Plauen 2009 – Der Jahresrückblick

Jahresrückblick 2009

 

Wörter die 2009 in Plauen besonders oft zu hören waren:

V-Nummernschild, Wende-Denkmal, Merkel-Besuch, Blackberrys, Codename Briesling, 40 Jahre sind genug, Bahnhof-Mitte, Roland May, e.o.plauen-Preisträger, Vogtland-Bande, 7. Oktober, Köhler-Besuch, VFC Plauen, Spendenbox, 50. Spitzenfest, Neundorfer Straße, Friedensschule, Schloss-Campus

 

Januar

Schloss-CampusDas neue Jahr wird von OB Oberdorfer wie gewohnt durch den Neujahrsempfang, dieses Mal in der Werkhalle von Neoplan, eingeläutet. Dabei kündigt er an, dass der leerstehende Gefängnistrakt auf dem Amtsberg zur neuen Heimstätte der Staatlichen Studienakademie umgebaut werden soll. 

Anzeige

Die Stadträte hingegen beschäftigt kurz nach Jahresanfang vor allem die Allee an der Neundorfer Straße. Nach einer hitzigen Diskussion im Verkehrsausschuss und unkonkreten Aussagen von Bürgermeister Eberwein werden die Bäume schlussendlich gefällt.

Anzeige

Alle neu zugelassenen Fahrzeuge in Plauen erhalten ab dem neuen Jahr ein „V“. Der „Schmerz“ der Kreisgebietsreform soll durch eine 10 Millionen Euro Finanzspritze gelindert werden. Ein Großteil wird in den Umbau des ehemaligen Horten-Kaufhauses fließen. Doch auch das Theater oder der VFC Plauen können sich über Zuschüsse freuen.

In der Malzhaus-Galerie starten die ersten Ausstellungen zur Friedlichen Revolution von 1989. Damit wird das Jubiläumsjahr der berühmten Demonstration in Plauens Innenstadt eingeläutet.

 

Februar

Die so genannten Service-Clubs können das Projekt Wendedenkmal endgültig in Angriff nehmen und dabei die Unterstützung der öffentlichen Hand im Hintergrund wissen.

Der Vogtlandexpress in Richtung Berlin wird stillgelegt. Wirtschaftliche Gründe werden vom Betreiber genannt. Schnell soll es hingegen in den Computern der Vogtländer zugehen. Die Bundesregierung kündigt an, die Breitbanddatenübertragung auszubauen.

Anzeige

Finanzielle Mittel aus dem Konjunkturpaket II stellt der Bund auch den Kommunen in Aussicht. Plauen profitiert immens von der staatlichen Wirtschaftsförderung und kann zahlreiche Aufträge an hiesige Handwerksfirmen vergeben.

Neundorfer StraßeOB Oberdorfer und dessen Stadtverwaltung müssen sich indes für den Kauf von Mobiltelefonen namens „Blackberry“, für Führungskräfte des Rathauses, rechtfertigen. Der zweite Bauabschnitt an der Neundorfer Straße wird eingeleitet.

Im Stadtbad Plauen fand die 20. Deutsche Schwimmmeisterschaft „Lange Strecken“ statt. 154 Aktive von 47 Vereinen aus den südlichen Bundesländern strömten in die Spitzenstadt und wurden vom Plauener Schwimmverein und Oberbürgermeister begrüßt.

 

März

Im Plauener Theater zeigen Historiker des Vogtlandmuseums und die Produktionsfirma MPC den Film „Codename Briesling“, welcher die Ereignisse der Bombenangriffe 1945 auf Plauen aufarbeitet. Zahlreiche Aufzeichnungen und Zeitzeugen werden im Film dargestellt.

Der Europäische Bauernmarkt findet zum nunmehr 14. Mal in der Spitzenstadt statt. Wieder strömen viele Besucher, rund 39.000, in die Möbelhalle Biller. 63 Aussteller aus 11 Ländern präsentieren ihre Produkte. Zur gleichen Zeit stellen Firmen aus der Region bei der Messe „Vogtland-Bau“ in der Festhalle aus.

Bahnhof-MitteDas Jugendamt des Landkreises wird aus Reichenbach nach Plauen verlegt. Doch zugleich wandert in diesem Jahr das komplette Sozialamt nach Auerbach. Die Stadtverwaltung suspendiert ihren Marktmeister. Es wird bekannt, dass er Standgebühren nicht in die Kasse eingezahlt haben soll. Gleichzeitig nimmt das Vorhaben Spitze- und Stickereizentrum Konturen an. Ein entsprechendes Baukonzept und ein Betreibungsplan werden vorgelegt. OB Oberdorfer wartet derweil mit der Idee des „Bahnhof Mitte“ auf. Zentral an der Reichenbacher Straße soll ein großer Verkehrsknotenpunkt geschaffen werden.

