Initiative Plauen geht zum Geburtstag feiern in den Knast

  Initiative Plauen  Mit einer außergewöhnlichen Doppel-Party hat die Initiative Plauen ihren 15. Geburtstag gefeiert. Rund hundert Mitglieder, Förderer und Freunde des Vereines waren Ende letzter Woche gekommen, um dem mitgliederstärksten Gewerbeverein des Vogtlandes die Ehre zu erweisen.

Die ehemalige Justizvollzugsanstalt auf dem Amtsberg Plauen war erster Anlaufpunkt für die Gäste, die von Klaus Vetter, einem ehemaligen Vollzugsbeamten, fachkundig durch die Räume geführt wurden. Dazu konnten lustige Erinnerungsfotos in (fast echter) „Knastkleidung“ geknipst werden und als Erinnerung mit Nach hause genommen werden.

Danach folgte ein Festakt im Modehaus Wöhrl. Nachdem der Vorsitzende, Steffen Krebs die Gäste begrüßt hatte, überbrachte OB Ralf Oberdorfer ein Grußwort sowie dem feiernden Verein eine schicke Geburtstagstorte.

Anzeige

Eberhard Guth, der als „graue Eminenz“ im Verein seit vielen Jahren in verantwortlicher Position engagiert ist, verdeutlichte in einem Abriss unter dem Motto „15 Jahre in 15 Minuten“ die Entwicklung des Vereines und zeigte die Themen für die kommenden Jahre auf.

Anzeige

 

Seit 15 Jahren für Plauen da

 

Die Initiative Plauen organisiert seit diesen 15 Jahren in Plauen verschiedene Veranstaltungen. Dazu gehören unter anderem der Plauen Frühling und der Plauener Herbst. Beides zwei große Stadtfeste die tausende Besucher immer anlocken. Die Initiative Plauen trägt maßgeblich zur Belebung der Stadt bei. (ie/mr)

15.12.2008

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

KFZ-Stelle bringt Plauen ins Schwitzen

nächsten Artikel lesen

Babyleichen Plauen | Prozess könnte sich weiter in die Länge ziehen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.