Mutmaßlicher Räuber droht mit Messer

Duo auf Diebeszug

Ein bislang unbekannter Räuber hat am Mittwochnachmittag den Angestellten eines Warenhauses am Postplatz in Plauen mit einem Messer bedroht. Er und seine Komplizin entkamen daraufhin mit ihrer Beute. Noch ist unklar, was die beiden gestohlen haben.

Der Diebeszug des Duos war allerdings gut vorbereitet gewesen. Gegen 15:45 Uhr schlenderte ein Mädchen mit gestohlenen Kleidungsstücken durch die Ausgangstür des Bekleidungshauses und löste dabei Alarm aus. Unvermittelt nahm einer der Angestellten die Verfolgung auf. Doch der vor dem Kaufhaus wartende zweite Täter hielt den 35-Jährigen mit Faustschlägen auf, anschließend zückte er sein Messer. Daraufhin flohen die beiden mutmaßlichen Räuber.

Sie werden wie folgt beschrieben: Das Mädchen ist circa 12 bis 15 Jahre alt, 160 bis 165 Zentimeter groß und hat schwarzes, schulterlanges Haar. Es war stark geschminkt trug einen blauen Jeansminirock, schwarze Leggins, braune Wadenstiefel und eine schwarze Kunstlederjacke. Der Mann ist schätzungsweise 20 bis 25 Jahre alt und etwa 160 bis 170 Zentimeter groß. Er wird als schlank und sportlich beschrieben, hat dunkle Haut, braune Augen und trug einen Drei-Tage-Bart. Bekleidet war er mit Jeans, einer dunklen Jacke sowie einem schwarzes Basecape mit bunter Aufschrift. Hinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140. (mr)

2010-10-15

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Philips Plauen: Produktionsverlagerung unumgänglich

nächsten Artikel lesen

Zwei Verletzte bei Unfall auf A72

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.