Noch bevor Roland May sein Amt als Generalintendant des Theaters antritt, wird über seine Entscheidungen diskutiert. Er kündigt umfangreiche Entlassungen im künstlerischen Bereich an.

Anzeige

Die Wirtschaftskrise wird immer spürbarer. Betriebe wie Manroland stellen auf Kurzarbeit um. Der WEMA droht die Insolvenz.

 

April

Der zur Tradition gewordene Plauener Frühjahrsputz lockt so manchen Freiwilligen mit Schaufel und Besen hervor. An der einen oder anderen Stelle erstrahlt die Stadt.

Die Parteien nominieren indes ihre Kandidaten für die anstehenden Stadtrats- und Ortschaftsratswahlen. Die Vorbereitungen für den Wahlkampf laufen auf Hochtouren. Zugleich erfahren die Bürger, wer sich um das Direktmandat für den sächsischen Landtag bewirbt.

Gleichzeitig diskutieren der Plauener Oberbürgermeister und der vogtländische Landrat weiter über die Zusammenarbeit zwischen den beiden Verwaltungen. Die so genannte Auseinandersetzungsvereinbarung wird unterzeichnet. Angelegenheiten in Sachen Abfallentsorgung oder den Personal- und Immobilienübergang sind nun geregelt. Plauen erhält für die beiden Berufsschulen neun Millionen Euro aus dem Kreishaushalt.

Plauen SaunaAn der Hofer Straße beginnen die Bauarbeiten für die neue Sauna. Bagger reisen das alte Gebäude ab. Bis Anfang nächsten Jahres soll der Neubau abgeschlossen sein. Rund 3,1 Millionen wird alles kosten. Die Immobilien Service Plauen GmbH ist von der Stadt mit dem Projekt beauftragt.

Außerdem berufen der Plauener und der Zwickauer Stadtrat Volker Arnold und Roland May zum neuen Geschäftsführer beziehungsweise zum neuen Intendanten des Theaters.

Die Vogtlandbahn kündigt an, den Vogtlandexpress nach Berlin wieder auf die Schiene zu bringen. Dem überraschenden Aus Anfang des Jahres folgt nun die unerwartete Wendung.

Eine erschütternde Diagnose tätigen Ordnungsamt und Polizeirevier. Bei einem einwöchigen Baustellencheck wiesen 9 von 11 Mängel auf.

 

Mai

Line Hoven und Ivan Steiger werden zum Abschluss der Ausstellung in der Galerie e.o.plauen als neue e.o.plauen-Preisträger bekannt gegeben. 2010 bzw. 2011 sollen sie dann im festlichen Rahmen ausgezeichnet werden.

Der Chef der „Vogtland-Bande“, der so genannten Autobumser, wird vom Landgericht Zwickau zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von zwei Jahren verurteilt. Man sah es als erwiesen an, dass seit April 1998 Verkehrsunfälle manipuliert wurden und ein Sachschaden von 641.000 DM entstand.

EControlDer Grundstein für das Werk der Firma EControl Glas wird im Gewerbegebiet Oberlosa gelegt. Auch der Grundstein für die neue Sauna wird gelegt. Eine Stiftung für „Higher Education“ gründet sich und erhält finanzielle Mittel durch Stadt und Landkreis. 

Derweil wird angekündigt, dass sich eine Außenstelle der rumänischen Universität „Spiru Haret“ Bukarest in Plauen niederlassen will. Fernstudenten sollen Mathematik und Informatik studieren können. Indes erhält die Stadtverwaltung Förderbescheide für die Sanierung einiger Schul- und Kitagebäude.

Der Architektenwettbewerb für den Neubau der Kindertagesstätte „Sonnenblume“ an der Elsteraue geht zu Ende. Der Sieger Neumann wird Wochen später den Zuschlag vom Stadtrat nicht erhalten.

Trotz der sportlichen Misere hält der VFC Plauen seine wirtschaftliche Linie. Man bekommt ohne Auflagen die Lizenz für die kommende Regionalligasaison, das Vogtlandstadion wies keine Mängel auf. Nun bangten die Fans nur noch um den sportlichen Klassenerhalt. Mehrmals konnten die Kicker entscheidende Spiele nicht für sich entscheiden.

