Anzeige
Plauener Weihnachtsmarkt 2022

Plauener soll mehrere Einbrüche verübt haben

Gegen Tatverdächtigen wurde Haftbefehl erlassen

Zu einem Einbruch in die Büroräume einer Nutzfahrzeugfirma in Plauen konnte die Polizei jetzt nach intensiven Ermittlungen einen Tatverdächtigen ausfindig machen. Gegen den 33-Jährigen wurde vom Amtsgericht Zwickau Haftbefehl erlassen.

Gegen den Mann wird wegen zahlreicher weiterer Einbruchsdelikte ermittelt. Nähere Details dazu können wegen der laufenden Ermittlungen aber noch nicht veröffentlicht werden, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Anzeige

In den letzten Monaten war das Büro der Nutzfahrzeugfirma an der Dammstraße mehrfach Zielobjekt von Einbrechern. In der Nacht zum 7. November sind 500 Euro Bargeld, zwei EC-Karten und Schlüssel sowie zahlreiche SIM-Karten gestohlen worden. Zwei davon wurden danach auch benutzt. Hier fanden die Beamten letztendlich einen erfolgversprechenden Ermittlungsansatz.

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Die Spur führte sie zu dem Mann aus Plauen. In Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft wurde ein gerichtlicher Dursuchungsbeschluss erwirkt. Bei den Durchsuchungen in drei Objekten konnten elf der gestohlenen SIM-Karten aufgefunden werden.

Der Haftbefehl wurde durch den Ermittlungsrichter außer Vollzug gesetzt. (mar/polizei)

2013-12-12

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Fotoausstellung „Mein Glück im Alter“ im Rathaus

nächsten Artikel lesen

Plauener Pionierhaus wird abgerissen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.