Anzeige

Plauener Sportergebnisse vom Wochenende

Fußball: Sieg nach Trainerwechsel beim VFC Plauen
Der VFC Plauen hat am Sonntag seinen zweiten Heimsieg in dieser Saison eingefahren. Gegen Hannover 96 II gewann der Regionalligist mit 2:1 im eigenen Stadion. Mit dem Sieg hat der VFC die Abstiegsplätze verlassen. Plauen spielte überzeugend und mit einigen Änderungen auf den Positionen. Nach dem Spiel dankte Interimstrainer Jens Starke der Mannschaft für das intensive und mit allen wichtigen Tugenden geführte Spiel. Ein großer Dank ging dabei auch an Axel Schröter und Ron Orlamünder, die die Mannschaft die Woche über auf dieses Spiel vorbereitet hatten und sicher auch einen großen Anteil an diesem Erfolg haben. Der VFC Plauen Titelt auf seiner Seite bereits „Wir leben wieder“, ob dies stimmt werden die kommenden Spiele zeigen. (vfc/mr)

Fußball: Rabenstein und Wacker trennen sich 2:2
Auf der schmucken, aber relativ kleinen Kunstrasenanlage im Chemnitzer Stadtteil Rabenstein, konnte Wacker Plauen einen 0:2 Rückstand bis zum Schlusspfiff noch ausgleichen. Am Ende blieb es bei einem leistungsgerechten 2:2-Unentschieden. Die Plauener Bezirksligisten spielten zwar den technisch anspruchsvolleren Fußball, doch im Angriff fehlten gegen die dicht gestaffelte Defensive die kreativen Moment. Letztendlich muss man mit diesem 2:2 nach 0:2 Rückstand zufrieden sein. (as)

Ringen: WKG Pausa/Plauen mit 8:25 Niederlage in Berlin
Es fehlte der nötige Biss: Die Zweitligaringer der WKG Pausa/Plauen unterlagen beim Tabellenzweiten SV Luftfahrt Berlin im ersten Rückrundenkampf mit 8:25. “Irgendwie fehlte unserem Team in Berlin der Biss, der uns in der Hinrunde auszeichnete”, resümierte WKG-Mannschaftsleiter Silvio Hoffmann nach dem Kampf. (wkg)

Anzeige

Handball: 1. Vereinssportfest des HC Einheit Plauen erfolgreich
Der HC Einheit Plauen hat am vergangenen Samstag sein erstes vereinseigenes Sportfest durchgeführt. Das am Vormittag absolvierte Fußball- Turnier hatte viel Esprit und fügte Sportler zusammen, die sich ansonsten kaum tangieren. So spielten Freizeitsportler, Wasserballer, Fußballer und Handballer miteinander und gegeneinander. Den Sieg erkämpften sich erwarteter Weise die Oldy- Mannschaft des Fußballvereins 1. FC Wacker, Platz 2 errang die A-Jugend des HC Einheit Plauen gefolgt von einer Plauener- Freizeitmannschaft. (ms)

Anzeige

Schwimmen: Plauener Schwimmer im Trainingslager
In der vergangenen Woche bereiteten sich die Schwimmer des SC Plauen 06 im Trainingslager auf die Wettkämpfe der nächsten 2 Monate vor. 27 junge Sportler waren mit ihren Trainern und Betreuern nach Riesa gefahren, wo sie bei bis zu 3 Trainingseinheiten pro Tag Kraft tankten und an ihrer Technik arbeiteten. Mit dabei waren auch vier Schwimmer und eine Trainerin aus dem thüringischen Meiningen, die die Gelegenheit nutzten, einmal in anderer Umgebung und mit anderen Sportlern zu trainieren. Untergebracht waren alle in der malerischen Jugendherberge Strehla, die sich in einer ehemaligen Windmühle befindet. Ein Höhepunkt der Woche war das Mittagessen in der Riesaer Nudelfabrik mit anschließendem Werksrundgang. (ra)

2009-10-26

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Plauener Stadtrat entscheidet über Anhebung der Krippenbeiträge

nächsten Artikel lesen

Plauener Schüler lernen Bäume des Jahres kennen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.