 

Juni

Die Plauener wählen Stadtrat und Europäisches Parlament. Bei der Kommunalwahl geht die CDU als Sieger hervor. LINKE, SPD und FDP rangieren dahinter. Im Rat werden in den nächsten fünf Jahren auch eine Fraktion der GRÜNEN sowie jeweils ein Stadtrat von Initiative Plauen und NPD vertreten sein.

Das 50. Plauener Spitzenfest bietet eine Woche voller Veranstaltungen und Höhepunkten. Neben dem großen Festumzug, der Motorradshow von Johann Traber oder der Theatergala wird auf der Bühne jeden Tag etwas geboten. Zugleich findet die 4. Plauener Nacht der Museen statt. 

Der dritte und letzte Bauabschnitt im HELIOS Vogtlandklinikum beginnt. Allein in diesen Abschnitt werden rund 60 Millionen Euro investiert.

Nach zehn Jahren Zugehörigkeit zur Stadt Plauen wird für die eingemeindeten Ortsteile Resümee gezogen. In Straßberg, Meßbach, Jößnitz, Neundorf, Großfriesen und Kauschwitz wurden laut Stadtverwaltung viele Vorgaben der Eingemeindungsverträge erfüllt.

Das sächsische Wissenschaftsministerium sichert seine Unterstützung für den Ausbau der Berufsakademie und die Ansiedlung am Amtsberg zu.

Die e.o.plauen-Stiftung erwirbt sechs Originale von Erich Ohser. Sie stammen aus der NS-Wochenzeitung „Das Reich“.

Die Regionalligamannschaft des VFC Plauen wendet durch einen Sieg in Halle den Abstieg ab. Nach einer schwachen Leistung in der Rückrunde punktet man zum Schluss der Saison vor allem gegen die Spitzenteams der Liga.

 

Juli

Wende-DenkmalIm Rathaus sind die 14 Arbeiten der neun regionalen Künstler zu sehen, die sich am Wettbewerb um das Wende-Denkmal beteiligen. In einer Meinungsumfrage bekam das Modell von einer Kerze von Peter Luban die meisten Stimmen, es soll umgesetzt werden.

Gute Neuigkeiten von der WEMA. Die Rettung der Plauener Werkzeugmaschinenfabrik Vogtland GmbH ist gelungen. Die Sanierung der angeschlagenen WEMA ist erfolgreich verlaufen, hieß es Anfang Juli vom zuständigen Insolvenzverwalter und Rechtsanwalt Christoph Junker. Der neue Firmenname lautet: WEMA Vogtland technology GmbH.

Der 45-jährige Jörg Hofmann wird neuer Marktmeister in Plauen und 16 000 Besucher kamen im ersten Halbjahr 2009 ins Syratal und nutzten die Angebote der Freizeitanlage, wie die Parkeisenbahn.

 

August

Im Juli wird über die Öffnungszeiten in den Biergärten diskutiert und der neu gewählte Stadtrat nimmt seine Arbeit auf. Die e.o.plauen-Nachwuchspreisträger sind ernannt worden und immer mehr Firmen, Vereine, Interessierte und Plauener spenden für das Wende-Denkmal. Auch auf vielen Veranstaltungen wird Geld für das Denkmal gesammelt.

Merkel-BesuchDer Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel bestimmte im Juli die Meldungen. Vor ihrer Wahlkampfrede besuchte sie das „Alte Handelshaus“. Im Anschluss begab sie sich zu Fuß von der Straßberger Straße Richtung Bühne vorm Alten Rathaus, wo tausende Besucher bereits auf sie warteten. Begleitet wurde sie unter anderem vom sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich. Dieser leistete sich ein Eigentor, als er sagte, dass die Plauener sich nun freuen ein „V“ am Kennzeichen zu haben. Aus dem Publikum erntete Tillich dafür nur Pfiffe. Die Kanzlerin konterte wenig später und fügte hinzu, dass der Minister noch einige Bildungsdefizite aufweist.

Die wohl dreistesten Diebe des Jahres 2009 sind zwei junge Männer. Die beiden liefen am 19. August mit der Spendenbox für das geplante Wende-Denkmal unter den Augen vieler Besucher aus der Stadt-Galerie. Ihr Beute waren etwa 500 Euro. Lange suchte die Polizei vergeblich nach den beiden jungen Männern. Auch veröffentlichte Bilder einer Überwachungskamera brachten zunächst kein Erfolg. Der Fall ist auch in der MDR-Sendung „Kripo Live“ ausgestrahlt worden. Im Dezember erkannte ein Zeuge auf den Bildern einen der Täter. Dem 19-Jährigen wird die Tat zur Last gelegt.

