden Kosten für einen Krippenplatz tragen müssen. In Plauen lag der Eigenanteil bei 18,4 Prozent. Nun soll die Erhöhung rund 20,00 Euro pro Monat betragen, was bedeuten würde, dass die Eltern statt bisher 151,04 jetzt 172,26 Euro besteuern müssten. Plauen läge damit bei 21 Prozent Elternanteil.

 

Die Lohnanhebungen für die Erzieherinnen, die 2008 durch Streik ihren Forderungen Nachdruck verliehen, sind zumindest ein Grund weshalb eine Anhebung der Krippenbeiträge nun zur Diskussion steht. (ce)

 

2009-10-26

vorherigen Artikel lesen

43. Filmtage in Plauens Partnerstadt Hof

nächsten Artikel lesen

Plauener Sportergebnisse vom Wochenende

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.