Anzeige
Versicherungsagentur Czerwenka Finanz in Greiz

Landgasthof Zwoschwitz jetzt Superior Hotel

Hotel seit 1911

Pünktlich zum 100. Geburtstag hat der Landgasthof Zwoschwitz eine weitere Aufwertung erfahren. Dieter Heymann, Geschäftsführer des Regionalverbandes Chemnitz des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga) übergab die neue Klassifizierung als 3-Sterne Superior Hotel.

Im März 1911 erhielt Hugo Valtin, Großvater des heutigen Betreibers Ludwig Valtin, die Baugenehmigung für den Anbau, in dem sich heute das Hotel befindet. Seit 1961 wird das Gebäude ununterbrochen als Gasthof mit Gästezimmern genutzt, seit nunmehr 34 Jahren unter der Regie von Ludwig Valtin und Frau Ursula (beide 56).

Im Beisein von Vertretern der Stadt Plauen, der IHK Regionalkammer Plauen sowie der gesamten Belegschaft folgte nun die neue Zertifizierung. „Wir freuen uns natürlich sehr über diese neue Einordnung. In erster Linie gilt unser Dank unseren vielen treuen Gästen, denn sie sichern unsere Existenz und machen Investitionen ins Haus erst möglich“, schätzt Ludwig Valtin ein.

Dabei gewährte er auch einen Einblick in die bewegte Geschichte des Gasthof Zwoschwitz: „Es hat sich schon sehr viel verändert in den letzten 100 Jahren. Wir haben noch die Baugenehmigung, die mein Großvater 1911 bekam. Das waren damals sieben Maschinengeschriebene Seiten. In den 90er Jahren brauchte es dann 36 Seiten um einen Carport zu bauen. In der Zeit nach der Wende haben wir hier einige Abenteuer durch gestanden. Als wir 1992 das Haus zu einem modernen Hotel umgebaut haben, war schon beinah eine dreiviertel Million Mark verbaut, ehe wir überhaupt den Kredit genehmigt bekamen. Aber ich denke, die Banken haben es nie bereut. Bislang haben wir unsere Raten immer pünktlich gezahlt. Und das wichtigste ist, dass sich unsere Gäste immer wohl gefühlt haben und gern wieder kommen. Ganz gleich ob Urlauber oder Geschäftsreisende.“

Anzeige

Dieter Heymann fügt an: „Ich kenne den Landgasthof seit gut 20 Jahren. Und Ludwig Valtin hat immer ausgezeichnet, dass er unsere Kriterien nicht nur formell erfüllt sondern auch mit Leben ausfüllt. Er geht mit der Zeit, hat zum Beispiel inzwischen das ganze Hotel mit W-Lan ausgestattet.“

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Ludwig Valtin: „Wir haben es immer so gehalten, dass Gewinne wieder ins Haus investiert werden. Anders könnten wir nicht bestehen.“ Und nicht nur das Hotel hat einen glänzenden Ruf. „Hier gibt es die beste Weihnachtsgans im Vogtland“, weiß Regina Windisch von der IHK.

Die Klassifizierung des Hotels erfolgte auf Grundlage eines Kriterienkatalogs der von Dehoga, IHK und Touristinformation getragen wird. „Der Katalog besteht aus 270 Kriterien“, erklärt Dieter Heymann. „Die teilen sich auf in Pflichtaufgaben und freiwillige Leistungen.

Die Prüfung vor der Zertifizierung nimmt in einem Haus dieser Größe mehrere Stunden in Anspruch.“ 25 Einzel- und Doppelzimmer sowie eine Ferienwohnung beherbergt der Landgasthof, seit 1999 im Marketingverbund „Land-gut-Hotels“. (Brand Aktuell)

2011-03-14

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Plauen verzeichnet Rekord bei Übernachtungszahlen

nächsten Artikel lesen

Wirtschaftsjunioren Plauen-Vogtland besuchen Erfal

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.