FreibäderDie Plauener Freibäder stellten im August den Besucherrekord für 2009 auf. Am heißesten Tag des Jahres sind im Preißelpöhler Naddel rund 2100 Badegäste begrüßt worden, so viele wie in den letzten drei Jahren nicht mehr an einem Tag. Im Stadion kühlten sich sogar 2300 Menschen ab.

Im August startet ein Test in der Innenstadt mit einer privaten Sicherheitsfirma. Der Sicherheitsdienst soll zur Unterstützung der örtlichen Polizei- und Ordnungsbehörde verstärkt Kontrollen in gewissen Bereichen der Stadt durchführen. Der Test lief bis Oktober.

Die Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen (CDU) war zu Gast in Plauen. Sie besuchte das neue Mehrgenerationenhaus im Herzen der Stadt Plauen am Albertplatz. Das Haus konnte im Jahr 2008 seine neuen Räumlichkeiten beziehen.

Die Plauener CDU hat bei der Landtagswahl 2009 trotz leichter Verluste mit fast 35 Prozent erneut die klare Mehrheit erreicht. Die Wahlbeteiligung war mit 48 Prozent deutlich geringer als 2004. Bei den Direktstimmen erreichte der Plauener Christdemokrat Frank Heidan mit fast 32 Prozent die meisten Stimmen, damit bleibt er im Landtag. Neben Heidan hat auch Hans-Jürgen Schuster von der FDP den Einzug in den Landtag geschafft.

Der Plauener Flossenschwimmer Christian Höra vom Tauchclub Nemo Plauen hat bei der Weltmeisterschaft im Flossenschwimmen in St. Petersburg die Goldmedaille erkämpft.

 

September

Die Fußball-Regionalligisten aus Plauen haben sich Anfang September in die Krise geschossen. Zum dritten Heimspiel konnte der VFC erneut kein Heimsieg und auch weiter nicht den ersten Saisonsieg einfahren. Trainer Hermann Andreev geriet in die Kritik und bekommt ein Ultimatum. Im Spiel kommt es zudem zu Ausschreitungen.

Auf der Baustelle für die neue städtische Sauna wird Richtfest gefeiert. Am Stadtbad an der Hofer Straße entsteht seit Mai im Eiltempo die wohl modernste Saunalandschaft des Vogtlandes.

Die Zahl der Kinder in Plauen nimmt wieder zu. Aktuell werden knapp 4.000 Kinder in Kindereinrichtungen wie Krippen, Kindergärten und Horte versorgt. In naher Zukunft wird damit gerechnet, dass die Zahl weiter steigt, heißt es in einer Mitteilung der Stadtverwaltun.

Eine große Baumaßnahme beginnt im September in Altchrieschwitz: Der Hochwasserschutz am Friesenbach wird verbessert. Vor dem Rathaus wird der sanierte Brunnen wieder in Betrieb genommen. Zudem gibt es noch einen weiteren Trinkbrunnen, dieser ist neu.

Oberdorfer bleibt in Plauen, hieß es im September. Der OB wird kein Ministeramt in der Staatsregierung wahrnehmen. Nach der Landtagswahl kamen Gerüchte auf, dass das Stadtoberhaupt in einer CDU/FDP-Regierung möglicherweise das Amt des Innenministers wahrnehmen könnte.

Ohne Gegenstimmen, aber bei einigen Erhaltungen wurde das Theaterstrukturkonzept im Plauener Stadtrat bestätigt. Es sieht vor zum Jahr 2011 3,1 Millionen Euro einzusparen. Dies wird aufgrund eines tariflichen Lohnangleiches nötig.

Die Bundestagswahl 2009 ist im Vogtland ohne große Überraschungen über die Bühne gegangen. Die alten Politiker aus der Region in Berlin sind auch die neuen. Den direkten Einzug schaffte mit 41 Prozent der Stimmen Robert Hochbaum (CDU). Rolf Schwanitz (SPD) erreichte 16 Prozent der Stimmen und Joachim Günther (FDP) kam auf 10 Prozent. Beide zogen über die Landesliste ihrer Partei in den Landtag wieder ein. Die Wahlbeteiligung lag im gesamten Vogtland bei 64 Prozent.

