Anzeige

Kurzarbeit in Plauen und im Vogtland nimmt weiter zu

Die Zahl der Anzeigen auf Kurzarbeitergeld aus konjunkturellen Gründen ist im Februar im Vogtland und in Plauen deutlich gestiegen. Insgesamt zeigten 150 Betriebe im gesamten Vogtland für rund 2800 Arbeitnehmer Kurzarbeit an.

Während sich im Vergleich zum Vormonat die Zahl der Anzeigen um 67 erhöhte, stieg die Zahl der betroffenen Arbeitnehmer um fast 2000 Personen. Wie in den vergangenen Monaten konzentrieren sich die Anzeigen auf das Verarbeitende Gewerbe und dabei besonders auf die Automobil- und Automobilzulieferindustrie, die Metallindustrie und den Maschinenbau. Auch bei der Plamag Plauen wird seit Anfang des Monats Kurzarbeit ausgeübt.

„Unsere vogtländischen Unternehmen nutzen das Instrument Kurzarbeitergeld und gehen sehr sensibel mit dem Thema Personalabbau um. Kurzarbeit ermöglicht den Betrieben flexibel auf die Auftragslage zu reagieren und ihre Beschäftigten im Unternehmen zu halten. Wie viele Arbeitnehmer später tatsächlich kurzarbeiten und in welchem Umfang die Arbeit ausfällt, wird erst mit einer Zeitverzögerung sichtbar. Wir richten unser Beratungsangebot zu Fördermöglichkeiten während der Kurzarbeit in den nächsten Tagen besonders an kleine und mittlere Unternehmen“, so die Plauener Agenturchefin Helga Lutz. (mr)

Anzeige

04.03.2009

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Vogtland | Zentralisierung des kreislichen Jugendamtes in Plauen

nächsten Artikel lesen

Vogtland-Bau 2009 in der Festhalle Plauen – So baut das Vogtland

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.