Anzeige

Vogtland | Zentralisierung des kreislichen Jugendamtes in Plauen

Die Mitarbeiter des kreislichen Jugendamtes ziehen in der nächsten Woche nach Plauen um. Die Rufnummern und Außenstellen bleiben. Am 11. März beginnen die Mitarbeiter des Jugendamtes aus dem bisherigen Sitz in Reichenbach ins Plauener Behördenzentrum auf der Europaratstraße 9 umzuziehen.

Am 12. März folgt dann der Umzug der Mitarbeiter aus der Stadtverwaltung Plauen und am 13. März schließen die Mitarbeiter aus der Dienststelle auf der Neundorfer Straße das ganze ab. Dann werden rund 60 Mitarbeiter zusammen untergebracht sein, teilt der Landkreis mit.

Die Arbeitsfähigkeit soll ab 16. März soweit wieder hergestellt sein. Weitere rund 30 Mitarbeiter des Sozialen Dienstes des Jugendamtes bleiben weiterhin in Reichenbach sowie in den Stellen Auerbach, Adorf und Oelsnitz als Ansprechpartner vor Ort tätig und sind während der Umzugszeit für auftretende Notfälle erreichbar.

Anzeige

Die telefonische Erreichbarkeit des Jugendamtes wird über die Dienststelle Plauen, 392-0 sowie über die Rufnummern der Außenstellen des Landratsamtes gesichert, wobei bekannten Rufnummern der Mitarbeiter beibehalten bleiben. (mr)

Anzeige

04.03.2009

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Babyleichen Plauen | Mutter soll laut Urteil 8 Jahre in Haft

nächsten Artikel lesen

Kurzarbeit in Plauen und im Vogtland nimmt weiter zu

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.