Im Plauener Ortsteil Zwoschwitz brannte ein Kuhstall bis auf die Mauern nieder. Die Kameraden der Feuerwehr Plauen und mehrere Ortsfeuerwehren waren im Einsatz. 23 Mastbullen fielen den Flammen zum Opfer.

 

Oktober

 

Bundespräsident Horst Köhler

 

Grundsteinlegung Wende-DenkmalDie Plauener Straßenbahn nimmt ihre Hauptlinie nach Neundorf wieder auf. Mehrere Monate sind durch den Bau der Neundorfer Straße die Bahnen durch Busse ersetzt worden.

Bundespräsident Horst Köhler würdigte am 7. Oktober bei seinem Besuch in Plauen die Rolle der Stadt zur Friedlichen Revolution 1989. Er nahm an einer Podiumsdiskussion im Malzhaus teil und schrieb sich ins Goldene Buch der Stadt ein. Erstmals wurde der 7. Oktober auch als lokaler Gedenktag begangen.

Am Nachmittag des 7. Oktober besuchte Ministerpräsident Stanislaw Tillich die Stadt. Der Schirmherr des Wende-Denkmals hielt eine Rede vor der Grundsteinlegung, die von hunderten Plauenern verfolgt wurde. Plauener zündeten zudem vor der Luther-Kirche Kerzen wie 1989 an und am Abend gab es eine Diskussionsrunde im Rathaus mit Akteuren der Wende.

Bei E-Control im Gewerbegebiet Oberlosa beginnt offiziell der Produktionsstart. Auf 2.600 Quadratmetern werden schaltbare Glasscheiben hergestellt, die sich auf Knopfdruck selbst einfärben. Bislang wurden 2,8 Millionen Euro investiert, weitere acht Millionen sind nach Unternehmensangaben noch geplant. Im ersten Schritt sind am neuen Firmensitz 50 Arbeitsplätze geschaffen worden.

Die Plauener Stadtplakette ist Uhr im Festsaal des Vogtlandkonservatoriums Clara Wieck an vier Persönlichkeiten vergeben worden. Ausgezeichnet wurden Ilse Helbig, Architekt Claus Weisbach, Dr. Bernd Märtner und Dr. Frank Grünert.

In einer Festwoche wird das 100-jährige Bestehen der Friedensschule gefeiert und ein neues Jugendparlament wird im Oktober gewählt.

Krisenstimmung in der Stadtverwaltung Plauen: Der Haushalt für das Jahr 2010 könnte zum letzten Mal in den nächsten Jahren ausgeglichen sein. Ab 2011 wird sich ein gigantisches Finanzloch in der Stadtkasse auftun, sagte Stadtkämmerin Ute Göbel.

Der Oktober endet mit einem schweren Verkehrsunfall auf der B 92 bei Unterlosa. Ursache war eine Vorfahrtsverletzung, zwei Menschen starben.

 

November

Die viel diskutierte Erhöhung der Elternbeträge für den Besuch von Kinderkrippen in der Stadt Plauen wurde erst einmal verworfen. Somit werden die Beiträge nicht erhöht.

Der Lebenshilfe-Verein in Plauen wird ein neues Wohngebäude bauen. Als Standorte fungiert ein Grundstück in der Kleinfriesener Straße in Reusa.

Im November sind in Plauen und Hof Dokumentations- und Spielfilme gezeigt worden, die sowohl die Lebensumstände in der DDR als auch die Geschehnisse 1989/90 wiedergeben. Bei den Filmtagen ist auch der MPC-Film „40 Jahre sind genug“ zu sehen gewesen, der veröffentlicht wurde und die Ereignisse 1989 aus Plauener Sicht zeigt.

Die Studienakademie Plauen feierte ihr 10-jähriges Bestehen. Sachsens neue Wissenschaftsministerin Sabine von Schorlemer hat bei ihrem Besuch an der Studienakademie Plauen die Bedeutung der Berufsakademie gewürdigt.

Rückschlag für den Einzelhandel: Die Geschäfte dürfen nur an zwei Adventssonntagen öffnen. Die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsen kam beim sächsischen Oberverwaltungsgericht (OVG) mit ihrer einstweiligen Verfügung durch. Das Gericht entschied für die Kirche und setzte damit die Verordnung der Stadt Plauen zur Ladenöffnung an Adventssonntagen teilweise außer Kraft. Bis zum Schluss kämpfte die Stadtverwaltung vergeblich um alle vier Sonntage.

