Anzeige

Initiative Plauen gewinnt Stadtwette gegen OB

Stadtchef muss zur Pflanzaktion ran

100 Elvis-Doubles sollten es sein und 45 sind es am Ende geworden. Plauens Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer hat die Stadtwette zwischen ihm und der Initiative Plauen am Wochenende verloren. Der Gewerbeverein wettete, dass er es nicht schafft, 100 Elvis-Imitate auf die Bühne zu bringen, die gemeinsam den Elvis-Hit „Don’t Be Cruel“ singen.

Anzeige

Gesungen wurde trotzdem, auch wenn es der Stadtchef am Ende nicht geschafft hat. Nun muss der OB im Herbst zum Arbeitseinsatz und beim bepflanzen des Schlosshanges mit Spaten und Hacke mithelfen. Er versprach am Samstag auf der Altmarktbühne Kaffee und Freibier für alle, die ihm dabei helfen. „Wenn 45 toll kostümierte Plauener im Look der 50er Jahre zusammengekommen sind und der Markt voll ist, dann denke ich, hat die Stadt insgesamt gewonnen“, sagt Ralf Oberdorfer.

Anzeige

#banner_4#

Die Initiative Plauen wettete um eine erste „Vater-und-Sohn-Plastik“ für die Innenstadt, mit der sich die Spitzenstädter und Besucher der Stadt fotografieren lassen können. Oberdorfer lag dem Gewerbeverein nah, die Figur doch trotzdem umzusetzen. Der Verein zeigte sich davon nicht abgeneigt. (mar, foto: gabi kerstcher)

Initiative Plauen gewinnt Stadtwette gegen OB

2018-08-26

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Bundespolizei vollstreckt in Plauen Haftbefehle

nächsten Artikel lesen

Plauen: Erneut Bombe im Reusaer Wald entdeckt

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.