Die Schweinegrippe erreicht Plauen. Im Vogtlandklinikum stirbt ein Mann an der neuen Grippe.

Ein im Oktober eröffneter Thor-Steinar-Laden in den Kolonnaden Plauen sorgte im November für Schlagzeilen. Nach Berichten von SPD-Politiker Rolf Schwanitz wird in unserem Portal eine lebhafte Diskussion über den Laden entfacht. Auch eine Demonstration in der Innenstadt gegen das Geschäft gab es.

Nach dem schweren Unfall mit zwei Toten Ende Oktober auf der B92 bei Oberlosa wird der Kreuzungsbereich entschärft. “Mir war wichtig, dass wir in diesem Bereich alles tun, um derart schwere Unfälle künftig zu verhindern”, so Plauenes Stadtoberhaupt.

Im Vogtlandkreis sind im November fast 280 bestätigte Fälle von der so genannten Schweinegrippe gemeldet, teilte das Gesundheitsamt in Plauen mit.

Sie hat begonnen – die Restaurierung der aufwendigen Kunstuhr vom Renaissance-Giebel des Alten Rathauses in Plauen ist im Gange. Das wertvolle Stück liegt beim Restaurator, teilt die Stadt Plauen mit. Ende 2010 könnte die Uhr wieder am Alten Rathaus angebracht werden.

Der Weihnachtsmarkt 2009 wird eröffnet. 60 Händler sind dabei. Der Markt läuft vier Wochen.

 

Dezember

Neundorfer-StraßeIm Dezember ist offiziell die Neundorfer Straße wieder für den Verkehr freigegeben worden. Rund zwei Jahre haben die umfangreichen Ausbauarbeiten auf der wichtigen Stadtader gedauert. Mehrere Millionen Euro sind verbaut worden. 

Den fünften Sieg im fünften Spiel durfte die erste Wasserballmannschaft des SVV Plauen im Dezember feiern. Als Tabellenführen ging es in die Winterpause für das Team aus der 2. Liga.

Erneut ist beim VFC Plauen eingebrochen worden. Diesmal ist ein Kleintresor gestohlen worden. Dieser tauchte Tage später im Vogtland bei der Talsperre Pöhl wieder auf.

Der Haushaltsplan der Stadt Plauen für das Jahr 2010 wurde mehrheitlich auf den Weg gebracht. Das gesamte Werk umfasst rund 134 Millionen Euro und bildet die Grundlage für die Arbeit im kommenden Jahr. Durch die verminderten Gewerbesteuereinnahmen um rund 60% wurden die Rücklagen massiv angegriffen.

Die Kripo in Plauen ermittelte zum Raubüberfall auf die Tankstelle „Raststätte Vogtland Nord“ am 30. Juli einen 42-Jährigen Mann als Täter. Ein Zeuge, der durch die Sendung „Aktenzeichen XY ungelöst“ auf den Plauener aufmerksam wurde, führte die Polizisten auf die Spur des Mannes.

Der Polizei in Plauen gelang es zudem einen lang gesuchten Trickbetrüger zu überführen. Die Masche des Täters war immer dieselbe: Er half betagten Damen beim Tragen der Taschen und hatte es dabei jedes Mal auf die Geldbörsen der Frauen abgesehen. Zehn Frauen sind Überfallen worden.

Die Projektgruppe „Wende-Denkmal Plauen“ wurde auf dem 13. Unternehmer- Konvent des Ostdeutschen Sparkassenverbandes (OSV) mit dem „SuperIllu-Sonderpreis 2009“ geehrt. OSV-Verbandsgeschäftsführer Wolfgang Zender unterstrich zur Auszeichnungsveranstaltung in Potsdam den Ideenreichtum und die Innovationskraft der Geehrten.

Ein neuer Trainer für den VFC Plauen kommt nicht vor Sommer. Jens Starke bleibt als Team-Chef für die Mannschaft voll verantwortlich. Als Trainer des Regionalliga-Teams fungiert Ronald Färber und als Co-Trainer arbeiten Axel Schröter und Ron Orlamünder. Bis zur Freistellung von Ex-Coach Hermann Andreev nach dem Spiel in Babelsberg holte die Mannschaft aus elf Spielen neun Punkte. Mit dem neuen Trainergespann wurden aus acht Spielen vierzehn Punkte eingefahren.

 

Von Constantin Eckner und Martin Reißmann

 

2010-01-05

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Neundorfer Straße: Fehlplanung oder Schneeproblem?

nächsten Artikel lesen

Kellerbrand in Plauen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.